Seite 1 von 11 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 107
  1. #1
    Avatar von -DatBloemsche-
    -DatBloemsche- ist offline Hand in Hand ins Glück!
    Registriert seit
    15.08.2010
    Beiträge
    16.420

    Standard Ratlos-psychologisches thema

    sorry, wusste keinen anderen titelnamen.

    wie hier einige wissen, haben mein bruder und ich eine kindheit und jugend voller seelischer und körperlicher gewalt erlebt.
    ich zog mit 19 aus,mein bruder ebenfalls.

    ich bin mit ein paar müllsäcken voller kleidung,einem schrank und meinem(selbst bezahlten) auto ausgezogen.
    seitdem kein kontakt mehr zu diesen erzeugern.
    auch innerhalb der restl. familie nach zusammenbruch des perfiden lügengerüstes der erzeuger ,keinerlei kontakte mehr zu denen.
    meine großeltern,väterlicherseits, brachen rigoros den kontakt ab,wurden bedroht,beschimpft,bekamen hasserfüllte briefe. hier aber auch seit bestimmt 13 jahren kein kontakt mehr.

    ich habe mit hilfe einer traumatherpaie aufgearbeitet und es geht mir auch SEHR viel besser,es ist tatsächlich in großen stücken verarbeitet.
    nun häufen sich in letzter zeit seltsame dinge,die mich beschäftigen. sie lassen mich nicht mehr ohnmächtig füllen,sie erfüllen mich nicht mit angst,aber sie treiben das trauma an die oberfläche und ich habe schlafstörungen.
    ich drehe mich immer ,um die frage: WARUM. ich würde es gerne BEGREIFEN, wieso die das tun.

    und zwar bekam mein bruder(der immer noch in der alten heimat wohnt) postalisch briefe von den erzeugern-woher sie die adresse haben,ist ein weiterer großer unsicherheitsfaktor.
    sie waren am pc geschrieben,kalt ,nicht unterschrieben.
    es handelte sich um zwei briefe gleichen inhalts-einmal an mich,mein bruder sollte weiterleiten und an ihn.
    es ist total krank,was sie schrieben.
    zur erklärung: wir kinder haben keine schönen erinnerungen in form von bildern oder irgendetwas an unsere kindheit mitnehmen dürfen,keines unserer originalzeugnisse,nicht mehr als die wäsche,die wir besaßen.
    in den briefen nun steht folgendes drin...ansprache sehr unpersönlich,aufklärung dass man das große haus im alter nicht mehr halten könne und zum februar nächsten jahres umzöge in eine kleinere wohnung-mit adresse.
    man habe ja auf UNSEREN () wunsch spielzeug sowie babystubenwagen aufgehoben und originalzeugnisse sowie fotos,wann man das denn überreichen könne.uns läge sicher viel daran,dass zu bekommen.
    man solle sich bis zu der und der frist melden und mitteilen ,ob man ZUHAUSE() die sachen abhöle oder man sich in einem cafe träfe.

    äh....das war schon ein ...ja,doch...schock.
    heute kommt es schlimmer.
    opa-väterlicherseits- bekam ebenfalls einen brief. dieses mal handgeschrieben. aber an eine adresse,wo meine großeltern bekannterweise seit über 30 jahren nicht mehr leben.
    es ist die kindheitsadresse meines erzeugers.
    im brief ungefähr den selben wortlaut,als hätte man nie kontaktabbruch gehabt,als wäre nie etwas vorgefallen. opa möge doch uns kinder erinnern,dass wir unser spielzeug abholen und wieder die adresse,man solle sich melden.

    WAS sagt mir das?
    ich finde das extrem krank. ich kann gar nicht in worte fassen wie sehr....je länger ich darüber nachdenke, desto verwirrter werde ich.

    entschuldigt dieses kauderwelsch,aber ich bin sehr aufgewühlt.
    Moshi ist weltbeste Löwenkrümel-Binotante


    http://chesapeakeforum.de/images/smilies/panik.gif

  2. #2
    Gast

    Standard Re: Ratlos-psychologisches thema

    freue dich doch, die Sachen zu bekommen und bleibe weiter so objektiv und lasse es nicht an dich heran. Schicke deinen Mann (? hast du einen ?) hin und lasse es abholen, wenn du nicht selber gehen magst, bevor irgendwann alles für immer weg ist, weil sie es entsorgt haben. Gerade bei Bildern wäre ich da sehr neugierig.

    Ich kann mir ein wenig vorstellen, wie du dich fühlst und weiß, das sowas Erinnerungen hochkommen lässt, die man schon längst verarbeitet glaubt. Das kann aber auch wieder ein guter Schritt sein, es noch besser zu verarbeiten.

  3. #3
    Avatar von Stulle
    Stulle ist offline Legende
    Registriert seit
    07.12.2007
    Beiträge
    17.214

    Standard Re: Ratlos-psychologisches thema

    Zitat Zitat von -DatBloemsche- Beitrag anzeigen
    sorry, wusste keinen anderen titelnamen.

    wie hier einige wissen, haben mein bruder und ich eine kindheit und jugend voller seelischer und körperlicher gewalt erlebt.
    ich zog mit 19 aus,mein bruder ebenfalls.

    ich bin mit ein paar müllsäcken voller kleidung,einem schrank und meinem(selbst bezahlten) auto ausgezogen.
    seitdem kein kontakt mehr zu diesen erzeugern.
    auch innerhalb der restl. familie nach zusammenbruch des perfiden lügengerüstes der erzeuger ,keinerlei kontakte mehr zu denen.
    meine großeltern,väterlicherseits, brachen rigoros den kontakt ab,wurden bedroht,beschimpft,bekamen hasserfüllte briefe. hier aber auch seit bestimmt 13 jahren kein kontakt mehr.

    ich habe mit hilfe einer traumatherpaie aufgearbeitet und es geht mir auch SEHR viel besser,es ist tatsächlich in großen stücken verarbeitet.
    nun häufen sich in letzter zeit seltsame dinge,die mich beschäftigen. sie lassen mich nicht mehr ohnmächtig füllen,sie erfüllen mich nicht mit angst,aber sie treiben das trauma an die oberfläche und ich habe schlafstörungen.
    ich drehe mich immer ,um die frage: WARUM. ich würde es gerne BEGREIFEN, wieso die das tun.

    und zwar bekam mein bruder(der immer noch in der alten heimat wohnt) postalisch briefe von den erzeugern-woher sie die adresse haben,ist ein weiterer großer unsicherheitsfaktor.
    sie waren am pc geschrieben,kalt ,nicht unterschrieben.
    es handelte sich um zwei briefe gleichen inhalts-einmal an mich,mein bruder sollte weiterleiten und an ihn.
    es ist total krank,was sie schrieben.
    zur erklärung: wir kinder haben keine schönen erinnerungen in form von bildern oder irgendetwas an unsere kindheit mitnehmen dürfen,keines unserer originalzeugnisse,nicht mehr als die wäsche,die wir besaßen.
    in den briefen nun steht folgendes drin...ansprache sehr unpersönlich,aufklärung dass man das große haus im alter nicht mehr halten könne und zum februar nächsten jahres umzöge in eine kleinere wohnung-mit adresse.
    man habe ja auf UNSEREN () wunsch spielzeug sowie babystubenwagen aufgehoben und originalzeugnisse sowie fotos,wann man das denn überreichen könne.uns läge sicher viel daran,dass zu bekommen.
    man solle sich bis zu der und der frist melden und mitteilen ,ob man ZUHAUSE() die sachen abhöle oder man sich in einem cafe träfe.

    äh....das war schon ein ...ja,doch...schock.
    heute kommt es schlimmer.
    opa-väterlicherseits- bekam ebenfalls einen brief. dieses mal handgeschrieben. aber an eine adresse,wo meine großeltern bekannterweise seit über 30 jahren nicht mehr leben.
    es ist die kindheitsadresse meines erzeugers.
    im brief ungefähr den selben wortlaut,als hätte man nie kontaktabbruch gehabt,als wäre nie etwas vorgefallen. opa möge doch uns kinder erinnern,dass wir unser spielzeug abholen und wieder die adresse,man solle sich melden.

    WAS sagt mir das?
    ich finde das extrem krank. ich kann gar nicht in worte fassen wie sehr....je länger ich darüber nachdenke, desto verwirrter werde ich.

    entschuldigt dieses kauderwelsch,aber ich bin sehr aufgewühlt.
    Willst du die Sachen haben?
    Dann würde ich neutral mitteilen, dass am .... der und der kommt und die Sachen abholt.
    Ob und wann du sie dann ansiehst, kannst du immer noch entscheiden.

    Ansonsten einen ganz dicken

  4. #4
    Marcie12 ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    21.03.2010
    Beiträge
    2.593

    Standard Re: Ratlos-psychologisches thema

    Hallo,
    ich bin auch der Meinung, sei froh dass Dir noch was geblieben ist.
    Geh hin hols, und verschwinde wieder.

    Oder schreib einfach ein kurzes Mail dass sie alles wegschmeissen sollen....

    Wobei das mit dem Wegschmeißen nicht so einfach ist, denn das ist ja dann entgültig.

    Hols Dir lieber, dann kannst Du selbst allein oder mit einer Person die Dir nahesteht das durchsehen , aufarbeiten und ausmisten.

    Gruß M

  5. #5
    Avatar von -DatBloemsche-
    -DatBloemsche- ist offline Hand in Hand ins Glück!
    Registriert seit
    15.08.2010
    Beiträge
    16.420

    Standard Re: Ratlos-psychologisches thema

    Moshi ist weltbeste Löwenkrümel-Binotante


    http://chesapeakeforum.de/images/smilies/panik.gif

  6. #6
    Avatar von suzimausi
    suzimausi ist offline Tickerqueen des Ere
    Registriert seit
    04.03.2007
    Beiträge
    33.287

    Standard Re: Ratlos-psychologisches thema

    Zitat Zitat von -DatBloemsche- Beitrag anzeigen
    sorry, wusste keinen anderen titelnamen.

    wie hier einige wissen, haben mein bruder und ich eine kindheit und jugend voller seelischer und körperlicher gewalt erlebt.
    ich zog mit 19 aus,mein bruder ebenfalls.

    ich bin mit ein paar müllsäcken voller kleidung,einem schrank und meinem(selbst bezahlten) auto ausgezogen.
    seitdem kein kontakt mehr zu diesen erzeugern.
    auch innerhalb der restl. familie nach zusammenbruch des perfiden lügengerüstes der erzeuger ,keinerlei kontakte mehr zu denen.
    meine großeltern,väterlicherseits, brachen rigoros den kontakt ab,wurden bedroht,beschimpft,bekamen hasserfüllte briefe. hier aber auch seit bestimmt 13 jahren kein kontakt mehr.

    ich habe mit hilfe einer traumatherpaie aufgearbeitet und es geht mir auch SEHR viel besser,es ist tatsächlich in großen stücken verarbeitet.
    nun häufen sich in letzter zeit seltsame dinge,die mich beschäftigen. sie lassen mich nicht mehr ohnmächtig füllen,sie erfüllen mich nicht mit angst,aber sie treiben das trauma an die oberfläche und ich habe schlafstörungen.
    ich drehe mich immer ,um die frage: WARUM. ich würde es gerne BEGREIFEN, wieso die das tun.

    und zwar bekam mein bruder(der immer noch in der alten heimat wohnt) postalisch briefe von den erzeugern-woher sie die adresse haben,ist ein weiterer großer unsicherheitsfaktor.
    sie waren am pc geschrieben,kalt ,nicht unterschrieben.
    es handelte sich um zwei briefe gleichen inhalts-einmal an mich,mein bruder sollte weiterleiten und an ihn.
    es ist total krank,was sie schrieben.
    zur erklärung: wir kinder haben keine schönen erinnerungen in form von bildern oder irgendetwas an unsere kindheit mitnehmen dürfen,keines unserer originalzeugnisse,nicht mehr als die wäsche,die wir besaßen.
    in den briefen nun steht folgendes drin...ansprache sehr unpersönlich,aufklärung dass man das große haus im alter nicht mehr halten könne und zum februar nächsten jahres umzöge in eine kleinere wohnung-mit adresse.
    man habe ja auf UNSEREN () wunsch spielzeug sowie babystubenwagen aufgehoben und originalzeugnisse sowie fotos,wann man das denn überreichen könne.uns läge sicher viel daran,dass zu bekommen.
    man solle sich bis zu der und der frist melden und mitteilen ,ob man ZUHAUSE() die sachen abhöle oder man sich in einem cafe träfe.

    äh....das war schon ein ...ja,doch...schock.
    heute kommt es schlimmer.
    opa-väterlicherseits- bekam ebenfalls einen brief. dieses mal handgeschrieben. aber an eine adresse,wo meine großeltern bekannterweise seit über 30 jahren nicht mehr leben.
    es ist die kindheitsadresse meines erzeugers.
    im brief ungefähr den selben wortlaut,als hätte man nie kontaktabbruch gehabt,als wäre nie etwas vorgefallen. opa möge doch uns kinder erinnern,dass wir unser spielzeug abholen und wieder die adresse,man solle sich melden.

    WAS sagt mir das?
    ich finde das extrem krank. ich kann gar nicht in worte fassen wie sehr....je länger ich darüber nachdenke, desto verwirrter werde ich.

    entschuldigt dieses kauderwelsch,aber ich bin sehr aufgewühlt.

    wenn du keinen kontakt willst, dann reagiere lediglich kurzfreundlich und lasse dir die sachen an die adresse eines hermesshop oder zu einer freundin schicken

    das dich das ganze aufwühlt ist klar ganz spurlos geht so etwas nicht an einem vorüber

    deinem ticker entnehme ich ihr habt euch für eine adoption beworben ?

  7. #7
    Avatar von -DatBloemsche-
    -DatBloemsche- ist offline Hand in Hand ins Glück!
    Registriert seit
    15.08.2010
    Beiträge
    16.420

    Standard Re: Ratlos-psychologisches thema

    ich will nichts und ich hol auch nichts.darum geht es mir auch gar nicht.ich mag verstehen können,was das für eine psychische erkrankung ist-es ist NUR krank.

    Zitat Zitat von Marcie12 Beitrag anzeigen
    Hallo,
    ich bin auch der Meinung, sei froh dass Dir noch was geblieben ist.
    Geh hin hols, und verschwinde wieder.

    Oder schreib einfach ein kurzes Mail dass sie alles wegschmeissen sollen....

    Wobei das mit dem Wegschmeißen nicht so einfach ist, denn das ist ja dann entgültig.

    Hols Dir lieber, dann kannst Du selbst allein oder mit einer Person die Dir nahesteht das durchsehen , aufarbeiten und ausmisten.

    Gruß M
    Moshi ist weltbeste Löwenkrümel-Binotante


    http://chesapeakeforum.de/images/smilies/panik.gif

  8. #8
    Avatar von Ampelfrau
    Ampelfrau ist offline Traumjobinhaberin
    Registriert seit
    26.10.2008
    Beiträge
    15.104

    Standard Re: Ratlos-psychologisches thema

    Willst du die Sachen haben? Kannst du sie, falls du/ ihr sie wollt, von jemandem neutralen abholen lassen?

    Zitat Zitat von -DatBloemsche- Beitrag anzeigen
    sorry, wusste keinen anderen titelnamen.

    wie hier einige wissen, haben mein bruder und ich eine kindheit und jugend voller seelischer und körperlicher gewalt erlebt.
    ich zog mit 19 aus,mein bruder ebenfalls.

    ich bin mit ein paar müllsäcken voller kleidung,einem schrank und meinem(selbst bezahlten) auto ausgezogen.
    seitdem kein kontakt mehr zu diesen erzeugern.
    auch innerhalb der restl. familie nach zusammenbruch des perfiden lügengerüstes der erzeuger ,keinerlei kontakte mehr zu denen.
    meine großeltern,väterlicherseits, brachen rigoros den kontakt ab,wurden bedroht,beschimpft,bekamen hasserfüllte briefe. hier aber auch seit bestimmt 13 jahren kein kontakt mehr.

    ich habe mit hilfe einer traumatherpaie aufgearbeitet und es geht mir auch SEHR viel besser,es ist tatsächlich in großen stücken verarbeitet.
    nun häufen sich in letzter zeit seltsame dinge,die mich beschäftigen. sie lassen mich nicht mehr ohnmächtig füllen,sie erfüllen mich nicht mit angst,aber sie treiben das trauma an die oberfläche und ich habe schlafstörungen.
    ich drehe mich immer ,um die frage: WARUM. ich würde es gerne BEGREIFEN, wieso die das tun.

    und zwar bekam mein bruder(der immer noch in der alten heimat wohnt) postalisch briefe von den erzeugern-woher sie die adresse haben,ist ein weiterer großer unsicherheitsfaktor.
    sie waren am pc geschrieben,kalt ,nicht unterschrieben.
    es handelte sich um zwei briefe gleichen inhalts-einmal an mich,mein bruder sollte weiterleiten und an ihn.
    es ist total krank,was sie schrieben.
    zur erklärung: wir kinder haben keine schönen erinnerungen in form von bildern oder irgendetwas an unsere kindheit mitnehmen dürfen,keines unserer originalzeugnisse,nicht mehr als die wäsche,die wir besaßen.
    in den briefen nun steht folgendes drin...ansprache sehr unpersönlich,aufklärung dass man das große haus im alter nicht mehr halten könne und zum februar nächsten jahres umzöge in eine kleinere wohnung-mit adresse.
    man habe ja auf UNSEREN () wunsch spielzeug sowie babystubenwagen aufgehoben und originalzeugnisse sowie fotos,wann man das denn überreichen könne.uns läge sicher viel daran,dass zu bekommen.
    man solle sich bis zu der und der frist melden und mitteilen ,ob man ZUHAUSE() die sachen abhöle oder man sich in einem cafe träfe.

    äh....das war schon ein ...ja,doch...schock.
    heute kommt es schlimmer.
    opa-väterlicherseits- bekam ebenfalls einen brief. dieses mal handgeschrieben. aber an eine adresse,wo meine großeltern bekannterweise seit über 30 jahren nicht mehr leben.
    es ist die kindheitsadresse meines erzeugers.
    im brief ungefähr den selben wortlaut,als hätte man nie kontaktabbruch gehabt,als wäre nie etwas vorgefallen. opa möge doch uns kinder erinnern,dass wir unser spielzeug abholen und wieder die adresse,man solle sich melden.

    WAS sagt mir das?
    ich finde das extrem krank. ich kann gar nicht in worte fassen wie sehr....je länger ich darüber nachdenke, desto verwirrter werde ich.

    entschuldigt dieses kauderwelsch,aber ich bin sehr aufgewühlt.
    Rot - Gelb - Grün

    Dante: Paradiso Canto II
    Musik: Van den Budenmayer/ Preisner


  9. #9
    Avatar von Stolluba
    Stolluba ist offline Flotte Studentin
    Registriert seit
    22.01.2010
    Beiträge
    24.796

    Standard Re: Ratlos-psychologisches thema

    Zitat Zitat von Stulle Beitrag anzeigen
    Willst du die Sachen haben?
    Dann würde ich neutral mitteilen, dass am .... der und der kommt und die Sachen abholt.
    Ob und wann du sie dann ansiehst, kannst du immer noch entscheiden.
    So hätte ich das jetzt auch vorgeschlagen.... WENN Du die Sachen haben willst, bzw. zumindest die Dokumente wie Zeugnisse etc., dann lass sie von einer neutralen Person abholen.
    ICH würde an Deiner Stelle nicht hin fahren... weil ich glaube das das ein ziemlich blöder und misslungener Versuch ist Euch zu einem Treffen zu zwingen. Und das würde ich nicht mit machen.

    Und ansonsten... halte Du mit Deinem Bruder zusammen und lass nicht zu das sie Euch wieder runter ziehen

  10. #10
    Avatar von -DatBloemsche-
    -DatBloemsche- ist offline Hand in Hand ins Glück!
    Registriert seit
    15.08.2010
    Beiträge
    16.420

    Standard Re: Ratlos-psychologisches thema

    Zitat Zitat von suzimausi Beitrag anzeigen
    wenn du keinen kontakt willst, dann reagiere lediglich kurzfreundlich und lasse dir die sachen an die adresse eines hermesshop oder zu einer freundin schicken
    kein kontakt,keine sachen will ich,und sie werden weder von mir,noch von bruder,noch von großvater antwort erhalten.niemals.
    das dich das ganze aufwühlt ist klar ganz spurlos geht so etwas nicht an einem vorüber danke.






    deinem ticker entnehme ich ihr habt euch für eine adoption beworben ?
    ja*flüster**freu*
    Moshi ist weltbeste Löwenkrümel-Binotante


    http://chesapeakeforum.de/images/smilies/panik.gif

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •