Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13
  1. #1
    Gast

    Standard @biologen und sonstige experten

    wer kann mir mit einfachen worten erklären warum eine pflanze die blau angeastrahlt wird rot wirkt? also rot zurückstrahlet?
    hat ja irgendwas mit lichtabsobation zu tun und wellenlänge...aber nur wie genau?

  2. #2
    hallmack ist offline Legente
    Registriert seit
    07.10.2009
    Beiträge
    5.679

    Standard Re: @biologen und sonstige experten

    das ist wohl eher eine physikalische Frage... Opus könnte das wissen.
    Bei mir kann man vom Boden essen.
    Da liegt genug rum.

  3. #3
    Gast

    Standard Re: @biologen und sonstige experten

    Zitat Zitat von hallmack Beitrag anzeigen
    das ist wohl eher eine physikalische Frage... Opus könnte das wissen.
    hmmm geht aber in die botanik....

    angeblich

  4. #4
    Avatar von ~lila~Q~
    ~lila~Q~ ist offline SchusselvomDienst
    Registriert seit
    25.03.2004
    Beiträge
    63.809

    Standard Re: @biologen und sonstige experten

    Zitat Zitat von Larabella Beitrag anzeigen
    hmmm geht aber in die botanik....

    angeblich
    neee datt is sicher Physik
    aber mein Essen ist grade feddich
    Gruß die Q










  5. #5
    haegar ist offline Immer noch der Alte
    Registriert seit
    09.12.2005
    Beiträge
    3.864

    Standard Re: @biologen und sonstige experten

    Zitat Zitat von Larabella Beitrag anzeigen
    wer kann mir mit einfachen worten erklären warum eine pflanze die blau angeastrahlt wird rot wirkt? also rot zurückstrahlet?
    hat ja irgendwas mit lichtabsobation zu tun und wellenlänge...aber nur wie genau?
    Ich denke, dass man sich hier im Grenzbereich zwischen Biologie, Chemie und Physik befindet.

    Ich kann's schwer mit einfachen Worten erklären und bin nicht sicher ob es das Phänomen ist, das du beschreibst. Aber rein von Erklärung müsste es zumindest in die richtige Richtung gehen.

    Photosystem ? Wikipedia

    Wenn's Quatsch ist, bitte nicht schlagen. Ich bin kein Biologe und der Rest ist schon ein paar Jährchen her ...

  6. #6
    Gast

    Standard Re: @biologen und sonstige experten

    Zitat Zitat von haegar Beitrag anzeigen
    Ich denke, dass man sich hier im Grenzbereich zwischen Biologie, Chemie und Physik befindet.

    Ich kann's schwer mit einfachen Worten erklären und bin nicht sicher ob es das Phänomen ist, das du beschreibst. Aber rein von Erklärung müsste es zumindest in die richtige Richtung gehen.

    Photosystem ? Wikipedia

    Wenn's Quatsch ist, bitte nicht schlagen. Ich bin kein Biologe und der Rest ist schon ein paar Jährchen her ...
    die richtung stimmt...und nun bitte in einfachen worten

  7. #7
    Avatar von saure gurke
    saure gurke ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    26.07.2004
    Beiträge
    2.633

    Standard Re: @biologen und sonstige experten

    Zitat Zitat von Larabella Beitrag anzeigen
    wer kann mir mit einfachen worten erklären warum eine pflanze die blau angeastrahlt wird rot wirkt? also rot zurückstrahlet?
    hat ja irgendwas mit lichtabsobation zu tun und wellenlänge...aber nur wie genau?
    Was ist "blaues Licht" und welche anderen Lichtquellen hast Du?

    Weißes Licht ist ein Gemisch elekromagnetischer Energie verschiedener Wellenlängen. Die verschiedenen Wellenlängenbereiche werden als verschiedene Farben wahrgenommen.

    Licht bzw. ein Teil mit einer bestimmten Wellenlänge kann durchgelassen, absorbiert oder reflektiert werden.

    Wenn Du blaues Licht (kurze Wellenlänge) irgendwo hinstrahlst, kann kein rotes Licht (lange Wellenlänge) reflektiert werden (daher- was ist "blaues" Licht?).

    Wenn Du Licht aus einem Gemisch verschiedener Wellenlängen irgendwohin strahlst, kann natürlich nur ein Wellenlängenbereich- eine Farbe- reflektiert werden.

    Die Photosynthesepigmente (verschiedene Chlorophylle und Carotinoide) absorbieren blaues, blaugrünes, gelbes und hellrotes Licht.
    Grünes Licht ist Licht mittlerer Wellenlänge- zwischen blau und gelb, das wird von Pflanzen nur wenig absorbiert.
    Reflektiert werden dunkelrotes und ein Teil des grünen Lichts.

    Blaues Licht wird also absorbiert (eine mit kurzwelligem Licht angestrahlte Pflanze sieht demnach schwarz aus).


    Jede grüne Pflanze reflektiert mehr rotes als grünes Licht; dass sie trotzdem grün erscheint, liegt daran, dass das menschliche Auge für die "grünen" Wellenlänge wesentlich empfindlicher ist.

    Das "Rote" lässt sich sichtbar machen. Müsste funktionieren, wenn Du sie mit einem Licht-Gemisch bestrahlst, dem die "grünen Wellenlängen" fehlen. Aber ob dieses Lichtgemisch dann unbedingt blau aussieht?
    Der klassische Versuch ist aber, die Photosynthesepigmente in Flüssigkeit zu lösen und in eine Küvette (eine Art eckiges Röhrchen) zu geben. Durch die Seite betrachtet, ist die Flüssigkeit weiterhin grün. Wenn ein einzelner Lichtstrahl längs durch die Küvette fällt, summiert sich die Absorption der grünen Lichtanteile und nur noch das rote wird reflektiert.
    And of course Henry The Horse dances the waltz

  8. #8
    Avatar von Nat
    Nat
    Nat ist offline Legende
    Registriert seit
    12.11.2003
    Beiträge
    14.563

    Standard Re: @biologen und sonstige experten

    Zitat Zitat von haegar Beitrag anzeigen
    Ich denke, dass man sich hier im Grenzbereich zwischen Biologie, Chemie und Physik befindet.

    Ich kann's schwer mit einfachen Worten erklären und bin nicht sicher ob es das Phänomen ist, das du beschreibst. Aber rein von Erklärung müsste es zumindest in die richtige Richtung gehen.

    Photosystem ? Wikipedia

    Wenn's Quatsch ist, bitte nicht schlagen. Ich bin kein Biologe und der Rest ist schon ein paar Jährchen her ...
    drum heißt dieses Fach bei den Italienern an der Schule einfach "scienze" :D
    [SIGPIC][/SIGPIC]

  9. #9
    Gast

    Standard Re: @biologen und sonstige experten

    Zitat Zitat von saure gurke Beitrag anzeigen
    Was ist "blaues Licht" und welche anderen Lichtquellen hast Du?

    Weißes Licht ist ein Gemisch elekromagnetischer Energie verschiedener Wellenlängen. Die verschiedenen Wellenlängenbereiche werden als verschiedene Farben wahrgenommen.

    Licht bzw. ein Teil mit einer bestimmten Wellenlänge kann durchgelassen, absorbiert oder reflektiert werden.

    Wenn Du blaues Licht (kurze Wellenlänge) irgendwo hinstrahlst, kann kein rotes Licht (lange Wellenlänge) reflektiert werden (daher- was ist "blaues" Licht?).

    Wenn Du Licht aus einem Gemisch verschiedener Wellenlängen irgendwohin strahlst, kann natürlich nur ein Wellenlängenbereich- eine Farbe- reflektiert werden.

    Die Photosynthesepigmente (verschiedene Chlorophylle und Carotinoide) absorbieren blaues, blaugrünes, gelbes und hellrotes Licht.
    Grünes Licht ist Licht mittlerer Wellenlänge- zwischen blau und gelb, das wird von Pflanzen nur wenig absorbiert.
    Reflektiert werden dunkelrotes und ein Teil des grünen Lichts.

    Blaues Licht wird also absorbiert (eine mit kurzwelligem Licht angestrahlte Pflanze sieht demnach schwarz aus).


    Jede grüne Pflanze reflektiert mehr rotes als grünes Licht; dass sie trotzdem grün erscheint, liegt daran, dass das menschliche Auge für die "grünen" Wellenlänge wesentlich empfindlicher ist.

    Das "Rote" lässt sich sichtbar machen. Müsste funktionieren, wenn Du sie mit einem Licht-Gemisch bestrahlst, dem die "grünen Wellenlängen" fehlen. Aber ob dieses Lichtgemisch dann unbedingt blau aussieht?
    Der klassische Versuch ist aber, die Photosynthesepigmente in Flüssigkeit zu lösen und in eine Küvette (eine Art eckiges Röhrchen) zu geben. Durch die Seite betrachtet, ist die Flüssigkeit weiterhin grün. Wenn ein einzelner Lichtstrahl längs durch die Küvette fällt, summiert sich die Absorption der grünen Lichtanteile und nur noch das rote wird reflektiert.
    danke für die erklärung

    ich weiß es jetzt auch

    es geht um absorbation, langen und kurzen wellen, fluroszierung und nergiueumwandlung und erregungsszustände und so nen kram...puhh

  10. #10
    Avatar von saure gurke
    saure gurke ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    26.07.2004
    Beiträge
    2.633

    Standard Re: @biologen und sonstige experten

    Zitat Zitat von Larabella Beitrag anzeigen
    danke für die erklärung

    ich weiß es jetzt auch

    es geht um absorbation, langen und kurzen wellen, fluroszierung und nergiueumwandlung und erregungsszustände und so nen kram...puhh
    Fluoreszenz Also irgendwie Photosynthese?
    Was machst Du?
    Und gabs auch eine Auflösung?
    And of course Henry The Horse dances the waltz

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •