Seite 1 von 11 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 101
  1. #1
    *Glückspilz* ist offline newbie
    Registriert seit
    13.10.2005
    Beiträge
    49

    Standard Ist das eigentlich legal???

    Hallo

    Bin seit jahren nur stille mitleserin.
    Also Folgende Situation:

    Frau nennen wir sie Gudrun ist 43 jahre hat einen Sohn 11 jahre (stief)Tochter 27 jahre alt und hat mit der Kinderplanung abgeschlossen.(stieftochter deshalb weil sie mal mitdem Vater dieses Mädchens zusammen war,der Kontakt zur Tochter bleib bestehen.)

    Sie ist alleinerziehend und damit auch zufrieden hat Job und Geld reicht aus.Sie hat eine Affäre mit einem Mann der verheiratet ist und gerade Vater von Zwillingen georden ist.(dazu sag ich mal nix,ich weiß assi)


    Sie verhütet nicht obwohl ich ihr mehrmals gesagt habe das man dennoch schwanger werden kann.Auch wenn Ärzte sagen sie kann nicht schwanger werden,aber das wurde auch gesagt als sie ein Kind geplant hatte.Ich denke kein Arzt würde einer Frau die eine Verhütung will sagen brauchst du nicht.

    Jedenfalls ist Gudrun nun schwanger 8.woche....Sie will abtreiben.Da kommt ihre Tochter nennen wir sie mal anne.und sagt nein tu das nicht das wäre als würdest du meine Schwester oder mein bruder umbringen.....

    Sie sagt nein anne das geht nicht stell dir mal vor ich wäre allein mit dem Baby der Vater würde nicht mit mir leben wollen und nur zahlen.(KV hat viel Geld also würde es seiner Frau nicht mal auffallen)
    Anne meinte dann aber immerhin würde er zahlen,andere Frauen sind alleinerziehend ohne Vater und ohne Geld!
    Nunja sie überlegte und meinte ok ich trage das Kind aus und du und dein Mann zieht es groß.Dann kann ich es immerhin ab und an sehen!Ihre Tochter stimmte zu.Allerdings braucht Gudrun Bedenkzeit bis Do.An dem Tag wäre ihre Abtreibung und bis dahin will sie überlegen.
    Anne lebt in einer glücklichen Ehe mit bereits 2 Kindern und wäre auch soweit ich das beurteilen kann eine ganz tolle Mama.Ihr Mann währe auch bereit.

    Nun will Gudrun aber das nicht Ofiziell machen sondern mehr oder minder unter der Hand.Also nix mit adoption etc.
    Nun meine Frage geht das überhaupt????

    Entschuldigt die Schreibweise meine Tochter liegt in meinem Arm..schlafende Kinder sind schwer

  2. #2
    Avatar von maigloeckchen
    maigloeckchen ist offline hildegard des ere
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    73.979

    Standard Re: Ist das eigentlich legal???

    Zitat Zitat von *Glückspilz* Beitrag anzeigen
    Entschuldigt die Schreibweise meine Tochter liegt in meinem Arm..schlafende Kinder sind schwer
    der arm hat aber doch keinen einfluß aufs hirn. oder?

    freitag ist auch nicht und der vollmond ist vorbei..
    Geändert von maiglöckchen (15.11.2011 um 16:10 Uhr)

  3. #3
    Gast

    Standard Re: Ist das eigentlich legal???

    Zitat Zitat von *Glückspilz* Beitrag anzeigen
    Hallo

    Bin seit jahren nur stille mitleserin.
    Also Folgende Situation:

    Frau nennen wir sie Gudrun ist 43 jahre hat einen Sohn 11 jahre (stief)Tochter 27 jahre alt und hat mit der Kinderplanung abgeschlossen.(stieftochter deshalb weil sie mal mitdem Vater dieses Mädchens zusammen war,der Kontakt zur Tochter bleib bestehen.)

    Sie ist alleinerziehend und damit auch zufrieden hat Job und Geld reicht aus.Sie hat eine Affäre mit einem Mann der verheiratet ist und gerade Vater von Zwillingen georden ist.(dazu sag ich mal nix,ich weiß assi)


    Sie verhütet nicht obwohl ich ihr mehrmals gesagt habe das man dennoch schwanger werden kann.Auch wenn Ärzte sagen sie kann nicht schwanger werden,aber das wurde auch gesagt als sie ein Kind geplant hatte.Ich denke kein Arzt würde einer Frau die eine Verhütung will sagen brauchst du nicht.

    Jedenfalls ist Gudrun nun schwanger 8.woche....Sie will abtreiben.Da kommt ihre Tochter nennen wir sie mal anne.und sagt nein tu das nicht das wäre als würdest du meine Schwester oder mein bruder umbringen.....

    Sie sagt nein anne das geht nicht stell dir mal vor ich wäre allein mit dem Baby der Vater würde nicht mit mir leben wollen und nur zahlen.(KV hat viel Geld also würde es seiner Frau nicht mal auffallen)
    Anne meinte dann aber immerhin würde er zahlen,andere Frauen sind alleinerziehend ohne Vater und ohne Geld!
    Nunja sie überlegte und meinte ok ich trage das Kind aus und du und dein Mann zieht es groß.Dann kann ich es immerhin ab und an sehen!Ihre Tochter stimmte zu.Allerdings braucht Gudrun Bedenkzeit bis Do.An dem Tag wäre ihre Abtreibung und bis dahin will sie überlegen.
    Anne lebt in einer glücklichen Ehe mit bereits 2 Kindern und wäre auch soweit ich das beurteilen kann eine ganz tolle Mama.Ihr Mann währe auch bereit.

    Nun will Gudrun aber das nicht Ofiziell machen sondern mehr oder minder unter der Hand.Also nix mit adoption etc.
    Nun meine Frage geht das überhaupt????

    Entschuldigt die Schreibweise meine Tochter liegt in meinem Arm..schlafende Kinder sind schwer
    Leihmutterschaft ist nicht legal.

    Wenn dann geht nur der Weg über Adoption.

  4. #4
    Avatar von Nat
    Nat
    Nat ist offline Legende
    Registriert seit
    12.11.2003
    Beiträge
    14.546

    Standard Re: Ist das eigentlich legal???

    Zitat Zitat von *Glückspilz* Beitrag anzeigen
    Hallo

    Bin seit jahren nur stille mitleserin.
    Also Folgende Situation:

    Frau nennen wir sie Gudrun ist 43 jahre hat einen Sohn 11 jahre (stief)Tochter 27 jahre alt und hat mit der Kinderplanung abgeschlossen.(stieftochter deshalb weil sie mal mitdem Vater dieses Mädchens zusammen war,der Kontakt zur Tochter bleib bestehen.)

    Sie ist alleinerziehend und damit auch zufrieden hat Job und Geld reicht aus.Sie hat eine Affäre mit einem Mann der verheiratet ist und gerade Vater von Zwillingen georden ist.(dazu sag ich mal nix,ich weiß assi)


    Sie verhütet nicht obwohl ich ihr mehrmals gesagt habe das man dennoch schwanger werden kann.Auch wenn Ärzte sagen sie kann nicht schwanger werden,aber das wurde auch gesagt als sie ein Kind geplant hatte.Ich denke kein Arzt würde einer Frau die eine Verhütung will sagen brauchst du nicht.

    Jedenfalls ist Gudrun nun schwanger 8.woche....Sie will abtreiben.Da kommt ihre Tochter nennen wir sie mal anne.und sagt nein tu das nicht das wäre als würdest du meine Schwester oder mein bruder umbringen.....

    Sie sagt nein anne das geht nicht stell dir mal vor ich wäre allein mit dem Baby der Vater würde nicht mit mir leben wollen und nur zahlen.(KV hat viel Geld also würde es seiner Frau nicht mal auffallen)
    Anne meinte dann aber immerhin würde er zahlen,andere Frauen sind alleinerziehend ohne Vater und ohne Geld!
    Nunja sie überlegte und meinte ok ich trage das Kind aus und du und dein Mann zieht es groß.Dann kann ich es immerhin ab und an sehen!Ihre Tochter stimmte zu.Allerdings braucht Gudrun Bedenkzeit bis Do.An dem Tag wäre ihre Abtreibung und bis dahin will sie überlegen.
    Anne lebt in einer glücklichen Ehe mit bereits 2 Kindern und wäre auch soweit ich das beurteilen kann eine ganz tolle Mama.Ihr Mann währe auch bereit.

    Nun will Gudrun aber das nicht Ofiziell machen sondern mehr oder minder unter der Hand.Also nix mit adoption etc.
    Nun meine Frage geht das überhaupt????

    Entschuldigt die Schreibweise meine Tochter liegt in meinem Arm..schlafende Kinder sind schwer
    Puppen auch.
    [SIGPIC][/SIGPIC]

  5. #5
    Avatar von BRachial
    BRachial ist offline Intellektueller Bodensatz
    Registriert seit
    28.02.2007
    Beiträge
    14.759

    Standard Re: Ist das eigentlich legal???

    Zitat Zitat von faarfaraway Beitrag anzeigen
    Leihmutterschaft ist nicht legal.

    Wenn dann geht nur der Weg über Adoption.
    Oder über Pflege.
    "Rassismus ist das Übel unserer Welt. Nazi sein bedeutet, dass du verloren hast, bevor du anfängst. Du kannst nicht gewinnen. Du bist nur dumm."
    Lemmy Kilmister

    Solche Freunde/Mann/Frau/Kind/Kinder/Tiere/Kollegen/Kumpels/Kneipenwirte/Mitsportler/Handwerker/ Lieferanten/Nachbarn hätte ich gar nicht erst!

  6. #6
    *Glückspilz* ist offline newbie
    Registriert seit
    13.10.2005
    Beiträge
    49

    Standard Re: Ist das eigentlich legal???

    Ist das tatsächlich eine Leihmutterschaft?Ich meine Gudrun wird doch nicht bezahlt dafür?

    Ich dachte mir das fast....
    Anna meinte,das das doch gar nie auffallen würde da sie ja sagen könnte sie passt nur auf das Kind auf.Bei Arztterminen kann ja dann Gudrun gehen.Ich selbst kenne mich nicht aus deshalb meine Frage hier.

  7. #7
    Gast

    Standard Re: Ist das eigentlich legal???

    Zitat Zitat von BRachial Beitrag anzeigen
    Oder über Pflege.
    nu kloar :)

  8. #8
    Gast

    Standard Re: Ist das eigentlich legal???

    Zitat Zitat von *Glückspilz* Beitrag anzeigen
    ... ok ich trage das Kind aus und du und dein Mann zieht es groß.
    Kann sie doch amchen
    Nur wird sie halt dann immer die Mutter bleiben mit allen Pflichten.
    Aber ich kann als Mutter doch auch mein Kind zu einer Freundin zum schlafen geben , wenn ich das möchte....

    Oder missverstehe ich dich nun ?

  9. #9
    *Glückspilz* ist offline newbie
    Registriert seit
    13.10.2005
    Beiträge
    49

    Standard Re: Ist das eigentlich legal???

    Zitat Zitat von Nat Beitrag anzeigen
    Puppen auch.
    Entschuldige ich verstehe nicht ganz?

  10. #10
    Gast

    Standard Re: Ist das eigentlich legal???

    Zitat Zitat von *Glückspilz* Beitrag anzeigen
    Anna meinte,das das doch gar nie auffallen würde da sie ja sagen könnte sie passt nur auf das Kind auf..
    Eben. Problem gelöst.

    Was anderes ist es ja im Grunde auch nciht wirklich.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •