Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    schwester-es Gast

    Standard Ab wann "normale" Haferflocken?

    Hallo,

    ab wann kann ich denn meiner Tochter (9 Monate) die normalen zarten Haferfocken von Kölln geben? Müsste ich die kochen, oder geht das auch roh?

    Hintergrund ist, dass sie morgens lieber mein Müsli (Haferflocken, Milch, Obst) essen würde als ihr bisheriges Frühstück aus Brot, Gurke und Obst. Milchbrei hatte ich schon mal ausprobiert, den möchte sie aber nicht.

  2. #2
    Katjas75 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Ab wann "normale" Haferflocken?

    Also ich habe mir ein Baby-Kochbuch gekauft und da sind Breie mit Hafer-Schmelzflocken oder Feinblatt-Haferflocken ab dem 8.ten Monat drin. Die werden mit Obst und/oder Obstsaft gekocht. Für die normalen Haferflocken müssen die Kinder ja schon gut kauen können. Es kommt denke ich auch immer ein bischen auf das Kind an und wieviele Zähne es schon hat. Aber "müssen " es denn "normale Haferflocken " sein ? Die Schmelzflocken sind ja viel weicher und saugen sich viel leichter mit Milch oder Fruchtsaft voll.
    Lieben Gruß Katja

  3. #3
    schwester-es Gast

    Standard Re: Ab wann "normale" Haferflocken?

    Brei aus den Baby-Haferflocken von Alnatura hatte ich ja schon mal versucht, den wollte sie nicht. "Normale" Haferflocken mit Milch hat sie heute morgen probiert und hätte gerne mehr gehabt, wenn ich sie gelassen hätte. Deshalb die Frage. Schmelzflocken dürften ja in etwa dem Haferbrei von Alnatura entsprechen.

  4. #4
    Britta02 Gast

    Standard Re: Ab wann "normale" Haferflocken?

    Normale Haferflocken würde ich ab 10 Monate frühestens eingeweicht geben - in (warmem) Wasser ca. 1-2 Std. vor Verzehr einweichen. Davor würde ich sie unbedingt mit Wasser (oder Wasser/Milch) aufkochen, wenn dein Kind lieber stückiges mag.

    Die Schmelzflocken entsprechen den normalen Babyflocken, die von Kölln müssen nur aufgekocht werden um sich zu lösen, während ander Schmelzflocken, die als solche bezeichnet werden, Instantprodukte sind.

  5. #5
    schwester-es Gast

    Standard Re: Ab wann "normale" Haferflocken?

    Ok, also gekochte Haferflocken gehen? Kann ich sie auch in Vollmilch kochen (dann schmecken sie mir nämlich besser und ich möchte ungern 2mal kochen) oder muss es Wasser plus Milch sein?

  6. #6
    Britta02 Gast

    Standard Re: Ab wann "normale" Haferflocken?

    Nee, natürlich kann es auch Milch pur sein. Aber beim Kochen geht alles an Vitaminen in der Milch ziemlich flöten. Deshalb würde ich sie in Wasser kochen und dann mit Milch aufgießen. So war mein Gedanke. Aber ist wahrscheinlich Jacke wie Hose. :)

  7. #7
    schwester-es Gast

    Standard Re: Ab wann "normale" Haferflocken?

    Zitat Zitat von Britta02 Beitrag anzeigen
    Nee, natürlich kann es auch Milch pur sein. Aber beim Kochen geht alles an Vitaminen in der Milch ziemlich flöten. Deshalb würde ich sie in Wasser kochen und dann mit Milch aufgießen. So war mein Gedanke. Aber ist wahrscheinlich Jacke wie Hose. :)
    Ok, das probier ich mal. Aber ich denke, mir wird es nicht schmcken. Heute morgen gab es die Haferflocken mit Halbmilch, weil man ja nicht von 0 auf 100 mit der Kuhlich beginnen soll und ich fand sie nicht gerade lecker...

>
close