Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 78

Thema: Kann so etwas wirklich sein?

  1. #1
    Marie-Antonet Gast

    Standard Kann so etwas wirklich sein?

    Meine Freundin hat mich gerade angerufen.
    Und mir erzählt, dass sie in der 23. Woche Schwanger sei. So weit nichts ungewöhnliches.

    Aber sie hat es erst heute erfahren, da sie zum Arzt ist, weil sie meinte da würde sich etwas in ihr Bewegen. Sie ging zum Hausarzt und der stellte das ganze per Ultraschallfest.

    Sie war aber Ende Oktober beim Gynäkologen. Sie lies die Jährliche Krebsvorsorge dort durch führen.
    Der meinte es sei alles so wie es sein soll.
    Bemerkte aber die Schwangerschaft nicht sie war da ca in der 8. Woche.

    Ansonsten hatte sie auch keine Anzeichen. Angeblich war so gar die Monatblutung wie immer.

    Kann es wirklich sein dass ein Gynäkologe eine Schwangerschaft die in der 8. Woche ist bei der Krebsvorsorge Übersieht?

  2. #2

    User Info Menu

    Standard Re: Kann so etwas wirklich sein?

    Zitat Zitat von Marie-Antonet Beitrag anzeigen

    Kann es wirklich sein dass ein Gynäkologe eine Schwangerschaft die in der 8. Woche ist bei der Krebsvorsorge Übersieht?
    Wenn er keinen Ultraschall macht, vielleicht schon?

  3. #3
    Erdbeere ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Kann so etwas wirklich sein?

    Zitat Zitat von Marie-Antonet Beitrag anzeigen
    Meine Freundin hat mich gerade angerufen.
    Und mir erzählt, dass sie in der 23. Woche Schwanger sei. So weit nichts ungewöhnliches.

    Aber sie hat es erst heute erfahren, da sie zum Arzt ist, weil sie meinte da würde sich etwas in ihr Bewegen. Sie ging zum Hausarzt und der stellte das ganze per Ultraschallfest.

    Sie war aber Ende Oktober beim Gynäkologen. Sie lies die Jährliche Krebsvorsorge dort durch führen.
    Der meinte es sei alles so wie es sein soll.
    Bemerkte aber die Schwangerschaft nicht sie war da ca in der 8. Woche.

    Ansonsten hatte sie auch keine Anzeichen. Angeblich war so gar die Monatblutung wie immer.

    Kann es wirklich sein dass ein Gynäkologe eine Schwangerschaft die in der 8. Woche ist bei der Krebsvorsorge Übersieht?
    Wenn er nicht danach sucht und kein Ultraschall gemacht wurde, kann ich mir das in der SSW durchaus vorstellen.
    LG Erdbeere

  4. #4
    Avatar von ~goldfisch~
    ~goldfisch~ ist offline Dipl. Aqua-Pädagogin

    User Info Menu

    Standard Re: Kann so etwas wirklich sein?

    Zitat Zitat von Marie-Antonet Beitrag anzeigen
    Meine Freundin hat mich gerade angerufen.
    Und mir erzählt, dass sie in der 23. Woche Schwanger sei. So weit nichts ungewöhnliches.

    Aber sie hat es erst heute erfahren, da sie zum Arzt ist, weil sie meinte da würde sich etwas in ihr Bewegen. Sie ging zum Hausarzt und der stellte das ganze per Ultraschallfest.

    Sie war aber Ende Oktober beim Gynäkologen. Sie lies die Jährliche Krebsvorsorge dort durch führen.
    Der meinte es sei alles so wie es sein soll.
    Bemerkte aber die Schwangerschaft nicht sie war da ca in der 8. Woche.

    Ansonsten hatte sie auch keine Anzeichen. Angeblich war so gar die Monatblutung wie immer.

    Kann es wirklich sein dass ein Gynäkologe eine Schwangerschaft die in der 8. Woche ist bei der Krebsvorsorge Übersieht?
    Klar kann so was sein. Oder sie sehen etwas was gar nicht mehr da ist.

    Frau Goldfisch hat nur den rechten Eierstock, den Linken gibt es nicht.

    Frauenarzt beim Ultraschall: Ja, das ist der rechte Eierstock und da auch der Linke, wunderbar.
    Darauf Frau Godfisch: Oh, wachsen die nach .

    Das war dem Gyn so was von peinlich!
    Liebe Grüße vom
    Goldfisch



  5. #5
    Avatar von maigloeckchen
    maigloeckchen ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Kann so etwas wirklich sein?

    Zitat Zitat von Marie-Antonet Beitrag anzeigen
    Kann es wirklich sein dass ein Gynäkologe eine Schwangerschaft die in der 8. Woche ist bei der Krebsvorsorge Übersieht?
    m. w. gehört ein ultraschall nicht zwingend zur krebsvorsorge und woran soll man in der 8. woche denn eine schwangerschaft sehen?

    einer freundin von mir wurde auch in der paarnzwanzigsten woche mitgeteilt, daß das befürchtete myom hand und fuß hätte.

  6. #6
    Avatar von .Persephone.
    .Persephone. ist offline Auf Achse

    User Info Menu

    Standard Re: Kann so etwas wirklich sein?

    Zitat Zitat von Marie-Antonet Beitrag anzeigen
    Meine Freundin hat mich gerade angerufen.
    Und mir erzählt, dass sie in der 23. Woche Schwanger sei. So weit nichts ungewöhnliches.

    Aber sie hat es erst heute erfahren, da sie zum Arzt ist, weil sie meinte da würde sich etwas in ihr Bewegen. Sie ging zum Hausarzt und der stellte das ganze per Ultraschallfest.

    Sie war aber Ende Oktober beim Gynäkologen. Sie lies die Jährliche Krebsvorsorge dort durch führen.
    Der meinte es sei alles so wie es sein soll.
    Bemerkte aber die Schwangerschaft nicht sie war da ca in der 8. Woche.

    Ansonsten hatte sie auch keine Anzeichen. Angeblich war so gar die Monatblutung wie immer.

    Kann es wirklich sein dass ein Gynäkologe eine Schwangerschaft die in der 8. Woche ist bei der Krebsvorsorge Übersieht?
    Möglich.
    Er ist ja auch nur ein Mensch, der eben auch Fehler machen kann.
    Ohne Ultraschall wird halt nur getastet.
    Ich würde mir wohl einen neuen Gyn suchen.

  7. #7
    Marie-Antonet Gast

    Standard Re: Kann so etwas wirklich sein?

    Zitat Zitat von maiglöckchen Beitrag anzeigen
    m. w. gehört ein ultraschall nicht zwingend zur krebsvorsorge und woran soll man in der 8. woche denn eine schwangerschaft sehen?

    einer freundin von mir wurde auch in der paarnzwanzigsten woche mitgeteilt, daß das befürchtete myom hand und fuß hätte.
    Ich dachte das das beim Abstrich der gemacht wird auffallen könnte. (Peinlich weiß gerade gar nicht was da genau untersucht wird nur vieren und Krebszellen oder oder oder?)

  8. #8
    ~lila~Q~ Gast

    Standard Re: Kann so etwas wirklich sein?

    zur Vorsorgeleistung der Kassen gehört der Abstrich und ab einem gewissen Alter die Tastuntersuchung der Brust und kein US -
    klar, es wird nach der letzten Regel gefragt aber wenn die unregelmäßig war

  9. #9
    chani_von_dune Gast

    Standard Re: Kann so etwas wirklich sein?

    Zitat Zitat von Marie-Antonet Beitrag anzeigen
    Meine Freundin hat mich gerade angerufen.
    Und mir erzählt, dass sie in der 23. Woche Schwanger sei. So weit nichts ungewöhnliches.

    Aber sie hat es erst heute erfahren, da sie zum Arzt ist, weil sie meinte da würde sich etwas in ihr Bewegen. Sie ging zum Hausarzt und der stellte das ganze per Ultraschallfest.

    Sie war aber Ende Oktober beim Gynäkologen. Sie lies die Jährliche Krebsvorsorge dort durch führen.
    Der meinte es sei alles so wie es sein soll.
    Bemerkte aber die Schwangerschaft nicht sie war da ca in der 8. Woche.

    Ansonsten hatte sie auch keine Anzeichen. Angeblich war so gar die Monatblutung wie immer.

    Kann es wirklich sein dass ein Gynäkologe eine Schwangerschaft die in der 8. Woche ist bei der Krebsvorsorge Übersieht?
    klar, wenn er nicht danach sucht

    da ist doch eh nur nach suchen und wenn man es weiss was zu finden

  10. #10
    Neckname Gast

    Standard Re: Kann so etwas wirklich sein?

    Zitat Zitat von Marie-Antonet Beitrag anzeigen
    Ich dachte das das beim Abstrich der gemacht wird auffallen könnte. (Peinlich weiß gerade gar nicht was da genau untersucht wird nur vieren und Krebszellen oder oder oder?)
    Was willst du denn beim Abstrich feststellen, das auf eine Schwangerschaft hinweist? Höchstens beim Tasten hätte er die Gebärmutter bemerken können, die schon fester und bissel größer ist - aber je nach Körpermaßen auch das nicht.

Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •