Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 47
  1. #1
    Gast

    Standard Traumjob - Motivationstief - Karriereknick

    Hallo zusammen,

    ich hab vermutlich ein Luxusproblem, aber für mich IST es eben ein Problem:

    Ich würde gerne arbeiten, weiss aber nicht genau was und wie. Ich hab 2 kleine Kinder (2+3) und Betreuung geht hier nur bis 14/15 Uhr. Vollzeit fällt also raus.

    Ich bin Akademikerin und war mal ziemlich erfolgreich (vor den Kindern). Ich hab allerdings 2x die Branche gewechselt, sodass ich jetzt von allem etwas kann aber nichts richtig.

    Zudem weiss ich gar nicht, was ich überhaupt machen will. Mein gelernter Job macht eigentlich Spass, wenn man darin fachkundlich gut wäre.
    Ein Vergleich dazu: Stellt Euch vor, ihr hättet Medizin studiert, doch habt wenig Berufserfahrung. D.h. ihr findet Operationen an sich ziemlich spannend, würdet die auch mal gerne machen, könnt aber nicht, weil Euch Erfahrung fehlt. Immer, wenn ihr im Krankenhaus anfangt, bekommt ihr nur den "Krankenschwester"-Job (sorry, nicht abwertend gemeint!), also unter Eurer eigentlichen Qualifikation. Aber da ihr ja keine wirklich Ahnung vom Operieren habt, könnt ihr eben nichts anderes machen....

    So, nun habe ich während der Kinder ja immer gearbeitet (mach ja auch jetzt was), aber eben selbständig mit eher Zuarbeite-Aufgaben. Bzw. in einem komplett anderen Bereich. Also ist nicht so, dass ich nichts gemacht hab.

    Aber ich bin gerade echt frustriert. Ich hab das Gefühl, durch die Kinder (und andere Umstände, Umzüge, klar alles ja gewollt, aber trotzdem) habe ich mir die Karriere versaut. Mein Diplom ist 10 Jahre her und ich hab keine Ahnung von nichts.

    Ich muss nicht arbeiten, mein Mann verdient genug, aber ich WILL was machen. Und zwar mal was, was mich weiterbringt. Wo ich auch Erfolg hab. Ach man, weiss auch nicht. Nochmal studieren will ich nicht. Ausbildung auch nicht. Dafür fühle ich mich zu alt. Vielleicht was selbständiges? Was kreatives. Eigentlich ist mein Hauptjob auch kreativ, aber irgendwie klappt es da trotzdem nicht.

    Also ich brauche Arbeit, um mich auszufüllen. Nicht fürs Geld. Aber was mich da genau erfüllt, weiss ich auch nicht. Ich krebse rum mach was, fang viel an, und es kommt nicht viel bei raus.

    Sorry fürs Auskotzen. Vielleicht gehts ja jemandem ähnlich? Freu mich über ernstgemeinte Kommentare.

  2. #2
    Avatar von Ampelfrau
    Ampelfrau ist offline Traumjobinhaberin
    Registriert seit
    26.10.2008
    Beiträge
    15.104

    Standard Re: Traumjob - Motivationstief - Karriereknick

    Lies dir Stellenanzeigen in deinem Beruf durch, versuch Dinge nachzuholen, die dir fehlen. Die Kinder werden auch schnell größer.

    Ansonsten kannst du ja versuchen, die Kinderbteruung auch aufzuteilen, ich z.B. bin Mo - Mi für die Kinder zuständig, Do + Fr mein Mann, d.h. jeder organisert das für die tage, für die er zuständig ist, wenn mal ein termin dazwischen kommt.
    Ich habe es (nach diversen Kämpfen) geschafft, nicht komplett allein für die Kinderbetreuung zuständig zu sein und immer nur MEINE Arbeitszeiten danach zu richten.

    ich habe es geschafft, nach über 1 Jahren zuverdienender Selbständigkeit einen TZ-Job an der Uni zu bekommen, ich bi immer noch nebenberuflich selbständig und schreibe meine Diss. Es ist nie zu spät und karriere kann man auch mit Mitte 30 noch anfangen. Nicht gleich den Kopf in den Sand stecken.
    Rot - Gelb - Grün

    Dante: Paradiso Canto II
    Musik: Van den Budenmayer/ Preisner


  3. #3
    Avatar von Andrea
    Andrea ist offline besser is
    Registriert seit
    09.08.2003
    Beiträge
    75.712

    Standard Re: Traumjob - Motivationstief - Karriereknick

    Was weißt du überhaupt?
    Sorry, aber das klingt wie eine sechsjährge:
    Mama, mir ist langweilig.
    Und dann werden alle Vorschläge nölig abgetan und die Antwort ist dann:
    "Gang naus und schlag de Schnegga uff dschwenz."

  4. #4
    Gast

    Standard Re: Traumjob - Motivationstief - Karriereknick

    Zitat Zitat von Ampelfrau Beitrag anzeigen
    einen TZ-Job an der Uni zu bekommen, ich bi immer noch nebenberuflich selbständig und schreibe meine Diss. Es ist nie zu spät und karriere kann man auch mit Mitte 30 noch anfangen. Nicht gleich den Kopf in den Sand stecken.
    Ja, da bin ich auch bereits (also ohne die Diss. die brauch ich nicht). Das ist auch mein zweiter Bereich, indem ich sogar noch relativ erfolgreich bin.

    Deswegen sage ich ja, jammern auf hohem Niveau. Weiss auch nicht, vielleicht bin ich auch generell etwas depressiv.

  5. #5
    Gast

    Standard Re: Traumjob - Motivationstief - Karriereknick

    Zitat Zitat von Ampelfrau Beitrag anzeigen
    Ansonsten kannst du ja versuchen, die Kinderbteruung auch aufzuteilen, ich z.B. bin Mo - Mi für die Kinder zuständig, Do + Fr mein Mann, d.h. jeder organisert das für die tage, für die er zuständig ist, wenn mal ein termin dazwischen kommt.
    Ich habe es (nach diversen Kämpfen) geschafft, nicht komplett allein für die Kinderbetreuung zuständig zu sein und immer nur MEINE Arbeitszeiten danach zu richten.
    Daran hatte ich auch bereits gedacht, scheitert aber an meinem Mann. Der hat einen Job wo er zur Zeit ca. 4x soviel verdient wie ich wenn ich Vollzeit arbeiten würde. Er macht ja Karriere ziemlich erfolgreich. Wenn er da jetzt kürzer tritt, ist er raus. Und ja, Männer sollten sich eigentlich auch beteiligen, ist aber eben nicht immer möglich, auf bestimmten Positionen schon mal gar nicht.

  6. #6
    Avatar von ~goldfisch~
    ~goldfisch~ ist offline Dipl. Aqua-Pädagogin
    Registriert seit
    08.11.2005
    Beiträge
    7.700

    Standard Re: Traumjob - Motivationstief - Karriereknick

    Liebe Grüße vom
    Goldfisch



  7. #7
    cosima ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    91.436

    Standard Re: Traumjob - Motivationstief - Karriereknick

    Klassische Frauenfalle.
    Warum macht eine Frau mit guter Ausbildung das heute noch, also raus aus dem Job, Umzüge für Manns Karriere?

    Im Moment hast Du "nur" ein Luxusproblem.
    Sobald was ist (Trennung, Krankheit...) bist Du im freien Fall und landest bei Hartz 4. Tolle Lebensplanung.

    Ihr habt doch offenbar genug Geld, Geld für zusätzliche Kinderbetreuung, Putzfrau etc.
    Also versuch in Deinen ursprünglichen Job reinzukommen.

    Du kannst natürlich auch die Ehrenamtsschiene fahren oder so eine nette Mutti-Selbständigkeit mit "irgendwas" kreativem aufbauen.

  8. #8
    Avatar von WhiseWoman
    WhiseWoman ist gerade online Es werde Licht.
    Registriert seit
    10.03.2005
    Beiträge
    134.968

    Standard Re: Traumjob - Motivationstief - Karriereknick

    Zitat Zitat von LeChatNoir Beitrag anzeigen
    Dieser Inhalt wurde gelöscht
    ... wenn 4x so viel nicht 4x Hartz IV für eine Person ist, sollte Geld für Putzhilfe und Kinderbetreuung da sein.

    Dass Du bereits ist der klassischen Frauenfalle steckst, sollte Dir bewusst sein.

    Kommt darauf an, was man will.
    Нет худа без добра.

  9. #9
    Avatar von ~goldfisch~
    ~goldfisch~ ist offline Dipl. Aqua-Pädagogin
    Registriert seit
    08.11.2005
    Beiträge
    7.700

    Standard Re: Traumjob - Motivationstief - Karriereknick

    Zitat Zitat von WhiseWoman Beitrag anzeigen
    ... wenn 4x so viel nicht 4x Hartz IV für eine Person ist, sollte Geld für Putzhilfe und Kinderbetreuung da sein.

    Dass Du bereits ist der klassischen Frauenfalle steckst, sollte Dir bewusst sein.

    Kommt darauf an, was man will.

    Jeeeep, ich denke so ein Luxusproblem hätten viele gerne.

    Von daher raus aus der Frauen - und Bequemlichkeitsfalle.
    Liebe Grüße vom
    Goldfisch



  10. #10
    cosima ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    91.436

    Standard Re: Traumjob - Motivationstief - Karriereknick

    Zitat Zitat von ~goldfisch~ Beitrag anzeigen
    Jeeeep, ich denke so ein Luxusproblem hätten viele gerne.

    Von daher raus aus der Frauen - und Bequemlichkeitsfalle.
    nö danke, da möcht ich nicht tauschen.

    Weil es mit so einem Luxusproblem viel schwerer ist, da wieder rauszfinden. Ist ja keine Not da, woher soll man die Motivation nehmen, auch erstmal unangenehme Dinge in Kauf zu nehmen?

    Auch eine Selbständigkeit, mit der man kein Geld verdienen muss, ist meist zum Scheitern verurteilt, weil einfach der Biss fehlt

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •