Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 26

Thema: frisch getrennt und viele Fragen....

  1. #1
    Varla ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard frisch getrennt und viele Fragen....

    Hallo an alle!

    Ich erhoffe mir hier Hilfe und beruhigende Antworten....
    Mein Mann und ich haben uns getrennt bzw. ist das jetzt gerade beschlossene Sache.
    Ich bin am kisten packen, muss mit meine Zwillingen (3 Jahre alt) ausziehen, mein Mann bleibt in dem Haus wohnen, daß er von seinen Großeltern überschrieben bekommen hat.
    Folglich suche ich jetzt eine Wohnung, frage mich auch, ob ich dazu berechtigt bin, finanzielle Hilfe in Anspruch nehmen zu können.
    Meine Anwältin meinte, mein Mann müsste etwa 500 Euro an Unterhalt zahlen - ist alles erst noch in der Berechnung. Ich hätte dann etwa 1900 Euro zur verfügung im Monat, inklusive Kindergeld - aber da geht ja Miete, Versicherung etc alles erst noch runter.
    Meinem Mann steht ein Selbstbehalt (?) von 900 Euro zur Verfügung, ich habe am Ende aller Abzüge viel viel weniger!! Ist das wirklich so rechtens hier in Deutschland?? Oder steht mir dann als alleinerziehende Mutter mit 2 kleinen Kindern nicht auch ein gewisses Lebensgehalt zu so wie der Selbstbehalt?
    Für Wohngeld habe ich mich schon erkundigt, da verdiene ich zuviel..... Grummel.
    Kann mir das Jugendamt helfen bzw. wird es mir helfen?
    Danke schonmal für Antworten. Werde jetzt weiter Kisten packen.... *seufz* Und alles noch schön zur Weihnachtszeit.....
    LG Nina mit Talea & Fabian * 5.11.07

    meine Bino ist:

    cat 78 mit Lucie & Nils

  2. #2
    Avatar von Shosanna
    Shosanna ist offline Just Mum

    User Info Menu

    Standard Re: frisch getrennt und viele Fragen....

    Der Selbstbehalt ist nicht was ihm nach Abzug von Miete usw. noch für Luxus bleibt.
    1900€ sind nicht schlecht und immerhin bekommst Du Unterhalt, ich bekomme keinen Cent.

    Du kannst versuchen Kinderzuschlag und Landeserziehungsgeld zu beantragen, wobei ich glaube, dass Du für Landeserziehungsgeld zu spät dran bist bzw. das gibt es auch nicht in allen Bundesländern
    Bestell Dir dieses Gratisbuch des Familienministeriums, da stehen auch allerhand Tipps drin BMFSFJ - Publikationsliste - alleinerziehend - Tipps und Informationen


    Ein Engel hat mich ausgesucht, sein Leben zu begleiten.
    Ich danke Dir mein Liebling!
    Junior 10/09


    **************


  3. #3
    Varla ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: frisch getrennt und viele Fragen....

    Ok. Was ist dann unter dem Selbstbehalt zu verstehen? Fakt ist, daß ihm 950 euro bleiben müssen. Und ich habe das so verstanden, daß ihm das Geld nach allen Abzügen, also sprich Versicherungen, Ratenzahlung, Telefon, GEZ etc. bleiben muß.
    Ich habe, nach meinen bisherigen Berechnungen und wenn ich auch nix vergessen hab, knapp 500 Euro übrig für Essen, Kleidung und das für 3 Leute. Er ist alleine und bleibt im gemachten Nest wohnen, ich muss mir alles neu aufbauen.
    Na ja, aber das kennt ihr ja sicher alle mehr oder weniger. Da sitzen wir jetzt im gleichen Boot.
    Danke für den Tipp mit der Broschüre.
    LG Nina mit Talea & Fabian * 5.11.07

    meine Bino ist:

    cat 78 mit Lucie & Nils

  4. #4
    Avatar von Shosanna
    Shosanna ist offline Just Mum

    User Info Menu

    Standard Re: frisch getrennt und viele Fragen....

    Zitat Zitat von Varla Beitrag anzeigen
    Ok. Was ist dann unter dem Selbstbehalt zu verstehen?
    Selbstbehalt (Unterhalt) ? Wikipedia
    Das bleibt ihm nicht nach den Abzügen, davon muss er seine Kosten tragen.

    Hier findest was zum Kinderzuschlag
    Kinderzuschlag - www.arbeitsagentur.de


    Ein Engel hat mich ausgesucht, sein Leben zu begleiten.
    Ich danke Dir mein Liebling!
    Junior 10/09


    **************


  5. #5
    Avatar von BRachial
    BRachial ist offline Intellektueller Bodensatz

    User Info Menu

    Standard Re: frisch getrennt und viele Fragen....

    Zitat Zitat von Varla Beitrag anzeigen
    Ok. Was ist dann unter dem Selbstbehalt zu verstehen? Fakt ist, daß ihm 950 euro bleiben müssen. Und ich habe das so verstanden, daß ihm das Geld nach allen Abzügen, also sprich Versicherungen, Ratenzahlung, Telefon, GEZ etc. bleiben muß.
    Ich habe, nach meinen bisherigen Berechnungen und wenn ich auch nix vergessen hab, knapp 500 Euro übrig für Essen, Kleidung und das für 3 Leute. Er ist alleine und bleibt im gemachten Nest wohnen, ich muss mir alles neu aufbauen.
    Na ja, aber das kennt ihr ja sicher alle mehr oder weniger. Da sitzen wir jetzt im gleichen Boot.
    Danke für den Tipp mit der Broschüre.
    500,- Euro für 3 Leute - da träumt so manch andere alleinerziehende Mutter davon.

    Selbstbehalt des Vaters: davon muss er sämtliche Kosten bestreiten. Manch Vater hat dann mal grade 100,- für Essen übrig.

    Es ist Müttern mit 3jährigen Kindern auch zuzumuten, einem Erwerb nachzugehen, wenn das Geld nicht reicht.
    "Rassismus ist das Übel unserer Welt. Nazi sein bedeutet, dass du verloren hast, bevor du anfängst. Du kannst nicht gewinnen. Du bist nur dumm."
    Lemmy Kilmister

    Solche:Freunde/Mann/Frau/Kind/Kinder/Tiere/Kollegen/Kumpels/Kneipenwirte/Mitsportler/Handwerker/ Lieferanten/Nachbarn hätte ich gar nicht erst!

  6. #6
    Bienchen2209 ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: frisch getrennt und viele Fragen....

    Hallo!

    Von dem Selbstbehalt muss er miete, Strom, etc. Bezahlen.

    und wenn die bei 1900 € nur 500 € bleiben, was auch schon viel geld zum leben ist, dann solltest du mall über deine Ausgaben nachdenken!!!!

  7. #7
    Avatar von Shosanna
    Shosanna ist offline Just Mum

    User Info Menu

    Standard Re: frisch getrennt und viele Fragen....

    Zitat Zitat von Varla Beitrag anzeigen
    Ist das wirklich so rechtens hier in Deutschland?? Oder steht mir dann als alleinerziehende Mutter mit 2 kleinen Kindern nicht auch ein gewisses Lebensgehalt zu so wie der Selbstbehalt?
    Bitte nicht haun, aber das nennt man in der Regel Gehalt und erzielt es über eine Erwerbstätigkeit
    Alleine hat man eben, in der Regel, nicht mehr den gleichen Standard wie verheiratet oder als Paar


    Ein Engel hat mich ausgesucht, sein Leben zu begleiten.
    Ich danke Dir mein Liebling!
    Junior 10/09


    **************


  8. #8
    Avatar von Spatzeline
    Spatzeline ist offline glücklich

    User Info Menu

    Standard Re: frisch getrennt und viele Fragen....

    Hallo

    sofern du es nicht schon getan hast: Geh bitte zu einem Rechtsanwalt, der auf Familienrecht spezialisiert ist und lass dich umfassend über deine Rechte und Pflichten beraten.

    Gehen deine Zwillinge in den Kindergarten? Wenn nicht, solltest du dir baldmöglichst einen Platz für die zwei suchen und dir in der Zeit einen Job suchen. Die Jobcenter sind bei alleinerziehenden oft schon mit einem Minijob zufrieden.

    Gehe außerdem zum Arbeitsamt. Es kann sein, dass du noch Ansprüche auf ALG hast. Sollte das nicht der Fall sein, kannst du trotzdem einen ALG II Antrag stellen.

    Viel Glück und alles Gute:daumendrueck:

  9. #9
    ankids ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: frisch getrennt und viele Fragen....

    Zitat Zitat von Varla Beitrag anzeigen
    Hallo an alle!

    Ich erhoffe mir hier Hilfe und beruhigende Antworten....
    Mein Mann und ich haben uns getrennt bzw. ist das jetzt gerade beschlossene Sache.
    Ich bin am kisten packen, muss mit meine Zwillingen (3 Jahre alt) ausziehen, mein Mann bleibt in dem Haus wohnen, daß er von seinen Großeltern überschrieben bekommen hat.
    Folglich suche ich jetzt eine Wohnung, frage mich auch, ob ich dazu berechtigt bin, finanzielle Hilfe in Anspruch nehmen zu können.
    Meine Anwältin meinte, mein Mann müsste etwa 500 Euro an Unterhalt zahlen - ist alles erst noch in der Berechnung. Ich hätte dann etwa 1900 Euro zur verfügung im Monat, inklusive Kindergeld - aber da geht ja Miete, Versicherung etc alles erst noch runter.
    Meinem Mann steht ein Selbstbehalt (?) von 900 Euro zur Verfügung, ich habe am Ende aller Abzüge viel viel weniger!! Ist das wirklich so rechtens hier in Deutschland?? Oder steht mir dann als alleinerziehende Mutter mit 2 kleinen Kindern nicht auch ein gewisses Lebensgehalt zu so wie der Selbstbehalt?
    Für Wohngeld habe ich mich schon erkundigt, da verdiene ich zuviel..... Grummel.
    Kann mir das Jugendamt helfen bzw. wird es mir helfen?
    Danke schonmal für Antworten. Werde jetzt weiter Kisten packen.... *seufz* Und alles noch schön zur Weihnachtszeit.....
    Ja es ist rechtens, nicht umsonst sind Trennungen bzw. Scheidungen das Armutsrisiko Nr. 1 in Deutschland.
    Muss man sich halt vorher Überlegen.

  10. #10
    Gute-Miene Gast

    Standard Re: frisch getrennt und viele Fragen....

    500€ Unterhalt für Dich oder die Kinder?
    Du gehst arbeiten oder wie setzen sich die 1900€ zusammen?

    Hartz 4 wären Kosten der angemessenen Wohnung plus 365 € Satz für Dich plus 2 mal 213 € je Kind.
    Wenn Du arbeiten gehst - plus 100 € plus 20% des restlichen Gehalts.
    Das ist inklusive Kindergeld und Unterhalt.

    Sollten die 1900 € diese Beträge nicht erreichen, dann könntest Du mit Hartz 4 aufstocken.

    Ggf. bekommst Du vom JA noch Kindergarten oder Tagesmutter gezahlt.

    Von den 950 € müßte dein Mann alles bestreiten - Miete, Versicherungen, GEZ, Kleidung, Nahrung und Besuche der Kinder.
    Y<YY<y

    Zitat Zitat von Varla Beitrag anzeigen
    Hallo an alle!

    Ich erhoffe mir hier Hilfe und beruhigende Antworten....
    Mein Mann und ich haben uns getrennt bzw. ist das jetzt gerade beschlossene Sache.
    Ich bin am kisten packen, muss mit meine Zwillingen (3 Jahre alt) ausziehen, mein Mann bleibt in dem Haus wohnen, daß er von seinen Großeltern überschrieben bekommen hat.
    Folglich suche ich jetzt eine Wohnung, frage mich auch, ob ich dazu berechtigt bin, finanzielle Hilfe in Anspruch nehmen zu können.
    Meine Anwältin meinte, mein Mann müsste etwa 500 Euro an Unterhalt zahlen - ist alles erst noch in der Berechnung. Ich hätte dann etwa 1900 Euro zur verfügung im Monat, inklusive Kindergeld - aber da geht ja Miete, Versicherung etc alles erst noch runter.
    Meinem Mann steht ein Selbstbehalt (?) von 900 Euro zur Verfügung, ich habe am Ende aller Abzüge viel viel weniger!! Ist das wirklich so rechtens hier in Deutschland?? Oder steht mir dann als alleinerziehende Mutter mit 2 kleinen Kindern nicht auch ein gewisses Lebensgehalt zu so wie der Selbstbehalt?
    Für Wohngeld habe ich mich schon erkundigt, da verdiene ich zuviel..... Grummel.
    Kann mir das Jugendamt helfen bzw. wird es mir helfen?
    Danke schonmal für Antworten. Werde jetzt weiter Kisten packen.... *seufz* Und alles noch schön zur Weihnachtszeit.....

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •