Seite 2 von 15 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 150
Like Tree15gefällt dies

Thema: Elvanse

  1. #11
    elly8 ist offline journey (wo)man

    User Info Menu

    Standard Re: Elvanse

    Hallo,

    ich bin sicher auch nicht die "Pharma". Sondern eine Mutter, die sich in einem Selbsthilfeforum mit anderen Betroffenen austauschen möchte, um die Entscheidungsfindung zu erleichtern.

    Diskutiert werden über den Nutzen von ADHS Medikamenten kann im Diskusionsforum. Aber die meisten Eltern mit "echten" ADHS Kindern haben da wohl keine Lust mehr drauf, da diese Diskussionen schon zu Hauf geführt worden sind und immer das selbe Ergebniss dabei herauskommt. Und auch wohl keine Kraft und keine Zeit, da die Erziehung eines "echten" ADHS´lers mehr ist als Medikamente zu verabreichen.

    @ Simcha: Danke dass du mit geantwortet hast und deine Erfahrungen mitgeteilt hast. Ich habe dir eine PN geschrieben.

    Elly
    orfanos, Martha74, Mimi5 und 1 anderen gefällt dies.
    Viele Grüße

    Elly

  2. #12
    Mimi5 ist offline Veteran

    User Info Menu

    Standard Re: Elvanse

    Hallo,

    ich bin sehr dankbar für ein Forum zum Erfahrungsaustausch, zumal es auch ein Forum für Grundsatzdiskussionen gibt. .

    Im Moment steht Elvanse bei uns nicht zur Diskussion, aber von einem Medikament, das durchgehend wirkt träumen wir auch.

    Esther

  3. #13
    elly8 ist offline journey (wo)man

    User Info Menu

    Standard Re: Elvanse

    Zitat Zitat von Mimi5 Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ich bin sehr dankbar für ein Forum zum Erfahrungsaustausch, zumal es auch ein Forum für Grundsatzdiskussionen gibt. .

    Im Moment steht Elvanse bei uns nicht zur Diskussion, aber von einem Medikament, das durchgehend wirkt träumen wir auch.

    Esther
    Hallo Esther,

    ich finde es auch immer sehr hilfreich mich mit anderen betroffenen auszutauschen.

    Wir sind nun mit Elvanse gestartet. Mal schauen, ob es bei meinem Sohn eine gleichbleibendere Wirkung hat.

    L.G.
    Viele Grüße

    Elly

  4. #14
    Westerbeeke ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Elvanse

    Hallo Simcha,

    unser Enkel hat heute mit Elvanse begonnen. Uns würde interessieren ob dein Sohn in den ersten Tagen Probleme hatte.
    Unser Enkel ist 9 Jahre und bekam bisher Methylphenidat, damit gab es keine Probleme, jedoch musste er Mittags eine 2. Tablette
    nehmen. Doch wir und auch unsere Enkel wünscht sich ein langzeit Präparat.
    Doch heute der erste Tag mit Elvanse war nicht aufbauend, unser Enkel klappte zusammen, bekam Schweizausbrüche,
    und der Blutdruck ging in den Keller.
    Unsere Frage war, ob bei ihrem Sohn es auch die Anfangsprobleme gab.
    Gruß Westerbeeke

  5. #15
    Stubenfeger ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Elvanse

    Hallo Simcha,

    ich habe durch Zufall Ihre / Deine Erfahrungen zum Thema Elvanse gelesen. Da unser Sohn jetzt in den Herbstferien einen Versuch mit Elvanse starten soll, wäre ich sehr an Erfahrungen mit diesem Medikament interessiert.

    Unser Sohn ist 8 Jahre alt und nimmt derzeit Concerta 18. Da er starke Probleme mit dem Schlafen hat und seid über einem Jahr kein Gramm zugenommen hat, ist unser Kinderpsychologe jetzt auf die idee mit Elvanse gekommen. Nachdem ich mir den Beipackzettel durchgelsen habe sind mir allerdings so meine Zweifel gekommen. Ich wäre daher für eine Antwort sehr dankbar.

    An Medis haben wir Medikenet (keine Wirkung), Strattera (katastrophale Nebenwirkungen) und halt Concerta ( funktioniert recht gut) probiert. Zusätzlich bekommt er Neurofeedback (genial ).

    Viele Grüße
    Stubenfeger

  6. #16
    Stubenfeger ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Elvanse

    Hallo Stranger,

    da wir im Moment am überlegen sind ob wir unseren Sohn von Cocerta 18 auf Elvanse umstellen, suchen wir nach Erfahrungsberichten über dieses noch neue Medikament.
    Ich hoffe Ihrem Enkel geht es wieder besser. Ging es ihm den ganzen Tag schlecht oder wurde es irgendwann wieder besser? Hat das Medikament ansonsten eine Wirkung gezeigt?

    Vielen Dank schon mal für die Antworten.

  7. #17
    Simcha ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Elvanse

    Zitat Zitat von Westerbeeke Beitrag anzeigen
    Hallo Simcha,

    unser Enkel hat heute mit Elvanse begonnen. Uns würde interessieren ob dein Sohn in den ersten Tagen Probleme hatte.
    Unser Enkel ist 9 Jahre und bekam bisher Methylphenidat, damit gab es keine Probleme, jedoch musste er Mittags eine 2. Tablette
    nehmen. Doch wir und auch unsere Enkel wünscht sich ein langzeit Präparat.
    Doch heute der erste Tag mit Elvanse war nicht aufbauend, unser Enkel klappte zusammen, bekam Schweizausbrüche,
    und der Blutdruck ging in den Keller.
    Unsere Frage war, ob bei ihrem Sohn es auch die Anfangsprobleme gab.
    Gruß Westerbeeke

    Hallo Westerbeeke,

    ich hoffe, deinem Sohn geht es besser? Das hört sich sehr erschreckend an!
    Also mein Sohn hatte unter Elvanse von Anfang an keine offensichtlichen Nebenwirkungen!
    Habt ihr ebenfalls die 30 mg?

    Gruß Simcha

  8. #18
    Simcha ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Elvanse

    Zitat Zitat von Stubenfeger Beitrag anzeigen
    Hallo Simcha,

    ich habe durch Zufall Ihre / Deine Erfahrungen zum Thema Elvanse gelesen. Da unser Sohn jetzt in den Herbstferien einen Versuch mit Elvanse starten soll, wäre ich sehr an Erfahrungen mit diesem Medikament interessiert.

    Unser Sohn ist 8 Jahre alt und nimmt derzeit Concerta 18. Da er starke Probleme mit dem Schlafen hat und seid über einem Jahr kein Gramm zugenommen hat, ist unser Kinderpsychologe jetzt auf die idee mit Elvanse gekommen. Nachdem ich mir den Beipackzettel durchgelsen habe sind mir allerdings so meine Zweifel gekommen. Ich wäre daher für eine Antwort sehr dankbar.

    An Medis haben wir Medikenet (keine Wirkung), Strattera (katastrophale Nebenwirkungen) und halt Concerta ( funktioniert recht gut) probiert. Zusätzlich bekommt er Neurofeedback (genial ).

    Viele Grüße
    Stubenfeger
    Hallo Stubenfeger,

    nach wie vor wirkt das Elvanse bei meinem Sohn sehr gut!
    Aber ich habe den Eindruck, dass es bei ihm eher auf die Psyche wirkt als auf die Konzentration.
    Also das heißt, dass das Sozialverhalten sich gebessert hat.
    Wobei ich auch anmerken muss, dass er das Konzentrationsproblem mittlerweile ganz gut im Griff hat.

    Bei ihm hatten wir aber mit Medikinet 10 mg (kurzwirksam) und mit Equasym 30 mg vorher die beste Wirkung bei vergleichsweise akzeptablen Nebenwirkungen.
    Von Concerta, Ritalin und Medikinet retard waren wir wenig begeistert.

    Aber es ist ja bekannt, dass das gleiche Medikament nicht bei allen Kindern gleich wirkt! :-(
    Deshalb bleibt leider nur das Ausprobieren.

    Leider habe ich bisher noch niemanden kennengelernt, der ebenfalls so einen positiven Eindruck von Elvanse hat, wie wir!?!?
    Vielleicht meldet sich hierzu mal jemand?

    Viele Grüsse
    Simcha
    Geändert von Simcha (24.10.2013 um 07:38 Uhr)

  9. #19
    Lia_85 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Elvanse

    Hallo,
    Mein Sohn bekommt seit gestern Elvanse 30 mg. Vorher hatten wir Cocerta 36 mg leider ohne Erfolg dann haben wir morgens Medikinet retard 20 mg und mittags Medikinet retard 10 mg nehmen müssen dieses auch jedoch ohne Erfolg nach dem ich hilflos beim Kinderpsychater saß bekamen wir Elvanse. Bei uns war es so das mein Sohn morgens aufwachte und der erste Wutausbruch kam nur weil er eine Hose anziehen sollte er ist 8 Jahre dieses ging nach der. Schule so weiter bis ich ihn mal zum schlafen bekommen habe. Es war so schlimm das er nur noch mit Fäusten arbeitete gegen alles und jedem auch die kleine Schwester er bei den Ausbrüchen allen das Messer ins Herz stechen wollt und und und. Wir haben viel versucht machen Therapien waren auf Reha nichts brachte etwas. Nun mit der ersten Einnahme von Elvanse hab ich mein Kind wieder. Es gab kein Ausbruch man konnte wieder normal mit ihm reden auch mit seiner Schwester konnte er gut zusammen. Das einzige was wir haben ist Appetitlosigkeit und leichte Schmerzen in den Beinen. Und da der Tag gut verlaufen war hatten wir die Nacht arge Probleme. Er schlief zwar soweit gut ein aber leider nur bis die Nacht halb 2 danach war er bis 5 in der früh wach. Ich hoffe das gibt sich wieder. Denn er selber ist von der Wirkung tagsüber positiv gewesen. Er war so begeistert das er sich konzentrieren konnte sogar besser und schöner schrieb. Welche Erfahrungen wir weiter haben teile ich gern mit.

  10. #20
    PhilOdendron ist offline Gesperrt

    User Info Menu

    Standard Re: Elvanse

    Bei uns war es so das mein Sohn morgens aufwachte und der erste Wutausbruch kam nur weil er eine Hose anziehen sollte
    Außer bei einem geistig behinderten Kind habe ich es noch nie erlebt, dass ein Kind einen Wutausbruch bekommt, weil es eine Hose anziehen soll. Vielmehr sind es die Umstände, die herrschen, wenn das Kind eine Hose anziehen soll, die das Kind wütend machen. Es ist also nicht das Hose-Anziehen selber, sondern das psychologische Klima, in dem dies geschieht. Wenn z.B. gereizte Hektik herrscht, oder wenn es Streit gibt, warum gerade diese und keine andere Hose angezogen werden soll, dann gibt`s Zoff und Wut. Statt dann zur Pille zu greifen, wäre es viel sinnvoller, den Beziehungsstress zu vermeiden.

Seite 2 von 15 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte