Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 32
  1. #1
    -more- ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    21.03.2009
    Beiträge
    2.733

    Standard bittet ihr um ein Lehrergespräch?

    wie sieht es an weiterführenden Schule aus, werden da Elterngespräche angeboten?

    Ich hab von anderen Eltern mitbekommen, dass sie ab und zu mal um ein Gespräch bitten, auch wenn es keinen besonderen Grund bzw. kein Problem gibt. Einfach mal "übers Kind" reden?

    An der Grundschule fand ich den Kontakt zwischen Eltern und Lehrern wichtig. Aber ab der 5. Klasse? Ist es für die Lehrer dann auch noch normal, wenn man anruft und mal fragen möchte, wie es in der Schule läuft oder "Wie kann mein Kind z. B. die Physiknote oder die Aufsätze verbessern" usw.?
    Geändert von -more- (09.11.2011 um 23:42 Uhr)
    LG

  2. #2
    Gast

    Standard Re: bittet ihr um ein Lehrergespräch?

    Zitat Zitat von -more- Beitrag anzeigen
    wie sieht es an weiterführenden Schule aus, werden da Elterngespräche angeboten? .....
    Dafür gibt es hier drei bis vier Mal im Jahr einen Elternsprechtag.

  3. #3
    Registriert seit
    12.07.2005
    Beiträge
    27.478

    Standard Re: bittet ihr um ein Lehrergespräch?

    Zitat Zitat von -more- Beitrag anzeigen
    wie sieht es an weiterführenden Schule aus, werden da Elterngespräche angeboten?

    Ich hab von anderen Eltern mitbekommen, dass sie ab und zu mal um ein Gespräch bitten, auch wenn es keinen besonderen Grund bzw. kein Problem gibt. Einfach mal "übers Kind" reden?

    An der Grundschule fand ich den Kontakt zwischen Eltern und Lehrern wichtig. Aber ab der 5. Klasse? Ist es für die Lehrer dann auch noch normal, wenn man anruft und mal fragen möchte, wie es in der Schule läuft oder "Wie kann mein Kind z. B. die Physiknote oder die Aufsätze verbessern" usw.?
    Elternsprechtage, bei uns jedes Halbjahr einen. Wobei da hier die Zeit auf 7,5 Minuten eingegrenzt ist und man meist nur dann einen Termin bekommt, wenn auch wirklich was anliegt . Wenn es etwas dringendes wäre bzw. ich nicht unter Zeitdruck stehen möchte, würde ich mir beim betreffenden Lehrer einen Termin geben lassen, dafür haben die feste Sprechstunden.

  4. #4
    Cooper ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    14.05.2008
    Beiträge
    4.932

    Standard Re: bittet ihr um ein Lehrergespräch?

    Zitat Zitat von -more- Beitrag anzeigen
    wie sieht es an weiterführenden Schule aus, werden da Elterngespräche angeboten?

    Ich hab von anderen Eltern mitbekommen, dass sie ab und zu mal um ein Gespräch bitten, auch wenn es keinen besonderen Grund bzw. kein Problem gibt. Einfach mal "übers Kind" reden?

    An der Grundschule fand ich den Kontakt zwischen Eltern und Lehrern wichtig. Aber ab der 5. Klasse? Ist es für die Lehrer dann auch noch normal, wenn man anruft und mal fragen möchte, wie es in der Schule läuft oder "Wie kann mein Kind z. B. die Physiknote oder die Aufsätze verbessern" usw.?
    Hier kann man neben den Elternsprechtagen die Lehrersprechstunde nach Rücksprache besuchen. Würd ich aber nicht machen, um "mal einfach übers Kind zu reden", sondern eher, wenn Probleme auftauchen.
    Und einen Lehrer anzurufen und nachzufragen, wie es denn läuft, finde ich mehr als seltsam.

  5. #5
    Gast

    Standard Re: bittet ihr um ein Lehrergespräch?

    Zitat Zitat von -more- Beitrag anzeigen
    wie sieht es an weiterführenden Schule aus, werden da Elterngespräche angeboten?

    Ich hab von anderen Eltern mitbekommen, dass sie ab und zu mal um ein Gespräch bitten, auch wenn es keinen besonderen Grund bzw. kein Problem gibt. Einfach mal "übers Kind" reden?

    An der Grundschule fand ich den Kontakt zwischen Eltern und Lehrern wichtig. Aber ab der 5. Klasse? Ist es für die Lehrer dann auch noch normal, wenn man anruft und mal fragen möchte, wie es in der Schule läuft oder "Wie kann mein Kind z. B. die Physiknote oder die Aufsätze verbessern" usw.?
    Pro Halbjahr ein Elternsprechtag - das muss reichen. Und auch nur Hauptfach bzw. Klassenlehrer.

  6. #6
    Gast

    Standard Re: bittet ihr um ein Lehrergespräch?

    Zitat Zitat von -more- Beitrag anzeigen
    wie sieht es an weiterführenden Schule aus, werden da Elterngespräche angeboten?

    Ich hab von anderen Eltern mitbekommen, dass sie ab und zu mal um ein Gespräch bitten, auch wenn es keinen besonderen Grund bzw. kein Problem gibt. Einfach mal "übers Kind" reden?

    An der Grundschule fand ich den Kontakt zwischen Eltern und Lehrern wichtig. Aber ab der 5. Klasse? Ist es für die Lehrer dann auch noch normal, wenn man anruft und mal fragen möchte, wie es in der Schule läuft oder "Wie kann mein Kind z. B. die Physiknote oder die Aufsätze verbessern" usw.?
    es gibt elternsprechtage und darüber hinaus kann man angeblich jederzeit (ich habs noch nie ausprobiert) bei jedem lehrer gesprächstermine machen, wenn man gesprächsbedarf hat.

    ich habe irgendwie nie gesprächsbedarf
    gehe deshalb auch nicht zu den sprechtagen..
    war zuletzt vor 3 jahren bei der deutschlehrerin von sohn - das hat gereicht

    wenn ich wissen will, wie der kl aussieht, geh ich zum elternabend.

  7. #7
    Avatar von SilentWater
    SilentWater ist offline Der Weg ist das Ziel
    Registriert seit
    29.10.2010
    Beiträge
    6.074

    Standard Re: bittet ihr um ein Lehrergespräch?

    Zitat Zitat von -more- Beitrag anzeigen
    wie sieht es an weiterführenden Schule aus, werden da Elterngespräche angeboten?

    Ich hab von anderen Eltern mitbekommen, dass sie ab und zu mal um ein Gespräch bitten, auch wenn es keinen besonderen Grund bzw. kein Problem gibt. Einfach mal "übers Kind" reden?

    An der Grundschule fand ich den Kontakt zwischen Eltern und Lehrern wichtig. Aber ab der 5. Klasse? Ist es für die Lehrer dann auch noch normal, wenn man anruft und mal fragen möchte, wie es in der Schule läuft oder "Wie kann mein Kind z. B. die Physiknote oder die Aufsätze verbessern" usw.?
    Ich habe schon in der GS außerhalb des normalen sprechtages keine Lehrergespräche geführt.
    Jetzt ist Tochter in der 5. klasse und im Dezember wird Elternsprechtag sein. Da bekommen die Kinder vorab einen Laufzettel, auf dem man die Lehrer, die man sprechen möchte mit gewünschter Uhrzeit eintragen. Von den Lehrern kommt dann entweder eine Bestätigung , Terminverschiebung oder eben auch mal ein "kein Gesprächsbedarf"
    "Es gibt Berge, über die man hinüber muss, weil sonst der Weg nicht weitergeht"

    Ludwig Thoma

  8. #8
    Avatar von Ampelfrau
    Ampelfrau ist offline Traumjobinhaberin
    Registriert seit
    26.10.2008
    Beiträge
    15.505

    Standard Re: bittet ihr um ein Lehrergespräch?

    Zitat Zitat von -more- Beitrag anzeigen
    wie sieht es an weiterführenden Schule aus, werden da Elterngespräche angeboten?

    Ich hab von anderen Eltern mitbekommen, dass sie ab und zu mal um ein Gespräch bitten, auch wenn es keinen besonderen Grund bzw. kein Problem gibt. Einfach mal "übers Kind" reden?

    An der Grundschule fand ich den Kontakt zwischen Eltern und Lehrern wichtig. Aber ab der 5. Klasse? Ist es für die Lehrer dann auch noch normal, wenn man anruft und mal fragen möchte, wie es in der Schule läuft oder "Wie kann mein Kind z. B. die Physiknote oder die Aufsätze verbessern" usw.?
    Nein, das ist eher unnormal, wobe ich das an der GS auch nicht mache. Man muss sich auch daran gewöhnen, dass, wenn alles einigermaßen läuft, das Kind auch in diesem Bereich selbständig(er) wird.

    In jedem Halbjahr gibt es einen Elternsprechtag, wo man die Lehrer angeben kann, mit denen man sprechen möchte.

    Außerhalb, wenn man denkt, dass es nötig ist, kann man ebenfalls Termine vereinbaren.

    Ansonsten verringert sich der Kontakt zunehmend, wenn nicht sehr der Schuh drückt.

    Mein großes Kind ist allerdings schulisch bisher ein absoluter Selbstläufer, insofern ergab es sich bisher in den letzte Jahren nicht, dass der Kontakt zu den Lehrern enger war.
    Geändert von Ampelfrau (10.11.2011 um 05:58 Uhr)
    Rot - Gelb - Grün

    Dante: Paradiso Canto II
    Musik: Van den Budenmayer/ Preisner


  9. #9
    Gast

    Standard Re: bittet ihr um ein Lehrergespräch?

    Ich bitte nur um ein Lehrergespräch wenn es irgendein Problem gibt, dass nicht bis zum Elternsprechtag warten kann. Zum klönen sind Schulfeste da.

    Gruß Anna

  10. #10
    Avatar von Maybe
    Maybe ist offline just ME ;-)
    Registriert seit
    14.06.2002
    Beiträge
    16.054

    Standard Re: bittet ihr um ein Lehrergespräch?

    Zitat Zitat von -more- Beitrag anzeigen
    wie sieht es an weiterführenden Schule aus, werden da Elterngespräche angeboten?

    Ich hab von anderen Eltern mitbekommen, dass sie ab und zu mal um ein Gespräch bitten, auch wenn es keinen besonderen Grund bzw. kein Problem gibt. Einfach mal "übers Kind" reden?

    An der Grundschule fand ich den Kontakt zwischen Eltern und Lehrern wichtig. Aber ab der 5. Klasse? Ist es für die Lehrer dann auch noch normal, wenn man anruft und mal fragen möchte, wie es in der Schule läuft oder "Wie kann mein Kind z. B. die Physiknote oder die Aufsätze verbessern" usw.?
    In der Grundschule habe ich ab und an auch außerordentliche Lehrergespräche, aber auch nur weil meine Tochter so "besonders" ist.

    In der weiterführenden Schule bin ich am Überlegen, aber ich denke ich warte noch ein bisschen ab, ob nicht sowieso demnächst Elternsprechtage stattfinden.
    Viele Grüße Maybe
    mit den Mädels ´99 und ´03
    sowie dem Minimann ´06
    :D

    http://www.sloganizer.net/style2,Maybe.png


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •