Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 20 von 20
Like Tree9gefällt dies

Thema: Stillen hat nicht geklappt

  1. #11
    VFS
    VFS ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Stillen hat nicht geklappt

    Vielen Dank für deinen Lona.
    Finde mich darin gut wieder. Hab noch nicht viele kennen gelernt, den es so geht wie mir.

    Naja, es sind nun mal eben nicht alle so selbstbewusst, wie du Maxi Musterfrau (das soll jetzt kein Vorwurf sein). Irgendwann wird man selbstbewusster damit umgehen, jedoch braucht das wie alles Zeit. Das man sich Dinge einredet finde ich nicht (meist ist es gut sich damit auseinander zu setzen damit es irgendwann auch im Kopf abgeharkt ist) und der Druck zu stillen, wird meist durch Andere aufgebaut (bei mir war es mein Facharzt der mich im 5 Monat darauf hingewiesen hat wie wichtig stillen für mein Kind wäre, da ich ja zu heftigen Allergien neige). Davor hatte ich keinen Druck gespürt stillen zu müssen.

  2. #12
    Smartie88 ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Stillen hat nicht geklappt

    Meine nichte und mein Neffe wurden beide lange gestillt, 6 Monate voll und beide noch ins erste Lebensjahr hinein. Mein Neffe hat aber leider viele Allergien, meine nicht keine... Sie sind mit der selber Muttermilch und in der selben Umgebung groß geworden. Mache dir deswegen kein schlechtes gewissen.
    Wichtig ist das man sich mit dem weg, den man geht zufrieden fühlt und es einem (bzw. Allen beteiligten) gut geht.

    Es ist viel Druck der auf einem lastet. Ich selber habe aber den Druck anders erlebt. Auf mich hat der Druck gewirkt "waaas, du stillst immer noch?". Das gibt es auch. Und ich kann dir (euch) sagen das es auch nicht schön ist, wenn man sich rechtfertigen muss das sein Kind keine mangelernährung bekommt, keine Probleme mit der abnabelung bekommen wird, das es nicht krankhaft ist.... Das ist auch nicht schön, und ich musste viele komische blicke aushalten. Und das obwohl meine kleine jetzt gerade mal 13 Monate ist, aber die Gegend in der ich lebe ist für " langzeitstillen" irgendwie nicht ausgelegt. Für mich war es aber hilfreich das es Broschüren gibt in denen steht das stillen das beate ist, auch außerhalb der ersten Wochen. So konnte ich wenigstens ein laar Menschen über zeugen.
    Insgesamt wäre es einfach schön wenn die Leute einen machen lassen würden und ihre blöden Kommentare für sich behalten würden.




    und zwei Sternchen 07/15 & 01/18 je 8 SSW

  3. #13
    Maxie Musterfrau ist gerade online 100% Originalnick

    User Info Menu

    Standard Re: Stillen hat nicht geklappt

    Zitat Zitat von VFS Beitrag anzeigen
    Vielen Dank für deinen Lona.
    Finde mich darin gut wieder. Hab noch nicht viele kennen gelernt, den es so geht wie mir.

    Naja, es sind nun mal eben nicht alle so selbstbewusst, wie du Maxi Musterfrau (das soll jetzt kein Vorwurf sein). Irgendwann wird man selbstbewusster damit umgehen, jedoch braucht das wie alles Zeit. Das man sich Dinge einredet finde ich nicht (meist ist es gut sich damit auseinander zu setzen damit es irgendwann auch im Kopf abgeharkt ist) und der Druck zu stillen, wird meist durch Andere aufgebaut (bei mir war es mein Facharzt der mich im 5 Monat darauf hingewiesen hat wie wichtig stillen für mein Kind wäre, da ich ja zu heftigen Allergien neige). Davor hatte ich keinen Druck gespürt stillen zu müssen.
    Ja, ich weiß, dass viele Frauen einfach nur das Beste für ihr (ungeborenes) Kind wollen und sich von zunächst mal neutralen Informationen beeinflussen und unter Druck setzen lassen, statt sich selbst eine Meinung zu bilden. Ist ja auch alles gar nicht so einfach.
    Gast gefällt dies

  4. #14
    Sommersusi ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Stillen hat nicht geklappt

    Hey, bei dem was Du schreibst finde ich mich zu 100% wieder. Habe ein Frühchen (gut 6 Wochen zu früh) mit Trinkschwäche. Vier Wochen Magensonde + Flasche (gepumpte Muttermilch) + Stillen wie es grad ging im Wechsel. Alle haben gesagt kein Problem, unbedingt dran bleiben, Stillen ist das Beste. Dann bei der Entlassung sagte man ich solle lieber erstmal die Flasche geben und nur ab und zu stillen, das wird mit der Zeit mehr, sonst ist sie zu müde und wir sind in ein paar Tagen wied r im Krankenhaus. Kurzum... nach mehreren Versuchen Klappe es nicht und die Milch wurde weniger. Ich wollte unbedingt das meine Tochter Muttermilch bekommt und habe mich sehr schwer getan mit der Entscheidung, aber habe dann abgestillt da ich immer so lange Pumpen musste und keinen Schlaf mehr bekam. Das hatte mich dann total gestresst und dann war das Kind natürlich auch unruhig. Ich habe viele Tränen vergossen weil einem überall "auf's Brot geschmiert wird" das stillen das Beste ist, und man will ja nur das Beste. Als dann die Milch weg war und ein paar Tage vergangen waren war es in Ordnung und jetzt würde ich mit ein paar Wochen Abstand sagen das es gut so war, denn ich bin nicht mehr "stillgestresst" und dadurch ist auch meine Tochter ruhiger.
    So wird es Dir sicher auch gehen und die heutige Babynahrung ist ja auch sehr gut.
    Gast gefällt dies

  5. #15
    VFS
    VFS ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Stillen hat nicht geklappt

    Schön, dass noch so viele geantwortet haben!
    Ja, wenn die Hormone erstmal herunter fahren sieht man vieles objektiver. Ich habe einen wirklich lieben Sohn und kann mich damit jetzt auch gut arrangieren.

    Ich war jetzt bei einen Müttertreff, wo alle gestillt haben. Es wird von mal zu mal besser, aber wenn ich gefragt werde ob ich stille und dies verneinen muss, trifft mich das noch sehr innerlich. Oder wenn ich sehe wie einfach es bei denen funktioniert. Shirt hoch, Kind anlegen - fertig. Aber es wird immer besser das ich damit für mich selbst umgehen kann.
    Hoffe das- falls wir noch ein zweites Kind bekommen- ich den Druck beim Thema stillen raus nehmen kann und mir selber nichts beweisen muss. Aber das hat ja noch Zeit...

  6. #16
    Nicole19 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Stillen hat nicht geklappt

    Hallo,

    auch wenn es bei mir jetzt schon eine Zeit her ist, kann ich deine Zeilen sehr gut nachvollziehen. Aber lasse dich nicht entmutigen. Wenn du noch ein paar nützliche Tippe haben willst, schaue doch mal in diesen Blog rein Stillen - Emma und Julian .

    Liebe Grüße
    Nicole19

  7. #17
    KathrinR ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: Stillen hat nicht geklappt

    So richtig gut klappt es bei uns auch nicht. Ich hatte von Anfang an zu wenig Milch. Also muss ich zufüttern. Nebenher versuche ich mit Stilltee und abpumpen die Milchmenge wieder zu erhöhen.

    Wunschziel wäre schon direkt zu stillen, halte ich inzwischen aber für unrealistisch. Also Wunschziel Nummer 2: Muttermilch aus der Flasche.
    Da sehe ich realistische Chancen, falls das nicht klappen sollte, ist es eben doch pre- Nahrung, das würde ich schade finden, aber es ist kein Weltuntergang. Und schämen muss ich mich dafür auch nicht. Ich mache nur, was mein Kind satt und zufrieden macht, daran ist nichts falsch!

  8. #18
    LynnElla ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Stillen hat nicht geklappt

    Hallo Ihr Lieben,

    Ihr sprecht mir so aus der Seele. Vielen Dank dafür. Unsere Ella ist nun 2 Monate alt und bekommt das letzte bisschen Muttermilch, aber auch PRE Nahrung. Ich hatte über drei Tage nach der Entbindung keinen Milcheinschuss, die Schwestern sagten immer wieder, nur Geduld... Ich fühlte mich als völlige Versagerin und musste so weinen, da ich mein Kind nicht versorgen konnte. Wurde dann auch kritisch beäugt, als ich ihr in der Zeit das Fläschchen gab. Zuhause lief die Milchproduktion gut an, bis es dann wieder zu wenig wurde.

    Die Hebamme in den Kursen suggerierte immer wieder, wie schlecht Flaschennahrung sei und das bis jetzt jede ihr Kind optimal voll stillen konnte... so drehte sich mein Alltag nur noch um Milch. Abpumpen, Zu füttern, Anlegen und wieder und wieder, ohne das die Muttermilch mehr wurde.... Meine Frauenärztin sagte dann zu mir, dass auch Flaschenkinder wundervoll und gesund werden und ich im Alltag sicherlich Wichtigeres zu tun habe, als mich dem Stillstress hinzugeben. Ich habe aufgeatmet ... Ich habe akzeptiert... dann beim Muttersportkurs die Frage 'Und? Stillst du?' Zack, die Ohrfeige schellte zurück. Ich verneinte und sofort hatte ich drei Mütter um mich, die mir die Adressen der Stillberatung nahe brachten.

  9. #19
    Maxie Musterfrau ist gerade online 100% Originalnick

    User Info Menu

    Standard Re: Stillen hat nicht geklappt

    Zitat Zitat von LynnElla Beitrag anzeigen
    Hallo Ihr Lieben,

    Ihr sprecht mir so aus der Seele. Vielen Dank dafür. Unsere Ella ist nun 2 Monate alt und bekommt das letzte bisschen Muttermilch, aber auch PRE Nahrung. Ich hatte über drei Tage nach der Entbindung keinen Milcheinschuss, die Schwestern sagten immer wieder, nur Geduld... Ich fühlte mich als völlige Versagerin und musste so weinen, da ich mein Kind nicht versorgen konnte. Wurde dann auch kritisch beäugt, als ich ihr in der Zeit das Fläschchen gab. Zuhause lief die Milchproduktion gut an, bis es dann wieder zu wenig wurde.

    Die Hebamme in den Kursen suggerierte immer wieder, wie schlecht Flaschennahrung sei und das bis jetzt jede ihr Kind optimal voll stillen konnte... so drehte sich mein Alltag nur noch um Milch. Abpumpen, Zu füttern, Anlegen und wieder und wieder, ohne das die Muttermilch mehr wurde.... Meine Frauenärztin sagte dann zu mir, dass auch Flaschenkinder wundervoll und gesund werden und ich im Alltag sicherlich Wichtigeres zu tun habe, als mich dem Stillstress hinzugeben. Ich habe aufgeatmet ... Ich habe akzeptiert... dann beim Muttersportkurs die Frage 'Und? Stillst du?' Zack, die Ohrfeige schellte zurück. Ich verneinte und sofort hatte ich drei Mütter um mich, die mir die Adressen der Stillberatung nahe brachten.
    Lass die nur reden. Einfach dankend, aber bestimmt ablehnen. Das sind Teilnehmerinnen eines Sportkurses, keine Selbsthilfegruppe. Die sollen ja auch nicht deine besten Freundinnen werden.
    Gast gefällt dies

  10. #20
    Grün und Lila ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Stillen hat nicht geklappt

    Zitat Zitat von LynnElla Beitrag anzeigen
    Hallo Ihr Lieben,

    Ihr sprecht mir so aus der Seele. Vielen Dank dafür. Unsere Ella ist nun 2 Monate alt und bekommt das letzte bisschen Muttermilch, aber auch PRE Nahrung. Ich hatte über drei Tage nach der Entbindung keinen Milcheinschuss, die Schwestern sagten immer wieder, nur Geduld... Ich fühlte mich als völlige Versagerin und musste so weinen, da ich mein Kind nicht versorgen konnte. Wurde dann auch kritisch beäugt, als ich ihr in der Zeit das Fläschchen gab. Zuhause lief die Milchproduktion gut an, bis es dann wieder zu wenig wurde.

    Die Hebamme in den Kursen suggerierte immer wieder, wie schlecht Flaschennahrung sei und das bis jetzt jede ihr Kind optimal voll stillen konnte... so drehte sich mein Alltag nur noch um Milch. Abpumpen, Zu füttern, Anlegen und wieder und wieder, ohne das die Muttermilch mehr wurde.... Meine Frauenärztin sagte dann zu mir, dass auch Flaschenkinder wundervoll und gesund werden und ich im Alltag sicherlich Wichtigeres zu tun habe, als mich dem Stillstress hinzugeben. Ich habe aufgeatmet ... Ich habe akzeptiert... dann beim Muttersportkurs die Frage 'Und? Stillst du?' Zack, die Ohrfeige schellte zurück. Ich verneinte und sofort hatte ich drei Mütter um mich, die mir die Adressen der Stillberatung nahe brachten.
    Ach menno.. Ich kenne das auch. Am Anfang hatte ich nur die Muttis im Ohr, die natürlich gestillt haben. Sprüche wie "man muss es nur wollen" etc. Erst als ich (auch weil ich mich nicht mehr schlecht fühlen wollte) ganz offen gesagt habe, dass es für uns gut und richtig war auf Fläschchen zu setzen, mehrten sich die Muttis, die mir dann "gestanden", dass sie auch die Flasche gegeben haben. Da war ich echt perplex.

    Lass dir nichts erzählen. Das wichtigste ist, ihr zwei seid zufrieden und satt.. :) Was andere sagen ist nicht immer das, was hinter deren Türen vor sich geht.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •