Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 29 von 29
  1. #21
    Avatar von Nat
    Nat
    Nat ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: im wechselschritt die treppe runtergehen- vieleicht eine medizinerfrage

    Zitat Zitat von maiglöckchen Beitrag anzeigen
    war das kind schon mal beim augenarzt?

    tochter hatte an unserem früheren wohnort eine freundin, die sich immer furchtbar ungeschickt angestellt hat beim kinderturnen, nicht balancieren konnte und die treppe am liebsten auf allen vieren und rückwärts bewältigte, bis eine komplizierte sehstörung festgestellt wurde, bei der das räumliche sehen beeinträchtigt ist. eine entsprechende brille löste das problem.

    nur so als denkansatz.
    genau das war mein erster Gedanke.
    [SIGPIC][/SIGPIC]

  2. #22
    Avatar von Stulle
    Stulle ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: im wechselschritt die treppe runtergehen- vieleicht eine medizinerfrage

    Sind die Augen überprüft?

    Wechselschritt können ist eher ein Ausdruck, dass das Kind motrisch so weit ist, wenn es es nicht kann, dann fehlt es irgendwo, z.B. an den Augen, dem Gleichgewichtssinn, dem Körpergefühl, Kraft in den Beinen (Muskulatur)..

    Können tun es die meisten Kinder mit 3.

  3. #23
    Avatar von suzimausi
    suzimausi ist offline Tickerqueen des Ere

    User Info Menu

    Standard Re: im wechselschritt die treppe runtergehen- vieleicht eine medizinerfrage

    Zitat Zitat von Alex1961 Beitrag anzeigen
    Übs doch mal mit ihm, spielerisch mit Reimen

    1
    2
    3
    4
    Die Treppe runter
    spazieren wir
    linker
    rechter
    Spitzbub
    schlechter
    auf der Stelle
    HALT
    Ein Hut
    ein Stock
    Ein Regenschirm
    vorwärts
    Rückwärst
    halt

    Ist ein Beispiel, gibt ja noch mehr blöde Reime, aber bei jedem WOrt, oder Satz ein Fuß auf die nächste Treppe..damit er die Angst verliert und es sich einfach abgewöhnt, warst DU sehr ängstlich was Treppen und Kind betrifft??

    Übrigens mein Ältester hat sich im Grundschulalter OFT den Kopf gestoßen oder sonstige Unfälle in AUgenhöhe

    Eine Brille wurde gebraucht, kam aber erst in der SChule raus..vielleicht liegt es daran
    alex ich staune, du bist ja richtig kreativ:feile:

  4. #24
    Avatar von Sylta
    Sylta ist offline sturmerprobt

    User Info Menu

    Standard Re: im wechselschritt die treppe runtergehen- vieleicht eine medizinerfrage

    Zitat Zitat von maiglöckchen Beitrag anzeigen
    war das kind schon mal beim augenarzt?



    nur so als denkansatz.
    danke, wir haben bald einen termin beim augenarzt
    Wind in den Haaren, Sonne im Blick. Ein echtes Inselmädchen!




  5. #25
    Avatar von Sylta
    Sylta ist offline sturmerprobt

    User Info Menu

    Standard Re: im wechselschritt die treppe runtergehen- vieleicht eine medizinerfrage

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Warum verschreibt der Kinderarzt kein Ergo? Aus Prinzip nicht, oder weil er meint, dass es dein kind nicht benötigt?
    zweiteres
    Wind in den Haaren, Sonne im Blick. Ein echtes Inselmädchen!




  6. #26
    Avatar von Sylta
    Sylta ist offline sturmerprobt

    User Info Menu

    Standard Re: im wechselschritt die treppe runtergehen- vieleicht eine medizinerfrage

    Zitat Zitat von Alex1961 Beitrag anzeigen
    Übs doch mal mit ihm, spielerisch mit Reimen

    1
    2
    3
    4
    Die Treppe runter
    spazieren wir
    linker
    rechter
    Spitzbub
    schlechter
    auf der Stelle
    HALT
    Ein Hut
    ein Stock
    Ein Regenschirm
    vorwärts
    Rückwärst
    halt

    Ist ein Beispiel, gibt ja noch mehr blöde Reime, aber bei jedem WOrt, oder Satz ein Fuß auf die nächste Treppe..damit er die Angst verliert und es sich einfach abgewöhnt, warst DU sehr ängstlich was Treppen und Kind betrifft??

    Übrigens mein Ältester hat sich im Grundschulalter OFT den Kopf gestoßen oder sonstige Unfälle in AUgenhöhe

    Eine Brille wurde gebraucht, kam aber erst in der SChule raus..vielleicht liegt es daran
    danke dir, ich werde mal mit ihm üben und wir haben bald einen termin beim augenarzt

    übervorsichtig bin ich im bezug auf die treppe nie gewesen
    Wind in den Haaren, Sonne im Blick. Ein echtes Inselmädchen!




  7. #27
    Alex1961 Gast

    Standard Re: im wechselschritt die treppe runtergehen- vieleicht eine medizinerfrage

    Zitat Zitat von suzimausi Beitrag anzeigen
    alex ich staune, du bist ja richtig kreativ:feile:
    Schon immer, Schätzelein

    Das ist eine meiner STärken, Kinder bei Laune zu halten :D (wenn ich LUST dazu habe)

    WIe sonst hättet wir mit 3jährigen Bergtouren schaffen wollen, oder mit 4-5 jährigen 40 km Fahhradfahren OHNE das irgendwie nett zu gestalten

    In dieser Beziehung bin ich tatsächlich ne Rabenmutter, durch manches muss Kind einfach durch, aber wenn es launig ist, machen die das auch

  8. #28
    Avatar von Sylta
    Sylta ist offline sturmerprobt

    User Info Menu

    Standard Re: im wechselschritt die treppe runtergehen- vieleicht eine medizinerfrage

    Zitat Zitat von Stulle Beitrag anzeigen
    Sind die Augen überprüft? da sind wir dran

    Wechselschritt können ist eher ein Ausdruck, dass das Kind motrisch so weit ist, wenn es es nicht kann, dann fehlt es irgendwo, z.B. an den Augen, dem Gleichgewichtssinn, dem Körpergefühl, Kraft in den Beinen (Muskulatur)..

    Können tun es die meisten Kinder mit 3.
    kraft in den beinen ist da, beim körpergefühl könnte ich nochmal ansetzten
    Wind in den Haaren, Sonne im Blick. Ein echtes Inselmädchen!




  9. #29
    Nudelholz67 Gast

    Standard Re: im wechselschritt die treppe runtergehen- vieleicht eine medizinerfrage

    Ich kann nicht richtig räumlich sehen (hat man leider erst mit 16 festgestellt, all die Jahre war ich die Doofe, die keinen Ball fangen kann ), und ich habe auch Probleme beim Wechselschritt auf Treppen.

    Wenn ich die Treppe gut kenne, funktioniert es über das Körpergedächtnis, aber fremde Treppen erfodern echte Konzentration, da komme ich manchmal "aus dem Tritt". Könnte also wirklich mit den Augen zusammenhängen - Achtung, Laienvermutung !

    Ich würde den Kinderarzt befragen.

    Zitat Zitat von Metta Beitrag anzeigen
    ich versuche es jetzt nochmal und eröffne einen thread


    ab wann muß ein kind die treppen im wechselchritt runtergehen können?

    muß man das überhaupt irgendwann können?

    und woran kann es liegen, wenn es das nicht kann?

    hat das etwas mit dem gleichgewichtssinn zu tun?


    mein kleines sorgenkind kann den wechselschritt nicht, da überleg ich halt, ob die ursache dafür, nicht auch grund für viele andere probleme sein könnte.

    oder ist das können des wechselschrittes vieleicht gar nicht so wichtig?

    please

Seite 3 von 3 ErsteErste 123