Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 25
  1. #1
    Avatar von seventies
    seventies ist offline Punktemacherin
    Registriert seit
    01.03.2007
    Beiträge
    6.664

    Standard vasektomie-was denn nun?



    wann gilt der mann den nach einem solchen eingriff als unfruchtbar?

    nach einer gewissen anzahl von ejakulaten nach der op oder nach einem bestimmten zeitraum?

    ich hab sowohl das eine, als auch das andere gehört (von urologen).

    EDIT:

    weil´s glaub ich nicht klar war, was ich wissen will:

    ich weiß natürlich, dass zwei proben negativ sein müssen.

    aber welcher faktor ist ausschlaggebend?

    die einen sagen, nach 30 schuss () ist er sauber, die anderen sagen, nach besagten 6-8 wochen. was also, wenn er in einer woche 30 x schießt :D?
    Geändert von seventies (15.11.2011 um 15:54 Uhr)


  2. #2
    Avatar von WhiseWoman
    WhiseWoman ist offline Es werde Licht.
    Registriert seit
    10.03.2005
    Beiträge
    135.795

    Standard Re: vasektomie-was denn nun?

    Zitat Zitat von seventies Beitrag anzeigen


    wann gilt der mann den nach einem solchen eingriff als unfruchtbar?

    nach einer gewissen anzahl von ejakulaten nach der op oder nach einem bestimmten zeitraum?

    ich hab sowohl das eine, als auch das andere gehört (von urologen).
    Das Ejakulat muss negativ sein ... und mal ehrlich: auf etwas anderes als zwei negative Befunde im Abstand von mindestens 4 Wochen würde ich mich als Frau nicht verlassen wollen.
    Нет худа без добра.

  3. #3
    Gast

    Standard Re: vasektomie-was denn nun?

    Zitat Zitat von seventies Beitrag anzeigen


    wann gilt der mann den nach einem solchen eingriff als unfruchtbar?

    nach einer gewissen anzahl von ejakulaten nach der op oder nach einem bestimmten zeitraum?

    ich hab sowohl das eine, als auch das andere gehört (von urologen).
    Wenn er beim ringelpieps mit anfassen keine schwängert.

  4. #4
    Gast

    Standard Re: vasektomie-was denn nun?

    Zitat Zitat von seventies Beitrag anzeigen


    wann gilt der mann den nach einem solchen eingriff als unfruchtbar?

    nach einer gewissen anzahl von ejakulaten nach der op oder nach einem bestimmten zeitraum?

    ich hab sowohl das eine, als auch das andere gehört (von urologen).
    Na ich denke der zeitraum muss auch auch passen damit nicht noch "altes zeug" iregndwo rumhängen kann *g*
    Und dann halt Tests machen ob noch was bei rauskommt.
    Also rauskommen ist blöd :D Denn das tuts ja weiterhin, aber eben halt das keine Spermien mehr zu finden sind.

  5. #5
    Avatar von seventies
    seventies ist offline Punktemacherin
    Registriert seit
    01.03.2007
    Beiträge
    6.664

    Standard Re: vasektomie-was denn nun?

    Zitat Zitat von WhiseWoman Beitrag anzeigen
    Das Ejakulat muss negativ sein ... und mal ehrlich: auf etwas anderes als zwei negative Befunde im Abstand von mindestens 4 Wochen würde ich mich als Frau nicht verlassen wollen.
    um gottes willen. ich auch nicht

    aber ich als nicht-mediziner versuch gerade zu verstehen, ob die anzahl der ejakulate einfluss auf die schnellere unfruchtbarkeit hat oder eben ob nur der zeitfaktor ne rolle spielt.

    eigentlich glaub ich zweiteres.


  6. #6
    Gast

    Standard Re: vasektomie-was denn nun?

    Zitat Zitat von WhiseWoman Beitrag anzeigen
    Das Ejakulat muss negativ sein ... und mal ehrlich: auf etwas anderes als zwei negative Befunde im Abstand von mindestens 4 Wochen würde ich mich als Frau nicht verlassen wollen.

    Genauso

  7. #7
    Gast

    Standard Re: vasektomie-was denn nun?

    Zitat Zitat von seventies Beitrag anzeigen
    um gottes willen. ich auch nicht

    aber ich als nicht-mediziner versuch gerade zu verstehen, ob die anzahl der ejakulate einfluss auf die schnellere unfruchtbarkeit hat oder eben ob nur der zeitfaktor ne rolle spielt.

    eigentlich glaub ich zweiteres.
    Ich denke schon das auch die Häufigkeit eine Rolle spielt.

    Das "alte zeug" muss ja erstmal raus . Oder man wartet halt wirklich so lange bis die Dinger in sich selber zu staub zerfallen sind.

    Aber beschleunigen kann man das durch häufiger Egüsse sicherlich.

  8. #8
    tanja73 ist offline Urgestein
    Registriert seit
    18.06.2002
    Beiträge
    55.201

    Standard Re: vasektomie-was denn nun?

    Zitat Zitat von seventies Beitrag anzeigen


    wann gilt der mann den nach einem solchen eingriff als unfruchtbar?

    nach einer gewissen anzahl von ejakulaten nach der op oder nach einem bestimmten zeitraum?

    ich hab sowohl das eine, als auch das andere gehört (von urologen).
    Wenn die Untersuchung des Ejakulates ergibt, dass keine Spermien mehr enthalten sind.
    Tanja
    http://foto.arcor-online.net/palb/alben/47/792647/120_6165633137633961.jpg

  9. #9
    Gast

    Standard Re: vasektomie-was denn nun?

    Zitat Zitat von seventies Beitrag anzeigen
    um gottes willen. ich auch nicht

    aber ich als nicht-mediziner versuch gerade zu verstehen, ob die anzahl der ejakulate einfluss auf die schnellere unfruchtbarkeit hat oder eben ob nur der zeitfaktor ne rolle spielt.

    eigentlich glaub ich zweiteres.
    Überlegst du jetzt ob er öfter "Hand anlegen" soll, oder ob du öfter ran musst?

  10. #10
    Avatar von lacustris
    lacustris ist offline Sag ich nicht, sag ich ..
    Registriert seit
    23.03.2004
    Beiträge
    8.071

    Blinzeln Re: vasektomie-was denn nun?

    Zitat Zitat von seventies Beitrag anzeigen


    wann gilt der mann den nach einem solchen eingriff als unfruchtbar?

    nach einer gewissen anzahl von ejakulaten nach der op oder nach einem bestimmten zeitraum?

    ich hab sowohl das eine, als auch das andere gehört (von urologen).
    Wenn ich mich an meine Zeiten in der Urologie/Andrologie noch recht erinnere, sollten zwei bis drei Spermiogramme innerhalb von 6 Wochen nach dem Eingriff spermienfrei sein. Im ersten können dann noch vereinzelt Spermien sein, danach aber sollte das Ejakulat zellfrei sein. In diesen ersten Wochen post-op. sollte noch verhütet werden, bis quasi Entwarnung gegeben werden kann.

    Zwei meiner drei liebsten Männer: mein Sohn und mein Bruder ca. 1996/97

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •