Seite 1 von 10 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 96
  1. #1
    Avatar von nosprout
    nosprout ist offline Born survivor
    Registriert seit
    27.01.2006
    Beiträge
    6.356

    Standard Vorlassen im Supermarkt

    Heute passierte folgendes im Lidl.

    Recht lange Schlange an der Kasse, ein Typ fragte sich von hinten durch, ob er vorgelassen werden koennte, weil seine Haende vollseien und der Einkauf recht schwer. (Er hatte eine Pappkiste mit Getraenken und obendrauf balancierten noch Toilettenpapier und ein bissel Kleinkrams).

    Ich war dann die letzte, die er noch fragen musste, hatte aber schon den Grossteil meines Einkaufes aufs Band gepackt und sah es nicht ein . Das ist jedes Mal ein Gemehre beim Lidl, die Verkaeufer sprechen nicht so gut Englisch und stellen auch nur ungern das Band ab

    Naja, mir rutschte dann nur ein - "aber da drueben stehen doch Koerbe, Sie haetten sich doch am Anfang einfach einen nehmen koennen" raus und den Moment kann er sicherlich noch warten.

    Die Schlange hinter mir war nicht so gluecklich mit meiner Antwort und der Typ wandte sich dann an die Verkaeuferin

    Diese war ein wenig unsicher, ich meinte dann aber nur zu ihr, ich habe nun schon alles ausgepackt, er muss ja eh erst mal abladen (und dabei musste ihm dann auch noch jemand helfen )

    War das denn tatsaechlich unhoeflich von mir? :D
    Conny mit H (04erin) und A (05erin)


  2. #2
    Avatar von Ampelfrau
    Ampelfrau ist offline Traumjobinhaberin
    Registriert seit
    26.10.2008
    Beiträge
    15.102

    Standard Re: Vorlassen im Supermarkt

    Nö. Er hat ja nicht nur ein oder zwei kleine Teile gehabt.

    Zitat Zitat von nosprout Beitrag anzeigen
    Heute passierte folgendes im Lidl.

    Recht lange Schlange an der Kasse, ein Typ fragte sich von hinten durch, ob er vorgelassen werden koennte, weil seine Haende vollseien und der Einkauf recht schwer. (Er hatte eine Pappkiste mit Getraenken und obendrauf balancierten noch Toilettenpapier und ein bissel Kleinkrams).

    Ich war dann die letzte, die er noch fragen musste, hatte aber schon den Grossteil meines Einkaufes aufs Band gepackt und sah es nicht ein . Das ist jedes Mal ein Gemehre beim Lidl, die Verkaeufer sprechen nicht so gut Englisch und stellen auch nur ungern das Band ab

    Naja, mir rutschte dann nur ein - "aber da drueben stehen doch Koerbe, Sie haetten sich doch am Anfang einfach einen nehmen koennen" raus und den Moment kann er sicherlich noch warten.

    Die Schlange hinter mir war nicht so gluecklich mit meiner Antwort und der Typ wandte sich dann an die Verkaeuferin

    Diese war ein wenig unsicher, ich meinte dann aber nur zu ihr, ich habe nun schon alles ausgepackt, er muss ja eh erst mal abladen (und dabei musste ihm dann auch noch jemand helfen )

    War das denn tatsaechlich unhoeflich von mir? :D
    Rot - Gelb - Grün

    Dante: Paradiso Canto II
    Musik: Van den Budenmayer/ Preisner


  3. #3
    jellybean73 ist offline Legende
    Registriert seit
    22.12.2005
    Beiträge
    46.418

    Standard Re: Vorlassen im Supermarkt

    Zitat Zitat von nosprout Beitrag anzeigen
    Heute passierte folgendes im Lidl.

    Recht lange Schlange an der Kasse, ein Typ fragte sich von hinten durch, ob er vorgelassen werden koennte, weil seine Haende vollseien und der Einkauf recht schwer. (Er hatte eine Pappkiste mit Getraenken und obendrauf balancierten noch Toilettenpapier und ein bissel Kleinkrams).

    Ich war dann die letzte, die er noch fragen musste, hatte aber schon den Grossteil meines Einkaufes aufs Band gepackt und sah es nicht ein . Das ist jedes Mal ein Gemehre beim Lidl, die Verkaeufer sprechen nicht so gut Englisch und stellen auch nur ungern das Band ab

    Naja, mir rutschte dann nur ein - "aber da drueben stehen doch Koerbe, Sie haetten sich doch am Anfang einfach einen nehmen koennen" raus und den Moment kann er sicherlich noch warten.

    Die Schlange hinter mir war nicht so gluecklich mit meiner Antwort und der Typ wandte sich dann an die Verkaeuferin

    Diese war ein wenig unsicher, ich meinte dann aber nur zu ihr, ich habe nun schon alles ausgepackt, er muss ja eh erst mal abladen (und dabei musste ihm dann auch noch jemand helfen )

    War das denn tatsaechlich unhoeflich von mir? :D
    wo wohnst du denn, dass lidl am sonntag auch offen hat?

    ansonsten: wenn er leidend ausgesehen hätte und charmant gewesen wäre: ja, hätt ich gelassen.

    wenn er unsympathisch gewesen wär: nein.
    er war ja weder gebrecholich noch behindert.

  4. #4
    Avatar von nosprout
    nosprout ist offline Born survivor
    Registriert seit
    27.01.2006
    Beiträge
    6.356

    Standard Re: Vorlassen im Supermarkt

    Zitat Zitat von Ampelfrau Beitrag anzeigen
    Nö. Er hat ja nicht nur ein oder zwei kleine Teile gehabt.
    Ja eben, und hier gibt es mittlerweile kostenlose Koerbe, die auch recht gross sind, wenn man merkt, dass man merkt kauft, als man tragen, kann man sich doch mal schnell einen holen gehen, so gross ist ja Lidl nicht.

    Und wenn man mehr nimmt als man tragen, ist es ja nicht meine Sache
    Conny mit H (04erin) und A (05erin)


  5. #5
    Avatar von katjabw
    katjabw ist offline Moorhuhn
    Registriert seit
    31.08.2007
    Beiträge
    9.368

    Standard Re: Vorlassen im Supermarkt

    Zitat Zitat von nosprout Beitrag anzeigen
    Heute passierte folgendes im Lidl.

    Recht lange Schlange an der Kasse, ein Typ fragte sich von hinten durch, ob er vorgelassen werden koennte, weil seine Haende vollseien und der Einkauf recht schwer. (Er hatte eine Pappkiste mit Getraenken und obendrauf balancierten noch Toilettenpapier und ein bissel Kleinkrams).

    Ich war dann die letzte, die er noch fragen musste, hatte aber schon den Grossteil meines Einkaufes aufs Band gepackt und sah es nicht ein . Das ist jedes Mal ein Gemehre beim Lidl, die Verkaeufer sprechen nicht so gut Englisch und stellen auch nur ungern das Band ab

    Naja, mir rutschte dann nur ein - "aber da drueben stehen doch Koerbe, Sie haetten sich doch am Anfang einfach einen nehmen koennen" raus und den Moment kann er sicherlich noch warten.

    Die Schlange hinter mir war nicht so gluecklich mit meiner Antwort und der Typ wandte sich dann an die Verkaeuferin

    Diese war ein wenig unsicher, ich meinte dann aber nur zu ihr, ich habe nun schon alles ausgepackt, er muss ja eh erst mal abladen (und dabei musste ihm dann auch noch jemand helfen )

    War das denn tatsaechlich unhoeflich von mir? :D
    Nein. War es nicht.
    Es kommt immer auf den Einzelfall an.

    Ich selbst bin jemand, der oft jemanden ohne Nachfrage vorlässt, weil der andere nur 2 oder 3 Teile hat und ich den ganzen Wagen voll.

    Mir ging es aber diese Woche so, dass ich mit Baby und Kleinkind bei dm war, hatte einen Artikel in der Hand, vor mir 2 Damen mit jeweils einem ganzen Korb voll (ca. 40 bis 50 Artikel, habe selbst gestaunt).
    Ich fragte die zweite Dame, ob ich schnell vor ihr passend zahlen dürfte, da beide Kinder weinten.
    Mit rollenden Augen ließ sie Gnade vor Recht walten. So what.

  6. #6
    Avatar von nosprout
    nosprout ist offline Born survivor
    Registriert seit
    27.01.2006
    Beiträge
    6.356

    Standard Re: Vorlassen im Supermarkt

    Zitat Zitat von jellybean73 Beitrag anzeigen
    wo wohnst du denn, dass lidl am sonntag auch offen hat?

    ansonsten: wenn er leidend ausgesehen hätte und charmant gewesen wäre: ja, hätt ich gelassen.

    wenn er unsympathisch gewesen wär: nein.
    er war ja weder gebrecholich noch behindert.
    Ich wohne in England :) ich gehe meist am Sonntag einkaufen.

    So charmant fand ich ihn nicht und ich hatte ja auch schon alles ausgepackt, es waere gar kein Platz mehr fuer seine Sachen vor meinen gewesen.

    Ansonsten bin ich da ja auch zuvorkommender aber ich fand es schon irgendwie eher dreist.
    Conny mit H (04erin) und A (05erin)


  7. #7
    Avatar von nosprout
    nosprout ist offline Born survivor
    Registriert seit
    27.01.2006
    Beiträge
    6.356

    Standard Re: Vorlassen im Supermarkt

    Zitat Zitat von katjabw Beitrag anzeigen
    Nein. War es nicht.
    Es kommt immer auf den Einzelfall an.

    Ich selbst bin jemand, der oft jemanden ohne Nachfrage vorlässt, weil der andere nur 2 oder 3 Teile hat und ich den ganzen Wagen voll.

    Mir ging es aber diese Woche so, dass ich mit Baby und Kleinkind bei dm war, hatte einen Artikel in der Hand, vor mir 2 Damen mit jeweils einem ganzen Korb voll (ca. 40 bis 50 Artikel, habe selbst gestaunt).
    Ich fragte die zweite Dame, ob ich schnell vor ihr passend zahlen dürfte, da beide Kinder weinten.
    Mit rollenden Augen ließ sie Gnade vor Recht walten. So what.
    Ich lasse ja auch gerne mal vor, so ist es ja nicht. Aber dass sich jemand durch 7 Leute durchfragt, hatte ich auch noch nie erlebt *g

    Ich habe bei DM es auch mal geschafft, fast 100 Euro auf einmal auszugeben, da war ich grad mal wieder in Deutschland unterwegs *g
    Conny mit H (04erin) und A (05erin)


  8. #8
    jellybean73 ist offline Legende
    Registriert seit
    22.12.2005
    Beiträge
    46.418

    Standard Re: Vorlassen im Supermarkt

    Zitat Zitat von nosprout Beitrag anzeigen
    Ich wohne in England :) ich gehe meist am Sonntag einkaufen.

    So charmant fand ich ihn nicht und ich hatte ja auch schon alles ausgepackt, es waere gar kein Platz mehr fuer seine Sachen vor meinen gewesen.

    Ansonsten bin ich da ja auch zuvorkommender aber ich fand es schon irgendwie eher dreist.
    naja, auch bei usn wirds bald soweit sein, dass man am sonntag auch einkaufen kann.

    ist nur eine frage der zeit.

    wie gesagt, wenn er jung und fit ist, dann nur bei sehr charmantem verhalten.

  9. #9
    Avatar von maigloeckchen
    maigloeckchen ist offline hildegard des ere
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    73.978

    Standard Re: Vorlassen im Supermarkt

    ausgerechnet ein engländer, die doch das ordentliche und gesittete schlangestehen erfunden haben?

    nö, bei selbergemachten leiden bin ich recht resistent

  10. #10
    Avatar von nosprout
    nosprout ist offline Born survivor
    Registriert seit
    27.01.2006
    Beiträge
    6.356

    Standard Re: Vorlassen im Supermarkt

    Zitat Zitat von jellybean73 Beitrag anzeigen
    naja, auch bei usn wirds bald soweit sein, dass man am sonntag auch einkaufen kann.
    Hier ist es gang und gebe, nur am 1. Weihnachtsfeiertag und Ostersonntag sind die Geschaefte komplett geschlossen.

    Ich habe mich schon dermassen daran gewoehnt.

    ist nur eine frage der zeit.
    Mal sehen, wann das tatsaechlich kommen wird.

    wie gesagt, wenn er jung und fit ist, dann nur bei sehr charmantem verhalten.
    Es schien schon recht fit, aber charmant war er halt nicht :D
    Conny mit H (04erin) und A (05erin)


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •