Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19
Like Tree5gefällt dies

Thema: verzweiflung :'( sry langer text

  1. #1
    sayanni ist offline Stranger
    Registriert seit
    06.04.2014
    Beiträge
    5

    Standard verzweiflung :'( sry langer text

    hallo ich bin neu hier un möchte ein mal meine probleme los werden. und um lösungsvorschläge einzuhole.

    ich bin im schichtdienst tätig und ich weiß manchmal überhaupt nicht mehr wo mit meinen 2jahre alten sohn hin. manchmal klappt es das meine mutter ihn betreut aber in manchen fällen muss ich ihn zu einer babysitterin geben, aber dafür muss ich ja auch schließlich bezahlen und würdet ihr es auf dauer mit machen das ihr arbeiten geht und dann noch euer kind dort hin gebt am wochenende wo ihr wieder draufzahlt also zusätzlich zu den krippenbeitrag. eigentlich ist er ja bei einer TAgesmutti, aber sie hat mir jetzt gesagt das sie meinen sohn nicht mehr am wochenende betreut und auch nur noch von mo- fr. bis 17 uhr. eigentlich hatten wir das anderst ausgemacht.
    und jetzt ist es auch auf arbeit so das ich fast jeden tag andere schicht habe und meinen sohn keinen richtigen regelmäßigen tagesablauf bieten kann.
    habe schon versucht mit meiner stationschefin zu reden das es ein ende hat mit den unterschiedlichen zeiten.
    würdet ihr die arbeit dann aufgeben.
    so dann ist es so das manchmal mir mein kind echt aus den ruder läuft und ich echt am ende bin mit meiner kraft.
    und dann ab nächsten monat noch frühförderung ich weiß gar nicht mehr wie ich alles unter einen hut bringen soll.
    bitte hilf mir mal auf die sprünge wie ihr es handhaben würdet..

    ich danke schon mal im vorraus
    Geändert von sayanni (06.04.2014 um 12:47 Uhr)

  2. #2
    Gast

    Standard Re: verzweiflung :'( sry langer text

    der erste Gang ist der zum Jugendamt

    die helfen bei der Suche nach einer tagesmutter, evtl auch Pflegefamilie
    und vor aallem sie finanzieren auch

    weiter würde ich mich nach einem anderen Job umschauen
    habt ihr keinen Betriebsrat ?

    Zitat Zitat von sayanni Beitrag anzeigen
    hallo ich bin neu hier un möchte ein mal meine probleme los werden. und um lösungsvorschläge einzuhole.

    ich bin im schichtdienst tätig und ich weiß manchmal überhaupt nicht mehr wo mit meinen 2jahre alten sohn hin. manchmal klappt es das meine mutter ihn betreut aber in manchen fällen muss ich ihn zu einer babysitterin geben, aber dafür muss ich ja auch schließlich bezahlen und würdet ihr es auf dauer mit machen das ihr arbeiten geht und dann noch euer kind dort hin gebt am wochenende wo ihr wieder draufzahlt also zusätzlich zu den krippenbeitrag. eigentlich ist er ja bei einer TAgesmutti, aber sie hat mir jetzt gesagt das sie meinen sohn nicht mehr am wochenende betreut und auch nur noch von mo- fr. bis 17 uhr. eigentlich hatten wir das anderst ausgemacht.
    und jetzt ist es auch auf arbeit so das ich fast jeden tag andere schicht habe und meinen sohn keinen richtigen regelmäßigen tagesablauf bieten kann.
    habe schon versucht mit meiner stationschefin zu reden das es ein ende hat mit den unterschiedlichen zeiten.
    würdet ihr die arbeit dann aufgeben.
    so dann ist es so das manchmal mir mein kind echt aus den ruder läuft und ich echt am ende bin mit meiner kraft.
    und dann ab nächsten monat noch frühförderung ich weiß gar nicht mehr wie ich alles unter einen hut bringen soll.
    bitte hilf mir mal auf die sprünge wie ihr es handhaben würdet..

    ich danke schon mal im vorraus

  3. #3
    Iris-Fladerer ist offline Stranger
    Registriert seit
    06.04.2014
    Beiträge
    9

    Standard Re: verzweiflung :'( sry langer text

    Hallo Sayanni,
    also das hört sich nach totalem Superstress auf allen Ebenen an.
    Hier ein paar Punkte/Anregungen zum Überdenken:
    - Hast du einen Partner (Kindsvater?) der die Vernatwortung mit dir teilt?
    - Hast du noch andere Personen wie Großeltern, Geschwister, Freundinnen, die dir helfen können?
    - Arbeit: Arbeitest du Vollzeit, bzw. bist du auf Vollzeitarbeit angewiesen, oder könntest du etwas kürzer treten?
    - Betreuung: Du brauchst die Betreuung, bei der du absolut sicher sein kannst, dass sie gut und zuverlässig ist. Also entweder eine gute und flexible Tagesmutter oder eine gute und verlässliche Krippe, die flexible Öffnungszeiten hat.
    - Suche dir in Ruhe (ich weiß, dass ist nicht so einfach) eine gute Betreuung, die du dann langfristig nutzen kannst, damit dein Kind sich nicht zu oft an neue Bezugspersonen gewöhnen musst.
    - Du brauchst einen Plan B, wenn dein Kind mal krank ist und du trotzdem arbeiten musst: Also wie oben schon Partner, Oma, gute Freunde. Außerdem hast du Anspruch auf Kinderpflegetage (ich glaube 10 im Jahr) wenn dein Kind krank ist. Sprich deinen Kinderarzt darauf an, er stellt dir dann eine Bescheiningung aus.
    - Mache in der Arbeit deine Probleme transparent und bestehe als Mutter auf einer familienfreundlichen Änderung zu deinen Gunsten!!! Es geht ja nicht um deine Bequemlichkeit, sondern um die Vereinbarkeit deines Familienlebens mit deinem Job! Kämpfe bitte dafür.
    - Frühförderung: Wenn dein Kind zur Frühförderung muss, nehme ich an, dass es wahrscheinlich schon irgendeine Beeinträchtigung hat? Nimm das bitte ernst. Je kleiner die Kinder sind, desto mehr kann man noch positiv fördern und erreichen.
    - Falls dir alles zu viel wird: Geh bitte zum Jugendamt. Das ist keine Schande. Die Jugendämter haben und finanzieren verschiedene Unterstützungsmöglichkeiten wie z. B. Hilfen zur Erziehung usw. Du hast einen Anspruch auf Hilfe, wenn du selber nicht weiter kommst!

    Ich wünsche dir ganz viel Kraft, um euer Leben wieder geregelter zu bekommen!
    Viele Grüße
    Iris Fladerer

  4. #4
    KimSuess ist offline old hand
    Registriert seit
    10.02.2008
    Beiträge
    1.015

    Standard Re: verzweiflung :'( sry langer text

    Es gibt Tagesmütter, die die Kinder Tag und Nacht betreuen. Ich selbst hab das auch mal gemacht. Hatte die Kinder sogar mehrere Tage am Stück, da die Mutter als Stewardess gearbeitet hat. Ob es bei Dir so eine Tagesmutter gibt, kannst Du ja beim Jugendamt mal nachfragen. Wenn nicht, dann frag nach, ob sie eine andere Möglichkeit haben, dass Du arbeiten kannst. Oma, Familie, Freunde usw würde ich nur einspannen, wenn das Kind krank ist und Du trotzdem arbeiten mußt. Falls ich keine regelmäßige Betreuung für mein Kind hätte, würde ich mir einen anderen Job suchen. Ich habe vor genau 1 Jahr aufgehört zu arbeiten, da es mit der Betreuung überhaupt nicht geklappt hat. Ich hatte zu dem Zeitpunkt 4 Kinder. Ich find´s schade, dass ich nicht mehr arbeiten kann, aber es ist auch deutlich stressfreier. Viel Glück bei Deiner Entscheidung.
    [QUOTE=sayanni;24567684]hallo ich bin neu hier un möchte ein mal meine probleme los werden. und um lösungsvorschläge einzuhole.

    ich bin im schichtdienst tätig und ich weiß manchmal überhaupt nicht mehr wo mit meinen 2jahre alten sohn hin. manchmal klappt es das meine mutter ihn betreut aber in manchen fällen muss ich ihn zu einer babysitterin geben, aber dafür muss ich ja auch schließlich bezahlen und würdet ihr es auf dauer mit machen das ihr arbeiten geht und dann noch euer kind dort hin gebt am wochenende wo ihr wieder draufzahlt also zusätzlich zu den krippenbeitrag. eigentlich ist er ja bei einer TAgesmutti, aber sie hat mir jetzt gesagt das sie meinen sohn nicht mehr am wochenende betreut und auch nur noch von mo

  5. #5
    sayanni ist offline Stranger
    Registriert seit
    06.04.2014
    Beiträge
    5

    Standard Re: verzweiflung :'( sry langer text

    Hallo erstmal und danke für eure helfenden antworten. Leider hat mein kind keinen kontakt zu seinem erzeuger. Er will den kleinen nicht sehen. Ih habe auch keinen partner. Wir haben hier leider keine andere fexible tagesmutter. Von den tamu kommt dann nur wenn man die zeiten sagt da müsste man das jugendamt anrufen. :( hatte am donnerstag ein gespräch mit meinem chef. Zu den zeiten lachte er nur was ich denn will er kann nicht einfach zeiten nur für mich umstellen. So dann gefragt ob er mich kündigt sagte er auch nur nein das er das nicht macht ich will jetzt auch aufhören denn mir bringt es nicht mehr mit meinem sohn. Aber ich habe angst wegen einer sperre vom amt. Und habe mich auch entschieden das ich nochmal eine lehre beginne. Um den schichtsystem aus dem weg zu gehen. Ich danke für eure hilfe

  6. #6
    Avatar von Pippi27
    Pippi27 ist offline Bibbi siemazwanzich
    Registriert seit
    30.06.2002
    Beiträge
    87.552

    Standard Re: verzweiflung :'( sry langer text

    Zitat Zitat von sayanni Beitrag anzeigen
    Hallo erstmal und danke für eure helfenden antworten. Leider hat mein kind keinen kontakt zu seinem erzeuger. Er will den kleinen nicht sehen. Ih habe auch keinen partner. Wir haben hier leider keine andere fexible tagesmutter. Von den tamu kommt dann nur wenn man die zeiten sagt da müsste man das jugendamt anrufen. :( hatte am donnerstag ein gespräch mit meinem chef. Zu den zeiten lachte er nur was ich denn will er kann nicht einfach zeiten nur für mich umstellen. So dann gefragt ob er mich kündigt sagte er auch nur nein das er das nicht macht ich will jetzt auch aufhören denn mir bringt es nicht mehr mit meinem sohn. Aber ich habe angst wegen einer sperre vom amt. Und habe mich auch entschieden das ich nochmal eine lehre beginne. Um den schichtsystem aus dem weg zu gehen. Ich danke für eure hilfe
    laß dir einen Termin beim Arbeitsamt geben - mit den Gegebenheiten (Schichtdienst udn Betreuung) wirst du keine Sperre bekommen. Aber rede vorher mit denen.

    Und ganz ehrlich, mit einem Kleinkind mag es mit Schichtdienst und flexibler Tagesmutter noch funktionieren, bei einem Schulkind nimmer. Vielleicht findest du einen Beruf, bei dem du Arbeit und Kind unter einen Hut bringst! Ich drücke dir die Daumen.

  7. #7
    Avatar von steffi2684
    steffi2684 ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    12.04.2012
    Beiträge
    3.838

    Standard Re: verzweiflung :'( sry langer text

    Zitat Zitat von sayanni Beitrag anzeigen
    Hallo erstmal und danke für eure helfenden antworten. Leider hat mein kind keinen kontakt zu seinem erzeuger. Er will den kleinen nicht sehen. Ih habe auch keinen partner. Wir haben hier leider keine andere fexible tagesmutter. Von den tamu kommt dann nur wenn man die zeiten sagt da müsste man das jugendamt anrufen. :( hatte am donnerstag ein gespräch mit meinem chef. Zu den zeiten lachte er nur was ich denn will er kann nicht einfach zeiten nur für mich umstellen. So dann gefragt ob er mich kündigt sagte er auch nur nein das er das nicht macht ich will jetzt auch aufhören denn mir bringt es nicht mehr mit meinem sohn. Aber ich habe angst wegen einer sperre vom amt. Und habe mich auch entschieden das ich nochmal eine lehre beginne. Um den schichtsystem aus dem weg zu gehen. Ich danke für eure hilfe
    Ich weiß nicht, ob dir das weiter hilft.
    Ich arbeite in einen ambulanten Pflegedienst. Dort arbeite ich in einer Muttertour. D.h. ich arbeite 5 Tage die Woche von 8:15 Uhr bis 13:00 Uhr. Und 1-2 Wochenenden im Monat. Vllt gibt es sowas bei euch in der Nähe.

    Und die Betreuungskosten kannst du beim Jugendamt beantragen, dass diese vom Amt übernommen werden. Das haben wir für beide Kinder gemacht.

    Lg
    Ben
    ET: 30.08.2015
    Geburtstag: 15.08.2015

    Fynn
    ET: 25.10.2012
    Geburtstag: 30.10.2012

    L
    ET: 07.06.2009
    Geburtstag: 03.06.2009

    http://lb2f.lilypie.com/OW3dp2.png
    http://lb5f.lilypie.com/XPpUp1.png
    http://lbyf.lilypie.com/ALuzp2.png

  8. #8
    sayanni ist offline Stranger
    Registriert seit
    06.04.2014
    Beiträge
    5

    Standard Re: verzweiflung :'( sry langer text

    Hallo. Ich habe wirklich lange gesucht und aufgegeben wir haben keine fexible tagesmutter in unsere stadt. Zurzeit gehe ich wieder von einer schicht zur anderen 1. Tag bis 22uhr, nàchsten tag bis 18 uht und dann von 6.00bis 15.00 und das regelrecht im dauerlauf nach 5 tagen ein tag frei. :( und mein kleiner ist wieder am durchdrehen weil er kein richtigen tagesablauf hat. Und ein pflegedienst mit muttitour gibts leider nicht :( trotzdem ihr seid echt lieb.

  9. #9
    Avatar von steffi2684
    steffi2684 ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    12.04.2012
    Beiträge
    3.838

    Standard Re: verzweiflung :'( sry langer text

    Zitat Zitat von sayanni Beitrag anzeigen
    Hallo. Ich habe wirklich lange gesucht und aufgegeben wir haben keine fexible tagesmutter in unsere stadt. Zurzeit gehe ich wieder von einer schicht zur anderen 1. Tag bis 22uhr, nàchsten tag bis 18 uht und dann von 6.00bis 15.00 und das regelrecht im dauerlauf nach 5 tagen ein tag frei. :( und mein kleiner ist wieder am durchdrehen weil er kein richtigen tagesablauf hat. Und ein pflegedienst mit muttitour gibts leider nicht :( trotzdem ihr seid echt lieb.
    Hast ne PN!
    Ben
    ET: 30.08.2015
    Geburtstag: 15.08.2015

    Fynn
    ET: 25.10.2012
    Geburtstag: 30.10.2012

    L
    ET: 07.06.2009
    Geburtstag: 03.06.2009

    http://lb2f.lilypie.com/OW3dp2.png
    http://lb5f.lilypie.com/XPpUp1.png
    http://lbyf.lilypie.com/ALuzp2.png

  10. #10
    Avatar von LaSelly
    LaSelly ist offline Poweruser
    Registriert seit
    07.10.2010
    Beiträge
    5.342

    Standard Re: verzweiflung :'( sry langer text

    Das klingt ja ganz ätzend bei dir. So kommst und ja nie auf einen grünen Zweig. Gibt es in deinem Beruf überhaupt die realistische Chance auch ohne Schicht tätig zu sein? Wenn nein, würde ich wohl auch über eine Umschulung nachdenken.
    Liebe Grüße aus Manila
    von LaSelly

    http://www.hebamme4u.net/babyTicker/bT_pics/62193.gif

    http://www.hebamme4u.net/babyTicker/bT_pics/71060.gif

    Mit den neuen AGBs auf Eltern.de bin ich NICHT einverstanden. Ich gestatte nicht meine Bilder/Texte zu vervielfältigen, in anderen Medien zu veröffentlichen oder an Dritte weiterzugeben.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •