Seite 5 von 15 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 150
Like Tree15gefällt dies

Thema: Elvanse

  1. #41
    Fairie ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Elvanse

    Zitat Zitat von PhilOdendron Beitrag anzeigen
    @Fairie

    Das stimmt natürlich überhaupt nicht. Familienprobleme werden entweder gar nicht erkannt, oder sie werden als Folge von ADHS missgedeutet.

    Aha.... Alle Experten haben keine Ahnung, erkennen gar nix, nur du weisst es natürlich genau? Ich weiss von vielen Fällen, wo keine ADHS-Diagnose gestellt wurde, weil es noch irgendwelche Familieprobleme gab. Natürlich könnte das Kind trotzdem ADHS haben, aber man war da vor ungefähr 20 Jahren als mein Sohn diagnostiziert wurde noch sehr restriktiv. Kann sein, dass wir es leichter hatten, weil wir beide Lehrer sind, d.h. dass die Psychologen uns vielleicht mehr zutrauten als Eltern aus sozialen Brennpunkten ohne Ausbildung.

    Ein treffliches Beispiel lieferst Du gleich selber: Elly: Einnässen kommt fast immer bei psychologischen Problemen in der Familie vor. Wer behauptet, es sei alles ADHS, ignoriert die psychologischen Probleme.
    P.S.: Wurde bei Euch denn auch die Mutter psychologisch untersucht?
    Du bist wirklich nicht gut informiert. Mag sein, dass sekundäres Einässen bei Problemen vorkommt. Bei primärem Einnässen ist die Ursache in der Regel eine verzögerte Reife des zentralen Nervensystems. Das hat mir nicht nur mein Kinderarzt gesagt...

  2. #42
    Fairie ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu


  3. #43
    Mimi5 ist offline Veteran

    User Info Menu

    Standard Re: Elvanse

    Hallo Philo,


    Zitat Zitat von PhilOdendron Beitrag anzeigen
    @Fairie:
    Wenn Du nicht aufhörst, mich zu verleumden, werde ich dafür sorgen, dass Dich die Moderation hier endlich rausschmeißt!
    Darauf bin ich gespannt. Vergiss nicht, dass zahllosen frei erfundenen Kinder zu erwähnen. Den Kanner-Autisten, dem eine zusätzliche ADS_Therapie unbedingt erspart werden muss, finde ich besonders drollig.

    Esther

    PS: Nicht hinter jedem Spinner steckt gleich Scientology. Aber die Methode mit vermeintlichen Ursachenzuschreibungen Schuldgefühle zu erzeugen und so Abhängigkeiten zu schaffen, beherrschen gerade diese Herrschaften perfekt.

  4. #44
    PhilOdendron ist offline Gesperrt

    User Info Menu

    Standard Re: Elvanse

    @Marcie
    Die einzigen Schwierigkeiten die aufgekommen sind waren Folgen der ADHS.
    Das sagte ich ja: Entweder werden die psychischen Probleme gar nicht erkannt oder als Folgen von ADHS missverstanden. Das bestätigst Du jetzt. Es ist die alte Selbsttäuschung bei ADHS, dass man sich damit von Schuldgefühlen freispricht, indem man alles als Folge, nicht als Ursache, von ADHS hinbiegt.

    @Elly:
    Das siehst Du recht differenziert. Aber es zeigt ja, was ADHS heute für ein willkürlicher Sammeltopf aller möglichen und unmöglichen Schwierigkeiten bei Kindern und Familien ist. Ich wette, dass man auch bei Deinem Kind eine ganz andere Diagnose finden kann als ADHS. Wir haben hier ja schon gesehen, dass z.B. Enzymdefekte oder Einnässen als ADHS missverstanden wird. Das sind aber nur 2 Beispiele aus mindestens 50 unterschiedlichen anderen Diagnosen, die heute mit der Pseudodiagnose ADHS verkleistert werden. Ein unmöglicher, völlig unwissenschaftlicher Zustand. Eine Elternverdummung.

  5. #45
    Marcie12 ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Elvanse

    Ja klar, alles so hinbiegen dass es auf Teufel komm raus in Deine Weltsicht passt.

    Also alle mit ADHS Diagnose haben psychische Probleme die nicht erkannt sind, und man muß nur lange genug suchen, dann findet jemand so tolles wie Du die Ursache und wenns eine Wasserader unterm Kreissaal war.......

    Dann werden Familienaufstellungen und Rückführungen und Hypnotherapie und Auditings usw usf gemacht....

    Genauso ist es dann auch mit den Begleiterkrankungen die ja schlimmer werden wenn es unerkanntes oder unbehandeltes AHDS /ADS ist .

    Alles nur psychosozial, das kann man alles durch Handauflegen wegkriegen.

    M

  6. #46
    Blautweety28 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Elvanse

    Hallo,

    ich kann über Elvanse nur Gutes berichten, ich selbst nehme es nachdem ich mit medikinet und Strattera nicht klar kam und mein Sohn nimmt Elvanse ebenfalls. Er hatte am Anfang auch Probleme mit dem durchschlafen was sich aber nach ca. 6 Wochen gegeben hat. Ich selbst habe keinerlei Nebenwirkungen.

  7. #47
    Marcie12 ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Elvanse

    Hallo,
    ich bin auf einen Vortrag aufmerksam gemacht worden

    https://adhs-elterngruppe-hambruecke...extpages/12794

    da soll auch elvanse angesprochen werden.


    Kann da jemand hin und dann Rückmeldunge geben???

    Wär ja klasse , so Vorträge gibts ja von der ADHS ev. Deutschlandweit.
    Bin grad dabei mich da einzulesen.

    Wenn immer jemand bei sich in der Nähe auf so Vorträge könnte und dann hier berichten würde könnten wir so eine Sammlung aufmachen, was sich lohnt und was nicht, oder ob es aus wirklich berufenem Munde neues gibt, und nicht blabla von Pflanzen..

    M

  8. #48
    JohnSilver ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Elvanse

    Hallo Simca, danke, dein Bericht ist ein Hoffnungsschimmer für uns. Wir hatten mit unserem 11-Jährigen auch die gesamte Karriereleiter durch und im Moment geben wir nur noch Strattera, dass reicht nur für die körperliche Unruhe, die Impulsivität bleibt.
    Hätte gern noch mehr Erfahrungen, wenn du geben magst.
    LG JohnSilver

  9. #49
    JohnSilver ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Elvanse

    Hallo Elly, würde gern von dir mehr über Reaktionen von Elvanse bekommen, wir haben auch das Thema, dass die herkömmlichen Med. zT. gut wirken, aber die Nebenwirkungen nicht hinnehmbar sind. LG JS

  10. #50
    Chicchi ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Elvanse

    Hi,
    ich bin gerade neu dazugekommen und muss leider feststellen, dass hier sehr viel herumgezickt wird. Frage mich warum, denn ich glaube man hat genug Sorgen mit seinen Kindern, für die doch alle Eltern nur das Beste möchten ? Ich wünsche mir eigentlich einen loyalen Erfahrungsaustausch zum Thema Elvanse Medikation und keine Maßregelungen .
    Mein Sohn ( 9 Jahre ) ADHSler und Asperger Autist soll auf Elvanse eingestellt werden, nachdem Ritalin und Konsorten, bis auf die Nebenwirkungen, keinen Erfolg hervorbrachten. Unsere Familie ist seit 2 1/2 Jahren aktiv mit dem Gebiet Asperger Autismus betraut. Mein Sohn hat Klinikaufenthalte und Therapien hinter sich und wir wollen ihn auf keinen Fall ruhigstellen!!!
    Auch wissen wir, das sich seine Autismusspektrumsstörung nicht mit Medikamenten behandeln lässt . Jedoch wäre es sehr gut, ließe sich die motorische Unruhe, die damit verbundene Frustration und die ständige Getriebenheit etwas eindämmen. Das Kind leidet nämlich selbst darunter.
    Danke

Seite 5 von 15 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte