Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 38
  1. #1
    Gast

    Standard Meine Mutter und der Sekt

    Heute war sie zu Besuch da. Sie hatte eine Flasche Sekt mitgebracht, den sie auch gleich öffnen wollte. Für mich gab es 1 kleines Gläschen, den Rest der Flasche (Flasche hat 0,75l) hat sie während des Mittagessens alleine getrunken- in einer Geschwindigkeit, wie mein sohn Wasser nach dem turnunterricht :-)Ich konnte sie nur baff anstarren.
    Und ja das ist bei ihr üblich

  2. #2
    Avatar von Romano
    Romano ist offline Legende
    Registriert seit
    27.06.2002
    Beiträge
    15.973

    Standard Re: Meine Mutter und der Sekt



  3. #3
    Gast

    Standard Re: Meine Mutter und der Sekt


  4. #4
    Avatar von Kicki
    Kicki ist offline Urgestein
    Registriert seit
    27.06.2002
    Beiträge
    73.245

    Standard Re: Meine Mutter und der Sekt


  5. #5
    Gast

    Standard Re: Meine Mutter und der Sekt

    Zitat Zitat von Romano Beitrag anzeigen
    Aha, und wie oft?
    Jeden Tag eine Flasche sekt oder Wein, aber auch nicht mehr.

  6. #6
    Avatar von Kicki
    Kicki ist offline Urgestein
    Registriert seit
    27.06.2002
    Beiträge
    73.245

    Standard Re: Meine Mutter und der Sekt

    Zitat Zitat von diegos Beitrag anzeigen
    Dieser Inhalt wurde gelöscht


    ein Glas wäre ok, aber ne Flasche ist definitif zu viel !!!

  7. #7
    Gast

    Standard Re: Meine Mutter und der Sekt


  8. #8
    Gast

    Standard Re: Meine Mutter und der Sekt


  9. #9
    Avatar von Francie
    Francie ist offline Herzchen
    Registriert seit
    02.03.2009
    Beiträge
    5.341

    Standard Re: Meine Mutter und der Sekt

    ------------------------------------------------------
    Ich glaube nicht an den Fortschritt,
    sondern an die Beharrlichkeit der menschlichen Dummheit.
    Oscar Wilde

  10. #10
    Gast

    Standard Re: Meine Mutter und der Sekt

    Zitat Zitat von Kicki Beitrag anzeigen
    Sprudelnden Alkohol kann ich nur als Apéritif trinken, nicht beim Essen.

    Machst Du Dir Sorgen um Deine Ma ? Hast Du sie schon mal drauf angesprochen ?
    Ja, ich mach mir Sorgen. Aber mit ihr kann man darüber nicht reden.
    Unser verhältnis war jahrelang sehr schlecht, weil sie meine Art zu leben ( als Hausfrau mit 4 Kindern) einfach nicht nachvollziehen konnte und wollte ( sie ist halt eher der Typ Emanze).
    Mittlerweile haben wir unser Verhältnis bereinigt, aber ich meide alle Streitpunkte, da sie sonst verbal ausfällig wird ( dies aber auch beim Rest der Familie- ihrer Schwester, beim Lebensgefährten, meinen Schwestern)
    Ich bin immer angespannt wenn sie da ist, gehe sozusagen auf Eiern. Und nein sie trinkt nicht extra viel bei mir, weil es ihr ähnlich geht. Ich nicke und rede ihr nach dem Mund und sie fühlt sich wohl.
    Laut ihrem Lebensgefährten trinkt sie einfach jeden Tag eine Flasche sekt oder wein. Nicht mehr, aber auch nicht weniger.
    Wie oben gesagt, einmal habe ich sie darauf angesprochen, da wurde sie ziemlich sauerauf mich

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •