Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17
  1. #1
    louis1 ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Wer kocht im Vorwerk Thermomix ????

    Huhu, ich koche mit dem Thermomix und hätte mal so´n paar Fragen. Allerdings hebe ich mir das lieber auf, bis sich jemand meldet, der so´n Teil benutzt - habe nämlich nicht allzugroße Hoffnungen und spare mir den Riesen-Fragen-Katalog erstmal....

    Und kocht einer mit dem Teilchen?

  2. #2
    henne07 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Wer kocht im Vorwerk Thermomix ????

    Koche seit ca. 4 Wochen Brei im Thermomix und es klappt prima. Natürlich musste ich auch ein paar Erfahrungen mit dem Breikochen sammeln, wäre aber sicherlich auch ohne Thermomix so gewesen. Bin echt froh um dieses Gerät. Fragen beantworte ich gerne.

  3. #3
    fuzzy22 ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Wer kocht im Vorwerk Thermomix ????

    Hallo, hier auch ein Thermomixer...
    Allerdings im alten Modell, hab 04 für meinen Sohn gekocht und fange wohl Anfang des Jahres für Tochterkind an...

    Liebe Grüße,
    Dani

  4. #4
    louis1 ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Re: Wer kocht im Vorwerk Thermomix ????

    hui, prima !

    Ich habe auch den TM 21 - also eins der älteren Modelle.

    Ich hab als ersten Pastinaken gekocht und folgendes Problem gehabt:

    1. ganz kleine Stückchen blieben drin
    2. Beim Pürieren schleudert immer was an den Rand und wird nicht mitpüriert. Das landet dann im Brei wenn ich ihn rausschütte
    3. Kann das nicht aus Turbo pürieren, weil die Messer dann "durchdrehen" und der TM ein ganz fieses Geräusch von sich gibt, als würde er gleich explodieren - kennt ihr das?

    Kartoffeln waren wohl nicht gar???
    1. Die Kartoffeln hab ich grob geschreddert, dann ist aber der ganze Saft rausgelaufen und beim Kochen über den Deckel geschäumt!
    2. Nach 30min waren die Kartoffeln zwar weich, rochen und schmeckten aber ganz komisch - als wenn sie nicht gar waren???

    Das ist nicht so sämig wie das aus den Gläschen. Wie machen die das?

    Wie kocht ihr einen Gemüse-Kartoffel-Fleisch Brei?

    Wie friert ihr die "Pampe" ein? Oder kann man das auch in Gläser einkochen wie Marmelade und dann nur in den Kühlschrank stellen?

    Wie ändern sich die Garzeiten, wenn man gleich für 5 Tage oder länger kochen will? Die klitzekleinen Mengen lohnen sich ja bald nicht, wenn man jeden Tag kocht.

    ...Mhhh, die Tage fällt mir bestimmt noch mehr ein, aber das sind ja auch erstmal genug Fragen.

    Daaaaaaaaaanke schonmal im Vorraus !:)

  5. #5
    henne07 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Wer kocht im Vorwerk Thermomix ????

    Das sind ja wirklich viele Fragen, ich werden mal versuchen einige davon zu beantworten. Grundsätzlich zur Info ich koche mit dem TM 31.

    Ich habe zwar noch keine Pastinaken gekocht, aber mit Karotten und Kürbis hatte ich keine solchen Probleme. Wie viele Portionen hast du (ich hoffe, das Du ist ok) denn gekocht? Ich koche immer gleich mehrere Portion, so dass an die Wand schleudern oder Durchdrehen vom Messer bei Turbo mir nicht bekannt sind. Habe eigentlich immer alles gut pürieren können. Auch das Apfelmus, das ich grade gemacht habe, ist wieder 1a.

    Bei den Kartoffeln ist es bei mir auch beim Kochen übergeschäumt, fand das aber nicht so tragisch. Kartoffeln brauchen schon ne Weile, bis sie gar sind. Sowohl bei separaten Kochen und jetzt beim Gemüse-Kartoffel-Brei war das Ergebnis immer iO. Bei Kartoffeln ist die Kartoffelsorte ganz wichtig. Damit der Brei sämig wird, sollten es auf jeden Fall mehlig kochende Kartoffeln sein. Bei der ersten Portion Kartoffeln, die ich in Eiswürfel eingefroren habe, dachte ich auch erst, es wäre ein Misserfolg, aber nachher war der Brei doch ok. Hat nur etwas länger zum Wärmen gebraucht.

    Ich koche nur Kartoffel-Gemüse-Brei und das Fleisch extra. Das mixe ich dann je nach Bedarf dazu. Gerne würde ich auch nachträglich die Haferflocken dazu mixen, da bin ich mir aber noch nicht im klaren, wie ich das mache. Grundsätzlich lasse ich beim Kochen auch Öl und Saft bzw. Obstmus weg, friere dann ein und tue diese Dinge erst beim Erwärmen dazu.

    Das erste Gemüse, Fleisch und Obstmus friere ich in Eiswürfel ein. So kann man prima portionieren. Ein Eiswürfel sind ca. 10 g Fleisch, Apfelmus etc. Am Anfang habe ich jeden Tag mehr Eiswürfel gewärmt, bis meine Tochter die volle Menge Gemüse-Kartoffel-Brei gegessen hat (= 190 g). Jetzt koche ich immer 4 Portionen auf einmal (das geht gut in den Gareinsatz) und friere es gleich in Gläschen ein. Klappt prima, man darf die Gläschen nur nicht ganz voll machen. Ein Glas ist mir bisher kaputt gegangen, aber das war beim Erwärmen.

    Die Garzeiten ändern sich bei größeren Mengen nicht wesentlich, vielleicht 1-2 Minuten länger. Hast du das Babykochbuch von Vorwerk? Da sind auch Rezepte für 3 Portionen drin.

    So, das war jetzt ganz schön viel. Ich hoffe, ich konnte weiter helfen.
    Viele Grüße
    Julia
    Geändert von henne07 (22.12.2007 um 18:20 Uhr)

  6. #6
    Pilzessin ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: Wer kocht im Vorwerk Thermomix ????

    Also ich koche alles im Varoma und püriere von Hand mit dem Zauberstab. Kartoffeln werden bei mir immer wie Kleister...

  7. #7
    louis1 ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Re: Wer kocht im Vorwerk Thermomix ????

    Danke schön Mädels,

    Apfelmus habe ich auch schon oft für uns gekocht - allerdings mit Zitronensaft, damit es nicht fies braun wird. Wie machst du dass? Kann ich ein paar Tropfen Zitronensaft reingeben oder was sonst?

    Ich glaube ich koche die Kartoffeln erst mal so. Irgendwie ist mir das nicht geheuer.
    Ich habe ein älteres Kochbuch für Babys - so ein dünnes gelbes - hast du das auch?

    Das mit den Eiswürfelbehältern ist ne saugute Idee. Das werde ich auch erstmal machen, bis er mehr schafft.

    Wie machst du die eingefrorenen Gläschen warm?

  8. #8
    fuzzy22 ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Wer kocht im Vorwerk Thermomix ????

    Hallo!

    Ich habe auch immer mehrere Portionen gemacht, dieses "durchdrehen" kommt vor, wenn zuwenig im Mixtopf ist.

    Mit Kartoffeln hatte ich auch schonmal Probleme, kommt wahrscheinlich auf die Sorte an...
    Beim Auftauen hatte ich teilweise sehr merkwürdige Pampe, die mein Sohn trotzdem mit Begeisterung aß. Hauptsache Futter.
    Das hat wohl mit der Stärke zu tun und soll wohl wieder besser werden, wenn man den Brei nochmal gut erhitzt...

    Eingefroren hab ich in leere Gläschen, er futterte sehr schnell die ganze Portion...

    Bei einer Infoveranstaltung sagte man, alle 4 Tage sollte man was frisches geben, also nicht mehr als 4-5 Tage TK-Gläschen hintereinander...

    Öl und Saft sollten erst frisch dazu gegeben werden.

    Ich kann ja mal mein Rezeptbuch fürs Grundrezept rauskramen, werd es in wenigen Wochen auch wieder brauchen...

    Liebe Grüße
    Dani

  9. #9
    louis1 ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Re: Wer kocht im Vorwerk Thermomix ????

    Hey Dani, das wäre lieb.

    Ich hab seit gestern wieder angefangen zu füttern. Jetzt klappt es gut und er macht das Mündchen auch auf.
    Also werde ich nächste Woche wieder durchstarten und kochen.
    Wahrscheinlich nehme ich wieder Patinaken anstatt Möhren weil die nicht so stopfen - außerdem machen sie keine Flecken - grins.

    Das mit dem Saft und dem Öl ist ein guter Tip. Ich hätte es wahrscheinlich direkt beigemischt.

    Nehmt ihr Papsöl? Raffiniertes Öl oder kaltgepresst?

  10. #10
    henne07 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Wer kocht im Vorwerk Thermomix ????

    Hallo,
    also ich nehme raffiniertes Rapsöl, gibt es z.B. von der Marke Brändle.

    Zum Apfelmus, das koche ich mit ein paar Spritzern Zitronensaft. Nach dem Rezept für Obstpüree auf Seite 41 in dem gelben, dünnen Heft (mit dem Namen "Babypower"). Habe nachgeschaut, es ist die 2.Auflage von 2005. Falls du eine ältere Ausgabe hast, kann ich gerne noch das ganze Rezept aufschreiben.

    Erwärmen tue ich die Gläschen im Wasserbad. Abends vorher kommt das Gläschen von der Kühltruhe in den Kühlschrank, dann ist es bis am nächsten Mittag einigermaßen aufgetaut.
    Geändert von henne07 (23.12.2007 um 22:00 Uhr)

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte