So kanns gehen...

Aber das Du tatsächlich auf einen so hohen Wert von 0,74mg kommst hätte ich nicht gedacht.

Das hab ich übrigens grad zu Vitamin B1 gefunden:

VORKOMMEN:
Hauptsächlich in Vollkornprodukten, Schweinefleisch und Hülsenfrüchten
BEDARF:
1,0-1,3 mg am Tag (Erwachsener). Nimmt man z.B. mit 100g Kleieflocken oder Schweinefilet zu sich. Eine tägliche Zufuhr ist wichtig, da der Körper das Vitamin kaum speichern kann
FEHLDOSIERUNG:
* Zuwenig: Müdigkeit, Appetitlosigkeit, Konzentrationsschwäche.
* Zu viel: Reizbarkeit, Herzrasen, Hautrötungen

Dabei ist wichtig, das natürliche Überdosierung nicht vorkommt - wohl aber eine durch künstliche Präparate. Der Grund ist neben dem Zusammenwirken der natürlichen Stoffe auch die niedrigere Dosierung. So hat der Körper genügend Zeit, den Überschuss auszuscheiden.
Für andere Vitamine gibt es bereits heute nicht nur empfohlene Tageswerte sondern auch Grenzwerte. (Artikel in Oekotest)

Hier sind Vitamine mit Fehldosierungen aufgelistet.

Alles Gute...