Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Tamtamtam ist offline Stranger
    Registriert seit
    22.12.2016
    Beiträge
    1

    Standard Panik feste Nahrung

    Ich habe Panik meinem heute 8 Monate Baby feste Nahrung zu geben.
    Er bekommt seit 2 Monaten Beikost also Gläschen mittags/nachmittags und abends brei und das ist alles kein Problem. Auch die Stückchen sind kein Problem. ABER: Sobald er ein Stück Mango oder Hirsekringel oder Gurke oder egal was bekommt, erstickt er fast weil es im Hals stecken bleibt😔 Er hat jetzt grade einen Zahn der raus blitzt aber muss er doch trotzdem hinbekommen oder? Mach ich was falsch? Ich hab ja wirklich Angst ihm was zu geben aber er muss es ja irgendwie lernen.. :( ich hab so Panik dass er erstickt... Mein Mann is da total entspannt und beugt ihn dann nach vorne und klopft auf den Rücken oder holt es ihm aus dem Hals aber ich kann das nicht... Wie kann ich ihm das beibringen dass er kaut?? Wir machen es ihm vor und alles...

    Er will auch unbedingt alles essen und will alles haben und probieren...

  2. #2
    Kitara36 ist offline Stranger
    Registriert seit
    03.03.2017
    Beiträge
    14

    Standard Re: Panik feste Nahrung

    Hallo!
    Lasst euch doch ruhig ein bisschen Zeit. 8 Monate ist doch noch früh da muss er noch keine feste Nahrung essen können. Außerdem ist das kauen mit nur einem Zahn nicht wirklich gut möglich, gerade bei Dingen wie z.B. Gurke die sich im Mund nicht einfach auflösen. Versuch doch mal ihm z.B. weiches Brot zu geben, das sich nach einiger Zeit im Mund auflöst. Gibt da viele schöne Rezepte auch zum selber backen. Und wenn er sich doch mal verschluckt ist das jetzt auch kein Weltuntergang, das passiert vermutlich jedem Baby. Auch mit Brei. Ruhig bleiben und schauen das alles wieder rauskommt. Und ansonsten lasst euch einfach Zeit das klappt mit mehr Zähnen irgendwann von ganz alleine.
    Liebe Grüße

  3. #3
    Smartie88 ist offline Poweruser
    Registriert seit
    07.09.2014
    Beiträge
    7.831

    Standard Re: Panik feste Nahrung

    Hallo,
    die Babys müssen ja erst lernen wie das essen funktioniert, jedes tut das in seinem eigenen Tempo.
    Der eine Zahn hat keinen einfluss darauf, ob das essen von festen Sachen klappen müsste oder nicht, es ist schließlich ein Schneidezahn. Kauen tun die Babys am anfang indem sie es mit der Zunge gegen den Gaumen zerdrücken. Du kannst also testen ob die Dinge die du gibst gut geeignet sind, indem du auch versuchst es gegen den Gaumen zu drücken.
    Meine Tochter hat sich am Anfang auch öfter mal verschluckt, ich war eher ruhig, mein Mann ein Nervenbündel. Also hat sie immer nur dann was festes bekommen, wenn er nicht da war.
    Was hier am Anfang gut geklappt hat war Banane. Hirsekringel auch, die klappen bei dir anscheinend ja nicht so gut. Hast du mal gedünstetes Gemüse/Obst probiert? Das hat hier auch gut geklappt.
    Aber letzten endes ist Essen und schlucken von fester Nahrung auch ein Entwicklungsschritt und benötigt auch die richtige Reife. Wenn er sich jetzt zu viel dran verschluckt, dann lass es mal noch ne Zeit lang sein, es ist auch kein Drama wenn er noch nichts festes isst. Du hast ja geschrieben das im Brei schon stückchen sind, die kannst du ja nach und nach größer lassen, so hat er auch die Möglichkeit es zu lernen.
    lg Smartie



    05/14 Hibbestart
    07/15 Sternchen in 8 SSW


    stillend hibbeln aufs 2te Wunder,
    Erste Periode nach Geburt: 26.04..:
    1 ÜZ: 32 Tage
    2 ÜZ: 45 Tage
    3 ÜZ: 37 Tage (kein ES)
    4 ÜZ: 24 Tage (kein ES)
    abgestillt
    5 ÜZ: 30 Tage
    6 ÜZ: 32 Tage
    7 ÜZ: ab 13.11.


    https://www.wunschkinder.net/forum/z.../userid=122941

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •