Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    rednose ist offline Löwenbändiger
    Registriert seit
    27.12.2002
    Beiträge
    1.547

    Standard Antibiotikum und falsche Dosierung

    Mist, Tochterkind schleppt seit nunmehr 3 Wochen einen Infekt mit Fieber (immer mal wieder) und Husten mit sich herum. Nun habe ich den Fehler gemacht, sie mit dem Papa zum Arzt zu schicken. Ein Antibiotikum mit der falschen Dosierung haben die beiden mitgebracht.
    Auf der Packung stehen 2x 1,5 ml, das kann nicht sein, die niedrigste Dosierung ist 2x 2,5 ml für Kleinkinder und sie ist bereits 8 Jahre. Die Aussage der Ärztin war, dass die 75 ml für 5 Tage reichen würden. Nach Adam Riese 2x 7,5 ml, das ist viel zu viel. Rechne ich jetzt selbst? Oder gebe ich es erst nach einem Anruf? Menno, ich hätte das schon in der Apotheke gemerkt, dass 2x 1,5 nicht stimmt und nun weiß ich nicht, was tatsächlich auf dem Rezept stand...

  2. #2
    Avatar von jewels
    jewels ist offline wartet...
    Registriert seit
    09.08.2007
    Beiträge
    12.499

    Standard Re: Antibiotikum und falsche Dosierung

    Zitat Zitat von rednose Beitrag anzeigen
    Mist, Tochterkind schleppt seit nunmehr 3 Wochen einen Infekt mit Fieber (immer mal wieder) und Husten mit sich herum. Nun habe ich den Fehler gemacht, sie mit dem Papa zum Arzt zu schicken. Ein Antibiotikum mit der falschen Dosierung haben die beiden mitgebracht.
    Auf der Packung stehen 2x 1,5 ml, das kann nicht sein, die niedrigste Dosierung ist 2x 2,5 ml für Kleinkinder und sie ist bereits 8 Jahre. Die Aussage der Ärztin war, dass die 75 ml für 5 Tage reichen würden. Nach Adam Riese 2x 7,5 ml, das ist viel zu viel. Rechne ich jetzt selbst? Oder gebe ich es erst nach einem Anruf? Menno, ich hätte das schon in der Apotheke gemerkt, dass 2x 1,5 nicht stimmt und nun weiß ich nicht, was tatsächlich auf dem Rezept stand...
    8 Jahre und wieviel Gewicht? was wiegt diene Tochter und wie heisst das Antibiotikum. Dann guck ich nach.
    Liebe Grüße, jewels****

    Deine erste Pflicht ist, dich selber glücklich zu machen. Bist du glücklich, so machst du auch andere glücklich. Ludwig Feuerbach

    "Auf einfache Wege schickt man nur die Schwachen." (Hesse)




    Seit Februar 2007 warten wir aufs Kind.
    Früher Abort 09/08 und 07/10, biochem. Schwangerschaft 11/11 und 08/17
    3x ICSI/IVF negativ 2011-2013, Kryo 07/17
    08/2014 PICSI in Prag positiv

  3. #3
    rednose ist offline Löwenbändiger
    Registriert seit
    27.12.2002
    Beiträge
    1.547

    Standard Re: Antibiotikum und falsche Dosierung

    Zitat Zitat von jewels Beitrag anzeigen
    8 Jahre und wieviel Gewicht? was wiegt diene Tochter und wie heisst das Antibiotikum. Dann guck ich nach.
    InfectoMycin 600 Saft und leichte 22 kg.

  4. #4
    Avatar von WhiseWoman
    WhiseWoman ist offline Es werde Licht.
    Registriert seit
    10.03.2005
    Beiträge
    142.614

    Standard Re: Antibiotikum und falsche Dosierung

    Zitat Zitat von rednose Beitrag anzeigen
    InfectoMycin 600 Saft und leichte 22 kg.
    Alle 12-Stunden einen 3/4 Meßlöffel (= 3,75 ml). Der Meßlöffel muss Markierungen haben.
    Нет худа без добра.

  5. #5
    rednose ist offline Löwenbändiger
    Registriert seit
    27.12.2002
    Beiträge
    1.547

    Standard Re: Antibiotikum und falsche Dosierung

    Zitat Zitat von WhiseWoman Beitrag anzeigen
    Alle 12-Stunden einen 3/4 Meßlöffel (= 3,75 ml). Der Meßlöffel muss Markierungen haben.
    Dankeschön.

    Nur mal interessehalber, man nimmt die 30 mg Wirkstoff pro kg Körpergewicht? Dann steht da noch etwas von -50. Hätte bei mir eher 5 ml ergeben.
    Dann sind es 10 Tage, das wäre mit Tabletten auch so gewesen.

  6. #6
    Avatar von WhiseWoman
    WhiseWoman ist offline Es werde Licht.
    Registriert seit
    10.03.2005
    Beiträge
    142.614

    Standard Re: Antibiotikum und falsche Dosierung

    Zitat Zitat von rednose Beitrag anzeigen
    Dankeschön.

    Nur mal interessehalber, man nimmt die 30 mg Wirkstoff pro kg Körpergewicht? Dann steht da noch etwas von -50. Hätte bei mir eher 5 ml ergeben.
    Dann sind es 10 Tage, das wäre mit Tabletten auch so gewesen.
    Ich habe mir jetzt extra die Dosierkarte für die Infectomycinsäfte "hochgezogen". Berechnungsgrundlage sind 20 mg/kg pro Einzeldosis, d.h. Deine Tochter hätte eine empfohlene Dosis von 440 mg (+/- 20% ist o.k.), d.h. mit 450 mg aus dem 3/4 Meßlöffel ist sie komplett richtig dosiert (1/2 Löffel + 1/4 Löffel für korrektes Dosieren).
    Нет худа без добра.

  7. #7
    rednose ist offline Löwenbändiger
    Registriert seit
    27.12.2002
    Beiträge
    1.547

    Standard Re: Antibiotikum und falsche Dosierung

    Zitat Zitat von WhiseWoman Beitrag anzeigen
    Ich habe mir jetzt extra die Dosierkarte für die Infectomycinsäfte "hochgezogen". Berechnungsgrundlage sind 20 mg/kg pro Einzeldosis, d.h. Deine Tochter hätte eine empfohlene Dosis von 440 mg (+/- 20% ist o.k.), d.h. mit 450 mg aus dem 3/4 Meßlöffel ist sie komplett richtig dosiert (1/2 Löffel + 1/4 Löffel für korrektes Dosieren).
    Ah - 20 mg
    Ich muss so etwas blöderweise nachvollziehen können, manchmal sehr lästig :rotwerd:

  8. #8
    rednose ist offline Löwenbändiger
    Registriert seit
    27.12.2002
    Beiträge
    1.547

    Standard Re: Antibiotikum und falsche Dosierung

    Zitat Zitat von WhiseWoman Beitrag anzeigen
    Ich habe mir jetzt extra die Dosierkarte für die Infectomycinsäfte "hochgezogen". Berechnungsgrundlage sind 20 mg/kg pro Einzeldosis, d.h. Deine Tochter hätte eine empfohlene Dosis von 440 mg (+/- 20% ist o.k.), d.h. mit 450 mg aus dem 3/4 Meßlöffel ist sie komplett richtig dosiert (1/2 Löffel + 1/4 Löffel für korrektes Dosieren).
    Und danke für die Mühe!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •