Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 73
  1. #1
    Avatar von Schiri
    Schiri ist offline Legende
    Registriert seit
    17.01.2009
    Beiträge
    41.987

    Standard Puuuh.... Tag im Krankenhaus

    Heute morgen wollten wir eigentlich mit dem Auto in Urlaub fahren. Wir haben heute morgen noch fertig gepackt und es lag kurz unbeaufsichtigt der Kulturbeutel mit Medikamenten meines Mannes auf dem Bett. Als es plötzlich sehr ruhig wurde, bin ich schauen gegangen und mein Sohn meinte, dass meine Tochter was geschnitten hätte (mit der Nagelschere), sie hatte Medikamentenblister eines Muskelrelaxans (keine Benzos) aufgeschnitten und 5 Tabletten geschluckt. Ich habe versucht, sie zum erbrechen zu bringen, während mein Mann die Giftzentrale angerufen hat. Erbrechen hat nicht funktioniert. Wir sind dann ins Krankenhaus und sie musste Kohle trinken, hat einen Zugang gelegt bekommenund ist den Tag überwacht worden. Die Halbwertszeit ist nur 3h, so dass wir nicht über Nacht bleiben mussten. Aber das war ein Schock am frühen Morgen und der Urlaub ist jetzt erst mal vertagt.

    Wir hatten bis jetzt die Medis immer sehr weit oben gelagert, aber nicht in einem abgeschlossenen Schrank. Das ist das erste was wir uns nach dem Urlaub zulegen werden.

  2. #2
    Avatar von -DatBloemsche-
    -DatBloemsche- ist offline Hand in Hand ins Glück!
    Registriert seit
    15.08.2010
    Beiträge
    16.420

    Standard Re: Puuuh.... Tag im Krankenhaus

    Zitat Zitat von Schiri Beitrag anzeigen
    Heute morgen wollten wir eigentlich mit dem Auto in Urlaub fahren. Wir haben heute morgen noch fertig gepackt und es lag kurz unbeaufsichtigt der Kulturbeutel mit Medikamenten meines Mannes auf dem Bett. Als es plötzlich sehr ruhig wurde, bin ich schauen gegangen und mein Sohn meinte, dass meine Tochter was geschnitten hätte (mit der Nagelschere), sie hatte Medikamentenblister eines Muskelrelaxans (keine Benzos) aufgeschnitten und 5 Tabletten geschluckt. Ich habe versucht, sie zum erbrechen zu bringen, während mein Mann die Giftzentrale angerufen hat. Erbrechen hat nicht funktioniert. Wir sind dann ins Krankenhaus und sie musste Kohle trinken, hat einen Zugang gelegt bekommenund ist den Tag überwacht worden. Die Halbwertszeit ist nur 3h, so dass wir nicht über Nacht bleiben mussten. Aber das war ein Schock am frühen Morgen und der Urlaub ist jetzt erst mal vertagt.

    Wir hatten bis jetzt die Medis immer sehr weit oben gelagert, aber nicht in einem abgeschlossenen Schrank. Das ist das erste was wir uns nach dem Urlaub zulegen werden.
    ach du herrje-du arme

    puh-gut reagiert habt ihr ja...was muss das für ein schreck gewesen sein.
    Moshi ist weltbeste Löwenkrümel-Binotante


    http://chesapeakeforum.de/images/smilies/panik.gif

  3. #3
    carocaro ist offline Oberproll
    Registriert seit
    13.05.2004
    Beiträge
    9.690

    Standard Re: Puuuh.... Tag im Krankenhaus

    Ohhhh Mann
    ZUm Glück ist nichts schlimmeres passiert.
    'Isch krisch Plack, fack ey'










    http://www.cosgan.de/images/smilie/sportlich/f015.gif









    ErE-Kämpferin mit Schutzengel namens Helmut

  4. #4
    Avatar von Schiri
    Schiri ist offline Legende
    Registriert seit
    17.01.2009
    Beiträge
    41.987

    Standard Re: Puuuh.... Tag im Krankenhaus

    Zitat Zitat von -DatBloemsche- Beitrag anzeigen
    ach du herrje-du arme

    puh-gut reagiert habt ihr ja...was muss das für ein schreck gewesen sein.
    Mein Mann hat sich doppelt schlecht gefühlt, wegen des schlechten Gewissens und wegen der Sorge. Aber es war ein ordentlicher Schreck.

  5. #5
    Avatar von Schiri
    Schiri ist offline Legende
    Registriert seit
    17.01.2009
    Beiträge
    41.987

    Standard Re: Puuuh.... Tag im Krankenhaus

    Zitat Zitat von carocaro Beitrag anzeigen
    Ohhhh Mann
    ZUm Glück ist nichts schlimmeres passiert.
    Zum Glück, aber sowas braucht echt kein Mensch.

  6. #6
    Gast

    Standard Re: Puuuh.... Tag im Krankenhaus



    Du Arme.

    Zitat Zitat von Schiri Beitrag anzeigen
    Heute morgen wollten wir eigentlich mit dem Auto in Urlaub fahren. Wir haben heute morgen noch fertig gepackt und es lag kurz unbeaufsichtigt der Kulturbeutel mit Medikamenten meines Mannes auf dem Bett. Als es plötzlich sehr ruhig wurde, bin ich schauen gegangen und mein Sohn meinte, dass meine Tochter was geschnitten hätte (mit der Nagelschere), sie hatte Medikamentenblister eines Muskelrelaxans (keine Benzos) aufgeschnitten und 5 Tabletten geschluckt. Ich habe versucht, sie zum erbrechen zu bringen, während mein Mann die Giftzentrale angerufen hat. Erbrechen hat nicht funktioniert. Wir sind dann ins Krankenhaus und sie musste Kohle trinken, hat einen Zugang gelegt bekommenund ist den Tag überwacht worden. Die Halbwertszeit ist nur 3h, so dass wir nicht über Nacht bleiben mussten. Aber das war ein Schock am frühen Morgen und der Urlaub ist jetzt erst mal vertagt.

    Wir hatten bis jetzt die Medis immer sehr weit oben gelagert, aber nicht in einem abgeschlossenen Schrank. Das ist das erste was wir uns nach dem Urlaub zulegen werden.

  7. #7
    Gast

    Standard Re: Puuuh.... Tag im Krankenhaus

    Zitat Zitat von Schiri Beitrag anzeigen
    Zum Glück, aber sowas braucht echt kein Mensch.
    Puh, das ging ja nochmal gut. Da kommt jetzt nix mehr nach, oder?

    Meine Jungs sagten jedes Mal, wenn sie solche Medikamentenpackungen sahen, kaum dass sie sprechen konnte und mit hochnotwichtiger Miene: "Nur für Aua, Mama!"
    Interesse hatten sie weiter zum Glück nie.

  8. #8
    Avatar von Schiri
    Schiri ist offline Legende
    Registriert seit
    17.01.2009
    Beiträge
    41.987

    Standard Re: Puuuh.... Tag im Krankenhaus

    Zitat Zitat von -Fionn- Beitrag anzeigen


    Du Arme.
    Danke. Es war wirklich grauenhaft, ich war mit ihr ja schon im Krankenhaus wegen Schädelprellung zur Überwachung, da habe ich aber schon eher gedacht, dass wohl nichts sein wird. Heute hatte ich echt richtig Angst.

  9. #9
    Avatar von Schiri
    Schiri ist offline Legende
    Registriert seit
    17.01.2009
    Beiträge
    41.987

    Standard Re: Puuuh.... Tag im Krankenhaus

    Zitat Zitat von Clarissa Beitrag anzeigen
    Puh, das ging ja nochmal gut. Da kommt jetzt nix mehr nach, oder?

    Meine Jungs sagten jedes Mal, wenn sie solche Medikamentenpackungen sahen, kaum dass sie sprechen konnte und mit hochnotwichtiger Miene: "Nur für Aua, Mama!"
    Interesse hatten sie weiter zum Glück nie.
    Ich habe bis heute auch gedacht, sie haben an sowas kein Interesse. Ich glaube auch nicht, dass sie das noch mal tun werden, Ich glaube, das meine Tochter sehr geschockt war, von der panischen Mutter, die ihr den Finger in Hals steckt.

  10. #10
    Avatar von Martha74
    Martha74 ist offline Urgestein
    Registriert seit
    12.12.2007
    Beiträge
    55.659

    Standard Re: Puuuh.... Tag im Krankenhaus

    Scheixxe :o

    zum Glück ging das gut aus!
    Fahrt Ihr nun gar nicht oder einfach etwas später?
    Hat sie verstanden, dass das keine Glanzidee war?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •