Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 76
  1. #1
    Gast

    Standard Wiederholung einer Klasse (Schulthema)

    Gehen von euren Kindern welche ins Internat?

    Der Hintergrund der Geschichte ist eigentlich diese, dass unser 8,5 Jähriger in der zweiten Klasse die Schule gewechselt hat, wegen ständigem Lehrerwechsel.

    Er hat zuletzt die Schule verweigert und nichts mitgemacht. Jetzt ist er in der dritten Klasse, wir wollten am Ende der 2. Klasse in der neuen Schule, dass er die 2. Klasse wiederholt.

    Ds wurde uns verweigert mit dem Hinweis, dass wir erstmal abwarten sollen, wie er sich in der 3. Klasse "so macht".
    D.h. also, erst mitten in der 3. Klasse darf er zurück in die 2. Klasse. Fanden wir natürlich ziemlich bescheiden ...

    Letzte Woche haben wir also erneut den Antrag gestellt, dass er in die 2. Klasse zurück darf, wieder wurde er (heute) abgelehnt.
    Die Noten sind so naja, geht so.

    Ich bin jetzt ziemlich durch den Wind und habe mit meiner Schwiegermutter darüber telefoniert. Sie ist sehr erleichtert, dass die Versetzung abgelehnt wurde, das wäre in ihren Augen ein "Sitzenbleiber". Gut, wir haben da kein Problem mit.

    Heute meinte sie, der Sohn soll ins Internat, das wäre das beste für ihn. Mit 8,5 Jahren?
    Kommt für mich nicht in Frage!

    Er wurde übrigens in alle Richtungen getestet, soweit alles im Normalbereich. Allerdings Auffassungs-Schwierigkeiten, Konzentrations-Schwierigkeiten. Manchmal braucht halt ein Kind länger Zeit ... sagte dazu der Arzt. Medikinet wurde verordnet, allerdings fangen wir erst in den Ferien damit an.

    Fragen an Euch:
    - wie seht ihr das mit dem Internat?
    - habt ihr das schon mal erlebt/gehört, dass ein Antrag auf freiwillige Wiederholung einer Klasse 2x abgelehnt wurde?
    - was kann ich gegen die letzte Entscheidung mahen?

  2. #2
    cosima ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    95.257

    Standard Re: Wiederholung einer Klasse (Schulthema)

    Ähm, warum soll denn bitte ein Kind dessen Noten so gehen die Klasse wiederholen?? Was soll das bringen?

    Was hat Deine Schwiegermutter mit dem Ganzen zu tun und hörst Du immer auf das Gebrabbel anderer Leute?

    Warum soll er denn in ein Internat?

    Es gibt wenige Internate für Grundschüler, man muss sich die auch leisten können und ich halte das in der Grundschule wenn keine große Not vorliegt auch nicht für gut

  3. #3
    Alberta_Zweistein ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    04.05.2009
    Beiträge
    3.626

    Standard Re: Wiederholung einer Klasse (Schulthema)


  4. #4
    Gast

    Standard Re: Wiederholung einer Klasse (Schulthema)

    Zitat Zitat von cosima Beitrag anzeigen
    Ähm, warum soll denn bitte ein Kind dessen Noten so gehen die Klasse wiederholen?? Was soll das bringen?

    Was hat Deine Schwiegermutter mit dem Ganzen zu tun und hörst Du immer auf das Gebrabbel anderer Leute?

    Warum soll er denn in ein Internat?

    Es gibt wenige Internate für Grundschüler, man muss sich die auch leisten können und ich halte das in der Grundschule wenn keine große Not vorliegt auch nicht für gut
    1) Die Noten sind nicht gerade berauschend. Aber bislang wurde auch nur der Stoff der 2. Klasse wiederholt. Seit den Herbstferien in Bayern ziehen die im Stoff so an, dass er einfach nichts mehr kapiert.

    Wenn sein Problem offensichtlich "er braucht halt ein wenig länger" ist, oder auch "bei ihm hats noch nicht klick gemacht" spielt der Zeitfaktor eine recht große Rolle. Also möchte ich erstmal die Vertiefung des Stoffes der 2. Klasse.

    2) Meine Schwiegermutter nehme ich durchaus ernst. Ich unterhalte mich sehr viel mit ihr und auf ihre Meinung lege ich durchaus viel Gewicht. Es ist also kein Gebrabbel, kommt für mich jedoch nicht in Frage. Nicht nur finanziell, sondern weil ich ihn nicht gehen lassen möchte. (Glucke und so, stehe ich auch dazu!) Wäre er 14/15 Jahre könnte ich mich bei bestimmten Voraussetzungen durchaus darauf einlassen.

    3) Warum genau hältst du das nicht für gut?

  5. #5
    cosima ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    95.257

    Standard Re: Wiederholung einer Klasse (Schulthema)


  6. #6
    Gast

    Standard Re: Wiederholung einer Klasse (Schulthema)

    Zitat Zitat von Alberta_Zweistein Beitrag anzeigen
    Was heißt: Die Noten sind so lala?

    Wiederholung zum Halbjahr finde ich, wenn überhaupt, sinnvoller als zum Schuljahresende.
    So lala heisst: eine 1 hat er nur in Sport. Das ist alles, wofür er sich interessiert. Im Turnen kaspert er aber immer ziemlich rum ...

    Der Rest bewegt sich im Rahmen 2 - 5 (Bayern)

  7. #7
    Gast

    Standard Re: Wiederholung einer Klasse (Schulthema)

    Zitat Zitat von Alberta_Zweistein Beitrag anzeigen
    Was heißt: Die Noten sind so lala?

    Wiederholung zum Halbjahr finde ich, wenn überhaupt, sinnvoller als zum Schuljahresende.
    Kannst du das begründen?

  8. #8
    Alberta_Zweistein ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    04.05.2009
    Beiträge
    3.626

    Standard Re: Wiederholung einer Klasse (Schulthema)

    Zitat Zitat von Momomi Beitrag anzeigen
    So lala heisst: eine 1 hat er nur in Sport. Das ist alles, wofür er sich interessiert. Im Turnen kaspert er aber immer ziemlich rum ...

    Der Rest bewegt sich im Rahmen 2 - 5 (Bayern)
    Ich habe schon Kinder erlebt, die nach Medikamentengabe wie ausgewechselt waren und plötzlich gute Noten schrieben.

    Warte doch erst mal ab....

  9. #9
    Marcie12 ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    21.03.2010
    Beiträge
    2.567

    Standard Re: Wiederholung einer Klasse (Schulthema)

    Hallo,

    der Kind hatte ja jede Menge Unruhe in der Schule zu verkraften.
    Du schreibst ja jetzt, dass er nach den Ferien Medikinet bekommt.

    Warum fangt Ihr nicht in den Ferien an, um schneller die optimale Dosis herauszufinden?
    Dann würde ich ihn erst mal in Ruhe lassen und sehen in wie weit sich alles verändert.

    Gerade für Kinder mit Konzentrationsschwäche ist ein stabiles Umfeld wichtig.
    Wenn er jetzt das Gefühl hat, doch wieder rausgerissen zu werden, wenn jeder an dem Kind in eine andere Richtung zerrt- dann wirkt sich das negativ aus.

    Lass die Schwiemu raus. Druck rausnehmen, dem Kind den Rücken stärken, und wenn sich rausstellt dass die Rückstände so groß sind, dass er das eine Jahr nochmal machen muß, so sollte das nicht als "Schande " vermittelt werden.

    Dein Kind hat genug zu kämpfen.

    Stärke ihn, liebe ihn, nimms wies kommt.
    Wen er es nicht ins Gym oder in die Realschule schafft- dann hab den Mut Dein Kind einen anderen Weg gehen zu lassen- der kann ja auch zum Abi führen( Wenns denn unbedingt sein muß)- ist halt ein Umweg.

    Überleg gut was Du für Dein Kind willst- und dann denk nach wie das zu ermöglichen ist.
    Dabei denke ich nicht an den Schulabschluß.
    Das Leben besteht nicht nur aus Schule.
    Es gibt viele Dinge die ein gutes, erfülltes Leben ausmachen.

    Gruß M

  10. #10
    Gast

    Standard Re: Wiederholung einer Klasse (Schulthema)

    Zitat Zitat von Alberta_Zweistein Beitrag anzeigen
    Ich habe schon Kinder erlebt, die nach Medikamentengabe wie ausgewechselt waren und plötzlich gute Noten schrieben.

    Warte doch erst mal ab....
    Den Satz hat der Kinderpsychologe wortwörtlich gesagt ...

    Bleibt uns ja auch nichts anderes übrig

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •