Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    zicke00091012 ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    04.01.2012
    Beiträge
    3.192

    Standard Vater-Kind-Kur PKV/GKV

    Hallo,
    mein Mann hatte vor einem dreiviertel Jahr einen Herzinfarkt ( er ist jetzt 34). Danach 3 Wochen ambulante Reha.
    Wir haben 5 Kinder, ein Pflegekind und einen unbegleiteten Flüchtling.
    Ich gehe Vollzeit arbeiten, mein Mann managt die Großfamilie.

    Wäre es möglich, dass er eine Kur beantragt?
    Er ist in der GKV ( noch knapp 2 Jahre in Elternzeit). Die Kinder und ich sind in der PKV.
    Die Kinder haben nichts. Ich auch nicht ( ich habe auch keine Kuren mitversichert, weiß nicht, ob die Beihilfe 70 % zahlen würde). Mein Mann müsste die Kinder mit zur Kur nehmen, ich könnte nur die schulpflichtigen Kinder hier behalten. ( 2 und der UMF)
    Welche Kosten kämen auf uns zu, wenn er drei eigene Kinder und das Pflegebaby mitnimmt?
    Pflegebaby ist ein Frühchen und hat häufig Atemwegserkrankungen mit Obstruktion. Wie sieht das bei ihr aus? Kann für sie zeitgleich eine Kurmaßnahme beantragt werden? Wie sieht das mit der Versicherung aus? Sie ist über ihre leiblichen Eltern familienversichert und nur als befristete Dauerpflege bei uns.
    Ich habe wohl keine Chance irgendwie mit zu fahren,oder?

    Vielen Dank
    Teenie 2000
    Schuljunge 07.2009
    Schulmädchen 09.2010
    Kindergartenmädchen 01.2012
    Kindergartenjunge 12.2013
    Dauer-Gast: korr. Alter 05.2015
    Zwei Gäste korr. Alter 04.2016

  2. #2
    Registriert seit
    06.08.2015
    Beiträge
    28

    Standard Re: Vater-Kind-Kur PKV/GKV

    Ich habe dir eine Pn geschickt :) Melde dich einfach bei Uns, wir helfen wir dann bei Allen Belangen. Lg

    Kurberaterin Sabrina

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •