Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 32 von 32
Like Tree1gefällt dies

Thema: nervös bedingter tic?

  1. #31
    Fairie ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: nervös bedingter tic?

    Zitat Zitat von PhilOdendron Beitrag anzeigen
    @Mimi5

    Für die Therapie nicht. Aber für Dein Kind: Meinst Du nicht auch, dass es schlimm ist für ein Kind, nicht nur an einer, sondern angeblich gleich an zwei psychiatrisch-hirnfunktionellen-genetischen Krankheiten zu leiden?
    Mütter wie Dich verstehe ich einfach nicht: Intelligent, aber verbohrt. Geben hier dauernd anderen Eltern schlaue Ratschläge, merken aber nicht, wie sie ihrem eigenen Kind mit ihren verqueren Ansichten zusätzlich unnötig schaden.
    Ich glaube Mimi ist doch zu intelligent, um sich ein schlechtes Gewissen einreden zu lassen.

    Und was nutzt es, zu überlegen ob das schlimm für das Kind ist. Ändern kann man es doch nicht. Sage ich aus eigener Erfahrung. Ich hab selbst mehr als eine Diagnose.

  2. #32
    Koenigin.Esther ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: nervös bedingter tic?

    Hallo,

    ein Kind - mit welcher Störung, Krankheit oder Behinderung auch immer - muss lernen sich selbst zu akzeptieren und mit sich klar zu kommen. Dafür braucht es Menschen, die es mit seiner Störung, Krankheit oder Behinderung respektieren und so gut wie möglich fördern.

    Dazu trägt es nicht im Geringsten bei Behandelbares unbehandelt zu lassen - es schadet sogar, weil auch Kinder unter ihrem Verhalten, das sie nicht steuern können leiden.

    Diagnosen sind große Sammelbegriffe. Sie sind für eine angemessene Behandlung unentbehrlich, aber sie sagen nicht das Geringste über den Wert eines Menschen aus.

    Mein jüngster Sohn besucht eine K-Schule. Viele Kinder dort sind sehr viel schwerer beeinträchtigt als unsere Kinder, die Klassenbeste hat z.B. Glasknochen und muss ständig Knochenbrüche fürchten. Aber auch diese Kinder fühlen sich nicht automatisch abgewertet und viele finden ihren Weg.

    So eine Argumentation ist mir unverständlich - und eine Beleidigung für jeden Menschen mit Behinderung, Störung oder Krankheit.

    Esther





    Zitat Zitat von Fairie Beitrag anzeigen
    Ich glaube Mimi ist doch zu intelligent, um sich ein schlechtes Gewissen einreden zu lassen.

    Und was nutzt es, zu überlegen ob das schlimm für das Kind ist. Ändern kann man es doch nicht. Sage ich aus eigener Erfahrung. Ich hab selbst mehr als eine Diagnose.

Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234