Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    pixeline Gast

    Idee LRS Folge von ADS – Erfahrung Therapie?

    Einen schönen guten Morgen,

    über ein anderes Buch bin ich auf dieses Buch gekommen:

    ADS. Unkonzentriert, verträumt, zu langsam und viele Fehler im Diktat
    ISBN 9783170312166

    Und plötzlich fiel es mir wie Schuppen von Augen!
    Nahzu alle Symptome passen zu unserem Kind, ich dachte hier wird von unserem Kind berichtet.
    Es wird beschrieben, dass die LRS eine Folge von ADS ist. Und die LRS bei erfolgreicher Behandlung der ADS verschwindet bzw. sich stark verbessert.

    Hat jemand damit Erfahrung und kann mir berichten?
    Was kommt da auf uns zu? Wie ist es Euch ergangen? Wie geht es Eurem Kind?

    Ich freue mich über alle Rückmeldungen, danke.

  2. #2
    Fairie ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: LRS Folge von ADS – Erfahrung Therapie?

    Nja... natürlich wird alles was das ADHS verbessert es leichter machen für ADHS- Kinder in der Schule. Vor allem natürlich Medizin. Es gibt eigentlich nichts anderes, was hilft. Und dann ist es ja eigentlich schwierig zu sagen, ob nun das ADHS oder die LRS besser geworden sind. Ich arbeite selbst als Lehrerin mit u.a. ADHS-lern, aber im Ausland. Und da hab ich natürlich auch mal Schüler, wo ich einen grossen Unterschied sehe, wenn sie anfangen mit Medizin, was die Aufmerksamkeit angeht. Aber es ist mir noch nie aufgefallen, dass dann auch die Rechtschreibung besser würde. Allerdings unterrichte ich Englisch und da ist es nicht das Gleiche wie in der Muttersprache. Natürlich können Schüler mit LRS da auch Probleme haben auf Englisch zu schreiben. Aber oft geht es entweder besser oder auch noch schlechter. Jedenfalls ist es nicht genauso.

    Es gab auch zwischendurch mal das Gerücht, dass Omega-Fettsäuren auch bei LRS helfen sollen (bei ADHS auch, aber eigentlich nur bei wenigen und manchmal nur vorübergehend). Das Ganze ist ziemlich unsicher, aber es ist ja nicht gefährlich das mit den Fettsäuren auszuprobieren. Ich habs auch bei meinen Kindern probiert, die ADHS ohne LRS haben. Tochter hatte jedenfalls weniger Stimmungsschwankungen damit. Aber man muss halt ziemlich kritisch sein. Es kamen alle Jahre neue Wundermittel raus und bisher hat ja kaum etwas wirklich geholfen.

  3. #3
    pixeline Gast

    Standard Re: LRS Folge von ADS – Erfahrung Therapie?

    Zitat Zitat von Fairie Beitrag anzeigen
    Nja... natürlich wird alles was das ADHS verbessert es leichter machen für ADHS- Kinder in der Schule. Vor allem natürlich Medizin. Es gibt eigentlich nichts anderes, was hilft. Und dann ist es ja eigentlich schwierig zu sagen, ob nun das ADHS oder die LRS besser geworden sind. Ich arbeite selbst als Lehrerin mit u.a. ADHS-lern, aber im Ausland. Und da hab ich natürlich auch mal Schüler, wo ich einen grossen Unterschied sehe, wenn sie anfangen mit Medizin, was die Aufmerksamkeit angeht. Aber es ist mir noch nie aufgefallen, dass dann auch die Rechtschreibung besser würde. Allerdings unterrichte ich Englisch und da ist es nicht das Gleiche wie in der Muttersprache. Natürlich können Schüler mit LRS da auch Probleme haben auf Englisch zu schreiben. Aber oft geht es entweder besser oder auch noch schlechter. Jedenfalls ist es nicht genauso.

    Es gab auch zwischendurch mal das Gerücht, dass Omega-Fettsäuren auch bei LRS helfen sollen (bei ADHS auch, aber eigentlich nur bei wenigen und manchmal nur vorübergehend). Das Ganze ist ziemlich unsicher, aber es ist ja nicht gefährlich das mit den Fettsäuren auszuprobieren. Ich habs auch bei meinen Kindern probiert, die ADHS ohne LRS haben. Tochter hatte jedenfalls weniger Stimmungsschwankungen damit. Aber man muss halt ziemlich kritisch sein. Es kamen alle Jahre neue Wundermittel raus und bisher hat ja kaum etwas wirklich geholfen.
    Ich habe gestern, Öl und Lebensmittel mit viel Omega-Fettsäuren gekauft. Ein Versuch ist es alle mal wert. Ich danke Dir

    ( Mir sind auch Placebos recht, wenn alleine die Hoffnung hilft )