Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 35
  1. #1
    Avatar von lynnylo
    lynnylo ist offline Veteran
    Registriert seit
    22.07.2010
    Beiträge
    1.306

    Standard Besinnliche Stimmung?

    Mich interessiert mal (wieder) eure Meinung.

    Nutzt ihr die Adventssonntage und Weihnachten um etwas nachzudenken, zu sinnieren, "runter" zu kommen?

    In meiner Familie war jeder Adventssonntagsnachmittag wie ein kleines Weihnachten. Kerzen, besonderer Tischschmuck, Musik, Stollen, Plätzchen, lange beisammen sitzen...über nicht alltägliches reden.

    Eigentlich wollte ich das so fortführen, stosse aber auf taube Ohren.

    Gestern wieder. Ich deckte den Tisch, suchte passende Musik aus, zündete die 3. Kerze auf dem Adventskranz an, Räucherkerzen, freute mich auf einen ruhigen Familiennachmittag.

    Bis mein Mann+seine Tochter laut lärmend ins Zimmer stürzten, im Duett Schnarchgeräusche machten (es war nicht mal klassiche Musik), da ihnen die Musik zu langweilig schien, sich mampfend über Stollen und Plätzchen warfen und nach 10 Minuten fertig waren.

    Dann wollten sie endlich richtiges Licht machen und spielen. "Besinnlicher Advent" scheint ihnen vollkommen fremd zu sein und wird gleichgesetzt mit deprimiert sein.

    Wie ist das in euren Familien? Zelebriert ihr auch mal eine ruhige Stunde, oder findet ihr das zu langweilig/spiessig/verstaubt?

    Ich muss sagen, ich war richtig traurig und hab schon überlegt ab jetzt den Advent wieder in meinem Erzgebirge zu verbringen, nicht in der "Diaspora". :blush:

  2. #2
    Gast

    Standard Re: Besinnliche Stimmung?

    Zitat Zitat von lynnylo Beitrag anzeigen


    Wie ist das in euren Familien? Zelebriert ihr auch mal eine ruhige Stunde, oder findet ihr das zu langweilig/spiessig/verstaubt?

    Als die Kinder klein waren haben wir die Adventsonntage auch weihnachtlich verbracht, so richtig fromm besinnlich ging es da aber auch nicht zu :D

    Aber der Tisch schön gedeckt, Plätzchen gab es zu dieser Zeit Nur an den Adventstagen..Kerzen..so halt

  3. #3
    Gast

    Standard Re: Besinnliche Stimmung?

    Zitat Zitat von lynnylo Beitrag anzeigen
    Mich interessiert mal (wieder) eure Meinung.

    Nutzt ihr die Adventssonntage und Weihnachten um etwas nachzudenken, zu sinnieren, "runter" zu kommen?

    In meiner Familie war jeder Adventssonntagsnachmittag wie ein kleines Weihnachten. Kerzen, besonderer Tischschmuck, Musik, Stollen, Plätzchen, lange beisammen sitzen...über nicht alltägliches reden.

    Eigentlich wollte ich das so fortführen, stosse aber auf taube Ohren.

    Gestern wieder. Ich deckte den Tisch, suchte passende Musik aus, zündete die 3. Kerze auf dem Adventskranz an, Räucherkerzen, freute mich auf einen ruhigen Familiennachmittag.

    Bis mein Mann+seine Tochter laut lärmend ins Zimmer stürzten, im Duett Schnarchgeräusche machten (es war nicht mal klassiche Musik), da ihnen die Musik zu langweilig schien, sich mampfend über Stollen und Plätzchen warfen und nach 10 Minuten fertig waren.

    Dann wollten sie endlich richtiges Licht machen und spielen. "Besinnlicher Advent" scheint ihnen vollkommen fremd zu sein und wird gleichgesetzt mit deprimiert sein.

    Wie ist das in euren Familien? Zelebriert ihr auch mal eine ruhige Stunde, oder findet ihr das zu langweilig/spiessig/verstaubt?

    Ich muss sagen, ich war richtig traurig und hab schon überlegt ab jetzt den Advent wieder in meinem Erzgebirge zu verbringen, nicht in der "Diaspora". :blush:

    Ich persönlich mag ja "fröhliches Weihnachten" inkl. Advent lieber als "besinnliches Weihnachten".

    Wir haben gestern auch die 3. Kerze angezündet, Plätzchen gegessen, Tee getrunken und mit dem Zwerg "Tempo kl. Schnecke" gespielt.

  4. #4
    Gast

    Standard Re: Besinnliche Stimmung?

    Das gemütliche Kaffeetrinken gehört bei uns zu den Adventssonntagen - dabei hören wir Weihnachtslieder und reden. Als Sohn noch bei uns lebte, haben wir dann auch uns gegenseitige vorgelesen und oft auch noch was zusammen gespielt - aber alles nach vorheriger Absprache und wenn es mal nicht paßt/gepaßt hat war es auch okay.

  5. #5
    Gast

    Standard Re: Besinnliche Stimmung?

    Zitat Zitat von lynnylo Beitrag anzeigen
    Mich interessiert mal (wieder) eure Meinung.

    Nutzt ihr die Adventssonntage und Weihnachten um etwas nachzudenken, zu sinnieren, "runter" zu kommen?

    In meiner Familie war jeder Adventssonntagsnachmittag wie ein kleines Weihnachten. Kerzen, besonderer Tischschmuck, Musik, Stollen, Plätzchen, lange beisammen sitzen...über nicht alltägliches reden.

    Eigentlich wollte ich das so fortführen, stosse aber auf taube Ohren.

    Gestern wieder. Ich deckte den Tisch, suchte passende Musik aus, zündete die 3. Kerze auf dem Adventskranz an, Räucherkerzen, freute mich auf einen ruhigen Familiennachmittag.

    Bis mein Mann+seine Tochter laut lärmend ins Zimmer stürzten, im Duett Schnarchgeräusche machten (es war nicht mal klassiche Musik), da ihnen die Musik zu langweilig schien, sich mampfend über Stollen und Plätzchen warfen und nach 10 Minuten fertig waren.

    Dann wollten sie endlich richtiges Licht machen und spielen. "Besinnlicher Advent" scheint ihnen vollkommen fremd zu sein und wird gleichgesetzt mit deprimiert sein.

    Wie ist das in euren Familien? Zelebriert ihr auch mal eine ruhige Stunde, oder findet ihr das zu langweilig/spiessig/verstaubt?

    Ich muss sagen, ich war richtig traurig und hab schon überlegt ab jetzt den Advent wieder in meinem Erzgebirge zu verbringen, nicht in der "Diaspora". :blush:
    Komm her,wir verbringen den Advent zusammen.
    Mir geht hier auch so,vor allem was die Kinder angeht.
    Sohn meinte sogar,das wegen ihm Weihnachten auch aus fällen könnte.

  6. #6
    Avatar von Kicki
    Kicki ist offline Urgestein
    Registriert seit
    27.06.2002
    Beiträge
    65.746

    Standard Re: Besinnliche Stimmung?

    Zitat Zitat von lynnylo Beitrag anzeigen
    Mich interessiert mal (wieder) eure Meinung.

    Nutzt ihr die Adventssonntage und Weihnachten um etwas nachzudenken, zu sinnieren, "runter" zu kommen?

    In meiner Familie war jeder Adventssonntagsnachmittag wie ein kleines Weihnachten. Kerzen, besonderer Tischschmuck, Musik, Stollen, Plätzchen, lange beisammen sitzen...über nicht alltägliches reden.

    Eigentlich wollte ich das so fortführen, stosse aber auf taube Ohren.

    Gestern wieder. Ich deckte den Tisch, suchte passende Musik aus, zündete die 3. Kerze auf dem Adventskranz an, Räucherkerzen, freute mich auf einen ruhigen Familiennachmittag.

    Bis mein Mann+seine Tochter laut lärmend ins Zimmer stürzten, im Duett Schnarchgeräusche machten (es war nicht mal klassiche Musik), da ihnen die Musik zu langweilig schien, sich mampfend über Stollen und Plätzchen warfen und nach 10 Minuten fertig waren.

    Dann wollten sie endlich richtiges Licht machen und spielen. "Besinnlicher Advent" scheint ihnen vollkommen fremd zu sein und wird gleichgesetzt mit deprimiert sein.

    Wie ist das in euren Familien? Zelebriert ihr auch mal eine ruhige Stunde, oder findet ihr das zu langweilig/spiessig/verstaubt?

    Ich muss sagen, ich war richtig traurig und hab schon überlegt ab jetzt den Advent wieder in meinem Erzgebirge zu verbringen, nicht in der "Diaspora". :blush:
    Nein, ist ein Sonntag wie jeder anderer Sonntag auch.
    Sprich : HA machen, ausruhen, vielleicht noch putzen usw

    nix besonderes

  7. #7
    Avatar von Sire
    Sire ist offline ErElerin im Hintergrund
    Registriert seit
    24.01.2006
    Beiträge
    5.498

    Standard Re: Besinnliche Stimmung?

    Zitat Zitat von lynnylo Beitrag anzeigen
    Mich interessiert mal (wieder) eure Meinung.

    Nutzt ihr die Adventssonntage und Weihnachten um etwas nachzudenken, zu sinnieren, "runter" zu kommen?
    Das ist ganz unterschiedlich, eigentlich machen wir auch den Adventskranz an, hören auch mal Weihnachtsmusik und sitzen am Kamin, aber nicht jeden Adventssonntag. Kommt darauf an, wie es sich ergibt.

    Dieses Jahr habe ich gar nichts von der Adventszeit, bin seit sechs Wochenenden nicht zu Hause, habe hier keine Kerzen stehen, nur einen Weihachsstern an der Wand (Wohnung vom Sohn, pflege ihn momentan) habe keine Plätzchen gebacken, bin getrennt von Mann und Rest der Familie und es geht auch.

    Weihnachten wir doch irgendwie überbewertet :D
    Hauptsache wir sind Weihnachten alle zu Hause, das reicht uns mittlerweile.
    Es ist erstaunlich, wie sich Ansprüche verändern können. Uns reicht wohl schon, dass wir einigermaßen fit zusammen sein können, egal ob besinnlich oder laut fröhlich.
    Gruß Sire

    Lieblingsspruch vom großen Sohn:
    "Wenn das die Lösung ist, da hätte ich gerne das Problem zurück!"

    http://www.animaatjes.de/mini-bilder/mini-bilder/verkehr/TR10Car03.gif
    ...und momentaner Lieblingsspruch vom kleinen Sohn:
    Leben: geile Grafik, Scheixx-Inhalt




  8. #8
    Avatar von Romano
    Romano ist offline Legende
    Registriert seit
    27.06.2002
    Beiträge
    15.976

    Standard Re: Besinnliche Stimmung?

    Zitat Zitat von lynnylo Beitrag anzeigen
    Mich interessiert mal (wieder) eure Meinung.

    Nutzt ihr die Adventssonntage und Weihnachten um etwas nachzudenken, zu sinnieren, "runter" zu kommen?

    In meiner Familie war jeder Adventssonntagsnachmittag wie ein kleines Weihnachten. Kerzen, besonderer Tischschmuck, Musik, Stollen, Plätzchen, lange beisammen sitzen...über nicht alltägliches reden.

    Eigentlich wollte ich das so fortführen, stosse aber auf taube Ohren.

    Gestern wieder. Ich deckte den Tisch, suchte passende Musik aus, zündete die 3. Kerze auf dem Adventskranz an, Räucherkerzen, freute mich auf einen ruhigen Familiennachmittag.

    Bis mein Mann+seine Tochter laut lärmend ins Zimmer stürzten, im Duett Schnarchgeräusche machten (es war nicht mal klassiche Musik), da ihnen die Musik zu langweilig schien, sich mampfend über Stollen und Plätzchen warfen und nach 10 Minuten fertig waren.

    Dann wollten sie endlich richtiges Licht machen und spielen. "Besinnlicher Advent" scheint ihnen vollkommen fremd zu sein und wird gleichgesetzt mit deprimiert sein.

    Wie ist das in euren Familien? Zelebriert ihr auch mal eine ruhige Stunde, oder findet ihr das zu langweilig/spiessig/verstaubt?

    Ich muss sagen, ich war richtig traurig und hab schon überlegt ab jetzt den Advent wieder in meinem Erzgebirge zu verbringen, nicht in der "Diaspora". :blush:
    Also Kaffeetrinken/Kakao und Kekse, dazu wird die kitschigste Weihnachtspyramide angezüdet... das machen wir schon, dauert aber auch maximal 20 Minuten...


  9. #9
    Avatar von Diamant
    Diamant ist offline Sächsisches Angelhuhn
    Registriert seit
    13.08.2007
    Beiträge
    43.824

    Standard Re: Besinnliche Stimmung?

    Zitat Zitat von lynnylo Beitrag anzeigen
    Ich muss sagen, ich war richtig traurig und hab schon überlegt ab jetzt den Advent wieder in meinem Erzgebirge zu verbringen, nicht in der "Diaspora". :blush:
    Jo, dann feiern wir zusammen.

    Wobei das bei uns nicht so starr festgelegt ist. Räucherkerzchen gibt es hier täglich

    Und gestern was es so schön gemütlich, da haben wir die Kerzen auf der großen Pyramide angezündet. Sonst läuft täglich nur die kleine Tischpyramide.

    Und vormittags war der Gatte in der Garage und der Nachbar kam vorbei. Kurze Zeit später saßen beide beim Frühschoppen im Wintergarten und hatten sich die Lichter am Kranz angezündet.

    Ich finde das runterkommen, die Besinnlichkeit ect. das kann man nicht verordnen, weil heute z.B. Sonntag ist.
    LG STEINLINDA WHISKAS LIKORIA HUHN

  10. #10
    Avatar von lynnylo
    lynnylo ist offline Veteran
    Registriert seit
    22.07.2010
    Beiträge
    1.306

    Standard Re: Besinnliche Stimmung?


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •