Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Gast

    Standard Schulwahlfrage

    Habe heute die Schulempfehlung für Tochter bekommen und neben den zwei Gesamtschulen, die sie wohl nicht nehmen werden, weil sie nicht zu unserem Kreis gehören, habe ich zwei Gymnasien in der engeren Auswahl.

    Das eine ist bei uns im Ort, mit Bus und Bahn erreichbar. Schulweg dauert ca. 20 min.
    Die Schule selber ist Teil des Schulzentrums mit Real-und Hauptschule in den anderen Gebäuden.
    Mein Sohn geht dort auf die RS.
    Die Schulen haben einen hohen Migrationsanteil, ab KLasse 5 hat es erstmal Schimpfwort lernen im Alltag *hust
    G8, ist klar. Es gibt eine tägliche Betreuung (eher Verwahrung) ohne Mittagessen bis 16 Uhr, und "Langtage" an denen die Mensa genutzt werden könnte.
    2te FS ab der 6 Klasse (Latein oder Franz )
    Ansonsten sind die eher naturwissensch. ausgerichet. Klar, wir sind hier Industriestandort.
    Gut finde ich, dass die ein Doppelstunden-Konzept haben, wenn möglich.
    Soziale Kontakte bleiben innerhalb unseres Wohnortes.

    Das zweite ist in BN, mit der Bahn ebenfalls in ca. 20 min zu erreichen. Neben naturwiss. wird auch ein humanistischer Zweig angeboten. Die zweite FS wird in Klasse 5 eine Std wöchentlich unterrichtet, ab Klasse 6 dann im normalen Rahmen. Auch eine G8-Schule.
    Die Kinder haben ab Klasse 6 1x die Woche Nachmittagsunterricht, ab KLasse 7 dann 2x.
    An den Tagen gibt es ein Silencium bzw. eine Mensa, es werden keine HA in den Fächern aufgegeben, die sie dann am nächsten Tag hätten, sodass nach der Schule auch frei ist.
    Wenig Ausländer (kein direktes Kriterium für mich, nicht falsch verstehen ), die sozialen Kontakte werden dann auch in Richtung BN laufen. d.h. für mich evtl. auch mehr Fahrerei.
    Die Lage ist toll, direkt am Rhein

    Beide Schulen bieten direkt interressante AG´s an, die Tochter direkt machen würde.

    Haben also beide Vor-und Nachteile

    Ach ja, im naturwissensch. kann ich nicht so helfen. Zumindest Physik und Chemie sind für mich böhmische Dörfer..

    Ich geh über Los und nehm die Gesamtschule

  2. #2
    Gast

    Standard Re: Schulwahlfrage

    Zitat Zitat von weblinchen Beitrag anzeigen
    Habe heute die Schulempfehlung für Tochter bekommen und neben den zwei Gesamtschulen, die sie wohl nicht nehmen werden, weil sie nicht zu unserem Kreis gehören, habe ich zwei Gymnasien in der engeren Auswahl.

    Das eine ist bei uns im Ort, mit Bus und Bahn erreichbar. Schulweg dauert ca. 20 min.
    Die Schule selber ist Teil des Schulzentrums mit Real-und Hauptschule in den anderen Gebäuden.
    Mein Sohn geht dort auf die RS.
    Die Schulen haben einen hohen Migrationsanteil, ab KLasse 5 hat es erstmal Schimpfwort lernen im Alltag *hust
    G8, ist klar. Es gibt eine tägliche Betreuung (eher Verwahrung) ohne Mittagessen bis 16 Uhr, und "Langtage" an denen die Mensa genutzt werden könnte.
    2te FS ab der 6 Klasse (Latein oder Franz )
    Ansonsten sind die eher naturwissensch. ausgerichet. Klar, wir sind hier Industriestandort.
    Gut finde ich, dass die ein Doppelstunden-Konzept haben, wenn möglich.
    Soziale Kontakte bleiben innerhalb unseres Wohnortes.

    Das zweite ist in BN, mit der Bahn ebenfalls in ca. 20 min zu erreichen. Neben naturwiss. wird auch ein humanistischer Zweig angeboten. Die zweite FS wird in Klasse 5 eine Std wöchentlich unterrichtet, ab Klasse 6 dann im normalen Rahmen. Auch eine G8-Schule.
    Die Kinder haben ab Klasse 6 1x die Woche Nachmittagsunterricht, ab KLasse 7 dann 2x.
    An den Tagen gibt es ein Silencium bzw. eine Mensa, es werden keine HA in den Fächern aufgegeben, die sie dann am nächsten Tag hätten, sodass nach der Schule auch frei ist.
    Wenig Ausländer (kein direktes Kriterium für mich, nicht falsch verstehen ), die sozialen Kontakte werden dann auch in Richtung BN laufen. d.h. für mich evtl. auch mehr Fahrerei.
    Die Lage ist toll, direkt am Rhein

    Beide Schulen bieten direkt interressante AG´s an, die Tochter direkt machen würde.

    Haben also beide Vor-und Nachteile

    Ach ja, im naturwissensch. kann ich nicht so helfen. Zumindest Physik und Chemie sind für mich böhmische Dörfer..

    Ich geh über Los und nehm die Gesamtschule

    Was will denn das Kind


    Spontan würde ich für 2. stimmen

  3. #3
    Gast

    Standard Re: Schulwahlfrage

    Zitat Zitat von FrauSchratt Beitrag anzeigen
    Was will denn das Kind


    Spontan würde ich für 2. stimmen
    das kind will auf die gesamtschule

  4. #4
    Gast

    Standard Re: Schulwahlfrage

    Zitat Zitat von weblinchen Beitrag anzeigen
    das kind will auf die gesamtschule
    Dann melde sie da an. Wenn ihr selber keine Gesamtschule habt, hat sie doch gute Chancen.

  5. #5
    Gast

    Standard Re: Schulwahlfrage

    Zitat Zitat von kaffeetante2009 Beitrag anzeigen
    Dieser Inhalt wurde gelöscht
    ne, eben nicht.
    wir haben hier 2 - eine im nächsten kreis.
    die nehmen erstmal ihre kinder. dort gibt es ein gym. und eine hauptschule, aber keine RS.
    d.h. dort werden sehr viele kinder angemeldet. die übrigen plätze werden meist verlost.
    in sohns jahrgang kamen aus unserer schule von 100 kindern genau 4 auf diese schule..angemeldet wurden um die 50 kinder.
    ihr notenschnitt könnte da entscheidend sein, da die kinder von dort mit gym.-empfehlung wohl auch eher auf das gym. gehen..drauf verlassen kann ich mich nicht.
    anmelden werden wir auf jeden fall,.

    und die andere ist in der großstadt- die nehmen auch erstmal ihre kinder auf und nur wenige von uns.

  6. #6
    Gast

    Standard Re: Schulwahlfrage

    Zitat Zitat von weblinchen Beitrag anzeigen
    ne, eben nicht.
    wir haben hier 2 - eine im nächsten kreis.
    die nehmen erstmal ihre kinder. dort gibt es ein gym. und eine hauptschule, aber keine RS.
    d.h. dort werden sehr viele kinder angemeldet. die übrigen plätze werden meist verlost.
    in sohns jahrgang kamen aus unserer schule von 100 kindern genau 4 auf diese schule..angemeldet wurden um die 50 kinder.
    ihr notenschnitt könnte da entscheidend sein, da die kinder von dort mit gym.-empfehlung wohl auch eher auf das gym. gehen..drauf verlassen kann ich mich nicht.
    anmelden werden wir auf jeden fall,.

    und die andere ist in der großstadt- die nehmen auch erstmal ihre kinder auf und nur wenige von uns.
    Vorgezogenes Anmeldeverfahren?
    Ich kenne es nur so, das von jeder Schulform ein Drittel Kinder genommen werden müssen. Die Variante ohne Realschule am Ort ist mir jetzt nicht geläufig.

    Aber um Bonn kommen ja auch einige neue Gesamtschulen/Sekundarschulen. Vielleicht habt ihr ja Glück :)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •