Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Welches Öl?

  1. #1
    Avatar von schutie
    schutie ist offline Doppelt hält besser

    User Info Menu

    Standard Welches Öl?

    Muß mal kurz fragen: Welche Öle darf ich in den Gemüsebrei tun? Bisher nahm ich immer Olivenöl, aber Rebecca steht da einfach überhaupt nicht drauf, jetzt würd ich gern mal ein anderes probieren.

    Ist zB kaltgepreßtes Rapsöl ok, oder fällt das unter Rohkostlebensmittel und ist daher ungeeignet für die kleinen Würmer???
    http://lb4f.lilypie.com/vJeUp2.png

    http://lb1f.lilypie.com/jTtIp2.png


    Und erhöffter kommt öfter:
    Mein Schwesterherz LiSiR schenkt uns noch einen Junikäfer


    Meine Binos heißen: bienchen08, wunschkind08 und IcyAngel
    Und der Frankenbinoclub: KathiBW, Cedda und Caesarine

  2. #2
    Avatar von Tine1974
    Tine1974 ist offline EsLäuftSichAllesZurecht!

    User Info Menu

    Standard Re: Welches Öl?

    Olivenöl ist wohl auch nicht so gut für die Zwerge. ich nehme immer kaltgepresstes Raps- oder Sonnenblumenöl (Bioprodukt), weil das am wenigsten chemisch vor- oder nachbehandelt wird!

  3. #3
    Marion1979 ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Welches Öl?

    Raffiniertes Maiskeim-, Distel-, Sonneblumen- oder Rapsöl kannst Du nehmen. Am Besten von allen Ölen ist Rapsöl.

    Bitte kein kaltgepresstes Öl! Das ist gesund für Erwachsene, aber weniger gesund für Babys.

    Raffinierte Rapsöle gibt es z. B. von:
    Mazola
    Rapsöl, Rinatura Vollwertkost Rapsöl, Brändle Vita Rapsöl, Rapso 100% reines Rapsöl, Kunella Feinkost Rapsöl, Eureal feines Rapsöl...
    Geändert von Marion1979 (12.02.2009 um 14:16 Uhr)
    LG, Marion mit großem Tochterkind (*2008) und kleinem Tochterkind (*2011)

  4. #4
    Mondhexe77 ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Welches Öl?

    Wir haben Mazola.

  5. #5
    Adri ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Welches Öl?

    Wir verwenden auch das Rapsöl von Mazola.
    Adri mit einer Großen und zwei Kleinen

  6. #6
    Avatar von schutie
    schutie ist offline Doppelt hält besser

    User Info Menu

    Standard Re: Welches Öl?

    Zitat Zitat von Marion1979 Beitrag anzeigen
    Bitte kein kaltgepresstes Öl! Das ist gesund für Erwachsene, aber weniger gesund für Babys.
    Dachte ich es mir doch! Dankeschön!! :)
    http://lb4f.lilypie.com/vJeUp2.png

    http://lb1f.lilypie.com/jTtIp2.png


    Und erhöffter kommt öfter:
    Mein Schwesterherz LiSiR schenkt uns noch einen Junikäfer


    Meine Binos heißen: bienchen08, wunschkind08 und IcyAngel
    Und der Frankenbinoclub: KathiBW, Cedda und Caesarine

  7. #7
    Avatar von Tine1974
    Tine1974 ist offline EsLäuftSichAllesZurecht!

    User Info Menu

    Standard Re: Welches Öl?

    Zitat Zitat von Marion1979 Beitrag anzeigen
    Raffiniertes Maiskeim-, Distel-, Sonneblumen- oder Rapsöl kannst Du nehmen. Am Besten von allen Ölen ist Rapsöl.

    Bitte kein kaltgepresstes Öl! Das ist gesund für Erwachsene, aber weniger gesund für Babys.

    ..
    Ach dazu gibt es auch verschiedene Theorien! Ich war bei einem Beikostkurs und die Frau hat gesagt NUR kaltgepresstes Bioöl nehmen, da das am wenigsten chemisch behandelt ist! Ich habe bei meinen Kindern bisher noch keine Schwierigkeiten gehabt!

  8. #8
    Britta02 Gast

    Standard Re: Welches Öl?

    Jedes Pflanzenöl außer Nußöle geht. Diesel, Raps, Sonnenblumen, Oliven. Leinsamen.... alles ok. Ob kaltgepreß oder raffiniert muß jeder selbst entscheiden. Da es beim Öl in der Biekost in allererster Linie um die Kalorienaufwertung geht spielen enthaltene Vitamine weniger eine Rolle, deshalb kann man guten Gewissens auch zu raffinierten Ölen greifen.

  9. #9
    Avatar von schutie
    schutie ist offline Doppelt hält besser

    User Info Menu

    Standard Re: Welches Öl?

    Zitat Zitat von Tine1974 Beitrag anzeigen
    Ach dazu gibt es auch verschiedene Theorien! Ich war bei einem Beikostkurs und die Frau hat gesagt NUR kaltgepresstes Bioöl nehmen, da das am wenigsten chemisch behandelt ist! Ich habe bei meinen Kindern bisher noch keine Schwierigkeiten gehabt!
    :confused:

    ohje, ich sehe, es ist mal wieder so wie mit allem... zu jeder seite gibts ne Antwort...

    Ich war mir halt nicht sicher ob bei kaltgepreßten Ölen das gleiche gilt wie zB bei Honig und so was das 1. Lebensjahr betrifft...?

    Unser Bioladen hat nicht ein einziges raffiniertes Rapsöl... hab heut geguckt.
    http://lb4f.lilypie.com/vJeUp2.png

    http://lb1f.lilypie.com/jTtIp2.png


    Und erhöffter kommt öfter:
    Mein Schwesterherz LiSiR schenkt uns noch einen Junikäfer


    Meine Binos heißen: bienchen08, wunschkind08 und IcyAngel
    Und der Frankenbinoclub: KathiBW, Cedda und Caesarine

  10. #10
    Britta02 Gast

    Standard Re: Welches Öl?

    Im Bioladen wirst du nie und nimmer raffinierte Öle finden. Das paßt so wenig zusammen wie Kühe und Schlittschuhlaufen. Hier mal ein paar Fakten für eine bessere Entscheidung.

    Raffinierte Öle werden warmgepreßt. Anschließend, um den Ertrag zu erhöhen, werden oftmals die Saatrückstände noch mittels Lösungsmittel extrahiert. Dabei werden natürlich auch alle möglichen Schadstoffe mit ausgewaschen wie z.B. Pestizide. Anschließend wird das Öl in mehreren Schritten gereinigt (raffiniert). Wichtig ist hierbei die Desodorierung, der letze Schritt der Raffination. Hierbei werden mit herausgelöste oder mitausgepreßte Pestizide entfernt.
    Durch den Raffinationsprozess entstehen auch manche unerwünschten Nebenprodukte (3-MCPD-Fettsäureester), durch die Erwärmung werden wohl ein Teil der enthaltenen Vitamine zerstört.

    Heraus kommt bei der Raffination ein sehr reines Produkt ohne Schweb- und Schadstoffe, aber auch mit weniger Inhaltsstoffen als ein natives kaltgepreßtes Öl.

    Kaltgepreßte Öle werden nicht erhitzt, deshalb behalten sie viele Vitamine und sind auch durch die fehlende anschließnde Aufbereitung oftmals trüb (bes. Oliven- und Leinöl glaub ich). Sie enthalten mehr ungesättigte Fettsäuren als das gleiche raffinierte Öl, eine Garantie für die Reinheit gibt es aber so nicht. Auch bei Biosaaten dürfen Pestizide eingesetzt werden, wenn auch in geringerer Menge. Diese gelangen selbstverständlich auch ins verspeiste Öl.



    Ich habe in meinem Beikostkurs eben gelernt, dass es eher auf die Reinheit als auf Vitamine und Inhaltsstoffe ankommt, allerdings wird allenthalben zu Rapsöl wegen der vielen guten essentiellen Fettsäuren (das sind immer mehrfach ungesätigte) geraten. Ein Widerspruch, wie ich finde. Ich glaube, man muß es mit seinem Gewissen ausmachen. Mir fiel die Wahl leicht. Die beiden kaltgepreßten Rapsöle die ich probiert habe schmeckten und rochen beide sowas von muffig, dass ich zum raffinierten gegriffen habe.

    Hier noch ein schöner Link zu Ölen und deren Aufbereitung.

>
close