Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19
  1. #1
    BeLLaMiA1986 Gast

    Frage Schlafen Flaschenkinder wirklich schneller durch?!

    Eigentlich heißt es ja dass durchschlafen eine Frage der Gehirnreife und net der Sättigung ist. Zudem -wenn man Pre füttert- ist es ja auch sehr muttermilchähnlich und fraglich ob die mehr sättigt als MuMi.

    Immer wieder treff ich aber Mütter, das übliche Bla Bla und ich erzähle eben stolz dass Emilia seit 1 Woche ca. komplett durchschläft (von ca. 19:00-6:30), sie hat aber auch schon ihre 6-8h am Stück geschlafen als sie 3 Wochen alt war. Also seither war es ca. 19:00-2/3:00, dann nach´m Fläschchen nochmal bis 7:00. Nun sieht es eben so aus als ob sie vorhätte in der Regel durchzuschlafen (von zahnen, Krankheit, Schüben, etc. sprech ich net, ist mir auch klar dass es sich da wieder ändern kann. Wobei ich sagen muss, ich hab wohl an ihr die seitherigen Schübe bemerkt und sie hat trotzdem so wie oben beschrieben geschlafen, es war viell. 2-3 Nächte dass sie öfters kam, mehr net.)

    Von den Stillmamas kommt dann immer und dann der Kommentar "tja, du stillst ja auch nicht".

    Nun eure Meinung: Hab ich einfach Glück mit meinem Kind oder liegt es wirklich an der Flaschennahrung? Würde sie womöglich net so gut schlafen wenn ich stillen würde?
    Ich weiß, das kann mir keiner beantworten mit Sicherheit, aber mich würde es einfach mal interessieren was ihr dazu denkt! :)

  2. #2
    Yogo ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Schlafen Flaschenkinder wirklich schneller durch?!

    Keine Ahnung, woran das liegt - aber Annika schlief mit 6 Wochen 6 Stunden und mit 10 Wochen 10 Stunden. Tagsüber hat sie alle 2 -3 Stunden gegessen. Ich denke mal, stillender weise wäre zumindest das nicht gegangen, dass sie tagsüber wirklich immerzu futtert und dann 10-12 Stunden Pause macht.
    "Leben ist Lieben und Lachen und Sterben dann und wann." (Konstantin Wecker)



  3. #3
    mamaozzi ist offline bekennende Rabenmutter

    User Info Menu

    Standard Re: Schlafen Flaschenkinder wirklich schneller durch?!

    Bei uns trifft das definitiv nicht zu, hier mal der Vergleich bei meinen dreien im jeweils gleichen Alter: Kind 1 (gestillt): 5 Mahlzeiten in regelmäßigen Abständen, also ca. alle 5 Stunden gestillt, von Anfang bis Ende der Stillzeit. Kind 2 (gestillt): 12 Stunden Nachtschlaf ohne Stillen, dafür tagsüber Kampfstillen alle 1,5 bis 2 Stunden. Kind 3 (Flaschenkind, jetzt gerade 11 Wochen): schläft von allen dreien nachts am kürzesten. Mal drei Stunden, mal vier, selten auch mal fünf. Also: Vielleicht hast Du Glück, vielleicht auch nicht - dann hätte ich Pech ;-)
    Schöne Grüße
    mamaozzi
    und die Monstergang

    Bilder und Texte, die über meinen Account oder Namen innerhalb der Eltern.de Internetpräsenz verfasst wurden, dürfen ohne mein ausdrückliches Einverständnis nicht vervielfältigt, in anderen Medien veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben werden.

  4. #4
    Falke ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: Schlafen Flaschenkinder wirklich schneller durch?!

    Meinen Sohn habe ich auch gestillt und er schlief super, in seinem Bett, wachte selten auf, hat sehr bald durchgeschlafen, meine Tochter ist das komplette Gegenteil.

  5. #5
    MHX
    MHX ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Schlafen Flaschenkinder wirklich schneller durch?!

    Ich antworte Dir mal, obwohl ich als Stillende eigentlich ins Stillforum gehöre :-):
    Ich habe drei Stillkinder: Kind Nr. 1 und 2 (beides Mädels) schliefen trotz Vollstillens mit 9 bzw. 10 Wochen durch. Und das ziemlich zuverlässig, ohne nachts je wieder Stillmahlzeiten einzufordern. Kind Nr. 3 (Sohn) ist jetzt knapp 7 Monate alt und hat noch nie durchgeschlafen. Er kommt im Schnitt 3x die Nacht zum Stillen und zuzzelt sich dann wieder in den Schlaf. Von bekannten Müttern, die die Flasche gaben, höre ich auch diese Unterschiede. Ich denke also, daß es wirklich am Kind liegen muß und Du einfach Glück hast.
    [img][/img]

  6. #6
    BeLLaMiA1986 Gast

    Standard Re: Schlafen Flaschenkinder wirklich schneller durch?!

    Es ist also einfach nur ein Irrglaube der so umhergeistert! Und da bin ich froh drüber! Weiß net wie ich das erklären soll. Ich finde es wertet das Durchschlafen irgendwie immer herunter, wenn die Leute sagen "eh klar, du gibst ja die Flasche". So ist es eben nicht, wie man ja sieht! Und da fühl ich mich irgendwie so, als würden die meinen ich stopf mein Kind abends pappsatt volll damit es durchschläft. Was ja 1. net stimmt (von der Pre sind die auch net satter wie von der MuMi denk ich, satt ist satt.) und 2. bezweifel ich dass die vollgepappt gut schlafen würden.. Aber das ist ein anderes Thema!
    Es liegt jedenfalls net an der Flasche und das ist gut! :D

  7. #7
    Lucky_Girl23 ist offline Veteran

    User Info Menu

    Standard Re: Schlafen Flaschenkinder wirklich schneller durch?!

    Tom hat das auch von anfang an gemacht (von ca. 19/20h - 2/3h...Er hat das gemacht wo er gestillt wurde und seitdem er die Flasche bekommt macht er es weiter....
    Steffi mit Tochter (10/04) und Sohn (09/07)

  8. #8
    enzian ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Schlafen Flaschenkinder wirklich schneller durch?!

    Wie hier ja die meisten geschrieben haben, liegts wohl eher am Kind als an der Nahrung.
    Allerdings rührt dieser Irrglaube, dass Flaschenkinder eher durchschlafen, meiner Ansicht nach daher, dass auch manche Mütter ihn verbreiten, nach dem Motto "seit ich Flasche gebe, schläft er durch". Nur handelt sich es dabei dann oft um Folgemilchen oder sogar "Gute-Nacht-Fläschchen" etc. Kenne viele (ehemals) stillende Mütter, die sich nie mit dem Thema Säuglingsnahrung auseinandergesetzt haben und nach dem Abstillen sofort 2er geben, weil eben nach dem 4. Monat draufsteht. Und stärkehaltige Folgemilch sättigt nun mal mehr bzw. länger als MuMi.
    Solche Feinunterscheidungen wie Pre, 1er, Folgemilch werden von Stillmüttern wie du sie da beschreibst oft nicht vorgenommen (meine Meinung!).

  9. #9
    BeLLaMiA1986 Gast

    Standard Re: Schlafen Flaschenkinder wirklich schneller durch?!

    Zitat Zitat von Lucky_Girl23 Beitrag anzeigen
    Tom hat das auch von anfang an gemacht (von ca. 19/20h - 2/3h...Er hat das gemacht wo er gestillt wurde und seitdem er die Flasche bekommt macht er es weiter....
    Hey, gleicher Rhythmus wie bei uns es war! :)
    Und wie lange schläft er dann morgens?

  10. #10
    BeLLaMiA1986 Gast

    Standard Re: Schlafen Flaschenkinder wirklich schneller durch?!

    Zitat Zitat von enzian Beitrag anzeigen
    Nur handelt sich es dabei dann oft um Folgemilchen oder sogar "Gute-Nacht-Fläschchen" etc. Kenne viele (ehemals) stillende Mütter, die sich nie mit dem Thema Säuglingsnahrung auseinandergesetzt haben und nach dem Abstillen sofort 2er geben, weil eben nach dem 4. Monat draufsteht. Und stärkehaltige Folgemilch sättigt nun mal mehr bzw. länger als MuMi.
    Hey!
    An sowas hab ich noch gar net gedacht.. Könnte aber natürlich auch sein!
    Dann würde es in dem Fall aber stimmen, "Flaschenkinder (die 2er bekommen)" schlafen eher durch! :)

    Wobei ich aus eigener Erfahrung sagen muss, bloß weil sie viel (also wahrscheinlich hält es auch länger vor, sollte man meinen) getrunken hat, hat sie net unbedingt länger geschlafen. Hatten auch schon vor unseren ständig durchgeschlafenen Nächten ein paar in denen sie komplett durchgeschlafen hat, zT nur mit 60ml im Magen oder so.. Und in anderen Nächten wenn sie abends 150ml oder so getrunken hatte (das war "damals" viel für sie, die Regel war so 100-120ml) kam sie dann um 1/2:00. Also das heißt wirklich nix glaub ich..

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte