Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11
  1. #1
    Frau_Sandmann ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Welches (Rind-)fleisch für Brei

    Hallo!

    Wir haben nun mit Kürbis gestartet - wird so la la angenommen

    Welches Fleisch vom Rind kann ich zur Zubereitung für den Brei verwenden?

    Auch wenn fürs Kind immer das Beste auf den Tisch kommt ist Filet ja ein bißchen teuer

    LG
    Frau Sandmann...

  2. #2
    Britta02 Gast

    Standard Re: Welches (Rind-)fleisch für Brei

    Allgemein wird zu fettarmem Fleisch geraten, da sich die meisten Schadstoffe im Fett ansammeln. Es muß nicht unbedingt ein Filet sein, ich denke ein mageres Stück aus Nuss oder Hüfte wäre vll auch ok. Der Metzger kann dich sicher beraten. Ich habe aber immer Hackfleisch verwendet. Das ist ja nun bekanntlich nicht gerade fettarm. Habe Rind aber selten gegeben. Bei uns stand eher Putenschnitzel, Wildschweinkeule oder Reh auf dem Plan.

  3. #3
    rughetta Gast

    Standard Re: Welches (Rind-)fleisch für Brei

    Zitat Zitat von Frau_Sandmann Beitrag anzeigen
    Hallo!

    Wir haben nun mit Kürbis gestartet - wird so la la angenommen

    Welches Fleisch vom Rind kann ich zur Zubereitung für den Brei verwenden?

    Auch wenn fürs Kind immer das Beste auf den Tisch kommt ist Filet ja ein bißchen teuer
    da wuerde meine hw-lehrerin die haende ueber dem kopf zusammenschlagen und rufen: kind, hast du denn garnichts gelernt?

    im ernst:
    filet ist ein cut zum kurzbraten.
    dein kind kann kein aussen schoen braunes, innen blutiges filetsteak essen, auch keine bistecca fiorentina.
    es bekommt gekochtes fleisch, also bitte auch kochfleisch kaufen.
    alles andere ist humbug.
    du koenntest gulasch holen oder zb auch mal kalbsbrust. oder einfach mett, denn dann hast du weniger stress beim puerieren.
    teuer wird es eh, da man ja biofleisch kauft.

  4. #4
    Frau_Sandmann ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Welches (Rind-)fleisch für Brei

    Zitat Zitat von rughetta Beitrag anzeigen
    da wuerde meine hw-lehrerin die haende ueber dem kopf zusammenschlagen und rufen: kind, hast du denn garnichts gelernt?
    pöhse, phöse ich hätte jetzt man glatt das filet in den topf zum kochen geworfen :D

    in der tat hab ich nie kochen gelernt - aber für mein kind versuche ich mich zu informieren :)

    gulasch hab ich mir auch schon überlegt-das wird's dann auch wohl werden.

    bei gehacktem ist mir der tierische fettgehalt zu hoch.

    LG
    Frau Sandmann...

  5. #5
    Avatar von Jinjin
    Jinjin ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Welches (Rind-)fleisch für Brei

    Zitat Zitat von Frau_Sandmann Beitrag anzeigen
    pöhse, phöse ich hätte jetzt man glatt das filet in den topf zum kochen geworfen :D

    in der tat hab ich nie kochen gelernt - aber für mein kind versuche ich mich zu informieren :)

    gulasch hab ich mir auch schon überlegt-das wird's dann auch wohl werden.

    bei gehacktem ist mir der tierische fettgehalt zu hoch.

    LG
    Ja, man lernt dazu wenn um die Kleinen geht, gelle? :)

    Du kannst dir ein mageres Stück Kochfleisch beim Metzger auch fein durchdrehen lassen, dann hast du Hack mit wenig Fett und hinterher keine Arbeit mit Kleinschneiden

  6. #6
    Avatar von leocardia
    leocardia ist offline Mag keine Titel

    User Info Menu

    Standard Re: Welches (Rind-)fleisch für Brei

    Obwohl ich sehr wohl kochen kann, oute ich mich bezüglich Kochfleisch mal als Nixwisser!

    Ich frage mich gerade, ob Kochfleisch nur Rind ist, oder jedes Fleisch, welches man kochen kann? Wenn ich zum Beispiel Hühnerfrikassee mache, koche ich das Hähnchenfilet ja auch vorm zerkleinern. Könnte mein Kind das dann auch bekommen - natürlich püriert? Und wo bekomme ich Biofleisch her? Das habe ich so noch nie gelesen, auch nicht beim Schlachter...

  7. #7
    Marion1979 ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Welches (Rind-)fleisch für Brei

    Zitat Zitat von Frau_Sandmann Beitrag anzeigen
    bei gehacktem ist mir der tierische fettgehalt zu hoch.

    LG
    Da fällt mir ein...
    Wie wäre es dann mit Tatar statt normalen Rinderhack? Ist aus fettarmen Muskelfleisch und feiner zerkleinert.

    Geht das auch oder spricht da was gegen?
    Ganz allgemein und aus eigenen Interesse gefragt...
    LG, Marion mit großem Tochterkind (*2008) und kleinem Tochterkind (*2011)

  8. #8
    muttervontim Gast

    Standard Re: Welches (Rind-)fleisch für Brei

    Zitat Zitat von leocardia Beitrag anzeigen
    Obwohl ich sehr wohl kochen kann, oute ich mich bezüglich Kochfleisch mal als Nixwisser!

    Ich frage mich gerade, ob Kochfleisch nur Rind ist, oder jedes Fleisch, welches man kochen kann? Wenn ich zum Beispiel Hühnerfrikassee mache, koche ich das Hähnchenfilet ja auch vorm zerkleinern. Könnte mein Kind das dann auch bekommen - natürlich püriert? Und wo bekomme ich Biofleisch her? Das habe ich so noch nie gelesen, auch nicht beim Schlachter...
    Ein Rind ist ja relativ groß, da gibt es halt Teile, die besser zum Kochen geeignet sind (z. B. Tafelspitz) als andere (Filet) Einfach nur wegen der Beschaffenheit, das eine musst Du totkochen, damit es weich wird, das andere halt nicht.

    Natürlich kann Dein Kind auch Hähnchenfilet bekommen (wenn man von einigen Empfehlungen absieht, v.wg. Allergiegefahr). Wir machen das hier auch.

    Biofleisch kannst Du mittlerweile auch im Supermarkt bekommen (bei uns hat Rewe zum Beispiel eine große Auswahl) oder halt vom Bauern des Vertrauens oder Biomarkt.

  9. #9
    Britta02 Gast

    Standard Re: Welches (Rind-)fleisch für Brei

    Man kann auch Filet kochen. Wenn man es klein schneidet, kurz kocht (5 Min.) und pürriert ist das nix anderes. Kochfleisch enthält im Fleisch selbst mehr Fett und wird auch nach stundenlangem (!) kochen nicht unbedingt zäh. Aber man kocht das Fleisch ja für Babykost sowieso nicht ewig. Es sei denn, man setzt den Topf aufn Herd und geht erst mal stillen... :D

  10. #10
    Avatar von FamilieWerwolf
    FamilieWerwolf ist offline Grenzgängerin

    User Info Menu

    Standard Re: Welches (Rind-)fleisch für Brei

    Tafelspitz als Teilstück vom Rind ist gut geeignet. Oder Rinderwade (die ist nicht so teuer :))
    Viel Erfolg beim Beikosten!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
>
close