1. #21
    Gast

    Standard Re: Wenn man nicht stillen möchte, wie geht das?

    Zitat Zitat von frischfish Beitrag anzeigen
    wenn du primär abstillst brauchst du kein pravídel nehmen.



    pravidel wird aber auch in deutschland nicht zum primären abstillen verschreiben!

    lg
    frischfish
    Es sollte GAR NICHT zum Abstillen verschrieben werden.
    Es gibt Alternativen, wie z. B. Phytolacca, Salbeitee und Kälteanwendungen.

  2. #22
    Gast

    Standard Re: Wenn man nicht stillen möchte, wie geht das?

    Zitat Zitat von fabala Beitrag anzeigen
    Es sollte GAR NICHT zum Abstillen verschrieben werden.
    Es gibt Alternativen, wie z. B. Phytolacca, Salbeitee und Kälteanwendungen.
    wer secundär abstillt und das möchte, kann das ja auch so machen!

    wer primär mit tabletten abstillen möchte bekommt hier in deutschland kein pravidel.

    und wer primär mit anderen sachen abstillen möchte kann das ja auch tun!

    ich verstehe deine panikmache immer nicht, wenns ums primäre abstillen geht kommst du immer mit pravidel, dabei wird das doch dafür gar nicht angewendet.

    lg
    frischfish

  3. #23
    Maxie Musterfrau ist offline 100% Originalnick
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    57.594

    Standard Re: Wenn man nicht stillen möchte, wie geht das?

    Zitat Zitat von frischfish Beitrag anzeigen
    wer secundär abstillt und das möchte, kann das ja auch so machen!

    wer primär mit tabletten abstillen möchte bekommt hier in deutschland kein pravidel.

    und wer primär mit anderen sachen abstillen möchte kann das ja auch tun!

    ich verstehe deine panikmache immer nicht, wenns ums primäre abstillen geht kommst du immer mit pravidel, dabei wird das doch dafür gar nicht angewendet.

    lg
    frischfish
    Da bin ich Deiner Meinung. Man kann auf Nebenwirkungen hinweisne, aber Panikmache halte ich für wenig hilfreich. Zumal sanftes Abstillen auch nicht immer sooo easy geht.

    LG

  4. #24
    Gast

    Standard Re: Wenn man nicht stillen möchte, wie geht das?

    Zitat Zitat von Maxie Musterfrau Beitrag anzeigen
    Zumal sanftes Abstillen auch nicht immer sooo easy geht.

    LG
    da hast du wohl recht! ich hatte bei meiner dritten tochter trotz dostinex milch. habs erst mit hochbinden, kühlen, ausstreichen etc. versucht. aber mach das mal, wenn du noch zwei weitere kinder hast, die noch nicht sonderlich "groß" sind! da hast du keine zeit dich ins bett zu legen und dich zu schonen! also habe ich pravidel genommen und zum glück war ich nur müde (aber den zusand hab ich eh schon seit jahren ), ansonsten ging es mir gut dabei.
    lg
    frischfish

  5. #25
    Gast

    Standard Re: Wenn man nicht stillen möchte, wie geht das?

    Zitat Zitat von frischfish Beitrag anzeigen
    wer secundär abstillt und das möchte, kann das ja auch so machen!

    wer primär mit tabletten abstillen möchte bekommt hier in deutschland kein pravidel.

    und wer primär mit anderen sachen abstillen möchte kann das ja auch tun!

    ich verstehe deine panikmache immer nicht, wenns ums primäre abstillen geht kommst du immer mit pravidel, dabei wird das doch dafür gar nicht angewendet.

    lg
    frischfish
    Und wie ist das hier zu verstehen:

    Rote Liste (R)

    Anw.: Zustände u. Erkrank., bei denen eine Senkung des Prolaktinspiegels angezeigt ist (z. B. primäres u. sekundäres Abstillen aus medizinischen Gründen; Hemmung der Laktation nach Abort; Milchstauung nach der Geburt, wenn andere Maßnahmen nicht zur Entleerung der Brüste geführt haben; beginnende Mastitis in der Stillperiode; Galaktorrhoe-Amenorrhoe-Syndrom mit Symptomen wie Galaktorrhoe, Amenorrhoe, Ovulationsstörungen, Sterilität; Amenorrhoe u. Galaktorrhoe als Folge der Anw. bestimmter Medikamente, die eine Prolaktinerhöhung verursachen [z. B. Psychopharmaka]). Akromegalie: Zusätzl. zur chirurg. Therapie od. Strahlen-Therapie; in gewissen Fällen kann Pravidel 2,5 mg auch allein angewendet werden. Idiopathische u. postenzephalitische Parkinsonsche Krankheit. Pravidel 2,5 mg wird entw. in Monotherapie od. als Zusatzmedikation zur Levodopa-Behandl. verabreicht, insbes. bei solchen Pat., die nicht ausreichend vollständig auf Levodopa ansprechen.

  6. #26
    Gast

    Standard Re: Wenn man nicht stillen möchte, wie geht das?


  7. #27
    JoJo13 ist offline old hand
    Registriert seit
    21.09.2007
    Beiträge
    1.061

    Standard Re: Wenn man nicht stillen möchte, wie geht das?

    Zitat Zitat von frischfish Beitrag anzeigen
    pravidel wird aber auch in deutschland nicht zum primären abstillen verschreiben!
    Darum schrieb ich auch "mit einem".

  8. #28
    bernadette ist offline Legende
    Registriert seit
    25.06.2004
    Beiträge
    16.013

    Standard Re: Wenn man nicht stillen möchte, wie geht das?

    Zitat Zitat von Rike123 Beitrag anzeigen
    Hallo und danke für die Antworten Das klingt ja gar nicht sooo kompliziert. Ich dachte schon, ich lieg dann mit meinen fast platzenden Brüsten da und weiß nicht wohin mit der Milch

    Nein, für mich kommt stillen nicht in Frage, was diverse Gründe hat (könnte da die Liste einer anderen Foren-Userin kopieren, die ich vorhin gelesen habe. Das trifft exakt auf mich auch zu). Weiterhin gehe ich nach dem Mutterschutz wieder voll arbeiten, bzw. 4 Tage die Woche und da funktioniert das einfach nicht mit dem Stillen.
    Was machst du denn beruflich, dass es unvereinbar mit Stillen/Abpumpen ist?

  9. #29
    Rike123 ist offline old hand
    Registriert seit
    15.05.2009
    Beiträge
    1.122

    Standard Re: Wenn man nicht stillen möchte, wie geht das?

    Ich arbeite 45 Km von meinem Wohnort entfernt und bin viel unterwegs, so dass ich nicht mal eben zum Stillen nach Hause kann oder mir jemand das Kind bringen kann. Abpumpen möchte ich nicht, bzw. was für riesen-Mengen sollte ich da abpumpen, dass es von morgens bis abends reicht, zumal mir diese Pumpen eh nicht geheuer sind...

  10. #30
    bernadette ist offline Legende
    Registriert seit
    25.06.2004
    Beiträge
    16.013

    Standard Re: Wenn man nicht stillen möchte, wie geht das?

    Zitat Zitat von Rike123 Beitrag anzeigen
    Ich arbeite 45 Km von meinem Wohnort entfernt und bin viel unterwegs, so dass ich nicht mal eben zum Stillen nach Hause kann oder mir jemand das Kind bringen kann. Abpumpen möchte ich nicht, bzw. was für riesen-Mengen sollte ich da abpumpen, dass es von morgens bis abends reicht, zumal mir diese Pumpen eh nicht geheuer sind...
    Das ist aber nicht dein einziger Grund gegen das Stillen, oder?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •