Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Sojabean ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Einschränkung iq durch ads

    Hallo ihr lieben
    Bei meinem sohn wurde jetzt mit 16 ADS festgestellt. Er hat einen Gesamt IQ im Durchschnitt wobei die sprachlogik bei 115 ist während Arbeitsgedächtnis und Konzentration bei circa 90 liegen. Diese Diskrepanz ist ja typisch für ADS bzw ADHS. Da er von Lehrern von Grundschule bis gymnasium oft für hochbegabt gehalten wurde, frage ich mich nun, wie das zu erklären ist, da sein gesamt IQ bei 106 liegt. Er hat es dennoch im Gymnasium ohne Aufwand bzw mit in Anführungszeichen Faulheit (bzw der ads probleme eben )bis zur 8 . Klasse gebracht. Die Defizite schlugen aber leider durch und inzwischen ist er auf der Realschule ein guter Schüler. Kennt jemand sich aus mit der Intelligenz - Beurteilung bei ADS? Es gibt ja Hochbegabung mit ads. Ist dann der Logik IQ bei mind.130? Die Merkfähigkeit dürfte ja auch dann viel niedriger sein da dies ja durch ads bedingt ist. So käme ja dennoch ein durchschnittlicher IQ heraus oder? typisch für ADS bzw ADHS ist ja eine Diskrepanz um ca 20 Punkte. Dann müsste der Logik IQ ja bei 150 liegen oder höher damit überhaupt ein IQ in der Hochbegabung heraus käme. Ich glaube ich verstehe da etwas falsch, oder? denke, die Defizite aus dem ads schwächen gesamtheitlich die intellektuelle Leistung, so dass jegliche iq Messung unter dem potentiellen Niveau liegt. Konzentration und Arbeitsgedächtnis spielen ja immer eine Rolle. Bei meinem Sohn ist alles erschwert durch eine ebenfalls diagnostizierte Sprachstörung. Das heißt, er versteht komplexe Zusammenhänge sprachlich überhaupt nicht. Erstaunlich, wie er dennoch so lange auf dem Gymnasium von Lehrern für sehr intelligent gehalten wurde. Und dasselbe auf der Realschule. Uns fiel schon immer auf, dass auch unsere Beurteilung seiner kognitiven Fähigkeiten von sehr clever bis hin zu extrem dumm reichte. Da wir nichts von ADS wussten waren wir sehr oft total perplex wenn er die einfachsten Dinge nicht verstand andererseits aber sehr schwierige Zusammenhänge sofort begriff sowie im Schachspiel jahrelang Vereinsmeister war. Das alles wirkt sehr widersprüchlich erst die ADS Diagnose erklärt uns diesen Widerspruch. Wer von euch hat sich schon ähnliche Fragen gestellt bzw kennt sich mit der Materie aus? Einen lieben Gruß und vielen Dank schon einmal für eure Antworten!

  2. #2
    Fairie ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Einschränkung iq durch ads

    Oft ist es ja so, dass man in einem Teil wesentlich schlechter ist. Und wenn du dann bei so einem Test 5 oder 6 Teile hast, dann fällt ein Teil ja doch nicht so schwer ins Gewicht. Und so viel wie 20 Punkte müssen es ja auch nicht bei Allen sein. Im grossen und ganzen ist das aber wahrscheinlich das Typische.

  3. #3
    Sojabean ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Einschränkung iq durch ads

    In unsrem fall gab es 4 teile wobei 2 mies waren. Sprachlogik und logik über schnitt und Arbeitsgedächtnis und Konzentration drunter. Kommt also schnitt raus.
    Ich frage mich warum bei online iq tests keine Merkfähigkeit seperat gefragt wird. Sogar bei angeblich seriösen. Hab bisher keinen vom Psychologen gemacht aber online bin ich meist bei 130 bis 150. Dabei vergesse ich am satzende den satzanfang jetzt mal überspitzt gesagt. Die Merkfähigkeit kann ja nicht nur bei einem test auf adhs geprüft werden sonst wäre der iq wert ja nicht richtig.

  4. #4
    Zickzackkind Gast

    Standard Re: Einschränkung iq durch ads

    Unser Sohn (damals 15) hatte auch ein völlig heterogenes Testergebnis. Er war zwar im Sprachlichen und Logischem Teil deutlich über 130, hatte aber in anderen Teilen nur 80 (er hat auch noch eine visuelle Wahrnehmungsstörung). Sein IQ war, trotz ähnlicher Vorraussetzungen wie bei Deinem Sohn, auch nicht im HB Bereich. Die Psychologin meinte dazu, dass ein so heterogener Test in Bezug auf den IQ, nicht auswertbar sei. Meine Schwester ist allerdings HB und hat ADHS und hat sowohl als Kind, als auch als Erwachsene die 130 geknackt.

  5. #5
    Sojabean ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Einschränkung iq durch ads

    Mich wundert ohnehin dass ein iq bei adhs autismus u.ä. überhaupt valide messbar sein soll. Denn Arbeitsgedächtnis und konzentration braucht man ja bei jeder aufgabe. Dass überhaupt hohe werte erzielt werden kann ich mir nur bei hoher Motivation und hyperfokus vorstellen.
    Wobei natürlich allgemein der Intelligenzbegriff zu hinterfragen ist.
    Zb auch hinsichtlich der bildungsvererbung, der kriterien etc...

  6. #6
    Zickzackkind Gast

    Standard Re: Einschränkung iq durch ads

    Zitat Zitat von Sojabean Beitrag anzeigen
    Mich wundert ohnehin dass ein iq bei adhs autismus u.ä. überhaupt valide messbar sein soll. Denn Arbeitsgedächtnis und konzentration braucht man ja bei jeder aufgabe. Dass überhaupt hohe werte erzielt werden kann ich mir nur bei hoher Motivation und hyperfokus vorstellen.
    Wobei natürlich allgemein der Intelligenzbegriff zu hinterfragen ist.
    Zb auch hinsichtlich der bildungsvererbung, der kriterien etc...
    Wobei es ja auch um eine Diagnostik und weniger um die Feststellung des IQs geht. Und wenn Arbeitsgedächtnis und Konzentration in großer Diskrepanz zum restlichen Test stehen, ist das vermutlich ein typischer Anhaltspunkt für AD(H)S. Insgesamt ist ein IQ Test doch immer eine Momentaufnahme - wenn aber jemand die 130 oder einen höheren Wert hat, kann man davon ausgehen, dass derjenige hochbegabt ist. Erreicht man diesen Wert nicht, muss eine HB aber nicht unbedingt ausgeschlossen sein.

  7. #7
    Sojabean ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Einschränkung iq durch ads

    Genau richtig. Die Diskrepanz ist ein Anhaltspunkt und ein wert kann immer zu niedrig aber nie versehentlich zu hoch gemessen worden sein. Das ist auch mein informationsstand.