Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 32
Like Tree1gefällt dies

Thema: nervös bedingter tic?

  1. #1
    _unschuldig_ ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard nervös bedingter tic?

    mein kind (9 jahre alt, adhs-diagnose liegt vor) hat seit ca. einem monat die angewohnheit, mit der rechten hand schreibbewegungen auszuführen, also als ob es mit dem finger auf den tisch schriebe. die hand wedelt oft auch im gehen herum, wenn er was sagt oder aufgeregt ist. ist eher dezent, aber es fällt schon auf. früher hatte er mal die angewohnheit, an den fingern zu riechen. das verging dann irgendwann (nach gefühlten 2 jahren).
    versucht man da, aufs kind einzuwirken oder lässt es man gewähren in der hoffnung, dass das von allein wieder verschwindet (so wie das riechen an den händen)?

  2. #2
    Fairie ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: nervös bedingter tic?

    Zitat Zitat von _unschuldig_ Beitrag anzeigen
    mein kind (9 jahre alt, adhs-diagnose liegt vor) hat seit ca. einem monat die angewohnheit, mit der rechten hand schreibbewegungen auszuführen, also als ob es mit dem finger auf den tisch schriebe. die hand wedelt oft auch im gehen herum, wenn er was sagt oder aufgeregt ist. ist eher dezent, aber es fällt schon auf. früher hatte er mal die angewohnheit, an den fingern zu riechen. das verging dann irgendwann (nach gefühlten 2 jahren).
    versucht man da, aufs kind einzuwirken oder lässt es man gewähren in der hoffnung, dass das von allein wieder verschwindet (so wie das riechen an den händen)?
    Das ist bei ADHS-lern nicht ungewöhnlich. Viele haben ein leichtes Tourette-Syndrom. Fast alle, die Tourette haben, haben auch AD(H)S. Früher hat man nur die extrem schweren Fälle diagnostiziert, dann auch die schwächeren. Inzwischen hat man es wieder fast aufgegeben, die Diagnose zu stellen. Mein Sohn begann auch so mit 8 Jahren mit den Tics. Als er in die Pubertät kam, waren die Tics fast weg. Er hat nur noch sehr wenig Tics. Genau wie ich. Bei mir merkt man es auch nicht. Ich denke mal, die Chancen stehen gut, dass sie auch bei deinem Sohn wieder verschwinden.

    Es bringt nicht viel, auf das Kind einzuwirken. Das würde ich nur machen bei Tics, die man wirklich nicht haben will. Hab ich zweimal gemacht. Einmal bei einem "Schrei-Tic". Da hab ich nur spontan gesagt: "DAS wollen wir nicht haben." Und einmal fing er an, die Haare aus der Stirn zu werfen. Und da hat man das Risiko von Nackenverletzungen/-verschleiss. Da hab ich ihm direkt die Haare geschnitten.

    Ganz unterdrücken kann man Tics nicht. Man kann mal einen unterdrücken oder andere stattdessen machen. Wenn man einen Tic wirklich nicht haben will, sollte man ihn sofort versuchen zu stoppen. Aber du kannst nicht alle Tics so wegkriegen. Irgendwas muss er halt machen.

  3. #3
    PhilOdendron ist offline Gesperrt

    User Info Menu

    Standard Re: nervös bedingter tic?

    @unschuldig
    Hallo,
    bekommt Dein Sohn Methylphenidat? Tics können nämlich auch eine Nebenwirkung der Medikamente sein, besprich das mit dem Arzt. Aber dass fast alle Kinder, die Tourette haben, auch ADHS haben sollen, stimmt nicht. Es ist eher so, dass das Tourette Symptome von Hyperaktivität, Impulsivität und Aufmerksamkeitsschwierigkeiten verursachen kann. Das konnte ich in meinem Umfeld bei einem Kind gut verfolgen. Dann ist es eigentlich nur angezeigt, das Tourette allein zu behandeln.

  4. #4
    Schnecke04 ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: nervös bedingter tic?

    Also da ich selbst als Kind viele Tics hatte kann ich nur sagen: Bitte nicht versuchen das Kind abzuhalten.
    Für mich war es da schlimmste zu wissen, ich soll aufhören und kann nicht.
    Immer wieder zu hören, ich müsse mich nur anstrengen usw.

  5. #5
    Avatar von MajaMayer
    MajaMayer ist offline willyseine

    User Info Menu

    Standard Re: nervös bedingter tic?

    Zitat Zitat von _unschuldig_ Beitrag anzeigen
    versucht man da, aufs kind einzuwirken oder lässt es man gewähren in der hoffnung, dass das von allein wieder verschwindet (so wie das riechen an den händen)?
    Bei einem so "unprobematischen" Tic - einfach gewähren lassen, denn immer wieder um Unterlassung bitten bringt eh nichts. Und ja, das wird sehr wahrscheinlich wieder verschwinden.
    LG
    Maja



    Wenn der Sommer nicht mehr weit ist
    und der Himmel ein Opal
    weiss ich, dass das meine Zeit ist,
    weil die Welt dann wie ein Weib ist,
    und die Lust schmeckt nicht mehr schal.
    (Konstantin Wecker)


    http://www.youtube.com/watch?v=HNKvRIRBdy4&NR=1


    http://www.youtube.com/watch?v=FRLBS...eature=related

  6. #6
    Fairie ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: nervös bedingter tic?

    Zitat Zitat von Schnecke04 Beitrag anzeigen
    Also da ich selbst als Kind viele Tics hatte kann ich nur sagen: Bitte nicht versuchen das Kind abzuhalten.
    Für mich war es da schlimmste zu wissen, ich soll aufhören und kann nicht.
    Immer wieder zu hören, ich müsse mich nur anstrengen usw.
    Japp. Ich hab nachher selbst geglaubt, dass ich es mit Absicht mache, weil Andere das glaubten.

  7. #7
    Fairie ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: nervös bedingter tic?

    Richtig. Es kann auch eine Nebenwirkung von Stimulanzien sein. Dein Sohn hat doch nicht vielleicht gerade mit Medizin begonnen? Aber er hatte ja auch vorher schon einen Tic. Bei meinem Sohn, und bei mir selbst auch, haben die Tics zugenommen mit Medis. Mein damaliger Mann konnte sich das Lachen nicht verkneifen, als ich plötzlich komische Geräusche machte. Aber nach 2 - 3 Monaten hat es sich normalisiert, bei beiden. :)

  8. #8
    Fairie ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: nervös bedingter tic?

    Zitat Zitat von PhilOdendron Beitrag anzeigen
    @unschuldig
    Hallo,
    bekommt Dein Sohn Methylphenidat? Tics können nämlich auch eine Nebenwirkung der Medikamente sein, besprich das mit dem Arzt. Aber dass fast alle Kinder, die Tourette haben, auch ADHS haben sollen, stimmt nicht. Es ist eher so, dass das Tourette Symptome von Hyperaktivität, Impulsivität und Aufmerksamkeitsschwierigkeiten verursachen kann. Das konnte ich in meinem Umfeld bei einem Kind gut verfolgen. Dann ist es eigentlich nur angezeigt, das Tourette allein zu behandeln.
    Das Tourette allein behandeln? Mit was denn? Du bist lustig! Im Gegensatz zu den Medis die es für Tourette gibt, sind die ADHS-Medis wirklich SEHR harmlos. Neuroleptika wie z.B. Risperdal. Nein, wir haben es nicht probiert, aber ich verstehe, wenn Leute, die wirklich schlimme Tics haben es damit versuchen.

    Was die Zusammenhänge zwischen ADHS und Tourette angeht - da gibt es genug Info für jeden, der es wissen will, seit mindestens 25 Jahren. Aber natürlich gibt es auch immer mal Neues. So auf Anhieb fand ich das da:

    The Johns Hopkins Psychiatry Newsletter

    Übrigens behauptete unsere Versicherung vor etwa 20 Jahren, dass ADHS und Tourette ja die gleiche Krankheit seien, daher bekommen wir kein Geld für Sohns Tourette. Die Behauptung fand dann sogar ich übertrieben.

    Hier steht übrigens 70 % haben auch ADHS:

    http://www.nhs.uk/Conditions/Tourett...lications.aspx
    Geändert von Fairie (26.11.2013 um 17:55 Uhr)
    Koenigin.Esther gefällt dies

  9. #9
    _unschuldig_ ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: nervös bedingter tic?

    Zitat Zitat von PhilOdendron Beitrag anzeigen
    @unschuldig
    Hallo,
    bekommt Dein Sohn Methylphenidat? Tics können nämlich auch eine Nebenwirkung der Medikamente sein, besprich das mit dem Arzt. Aber dass fast alle Kinder, die Tourette haben, auch ADHS haben sollen, stimmt nicht. Es ist eher so, dass das Tourette Symptome von Hyperaktivität, Impulsivität und Aufmerksamkeitsschwierigkeiten verursachen kann. Das konnte ich in meinem Umfeld bei einem Kind gut verfolgen. Dann ist es eigentlich nur angezeigt, das Tourette allein zu behandeln.
    nein, keine medikation.

  10. #10
    _unschuldig_ ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: nervös bedingter tic?

    Zitat Zitat von Schnecke04 Beitrag anzeigen
    Also da ich selbst als Kind viele Tics hatte kann ich nur sagen: Bitte nicht versuchen das Kind abzuhalten.
    Für mich war es da schlimmste zu wissen, ich soll aufhören und kann nicht.
    Immer wieder zu hören, ich müsse mich nur anstrengen usw.
    meinem sohn fällt es selbst auf, er meinte, es fing im letzten urlaub an (erste flugreise). er selbst hat mich sogar darauf aufmerksam gemacht. es ist jetzt nichts aufsehenerregendes, aber das wedeln mit der hand finde ich allerdings schon etwas auffällig.

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte