Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16
  1. #1
    Avatar von Kelwitt
    Kelwitt ist offline Urlaubsministerin
    Registriert seit
    29.04.2008
    Beiträge
    64.640

    Standard Endometriumablation

    Da war doch neulich ein Fred zu - ich finde den aber nimmer .

    Kann mir einer helfen? Oder was dazu sagen? Erfahrung, Kosten, Folgen, Risiko, Narkose(?), Dauer der Krankschreibung etc.?




    Dankeschön .
    Worauf willst Du warten?

  2. #2
    Gast

    Standard Re: Gebärmutterablation

    Zitat Zitat von Kelwitt Beitrag anzeigen
    Da war doch neulich ein Fred zu - ich finde den aber nimmer .

    Kann mir einer helfen? Oder was dazu sagen? Erfahrung, Kosten, Folgen, Risiko, Narkose(?), Dauer der Krankschreibung etc.?




    Dankeschön .
    Erfahrung? ja was genau?
    Kosten - Kasse wg Hypermenorrhoe
    Folgen - Blutung ist nicht weg aber alltagstauglich
    Risiko - siehe im Zweifel Aufklärungsbogen
    Narkose - bei mir Kurznarkose
    Krankschreibung - bei mir nicht, war seinerzeit noch zu Hause, ich denke bei Bürojob nicht länger als bei einer Ausschabung

  3. #3
    Avatar von Kelwitt
    Kelwitt ist offline Urlaubsministerin
    Registriert seit
    29.04.2008
    Beiträge
    64.640

    Standard Re: Gebärmutterablation

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Erfahrung? ja was genau?
    Kosten - Kasse wg Hypermenorrhoe
    Folgen - Blutung ist nicht weg aber alltagstauglich
    Risiko - siehe im Zweifel Aufklärungsbogen
    Narkose - bei mir Kurznarkose
    Krankschreibung - bei mir nicht, war seinerzeit noch zu Hause, ich denke bei Bürojob nicht länger als bei einer Ausschabung
    Warst Du stationär? Weil ambulant wird es wohl bisher von den Kassen nicht bezahlt.
    Worauf willst Du warten?

  4. #4
    Gast

    Standard Re: Endometriumablation

    Zitat Zitat von Kelwitt Beitrag anzeigen
    Da war doch neulich ein Fred zu - ich finde den aber nimmer .

    Kann mir einer helfen? Oder was dazu sagen? Erfahrung, Kosten, Folgen, Risiko, Narkose(?), Dauer der Krankschreibung etc.?




    Dankeschön .
    danke auch ... das war meine nächste Frage :D

  5. #5
    Gast

    Standard Re: Gebärmutterablation

    Zitat Zitat von Kelwitt Beitrag anzeigen
    Warst Du stationär? Weil ambulant wird es wohl bisher von den Kassen nicht bezahlt.
    ja ich war in der Klinik, die Herren waren sich dann allerdings nicht einig, ob man bei dem Eingriff über Nacht bleiben darf/soll oder nicht - ich durfte dann über Nacht bleiben, was gut war weil mich die Narkose voll aus den Socken gehauen hat war dann für die NAcht ein Einzelzimmer weil die anderen Damen (mit Ausschabungen) abends wieder gingen

  6. #6
    Avatar von Kelwitt
    Kelwitt ist offline Urlaubsministerin
    Registriert seit
    29.04.2008
    Beiträge
    64.640

    Standard Re: Gebärmutterablation

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    ja ich war in der Klinik, die Herren waren sich dann allerdings nicht einig, ob man bei dem Eingriff über Nacht bleiben darf/soll oder nicht - ich durfte dann über Nacht bleiben, was gut war weil mich die Narkose voll aus den Socken gehauen hat war dann für die NAcht ein Einzelzimmer weil die anderen Damen (mit Ausschabungen) abends wieder gingen
    Hm, d.h. ich müsste mich mal erkundigen. Selber zahlen kann ich das nicht. Aber da ich ein erhöhtes Narkose-Risiko habe, müsste man auch für stationär plädieren können.
    Worauf willst Du warten?

  7. #7
    Gast

    Standard Re: Gebärmutterablation

    Zitat Zitat von Kelwitt Beitrag anzeigen
    Hm, d.h. ich müsste mich mal erkundigen. Selber zahlen kann ich das nicht. Aber da ich ein erhöhtes Narkose-Risiko habe, müsste man auch für stationär plädieren können.
    also über den Eingriff an sich gab es eh keine Diskussion - ich hatte kurz vorher einen Eisenspeicherwert von Zwei Komma schlagmichtot
    aber vorher gab es nach der Entscheidung mit meiner Gyn noch ein Aufklärungsgespräch mit dem Arzt im KH und eins mit der Anästhesistin

  8. #8
    Gast

    Standard Re: Gebärmutterablation

    Nachtrag: das ist allerdings schon wieder ein paar Jährchen her, mag natürlich sein, dass sich in Sachen "zahlt die KAsse" schon wieder was geändert hat

  9. #9
    Gast

    Standard Re: Endometriumablation

    Zitat Zitat von Kelwitt Beitrag anzeigen
    Da war doch neulich ein Fred zu - ich finde den aber nimmer .

    Kann mir einer helfen? Oder was dazu sagen? Erfahrung, Kosten, Folgen, Risiko, Narkose(?), Dauer der Krankschreibung etc.?




    Dankeschön .
    meine bisherige Info: ich muss die nächste Regelblutung abwarten, im Anschluss an die bekomme ich Hormonspritzen, um einen Monat lang einen künstlichen Wechsel zu erzeugen, damit sich so wenig Schleimhaut wie möglich aufbaut - danach wird der Eingriff (stationär) vorgenommen. Zum Rest kann ich nix sagen.

  10. #10
    neue-freunde ist offline Legende
    Registriert seit
    24.05.2007
    Beiträge
    11.316

    Standard Re: Endometriumablation

    Zitat Zitat von herregud Beitrag anzeigen
    meine bisherige Info: ich muss die nächste Regelblutung abwarten, im Anschluss an die bekomme ich Hormonspritzen, um einen Monat lang einen künstlichen Wechsel zu erzeugen, damit sich so wenig Schleimhaut wie möglich aufbaut - danach wird der Eingriff (stationär) vorgenommen. Zum Rest kann ich nix sagen.
    Die Spritzen haben mich umgehauen. Dadurch ging mein Blutdruck so hoch, dass ich krankgeschrieben war.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •