Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Avatar von event_horizon
    event_horizon ist offline Graph v. Ortho undercover
    Registriert seit
    02.10.2009
    Beiträge
    9.401

    Standard Absetzsymptome - Medikamente am Wochenende

    Ja, big shame on me!

    Ich haette mir diese Woche ein neues Medikamentenrezept* holen muessen, habe es aber auf die lange Bank geschoben, weil ich erst heute mein Gehalt haette bekommen sollen (und bei einem HiWi-Job ist am Ende des Geldes immer noch sooooo viel Monat uebrig....)

    Langer Rede kurzer Sinn:
    Mein Gehalt kam heute nicht, ich habe heute kein Rezept geholt, und jetzt merke ich, dass die Absetz-Symptome voll zuschlagen.
    Es wird mich nicht umbringen, aber mir steht ein unbequemes Wochenende bevor (wahrscheinlich auch eine unbequeme Woche, weil sich nach einem abrupten Absetzen die Symptome nicht sofort bessern, wenn ich das Medikament wieder nehme).
    Mist. Und absolut selbst schuld!

    Sinnlospost, helfen kann mir da eh keiner, da muss ich durch. Und werde es mir hoffentlich eine Lehre sein lassen.

    * Venlafaxin
    Geändert von event_horizon (10.12.2011 um 00:14 Uhr)

  2. #2
    Avatar von Gero
    Gero ist offline alter Süd-Wessie-Sack
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    11.637

    Standard Edit:

    Es hilft Dir wohl nicht viel, dass ich hier noch jede Menge davon übrig habe, seit ich das Medikament gewechselt habe?!

    Edit: kannst Du nicht den Wochenend-Notfalldienst fragen?

    Zitat Zitat von event_horizon Beitrag anzeigen
    Ja, big shame on me!

    Ich haette mir diese Woche ein neues Medikamentenrezept* holen muessen, habe es aber auf die lange Bank geschoben, weil ich erst heute mein Gehalt haette bekommen sollen (und bei einem HiWi-Job ist am Ende des Geldes immer noch sooooo viel Monat uebrig....)

    Langer Rede kurzer Sinn:
    Mein Gehalt kam heute nicht, ich habe heute kein Rezept geholt, und jetzt merke ich, dass die Absetz-Symptome voll zuschlagen.
    Es wird mich nicht umbringen, aber mir steht ein unbequemes Wochenende bevor (wahrscheinlich auch eine unbequeme Woche, weil sich nach einem abrupten Absetzen die Symptome nicht sofort bessern, wenn ich das Medikament wieder nehme).
    Mist. Und absolut selbst schuld!

    Sinnlospost, helfen kann mir da eh keiner, da muss ich durch. Und werde es mir hoffentlich eine Lehre sein lassen.

    * Venlafaxin


  3. #3
    Avatar von UschiBlum
    UschiBlum ist offline Wirklich bekloppt
    Registriert seit
    26.08.2010
    Beiträge
    35.710

    Standard Re: Absetzsymptome - Medikamente am Wochenende

    Puh. Zur Not würde ich in eine Klinik fahren mit einer neurologischen Station, die Lage schildern und vielleicht geben sie dir 3 Tabletten fürs Wochenende mit. Ich würde dann aber auch eine leere Packung mitnehmen, quasi als Beweis. Keine Ahnung ob das klappt.

    Hast du jemanden im Bekanntenkreis, der die gleichen Tabletten nimmt?

    Oder hast du eine Stammapotheke? Vielleicht können die dir eine Packung vorstrecken.

    Das Absetzsyndrom klingt ja fürchterlich. Kannst du nicht langfristig auf etwas anderes umsteigen?
    Eines deiner ❤️-Lieder: https://youtu.be/qN4ooNx77u0

  4. #4
    Avatar von _Phoenix_
    _Phoenix_ ist offline [auferstanden]
    Registriert seit
    25.01.2010
    Beiträge
    4.434

    Standard Re: Absetzsymptome - Medikamente am Wochenende

    Kenne ich irgendwoher, exakt so ging es mir letzten Monat...

    Ich nehme nicht an, dass du aus S bist, sonst könnte ich dir welche geben.


    nur für Nerds!


  5. #5
    Gast

    Standard Re: Absetzsymptome - Medikamente am Wochenende

    Zitat Zitat von event_horizon Beitrag anzeigen
    Ja, big shame on me!

    Ich haette mir diese Woche ein neues Medikamentenrezept* holen muessen, habe es aber auf die lange Bank geschoben, weil ich erst heute mein Gehalt haette bekommen sollen (und bei einem HiWi-Job ist am Ende des Geldes immer noch sooooo viel Monat uebrig....)

    Langer Rede kurzer Sinn:
    Mein Gehalt kam heute nicht, ich habe heute kein Rezept geholt, und jetzt merke ich, dass die Absetz-Symptome voll zuschlagen.
    Es wird mich nicht umbringen, aber mir steht ein unbequemes Wochenende bevor (wahrscheinlich auch eine unbequeme Woche, weil sich nach einem abrupten Absetzen die Symptome nicht sofort bessern, wenn ich das Medikament wieder nehme).
    Mist. Und absolut selbst schuld!

    Sinnlospost, helfen kann mir da eh keiner, da muss ich durch. Und werde es mir hoffentlich eine Lehre sein lassen.

    * Venlafaxin
    Oh Scheibenkleister

    Hab grade mal die Symptome gelesen

    Hoffentlich wirds nicht ganz so schlimm

  6. #6
    Avatar von tiramisu_77
    tiramisu_77 ist offline konservierte 2670
    Registriert seit
    18.01.2007
    Beiträge
    4.678

    Standard Re: Absetzsymptome - Medikamente am Wochenende

    Zitat Zitat von event_horizon Beitrag anzeigen
    Ja, big shame on me!

    Ich haette mir diese Woche ein neues Medikamentenrezept* holen muessen, habe es aber auf die lange Bank geschoben, weil ich erst heute mein Gehalt haette bekommen sollen (und bei einem HiWi-Job ist am Ende des Geldes immer noch sooooo viel Monat uebrig....)

    Langer Rede kurzer Sinn:
    Mein Gehalt kam heute nicht, ich habe heute kein Rezept geholt, und jetzt merke ich, dass die Absetz-Symptome voll zuschlagen.
    Es wird mich nicht umbringen, aber mir steht ein unbequemes Wochenende bevor (wahrscheinlich auch eine unbequeme Woche, weil sich nach einem abrupten Absetzen die Symptome nicht sofort bessern, wenn ich das Medikament wieder nehme).
    Mist. Und absolut selbst schuld!

    Sinnlospost, helfen kann mir da eh keiner, da muss ich durch. Und werde es mir hoffentlich eine Lehre sein lassen.

    * Venlafaxin
    Hast du eine Stammapotheke, die wissen, dass du das immer bekommst?

    Wenn ja, frag dort nach, ob sie dir einen Blister aus der Packung mitgeben und sie dir dann den Rest aushändigen, wenn du das Rezept bringst. In solchen Fällen klappt das meist.
    Gruß, das Dessert

  7. #7
    Avatar von event_horizon
    event_horizon ist offline Graph v. Ortho undercover
    Registriert seit
    02.10.2009
    Beiträge
    9.401

    Standard DANKE

    ...an alle Antworter!

    Ich habe gerade erst reingelesen.

    Ich habe Glueck- irgendwann in der Vergangenheit muss ich in einem lichten Moment fuer genau diesen Fall vorgesorgt und eine Steige der Tabletten versteckt haben.
    Die habe ich heute morgen gefunden, mein Wochenende ist 'gerettet'.

    Und ja, natuerlich gehe ich brav am Montag zum Arzt und hole mir ein neues Rezept

    Zitat Zitat von event_horizon Beitrag anzeigen
    Ja, big shame on me!

    Ich haette mir diese Woche ein neues Medikamentenrezept* holen muessen, habe es aber auf die lange Bank geschoben, weil ich erst heute mein Gehalt haette bekommen sollen (und bei einem HiWi-Job ist am Ende des Geldes immer noch sooooo viel Monat uebrig....)

    Langer Rede kurzer Sinn:
    Mein Gehalt kam heute nicht, ich habe heute kein Rezept geholt, und jetzt merke ich, dass die Absetz-Symptome voll zuschlagen.
    Es wird mich nicht umbringen, aber mir steht ein unbequemes Wochenende bevor (wahrscheinlich auch eine unbequeme Woche, weil sich nach einem abrupten Absetzen die Symptome nicht sofort bessern, wenn ich das Medikament wieder nehme).
    Mist. Und absolut selbst schuld!

    Sinnlospost, helfen kann mir da eh keiner, da muss ich durch. Und werde es mir hoffentlich eine Lehre sein lassen.

    * Venlafaxin

  8. #8
    Avatar von Chinchilla64
    Chinchilla64 ist offline Legende
    Registriert seit
    04.11.2008
    Beiträge
    24.335

    Standard Re: Absetzsymptome - Medikamente am Wochenende

    Zitat Zitat von event_horizon Beitrag anzeigen
    Ja, big shame on me!

    Ich haette mir diese Woche ein neues Medikamentenrezept* holen muessen, habe es aber auf die lange Bank geschoben, weil ich erst heute mein Gehalt haette bekommen sollen (und bei einem HiWi-Job ist am Ende des Geldes immer noch sooooo viel Monat uebrig....)

    Langer Rede kurzer Sinn:
    Mein Gehalt kam heute nicht, ich habe heute kein Rezept geholt, und jetzt merke ich, dass die Absetz-Symptome voll zuschlagen.
    Es wird mich nicht umbringen, aber mir steht ein unbequemes Wochenende bevor (wahrscheinlich auch eine unbequeme Woche, weil sich nach einem abrupten Absetzen die Symptome nicht sofort bessern, wenn ich das Medikament wieder nehme).
    Mist. Und absolut selbst schuld!

    Sinnlospost, helfen kann mir da eh keiner, da muss ich durch. Und werde es mir hoffentlich eine Lehre sein lassen.

    * Venlafaxin
    Das ist blöd. :( Ich hab auch das Medikament. Hatte ich vor zwei oder drei Monaten auch. Einige Tage ohne Medizin. Ich war vor allem furchtbar gereizt und schlecht drauf. Und Sohn. Der hat es mal vergessen mitzunehmen und einige Tage nicht gehabt. Und er stand so etwas neben sich, will ich mal sagen.

  9. #9
    Avatar von Chinchilla64
    Chinchilla64 ist offline Legende
    Registriert seit
    04.11.2008
    Beiträge
    24.335

    Standard Re: DANKE

    Zitat Zitat von event_horizon Beitrag anzeigen
    ...an alle Antworter!

    Ich habe gerade erst reingelesen.

    Ich habe Glueck- irgendwann in der Vergangenheit muss ich in einem lichten Moment fuer genau diesen Fall vorgesorgt und eine Steige der Tabletten versteckt haben.
    Die habe ich heute morgen gefunden, mein Wochenende ist 'gerettet'.

    Und ja, natuerlich gehe ich brav am Montag zum Arzt und hole mir ein neues Rezept
    Oh! Prima! :)

  10. #10
    Avatar von UschiBlum
    UschiBlum ist offline Wirklich bekloppt
    Registriert seit
    26.08.2010
    Beiträge
    35.710

    Standard Re: DANKE

    Zitat Zitat von event_horizon Beitrag anzeigen
    ......Die habe ich heute morgen gefunden, mein Wochenende ist 'gerettet'.

    Und ja, natuerlich gehe ich brav am Montag zum Arzt und hole mir ein neues Rezept
    Eines deiner ❤️-Lieder: https://youtu.be/qN4ooNx77u0

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •