Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11
Like Tree2gefällt dies

Thema: Wenn Baby noch nicht sitzen darf, wie "feste Nahrung" ausprobieren?

  1. #1
    Yuggbubba ist offline newbie

    User Info Menu

    Standard Wenn Baby noch nicht sitzen darf, wie "feste Nahrung" ausprobieren?

    Hallöle, ich habe mal wieder eine "Wie-macht-ihr-das"-Frage:

    Meine Zwillinge sind 11 Monate alt, 2 Monate abgezogen wegen Frühgeburt, macht 9. Sie können beide noch nicht sitzen. Er probiert es schon, muss sich aber mit einer Hand dabei abstützen, sie ist eher der Typ "Mehlsack".

    Ich würde gern mal versuchen, ihnen Reiswaffeln, Gemüsesticks o.ä. zum Kauenlernen zu geben, meine Tochter bekommt auch schon Zahn 5+6. Ich werde auch immer wieder gefragt: "Wie, die beiden mümmeln noch keine Brotrinden/Kekse/sonstiges?"

    Die Physiotherapeutin der beiden, die ich wirklich sehr schätze und für kompetent halte, sagt, ich dürfe sie auf keinen Fall in den Hochstuhl setzen, so lange sie nicht selber sitzen können. Ihn vielleicht mal für 5 Minuten, wenn es für mich eine Erleichterung bedeutet, sie aber definitiv nicht, weil ihre Körperspannung sehr gering ist und das der Wirbelsäule schadet - das will ich natürlich keinesfalls.

    Ich habe schon versucht, ihnen solche Sachen in Bauchlage beim Herumrobben anzubieten, was natürlich eine ziemliche Sauerei gibt. Klar kann ich sie dabei auch auf den Schoß nehmen, aber eigentlich ist es ja nicht schlecht, wenn Babies die Großen beaobachten können, wie diese selber am Tisch kauen und essen, um dabei auf den Geschmack zu kommen und sich etwas abkucken zu können.

    Nun frage ich mich, wie das andere Eltern machen? Können eure Krümel so viel früher allein sitzen? Ich habe den Eindruck, um mich herum sitzen die meisten Babies ab Beikoststart im Stuhl und auch in der Stadt sehe ich recht kleine Babies in Karren mit ziemlich steil hoch gestellter Rückenlehne, wo ich mich immer wieder wundere ...

  2. #2
    BeSe ist offline glückliche 2fach-Mama

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn Baby noch nicht sitzen darf, wie "feste Nahrung" ausprobieren?

    Nein, die meisten können das no ni viel eher, aber ich kenne auch ganz viele *leider* die ihr Kind einfach schon in den Buggy / Kindersitz oder Hochstuhl setzen, ggfs. eingekeilt mit Kissen weil "das Kind ja was sehen will"... ich denke eher, weil die Eltern meinen, das Kind sollte das nun können...

    Wir haben 2 Rattankorbstühle, die ähnlich geformt sind wie eine Babywippe - dort habe ich meinen Großen reingelegt gehabt zum Breistart. Denn mein Frühchen konnte sich erst mit 16 od. 17 Monaten allein hinsetzen...

    Wir hatten übrigens auch die 17 Monate Physiotherapie und im Nachhinein kann ich sagen, dass es quasi nix gebracht hat - das, was er dort machen sollte, hat er eh so lange verweigert, bis er es irgendwann von allein angefangen hat - dafür dann aber richtig und mit Freude - jedes Kind is anders und hat ein eigenes Tempo und das sollte man auch so zugestehen.

    Mit Zwillingen hast du es natürlich schwer... ich würde wahrscheinlich immer ein Kind stützend mit auf den Schoß nehmen...
    Sohnemann 1 geboren am 31.12.2012 in der 28. SSW
    Töchterchen 2 geboren am 18.09.2014 in der 41. SSW

  3. #3
    Munis ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn Baby noch nicht sitzen darf, wie "feste Nahrung" ausprobieren?

    Hm, wir haben hier wohl ein "Sonderexemplar". Die Kleine kann schon krabbeln und übt auch schon fleißig, sich hinzusetzen. Wenn sie auf dem Schoß sitzt, macht sie sich manchmal auch schon gerade und hält sich gut ne Minute...

    Wir haben den Newborn-Aufsatz vom Tripp Trapp, der ist halbwegs "gerade" - ähnlich wie eine Wippe. Zumindest genug aufrecht, dass die Kleine so auch mal an Brotrinden rummümmeln kann.

    Seit neuestem versucht sie da drin sich immer aufzusetzen, was wegen den Gurten nicht geht. Heute haben wir also mal experimentiert und die Arme aus den Gurten oben rausgemacht und sie nah an den Tisch geschoben - und sie hat sich aufgesetzt. So ging's dann für etliche Minuten, bis wir mit Essen fertig waren (und sie war dann zu knatschig und müde, um glücklich zu sein).

    Ansonsten ja, auf dem Schoß mag für manche funktionieren. Bei uns klappt das garnicht, weil die Kleine wirklich ALLES vom Tisch abräumt, an das sie auch nur ansatzweise rankommt. Da könnten wir uns mit Essen nur abwechseln und das finde ich echt unpraktisch, vor allem, weil die Kleine meistens bei 2 oder 3 Mahlzeiten pro Tag mit am Tisch sitzt und wir langsam und gemütlich essen (etwa 20-30 Minuten, wenn wir gleichzeitig essen können, wenn sie am Schoß ist, weil sie im Tripp Trapp quengelt, schonmal ne 3/4 Stunde). So viel Zeit haben wir dann auch nicht täglich übrig...

  4. #4
    Zickzackkind Gast

    Standard Re: Wenn Baby noch nicht sitzen darf, wie "feste Nahrung" ausprobieren?

    Ich hatte sie beim Essen auf dem Schoß, bis sie sitzen konnten. Schwierig natürlich mit Zwillingen. Abschauen konnten sie bei Papa bzw Geschwistern.

  5. #5
    Avatar von Tigerblume
    Tigerblume ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn Baby noch nicht sitzen darf, wie "feste Nahrung" ausprobieren?

    Zitat Zitat von Yuggbubba Beitrag anzeigen
    Hallöle, ich habe mal wieder eine "Wie-macht-ihr-das"-Frage:

    Meine Zwillinge sind 11 Monate alt, 2 Monate abgezogen wegen Frühgeburt, macht 9. Sie können beide noch nicht sitzen. Er probiert es schon, muss sich aber mit einer Hand dabei abstützen, sie ist eher der Typ "Mehlsack".

    Ich würde gern mal versuchen, ihnen Reiswaffeln, Gemüsesticks o.ä. zum Kauenlernen zu geben, meine Tochter bekommt auch schon Zahn 5+6. Ich werde auch immer wieder gefragt: "Wie, die beiden mümmeln noch keine Brotrinden/Kekse/sonstiges?"

    Die Physiotherapeutin der beiden, die ich wirklich sehr schätze und für kompetent halte, sagt, ich dürfe sie auf keinen Fall in den Hochstuhl setzen, so lange sie nicht selber sitzen können. Ihn vielleicht mal für 5 Minuten, wenn es für mich eine Erleichterung bedeutet, sie aber definitiv nicht, weil ihre Körperspannung sehr gering ist und das der Wirbelsäule schadet - das will ich natürlich keinesfalls.

    Ich habe schon versucht, ihnen solche Sachen in Bauchlage beim Herumrobben anzubieten, was natürlich eine ziemliche Sauerei gibt. Klar kann ich sie dabei auch auf den Schoß nehmen, aber eigentlich ist es ja nicht schlecht, wenn Babies die Großen beaobachten können, wie diese selber am Tisch kauen und essen, um dabei auf den Geschmack zu kommen und sich etwas abkucken zu können.

    Nun frage ich mich, wie das andere Eltern machen? Können eure Krümel so viel früher allein sitzen? Ich habe den Eindruck, um mich herum sitzen die meisten Babies ab Beikoststart im Stuhl und auch in der Stadt sehe ich recht kleine Babies in Karren mit ziemlich steil hoch gestellter Rückenlehne, wo ich mich immer wieder wundere ...
    Ich kenne wohl die dogmatischen Warnungen, habe aber wirklich noch gar nie von irgendwelchen Kindern gehört oder gelesen, die einen konkret benannten "Schaden" durch zu frühes Sitzen im Hochstuhl erlitten haben. Wirklich nicht. Hingegen weiß ich von einigen Kindern die aspiriert haben und wo die Geschichte dann mit Bronchoskopie im OP und Intensivstation endete.

    Meine Kinder habe ich entweder zu Essen gegeben wenn sie auf dem Schoß saßen oder habe sie doch für die kurze (!) Zeit in den Hochstuhl gesetzt. Eine Alternative ist auch die Babyautoschale, zumindest unseren Maxicosi kann man durch nach hinten klappen des Bügels in eine relativ aufrechte Position stellen. Sie sollen in dieser Haltung ja nicht den Tag verbringen.

  6. #6
    2burschen ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn Baby noch nicht sitzen darf, wie "feste Nahrung" ausprobieren?

    Zitat Zitat von BeSe Beitrag anzeigen
    Nein, die meisten können das no ni viel eher, aber ich kenne auch ganz viele *leider* die ihr Kind einfach schon in den Buggy / Kindersitz oder Hochstuhl setzen, ggfs. eingekeilt mit Kissen weil "das Kind ja was sehen will"... ich denke eher, weil die Eltern meinen, das Kind sollte das nun können...

    Wir haben 2 Rattankorbstühle, die ähnlich geformt sind wie eine Babywippe - dort habe ich meinen Großen reingelegt gehabt zum Breistart. Denn mein Frühchen konnte sich erst mit 16 od. 17 Monaten allein hinsetzen...

    Wir hatten übrigens auch die 17 Monate Physiotherapie und im Nachhinein kann ich sagen, dass es quasi nix gebracht hat - das, was er dort machen sollte, hat er eh so lange verweigert, bis er es irgendwann von allein angefangen hat - dafür dann aber richtig und mit Freude - jedes Kind is anders und hat ein eigenes Tempo und das sollte man auch so zugestehen.

    Mit Zwillingen hast du es natürlich schwer... ich würde wahrscheinlich immer ein Kind stützend mit auf den Schoß nehmen...
    Also im nachhinein zu sagen das die physio nichts gebracht hat ist ja leicht. Weißt du das dein Kind es anders genauso schnell gemacht hätte? Wenn es eine Kinder Physiotherapeutin mit entsprechenden Weiterbildungen war hat es sicher geholfen. Wieviel zu früh war dein Kind?

    Und zum sitzen, ja es wird gesagt Kinder sollen nicht sitzen wenn sie es nicht selbstständig können. Mit 11 Monaten kann man da (eigentlich) zum esen aber durchaus eine Ausnahme machen, ist ja auch wichtig für die mundmotorik usw. Aber halt nur für die kurze Dauer des Essens. Jetzt kennen ich deine Zwillinge ja nicht, was können sie denn sonst so motorisch? Wie stark sind sie.
    Es wird vor allem immer gegen das sitzen gepredigt weil sehr viele Eltern ihr Kinder ständig irgendwo sitzen haben. Hier mal zum zugucken während des Kochens, da zwei Stunden in der Wippe zum putzen...im Kinderwagen schon viel zu früh...."sitzen üben" (hinsetzten und drum herum aus polstern) das ist halt mist. Das sind dann häufig die popo rutscher und wenig beweger. Habe es beruflich so oft gesehen das Mütter stolz ihr sitzendes Kind präsentiert haben ("wir machen das eigentlich nie!") oder auch toll:" schauen sie mal wie toll er/sie das schon kann!" und dann aus Rückenlage hochziehen in den Sitz oder noch besser weiter in den stand. Da sträuben sich bei allen therapueten die nackenhaare.
    Deshalb und weil man nie weiß wie ernst es Eltern nehmen mit nur den 5min beim füttern heißt es das es nicht gemacht werden soll.

  7. #7
    Avatar von MojosMom
    MojosMom ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn Baby noch nicht sitzen darf, wie "feste Nahrung" ausprobieren?

    Mit dem Sitzen sollte man es nicht überstürzen :) Babys lernen mit der Zeit selbst sich in die Sitzposition zu bringen, meinte unsere Physiotherapeutin :)

    Mit dem Füttern ist das dann trotzdem kein großes Problem :) Einfach ein Handtuch in den Maxi Cosi oder in die Babywippe legen und schon kann´s losgehen :) So sitzt das Baby bequem und die Sauerei ist leicht zu beseitigen. Meinen Kleinen mit dem Löffel zu füttern finde ich persönlich zu unbequem und außerdem können meine Klamotten dann gleich mit in die Wäsche :D

  8. #8
    Avatar von Tigerblume
    Tigerblume ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn Baby noch nicht sitzen darf, wie "feste Nahrung" ausprobieren?

    Zitat Zitat von MojosMom Beitrag anzeigen
    Mit dem Sitzen sollte man es nicht überstürzen :) Babys lernen mit der Zeit selbst sich in die Sitzposition zu bringen, meinte unsere Physiotherapeutin :)

    Mit dem Füttern ist das dann trotzdem kein großes Problem :) Einfach ein Handtuch in den Maxi Cosi oder in die Babywippe legen und schon kann´s losgehen :) So sitzt das Baby bequem und die Sauerei ist leicht zu beseitigen. Meinen Kleinen mit dem Löffel zu füttern finde ich persönlich zu unbequem und außerdem können meine Klamotten dann gleich mit in die Wäsche :D

  9. #9
    Yuggbubba ist offline newbie

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn Baby noch nicht sitzen darf, wie "feste Nahrung" ausprobieren?

    Ich sehe schon, da gehen die Meinungen doch etwas auseinander ...

    Seit wenigen Tagen hat meine Tochter endlich mit dem Vierfüßlerstand angefangen und versucht auch zeitgleich, sich in den Stand hochzuziehen. Während sie sonst von der Körperspannung her immer ziemlich schlaff war, streckt sie sich nun viel öfter durch und windet sich auch viel stärker aus meinem Griff, was ihr Bruder schon lange macht.

    Ich werde beide weiterhin auf dem Schoß füttern und weiterhin annähernd flach liegend im Kinderwagen fahren, aber ich glaube, alle 2 bis 3 Tage max. 1x am Tag 5 Minuten lang im Hochstuhl sitzen, um an einer Reiswaffel zu knabbern, wird keine bleibenden Schäden hinterlassen.
    Sag1fachMoni und Gast gefällt dies.

  10. #10
    Frl.Flauschig ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn Baby noch nicht sitzen darf, wie "feste Nahrung" ausprobieren?

    Zitat Zitat von MojosMom Beitrag anzeigen
    Mit dem Sitzen sollte man es nicht überstürzen :) Babys lernen mit der Zeit selbst sich in die Sitzposition zu bringen, meinte unsere Physiotherapeutin :)

    Mit dem Füttern ist das dann trotzdem kein großes Problem :) Einfach ein Handtuch in den Maxi Cosi oder in die Babywippe legen und schon kann´s losgehen :) So sitzt das Baby bequem und die Sauerei ist leicht zu beseitigen. Meinen Kleinen mit dem Löffel zu füttern finde ich persönlich zu unbequem und außerdem können meine Klamotten dann gleich mit in die Wäsche :D
    Ich verstehe nicht wie Du das meinst... womit fütterst Du denn, anstatt mit einem Löffel?

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •