Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: Arbeitszeit vs. Kinderbetreuung

  1. #1
    dobsen04 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Böse Arbeitszeit vs. Kinderbetreuung

    In letzter Zeit werden wir häufig auf das Thema KINDERGARTEN angesprochen, da unser Sohn im Oktober 3 wird.
    Mir fällt dazu nur noch eine Antwort ein: Gebt mir einen Kindergarten oder Sonstiges, wo ich mein Kind schon um 5.30 Uhr betreuen lassen kann bzw. abends auch mal bis 21.30 Uhr!!!
    Ich bin Krankenschwester und die "normalen" Betreuungszeiten kann ich auf gut Deutsch "in die Tonne treten" - besonders dann, wenn noch Bereitschaftsdienste dazukommen!!!

  2. #2
    LucasMama ist offline Gesperrt

    User Info Menu

    Standard Re: Arbeitszeit vs. Kinderbetreuung

    Hallo..arbeite auch im Krankenahus und wir haben nen Betriebskindergarten.Mein Sohn hat zwar keinen Platz da bekommen aber der öffnet um 5.30 und schliesst um 21.00 Uhr.Habt ihr sowas nicht??Bei uns ist es Pflicht,dass der Arbeitgeber und familienfreundliche AZ gibt.

  3. #3
    dobsen04 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Arbeitszeit vs. Kinderbetreuung

    Zitat Zitat von LucasMama Beitrag anzeigen
    Hallo..arbeite auch im Krankenahus und wir haben nen Betriebskindergarten.Mein Sohn hat zwar keinen Platz da bekommen aber der öffnet um 5.30 und schliesst um 21.00 Uhr.Habt ihr sowas nicht??Bei uns ist es Pflicht,dass der Arbeitgeber und familienfreundliche AZ gibt.
    Nein, leider nicht.
    Scheint in Deutschland eher noch "Seltenheits-Charakter" zu haben.
    Darf ich fragen, in welcher Stadt Du/Sie arbeitest?

  4. #4
    schneckie ist offline newbie

    User Info Menu

    Standard Re: Arbeitszeit vs. Kinderbetreuung

    Bist Du denn alleinerziehend? Mein Mann und ich müssen auch immer abwechselnd ran, da wir im Einzelhandel arbeiten(bis 20 Uhr offen, manchmal bis 22, jeden Samstag und auch mal Sonntags). Das geht im Moment ganz gut. Und wenn Du allein bist gibts doch bestimmt eine liebe Tagesmutter in der Region, oder? Außerdem kann ich mir nicht vorstellen, dass Dein Arbeitgeber Dich wild einteilen kann. Als Mutter hat man ein paar Rechte. Ich muss z. B. nicht alle Samstage im Monat nehmen sondern max. 3. Und ich bin natürlich nicht jeden Tag bis 20 Uhr eingeteilt, auch nur 3xpro Woche. Das habe ich gleich nach der Erziehungszeit so abgesprochen und bis zu einem gewissen Maß ist der Arbeitgeber dazu auch verpflichtet. Es ist ne Menge Organisation. Aber irgendwie schaffen wir es, unseren Süßen nie länger als bis 16 oder 16.30 in der Kita zu lassen. Gemeinsames Abendbrot in Familie ist natürlich extrem selten. Und ich gebe ehrlich zu, dass ich das beim nächsten Kind nicht mehr mache. Da muss dann ein anderer Job her. Alles Gute trotzdem für Dich!

  5. #5
    Melanie22 ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: Arbeitszeit vs. Kinderbetreuung

    Ich mache eine Ausbildung zur Altenpflegerin und arbeite auch in Schicht,meine Kinder sind 3 und 5 und werden von einem Aupair betreut!(Nach dem Kindi)

  6. #6
    Avatar von Limerick
    Limerick ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Arbeitszeit vs. Kinderbetreuung

    gibt es bei uns im krankenhaus jedenfalls nicht.

    ich könnte so nicht arbeiten wenn ich keinen mann dazu hätte. oder meine tochter müsste die halbe woche minimum bei meiner mutter verbringen.

  7. #7
    loser Gast

    Standard Re: Arbeitszeit vs. Kinderbetreuung

    Bei uns gibt es eine privat Kita mit Öffnungszeiten von 5 bis 22 Uhr´

    Auerdem bietet die AWO in Zusammenarbeit mit dem größten Arbeitgeber der Stadt ein "Rund um die Uhr Betrreuung an". Da können die Eltern dann auch die nachtschichten abdecken.

    Und es ehe wieder "Rabenmutter/Rabeneltern" heisst: die Kinder verstehen es im Wesentlichen, werden liebevoll betreut und haben bisher keinen Schaden genommen

    lg loser

  8. #8
    tristan712 ist offline ermäßigt

    User Info Menu

    Standard Re: Arbeitszeit vs. Kinderbetreuung

    hi, mein mann und ich arbeiten beide im einzelhandel.
    da haben wir ähnliche probleme. glücklicherweise können wir unsere schichten aufeinander abstimmen (einer früh, einer spät).es ist für die familie nicht das beste, aber hat durchaus vorteile.
    ab september bin ich daheim mit dickem bauch und dann stellt sich die frage der betreuung erst wieder in einem jahr-grummel...
    LG

  9. #9
    Mom98 ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Unglücklich Re: Arbeitszeit vs. Kinderbetreuung

    Zitat Zitat von schneckie Beitrag anzeigen
    Bist Du denn alleinerziehend? Mein Mann und ich müssen auch immer abwechselnd ran, da wir im Einzelhandel arbeiten(bis 20 Uhr offen, manchmal bis 22, jeden Samstag und auch mal Sonntags). Das geht im Moment ganz gut. Und wenn Du allein bist gibts doch bestimmt eine liebe Tagesmutter in der Region, oder? Außerdem kann ich mir nicht vorstellen, dass Dein Arbeitgeber Dich wild einteilen kann. Als Mutter hat man ein paar Rechte. Ich muss z. B. nicht alle Samstage im Monat nehmen sondern max. 3. Und ich bin natürlich nicht jeden Tag bis 20 Uhr eingeteilt, auch nur 3xpro Woche. Das habe ich gleich nach der Erziehungszeit so abgesprochen und bis zu einem gewissen Maß ist der Arbeitgeber dazu auch verpflichtet. Es ist ne Menge Organisation. Aber irgendwie schaffen wir es, unseren Süßen nie länger als bis 16 oder 16.30 in der Kita zu lassen. Gemeinsames Abendbrot in Familie ist natürlich extrem selten. Und ich gebe ehrlich zu, dass ich das beim nächsten Kind nicht mehr mache. Da muss dann ein anderer Job her. Alles Gute trotzdem für Dich!
    Wenn das mit dem anderen Job nur so einfach wäre.
    Ich bin 33 und habe 2 Jungs 6 und 8 Jahre.Ich habe eine Wirbelsäulenskoliose und soll laut Artz nicht länger als 3 Stunden stehen suuuper.Das Arbeitsamt hat dann alles überprüft und gemeint da würde nur eine Umschulung helfen." Monate später wurde mir dann mitgeteilt ich kann einen Kurs für Call Center (echt super )machen, aber ansonsten empfehlen sie mir ich soll mich mal bewerben den mehr zahlen sie heute nichtmehr.Was soll ich sagen als Quereinsteiger hat man ganz wenig Chancen wärend ich im Einzelhandel mit Hankuss genommen werde wegen meiner guten qualifikationen aus der Vergangenheit.
    Das mit dem andern Job klappt also schonmal nicht und somit sieht es künftig aus wie bei Dir ohne meinen Mann könnte ich mal schön zuhause bleiben bei solchen Betreungszeiten wie hier in Deutschland.Fazit ist jetzt nach langem hin und her das ich eine Stelle im Einzelhandel in Teilzeit (80 Stunden im Monat) anstreben werde und hoffe ich muss dann nicht ständig bis 20 Uhr arbeiten:-( und mein Rücken muss das eben mitmachen das ich mehr als 3 Stunden am Tag stehen muss.
    L.G.Meli
    Geändert von Mom98 (11.07.2007 um 18:39 Uhr)

  10. #10
    luna-C ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Re: Arbeitszeit vs. Kinderbetreuung

    Mein Mann und ich telen uns die Arbeitszeit, beide halbtags, einer von 8-12 Uhr, der andere von 12:45-19 Uhr. Ich habe überlegt wieder auf Vollzeit umzusteigen, aber bei uns ist das eher ein finanzielles Problem. Ein Krippenplatz für die Betreuung von 8-13 Uhr ist hier in der Nähe von Flensburg ab 180 EUR zu haben. Da stellt sich schon gar nicht die Frage, ob ich wieder in Vollzeit gehe. Wenn ich da von Freunden aus Berlin höre, dass die Betreuung einkommensabhängig gestaltet wird und dass die z. b. nur 30 EUR zahlen, werde ich neidisch!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •