Seite 15 von 15 ErsteErste ... 5131415
Ergebnis 141 bis 150 von 150
Like Tree15gefällt dies

Thema: Elvanse

  1. #141
    stefan123 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Elvanse

    Hallo,
    Ich bin Vater einer 13jährigen Tochter mit ADHS. Wir haben Medikinet als auch Equasym probiert mit signifikanten Nebenwirkungen.
    Zur Zeit macht meine Tochter Neurofeedback. Ich bin kein Verfechter von Medikamenten jedoch ist es so das sie manchmal einfach helfen und Notwendig sind. Denn nicht nur die Eltern oder Geschwister leiden unter der Situation, sondern auch die ADHS Kinder selbst.
    Zu mir ich bin Erzieher und Heilpädagoge ich arbeite seit 20 Jahren in der stationären Jugendhilfe (Kinderheim) ich habe eine Zusatzausbildung für die Arbeit mit Familien nach den Systemischen Ansatz.
    Ich finde es erschreckend wie hier Diagnosen auf Grund eines Berichtes gestellt worden und Menschen angegriffen werden.
    Ich aus meiner Arbeit muss auch Hypothesen aufstellen und versuchen Ursachen zu finden und Probleme zu analysieren.
    Ich finde es unglaublich was hier zeitweise passiert.
    Bevor ich zu irgendjemanden im Aufnahmeverfahren mache, findet ein Informationsgespräch statt, dann ein AufnahmeGespräch, dann wird ein Hausbesuch gemacht und nach 6 Monaten mit regelmäßigen Eltern/Familiengrsprächen würde ich mich evtl zu einer Vermutung hinreißen lassen.
    Aber wie hier schon nach einempfehlen Post Eltern auseinandergenommen werden ist unglaublich.

  2. #142
    bby2004 ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: Elvanse

    Zitat Zitat von stefan123 Beitrag anzeigen
    Hallo,
    Ich bin Vater einer 13jährigen Tochter mit ADHS. Wir haben Medikinet als auch Equasym probiert mit signifikanten Nebenwirkungen.
    Zur Zeit macht meine Tochter Neurofeedback. Ich bin kein Verfechter von Medikamenten jedoch ist es so das sie manchmal einfach helfen und Notwendig sind. Denn nicht nur die Eltern oder Geschwister leiden unter der Situation, sondern auch die ADHS Kinder selbst.
    Zu mir ich bin Erzieher und Heilpädagoge ich arbeite seit 20 Jahren in der stationären Jugendhilfe (Kinderheim) ich habe eine Zusatzausbildung für die Arbeit mit Familien nach den Systemischen Ansatz.
    Ich finde es erschreckend wie hier Diagnosen auf Grund eines Berichtes gestellt worden und Menschen angegriffen werden.
    Ich aus meiner Arbeit muss auch Hypothesen aufstellen und versuchen Ursachen zu finden und Probleme zu analysieren.
    Ich finde es unglaublich was hier zeitweise passiert.
    Bevor ich zu irgendjemanden im Aufnahmeverfahren mache, findet ein Informationsgespräch statt, dann ein AufnahmeGespräch, dann wird ein Hausbesuch gemacht und nach 6 Monaten mit regelmäßigen Eltern/Familiengrsprächen würde ich mich evtl zu einer Vermutung hinreißen lassen.
    Aber wie hier schon nach einempfehlen Post Eltern auseinandergenommen werden ist unglaublich.
    ja die welt ist böse und deshalb muss man etwas schreiben was rein gar nix mitd em Thema des Post zu tun hat, ja mei typisch eben für deinen Berufszweig
    heile heile Gänschen die Katz die hat ein Schwänzen heile heile mausespeck in 100 jahr ist alles weg
    pust pust

  3. #143
    Sunny8481 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Elvanse

    Zitat Zitat von SandraW Beitrag anzeigen
    Hallo ihr lieben, mein Sohn ist gerade sieben geworden und bekommt ab morgen Elvanse 30mg. Wir haben angefangen mit concerta doch darauf wurde er sehr aggressiv. Dann Medikinet und Medikinet retard. Das wirkt allerdings nur ca 8 Wochen egal in welcher Dosis. Durch Medikinet ist er in der schule zwar sehr gut aber im Alltag ist es schwierig. Er such überhaupt keinen Kontakt zu anderen Kindern. Äußert Unlust am Leben und kann sehr rebellisch sein. Geht es jemanden ähnlich wie mir? Liebe Grüße sunny
    Hallo
    Es ist zwar schon lange her als sie geschrieben haben .....
    aber uns ging es jetzt genau so wie Ihnen
    Haben gestern mit elvanse 30 mg angefangen
    Ich bin mal gespannt .....
    haben Sie Erfahrungen sammeln können ?
    Liebe Grüße

  4. #144
    PiddyPlatsch ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Elvanse

    Meine Tochter(12) bekommt elvanse 50 mg.In der Schule ist sie zwar sehr gut doch hapert es am sozial-/und arbeitsverhalten..derzeit ist sie von der Schule auf Grund dessen suspendiert.es gibt immer wieder mal Situationen in denen sie überfordert ist und dieses zum Ausdruck durch verbaler und körperlicher Aggression bringt.ich kann jedem nur raten wenn ihr medikamente gebt dann macht es in Verbindung von Psychotherapie.je früher desto besser...

  5. #145
    Deenar602 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Elvanse

    Hi.
    Ich heiße Paul und bin 16-Jähriger ADHSler.
    Ganz ehrlich? Ich bin super zufrieden mit Elvanse.
    Zur Zeit nehme ich 60mg und kann mich nicht beklagen.
    Doch ein paar Tipps an die Eltern:
    1. Wenn euer Kind Morgenmuffel ist gebt ihm sofort beim Wecken die Kapsel, ansonsten kann es sein, dass das Kind noch eine halbe Stunde länger im Bett bleibt.
    2. Leßt ab und zu die Packungsbeilage! Habe (durch's Internet aber) erfahren, dass ich Nebenwirkungen haben könnte, da ich nicht viel esse am Tag.
    3. Sollte euer Kind, wie ich, eine Notfallkapsel, z.B. im Portemonnaie, haben, warnt es, dass die Wirkung bis zu 13 Stunden anhalten kann!
    Ich übernachte gerade bei einem Kumpel und wir gaben bis ungefähr halb - um eins gelabert, ich habe so auf halb zwölf oder halb eins ne Kapsel genommen, da ich die Wirkung nachlassen spürte.
    Ich wollte dann zwar schlafen, konnte aber nicht, doch jetzt verspüre ich süße Müdigkeit.
    Also, lest euch die Packungsbeilage ab und zu mit eurem ADHSler durch, ich werde (insofern möglich) das hier bearbeiten und den Link zu einer sehr informierenden Seite einfügen.
    Sollte dies nicht möglich sein, füge ich diesen in einer neuen Antwort, oder einer für diese, hinzu. Außerdem werde ich noch die Label hinschreiben, die man zu erst lesen sollte, meinr Meinung nach.
    Nun gut, ich wünsche allen eine erholsame und gute Nacht. Falls ihr Fragen habt, fragt ruhig.

    LG Paul

    Hier der Link: https://www.gelbe-liste.de/produkte/elvanse-60-mg-hartkapseln_910690/fachinformation

    Kapitel 4 und 5. Zeigt euren Jugendlichen am besten auch die Tabelle bei 4., natürlich nur, wenn sie reif genug sind, ich habe, als ich sie mir durch las, aus...Angst nehme ich mal an, heftig gezittert.

    Das hier könnt ihr euch ja auch noch durchlesen, wenn ihr wollt:
    https://m.apotheken-umschau.de/Medikamente/Beipackzettel/Elvanse-50mg-Hartkapseln-9702413.html

    P.S.: Ich würde es sehr nett von euch finden, wenn ihr mir Rechtschreibefehler mitteilen würdet, da ich mich dahingehend stätig verbessern will. Einfach die Zeile kopieren und in eure Antwort mit einbeziehen. Danke! :)

  6. #146
    Avatar von orfanos
    orfanos ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Elvanse

    Zitat Zitat von Deenar602 Beitrag anzeigen
    Hi.
    Ich heiße Paul und bin 16-jähriger ADHSler.
    Ganz ehrlich? Ich bin super zufrieden mit Elvanse.
    Zur Zeit nehme ich 60mg und kann mich nicht beklagen.
    Doch ein paar Tipps an die Eltern:
    1. Wenn euer Kind Morgenmuffel ist,gebt ihm sofort beim Wecken die Kapsel, ansonsten kann es sein, dass das Kind noch eine halbe Stunde länger im Bett bleibt.
    2. Lest ab und zu die Packungsbeilage! Habe (durch's Internet aber) erfahren, dass ich Nebenwirkungen haben könnte, da ich nicht viel esse am Tag.
    3. Sollte euer Kind, wie ich, eine Notfallkapsel, z.B. im Portemonnaie, haben, warnt es, dass die Wirkung bis zu 13 Stunden anhalten kann!
    Ich übernachte gerade bei einem Kumpel und wir haben bis ungefähr halb - um eins gelabert, ich habe so um halb zwölf oder halb eins ne Kapsel genommen, da ich die Wirkung nachlassen spürte.
    Ich wollte dann zwar schlafen, konnte aber nicht, doch jetzt verspüre ich süße Müdigkeit.
    Also, lest euch die Packungsbeilage ab und zu mit eurem ADHSler durch, ich werde (insofern möglich) das hier bearbeiten und den Link zu einer sehr informierenden Seite einfügen.
    Sollte dies nicht möglich sein, füge ich diesen in einer neuen Antwort, oder einer für diese, hinzu. Außerdem werde ich noch die Label hinschreiben, die man zuzuerst in einem Worterst lesen sollte, meiner Meinung nach.
    Nun gut, ich wünsche allen eine erholsame und gute Nacht. Falls ihr Fragen habt, fragt ruhig.

    LG Paul

    Hier der Link: https://www.gelbe-liste.de/produkte/...achinformation

    Kapitel 4 und 5. Zeigt euren Jugendlichen am besten auch die Tabelle bei 4., natürlich nur, wenn sie reif genug sind, ich habe, als ich sie mir durchdurchlas in einem Wortlas, aus...Angst nehme ich mal an, heftig gezittert.

    Das hier könnt ihr euch ja auch noch durchlesen, wenn ihr wollt:
    https://m.apotheken-umschau.de/Medik...n-9702413.html

    P.S.: Ich würde es sehr nett von euch finden, wenn ihr mir Rechtschreibefehler mitteilen würdet, da ich mich dahingehend stetig verbessern will. Einfach die Zeile kopieren und in eure Antwort mit einbeziehen. Danke! :)
    Hi Paul, ich finde es super, dass du mal aus der "anderen" Perspektive berichtest.
    Wegen der Rechtschreibfehler hab ich lieber direkt im zitierten Text korrigiert, weil das sonst zu unübersichtlich wird. Okay so?

    LG,
    Orfanos
    Das Leben ist zu kurz, um schlechten Wein zu trinken..

    J. W. von Goethe

  7. #147
    Deenar602 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Elvanse

    Danke sehr. Ich werde es so schnell wie möglich korrigieren. :)
    Einen schönen Abend noch.

    LG Paul

  8. #148
    laserkaktuss ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Elvanse

    Hallo,
    ich heiße Finn, bin 18 Jahre alt und nehme seit ca. einem halben Jahr (?) selbst Elvanse 30mg.
    Anfangs hatte ich große Probleme mit der Regelmäßigkeit, das hat sich dann aber durch Pillendöschen ziemlich gut eingespielt.
    Ich habe zuvor Medikinet, Ritalin, Concerta und Strattera genommen - ich kenne die Dosierungen leider nicht mehr.
    An die Einnahme von Medikinet & Ritalin kann ich mich nicht mehr erinnern, da sie ca. 8-10 Jahre her sind, ich weiß aber noch, dass ich irgendwann selbstständig beschlossen habe Ritalin abzusetzen, da ich keine Wirkung verspürt habe.
    Nach einer längeren Pause habe ich dann Concerta verschrieben bekommen, was mit starken Nebenwirkungen verbunden war, die im Vergleich zur Wirkung zu stark waren. Genau so bei Strattera.
    Ich bin momentan in der 13. Klasse eines beruflichen Gymnasiums und kann seit ich Elvanse nehme zum ersten Mal in meiner Schulzeit selbstständig und produktiv lernen. Außerdem sind meine Mitarbeitsnoten um einiges besser geworden, was aber weniger daran liegt, dass ich mich besser konzentrieren kann, als daran, dass die Angst vor sozialer Interaktion, die ich gefühlt schon immer mit mir herumtragen, weniger wird.
    Mein Selbstbewusstsein ist um einiges besser geworden und im Allgemeinen hat sich meine Stimmung sehr gebessert.
    Ich bemerke zwar Nebenwirkungen wie Mundtrockenheit, Redeflüsse, Zittern, gelegentlich Schläfrigkeit und sehr geweitete Pupillen, aber im Gegensatz zu Concerta und Strattera, überwiegen hier die positiven Wirkungen und ich werde durch die Nebenwirkungen nicht wirklich in meinem Alltag behindert.

    Im Allgemeinen kann ich als Betroffener (in einer Familie voller Betroffenen) sagen, es ist zum einen natürlich wichtig, inwiefern die Symptome der Kinder durch die Einnahme eines Medikamentens verbessern, aber meines Erachtens noch viel wichtiger ist, wie das Kind sich damit fühlt. Wenn beispielsweise Elvanse unglaubliche Euphorie verursacht (was vorkommen kann), dann fühlt es sich für den Einnehmenden, in meiner Erfahrung, häufig so an, als würde man jedem - inklusive sich selbst - etwas vorspielen. Das kann auf die Dauer sehr belastend sein.

    Also bitte, sprecht ausführlich mit euren Kindern über die Wirkung und auch über die Nebenwirkungen. Gebt ihnen nicht einfach eine Tablette und sagt: "Das ist für deine Konzentration"
    Klärt das Kind (altersgerecht) über seine Diagnose auf und plant die weiteren Schritte mit dem Kind gemeinsam.

  9. #149
    Deenar602 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Elvanse

    Hi Finn. Da du ja erwähntest, dass du 18 bist, wird der Führerschein warscheinlich bald ein Thema für sein, ist es schon oder du hast ihn schon. Du solltest dir von deinem Psychologen aufjedenfall einen Atest besorgen, da die Polizei dich sonst dafür dran kriegen kann, wenn die dich mit Amphetamin im Blut erwischen und du keinen Atest hast.

  10. #150
    Trischaa ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Elvanse

    Hallo, ja meinem Sohn geht es ähnlich!
    Ich bin Hin und Her gerissen, er sagte mir vorhin wörtlich: „ es ist ein hoher Preis!“
    Endlich ist ein normales Familienleben möglich!
    Er schreibt sehr gute Noten und seine Schwester hat keine Angst mehr vor ihm.
    Wir haben vorhin besprochen dass er die Kapsel morgen erst nach einem üppigen Frühstück einnimmt.
    Und ich werde parallel dazu mit dem Arzt morgen sprechen.Auch die Einnahme von Bachblüten dazu hilft nur ein wenig gegen die Appetitlosigkeit.Für jedes Problem, gibt es eine Lösung und das Medikament hat und unser Leben wieder gegeben.
    Ich denke die Selbstregulation, wenn die Wut aufkommt sowie die gute Konzentrationsleistungen sind es wert nicht auf zu geben!
    Lg Patricia

Seite 15 von 15 ErsteErste ... 5131415