Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16
Like Tree1gefällt dies

Thema: Omega 3

  1. #1
    Valeria ist offline journey (wo)man

    User Info Menu

    Standard Omega 3

    Hallo zusammen

    Ich platze mal kurz in euer Forum, weil ich auf ein paar Erfahrungsberichte hoffe.

    Mein Ältester hat nach einer langen Therapeuten Odysee seit 3 Jahren seine HB und ADS-Diagnose und bekommt Ritalin.

    Meinem Jüngsten (fast 5) will ich diese Prozedur ersparen und war bei der entsprechenden Ärztin. Trotz seines jungen Alters war die Diagnose recht eindeutig - ADHS.
    Neben der Ergo- und Logotherapie wurde ihm Nahrungsergänzungs-Kautapletten mit Omega 3 und 6 verordnet (will hier keine Werbung machen).
    Er nimmt sie seit 2 Monaten und uns kommt er tatsächlich wacher und aufmerksamer vor. Auch sein Wortschatz hat sich extrem verbessert.

    Hat hier schon jemand mit dieser Nahrungsergänzung Erfahrungen?
    Kann es so einen Einfluß auf die Wahrnehmung haben oder ist die Entwicklung nur ein subjektives Empfinden oder ein normaler Entwicklungssprung?
    Ich bin total skeptisch. Von "na ja, besser als nichts"; bis zu "...das ist die erste Wahl in diesem Alter" haben wir schon einiges an Meinungen gehört.

    Danke fürs Lesen
    LG Sonja

  2. #2
    Fairie ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Omega 3

    Eine Kombination von Omega 3 und 6 - das ist scheinbar bisher die einzige "alternative" Behandlung, die eine erwiesene Wirkung hat. D.h. es gibt Doppel-Blind-Studien, die das belegen. Daher kann man es gern probieren. Aber man sollte wissen:

    - auch hier kann es Nebenwirkungen geben. Die Fettsäuren erhöhen das Risiko, dass Epilepsie ausbricht. Wenn man eine Veranlagung dafür hat.

    - Es wirkt zwar, aber nur bei etwa 30 % der Betroffenen. Und die Wirkung ist auch oft nicht so gut wie bei Medis. Und manchmal lässt die Wirkung auch nach einigen Monaten nach. Oft hilft es eher gegen Stimmungsschwankungen.

    Letzteres ist auch meine persönliche Erfahrung. Ich hab es auch meinen beiden ADHS-lern gegeben. Tochter hatte damals noch keine Diagnose. Bei meinem Sohn hat es gar nichts genützt, bei meiner Tochter schon. Aber sie hat auch mehr Stimmungsschwankungen als Konzentrationsprobleme. Meiner Schwester hilft es übrigens gegen PMS. Ich glaub das war aber nur Omega 3.

  3. #3
    Habibi007 ist offline Veteran

    User Info Menu

    Standard Re: Omega 3

    Jede Nahrungsergänzung dient nur einem, dem Geldbeutel derer die sie herstellen.

    Zitat Zitat von Valeria Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen

    Ich platze mal kurz in euer Forum, weil ich auf ein paar Erfahrungsberichte hoffe.

    Mein Ältester hat nach einer langen Therapeuten Odysee seit 3 Jahren seine HB und ADS-Diagnose und bekommt Ritalin.

    Meinem Jüngsten (fast 5) will ich diese Prozedur ersparen und war bei der entsprechenden Ärztin. Trotz seines jungen Alters war die Diagnose recht eindeutig - ADHS.
    Neben der Ergo- und Logotherapie wurde ihm Nahrungsergänzungs-Kautapletten mit Omega 3 und 6 verordnet (will hier keine Werbung machen).
    Er nimmt sie seit 2 Monaten und uns kommt er tatsächlich wacher und aufmerksamer vor. Auch sein Wortschatz hat sich extrem verbessert.

    Hat hier schon jemand mit dieser Nahrungsergänzung Erfahrungen?
    Kann es so einen Einfluß auf die Wahrnehmung haben oder ist die Entwicklung nur ein subjektives Empfinden oder ein normaler Entwicklungssprung?
    Ich bin total skeptisch. Von "na ja, besser als nichts"; bis zu "...das ist die erste Wahl in diesem Alter" haben wir schon einiges an Meinungen gehört.

    Danke fürs Lesen
    LG Sonja

  4. #4
    Fairie ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Omega 3

    Zitat Zitat von Habibi007 Beitrag anzeigen
    Jede Nahrungsergänzung dient nur einem, dem Geldbeutel derer die sie herstellen.
    In diesem Fall hilft sie tatsächlich 30 % ungefähr. Einer der führenden schwedischen Neuropsychiater, Tore Duvner, hat einen Enzymfehler entdeckt, der bei diesen Kindern zugrunde liegt. Das ist aber auch schon seit 15 oder 20 Jahren bekannt.

  5. #5
    Habibi007 ist offline Veteran

    User Info Menu

    Standard Re: Omega 3

    Nach meiner Erfahrung ist alles künstlich zugeführte unnötig, bei ausgewogener und gesunder Ernährung.
    Zitat Zitat von Fairie Beitrag anzeigen
    In diesem Fall hilft sie tatsächlich 30 % ungefähr. Einer der führenden schwedischen Neuropsychiater, Tore Duvner, hat einen Enzymfehler entdeckt, der bei diesen Kindern zugrunde liegt. Das ist aber auch schon seit 15 oder 20 Jahren bekannt.

  6. #6
    Vassago Gast

    Standard Re: Omega 3

    Zitat Zitat von Fairie Beitrag anzeigen
    In diesem Fall hilft sie tatsächlich 30 % ungefähr. Einer der führenden schwedischen Neuropsychiater, Tore Duvner, hat einen Enzymfehler entdeckt, der bei diesen Kindern zugrunde liegt. Das ist aber auch schon seit 15 oder 20 Jahren bekannt.
    Tatsächlich? Ich habe gelesen, dass Cochrane 2012 alle Studien bemängelt hat.

  7. #7
    Vassago Gast

    Standard Re: Omega 3

    Zitat Zitat von Habibi007 Beitrag anzeigen
    Nach meiner Erfahrung ist alles künstlich zugeführte unnötig, bei ausgewogener und gesunder Ernährung.
    Schön pauschal.. Wenn an dem von Fairie genannten etwas dran ist, dann geht das in Richtung Verwertungsstörung, und dann kannst Du Dich noch so ausgewogen ernähren, das hilft nichts.
    Zumal manche Erkrankungen mit Zusätzen über den normalen Bedarf hinaus therapiert werden, das ist dann auch nicht über die Nahrung zu erreichen.

  8. #8
    Koenigin.Esther ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: Omega 3

    Hallo Valeria,

    mir Nahrungsergänzungsmitteln habe ich keine Erfahrung. ADHS ist alles Mögliche und Unmögliche, aber sicher keine Verwertungsstörung. Große Schäden kann man mit den Fettsäuren aber auch nicht anrichten. Wenn es euch hilft, kann es die doch eigentlich ziemlich egal sein, ob die Wirkung auf einem Placeboeffekt beruht oder nicht.

    Mich irrtiert etwas anderes: Bei einem knapp Fünfjährigen stellt kein auch nur leidlich verantwortungsbewusster Arzt eine ADHS-Diagnose. (Um Missverständnisse zu vermeiden: Mein Sohn wurde in diesem Alter schon medikamentös behandelt und er hat davon profitiert. Das wurde aber - obwohl er offensichtlich hyperaktiv war - auf den Verdacht hin verordnet, eine Diagnose gab es erst kurz vor der Einschulung.)

    Von Medikamenten ist bei euch aber gar nicht die Rede. Ergotherapie und Logopädie sind gängige Frühfördermaßnahmen. Daran ist nichts falsch, dafür braucht man aber keine ADS-Diagnose. Warum wurde das überhaupt diagnostiziert, wenn es gar nicht spezifisch behandelt werden soll?

    Esther



    Zitat Zitat von Valeria Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen

    Ich platze mal kurz in euer Forum, weil ich auf ein paar Erfahrungsberichte hoffe.

    Mein Ältester hat nach einer langen Therapeuten Odysee seit 3 Jahren seine HB und ADS-Diagnose und bekommt Ritalin.

    Meinem Jüngsten (fast 5) will ich diese Prozedur ersparen und war bei der entsprechenden Ärztin. Trotz seines jungen Alters war die Diagnose recht eindeutig - ADHS.
    Neben der Ergo- und Logotherapie wurde ihm Nahrungsergänzungs-Kautapletten mit Omega 3 und 6 verordnet (will hier keine Werbung machen).
    Er nimmt sie seit 2 Monaten und uns kommt er tatsächlich wacher und aufmerksamer vor. Auch sein Wortschatz hat sich extrem verbessert.

    Hat hier schon jemand mit dieser Nahrungsergänzung Erfahrungen?
    Kann es so einen Einfluß auf die Wahrnehmung haben oder ist die Entwicklung nur ein subjektives Empfinden oder ein normaler Entwicklungssprung?
    Ich bin total skeptisch. Von "na ja, besser als nichts"; bis zu "...das ist die erste Wahl in diesem Alter" haben wir schon einiges an Meinungen gehört.

    Danke fürs Lesen
    LG Sonja
    Habibi007 gefällt dies

  9. #9
    Fairie ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Omega 3

    Zitat Zitat von Habibi007 Beitrag anzeigen
    Nach meiner Erfahrung ist alles künstlich zugeführte unnötig, bei ausgewogener und gesunder Ernährung.
    Deine Erfahrung ist aber eben nur eine Erfahrung. Und du gehst von Kindern OHNE Enzymfehler oder andere metabolische Besonderheiten aus. Es gibt Krankheiten, wo eine normal ausgewogene Ernährung geradezu tödlich wäre. Z.B. die Phenylketonurie. Da ist auch ein Enzymfehler schuld. Und viele mit Epilepsie kriegen das ja auch nur mit Spezialdiät in den Griff. Mit viel Fett, was ja nicht die normale ausgewogene Ernährung ist. Hier geht es eben dann nicht um den Normalfall.

  10. #10
    Fairie ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Omega 3

    Zitat Zitat von Vassago Beitrag anzeigen
    Tatsächlich? Ich habe gelesen, dass Cochrane 2012 alle Studien bemängelt hat.
    Das guck ich mir mal an. Ich hab in den letzten paar Jahren nicht so viel Studien gelesen. Es tat sich ja auch nicht mehr so viel in den letzten Jahren. Zumindest geht es langsam. Unser Kinderarzt hat mir jedenfalls vor ziemlich genau 20 Jahren gesagt, ich solle nicht herumexperimentieren. Weil ich bei einem Kinesiologen war. Gut, würde ich auch heut nicht mehr machen. Er meinte jedenfalls: wenn schon alternative Methoden, dann welche die richtige Ärzte ordentlich belegt haben. Und das war schon zu der Zeit Tore Duvners Nahrungsmittelergänzung. Ich hatte damals leider auch keine Alternative, denn mit Ritalin war man damals in Schweden sehr restriktiv.

    Später waren wir auch bei Tore Duvner in Behandlung. D.h. mein Sohn. Sauteuer, mussten wir alles selbst bezahlen. Und zu dem Zeitpunkt bekam er Medizin. Die Fettsäuren hatten nix gebracht. Gut, meinte auch Duvner, einen Versuch war es wert, aber bei vielen hilft es halt nicht. Er behauptet wirklich nicht, dass es generell hilft.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte