Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 49
  1. #1
    Gast

    Standard Schulauskenner - Lehrerin - würdet ihr das kommentieren?

    Tochters Englisch- und Ethik Lehrerin äußert sich gerne.
    Zum Beispiel erzählt sie den 7. Klässlern, dass sie Leute kennt, die sich nach der Hochzeit gehen lassen.

    Mag ja sein, aber gehört das in den Ethikunterricht?

    Gerne äußert sie sich auch über Hartz4ler und deren Gebärverhalten.
    Tochter hätte jetzt gerne, dass ich den Mund halte.
    Ich sehe das anders.
    Wie seht ihr das?

  2. #2
    Limette1 ist offline Poweruser
    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    5.668

    Standard Re: Schulauskenner - Lehrerin - würdet ihr das kommentieren?

    Zitat Zitat von -Fionn- Beitrag anzeigen
    Tochters Englisch- und Ethik Lehrerin äußert sich gerne.
    Zum Beispiel erzählt sie den 7. Klässlern, dass sie Leute kennt, die sich nach der Hochzeit gehen lassen.

    Mag ja sein, aber gehört das in den Ethikunterricht?

    Gerne äußert sie sich auch über Hartz4ler und deren Gebärverhalten.
    Tochter hätte jetzt gerne, dass ich den Mund halte.
    Ich sehe das anders.
    Wie seht ihr das?
    Was ist mit gehen lassen gemeint? Dass diese Leute nicht mehr auf ihr Aussehen achten oder ihr Gewicht?

    Ich finde, dass sich die Lehrerin mit ihrer persönlichen Meinung zurück halten sollte.
    Auch mal wieder hier.

    LG Limette mit 07/03 02/12 11/13 und einem der fehlt (2/08)

  3. #3
    musterfrau11 ist offline Gesperrt
    Registriert seit
    06.11.2011
    Beiträge
    9.060

    Standard Re: Schulauskenner - Lehrerin - würdet ihr das kommentieren?

    Zitat Zitat von -Fionn- Beitrag anzeigen
    Tochters Englisch- und Ethik Lehrerin äußert sich gerne.
    Zum Beispiel erzählt sie den 7. Klässlern, dass sie Leute kennt, die sich nach der Hochzeit gehen lassen.

    Mag ja sein, aber gehört das in den Ethikunterricht?

    Gerne äußert sie sich auch über Hartz4ler und deren Gebärverhalten.
    Tochter hätte jetzt gerne, dass ich den Mund halte.
    Ich sehe das anders.
    Wie seht ihr das?
    Das mit der Hochzeit finde ich jetzt nicht so dramatisch.
    Aber das mit Hartz4 und Gebärverhalten geht gar nicht .
    Vielleicht mal die Elternvertreter drauf ansprechen?

  4. #4
    Gast

    Standard Re: Schulauskenner - Lehrerin - würdet ihr das kommentieren?

    Zitat Zitat von Limette1 Beitrag anzeigen
    Was ist mit gehen lassen gemeint? Dass diese Leute nicht mehr auf ihr Aussehen achten oder ihr Gewicht?
    Genau das.
    Ich finde, dass sich die Lehrerin mit ihrer persönlichen Meinung zurück halten sollte.
    Das finde ich auch.

  5. #5
    Avatar von Sarah29
    Sarah29 ist offline Legende
    Registriert seit
    22.06.2007
    Beiträge
    14.958

    Standard Re: Schulauskenner - Lehrerin - würdet ihr das kommentieren?

    Zitat Zitat von -Fionn- Beitrag anzeigen
    Tochters Englisch- und Ethik Lehrerin äußert sich gerne.
    Zum Beispiel erzählt sie den 7. Klässlern, dass sie Leute kennt, die sich nach der Hochzeit gehen lassen.

    Mag ja sein, aber gehört das in den Ethikunterricht?

    Gerne äußert sie sich auch über Hartz4ler und deren Gebärverhalten.
    Tochter hätte jetzt gerne, dass ich den Mund halte.
    Ich sehe das anders.
    Wie seht ihr das?
    Lehrer sollten Lerninhalte möglichst sachlich vermitteln. Dass dies nicht immer ohne persönliche Wertung geht und absolute Neutralität/Sachlichkeit auch nicht realistisch (und sicher auch nicht immer wünschenswert) ist, ist klar. Aber so wie von Dir beschrieben, sollte/darf sich kein Lehrer äußern.
    Und ja, ich würde das kommentieren.
    Vertrauen ist der Wille, sich verletzlich zu zeigen. (Osterloh/Weibel)

  6. #6
    Avatar von SofieAmundsen
    SofieAmundsen ist offline Urgestein
    Registriert seit
    19.08.2004
    Beiträge
    53.442

    Standard Re: Schulauskenner - Lehrerin - würdet ihr das kommentieren?

    Zitat Zitat von -Fionn- Beitrag anzeigen
    Tochters Englisch- und Ethik Lehrerin äußert sich gerne.
    Zum Beispiel erzählt sie den 7. Klässlern, dass sie Leute kennt, die sich nach der Hochzeit gehen lassen.

    Mag ja sein, aber gehört das in den Ethikunterricht?

    Gerne äußert sie sich auch über Hartz4ler und deren Gebärverhalten.
    Tochter hätte jetzt gerne, dass ich den Mund halte.
    Ich sehe das anders.
    Wie seht ihr das?
    Wenn mein Kind wollte, dass ich den Mund halte, würde ich das tun. Zumal ich im Unterricht nicht dabei bin und daher nicht beurteilen kann, was zu wem in welchem Zusammenhang gesagt wurde.
    Liebe Grüße

    Sofie

  7. #7
    Avatar von BigMama
    BigMama ist offline Praktizierender Zyniker
    Registriert seit
    13.12.2004
    Beiträge
    86.829

    Standard Re: Schulauskenner - Lehrerin - würdet ihr das kommentieren?

    Wenn Du willst, daß Deine Tochter Dir sowas weiterhin erzählt, dann tu, was sie sagt.

  8. #8
    Avatar von papillon
    papillon ist offline Poweruser
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    6.044

    Standard Re: Schulauskenner - Lehrerin - würdet ihr das kommentieren?

    Zitat Zitat von BigMama Beitrag anzeigen
    Wenn Du willst, daß Deine Tochter Dir sowas weiterhin erzählt, dann tu, was sie sagt.
    :-)) Genau.

  9. #9
    Avatar von Chinchilla64
    Chinchilla64 ist offline Legende
    Registriert seit
    04.11.2008
    Beiträge
    24.335

    Standard Re: Schulauskenner - Lehrerin - würdet ihr das kommentieren?

    Zitat Zitat von -Fionn- Beitrag anzeigen
    Tochters Englisch- und Ethik Lehrerin äußert sich gerne.
    Zum Beispiel erzählt sie den 7. Klässlern, dass sie Leute kennt, die sich nach der Hochzeit gehen lassen.

    Mag ja sein, aber gehört das in den Ethikunterricht?

    Gerne äußert sie sich auch über Hartz4ler und deren Gebärverhalten.
    Tochter hätte jetzt gerne, dass ich den Mund halte.
    Ich sehe das anders.
    Wie seht ihr das?
    Ich wär da vorsichtig. Natürlich hört es sich so an, als ob die Lehrerin unnötig ihre eigenen Ansichten verbreitet und ablästert.

    Andererseits kannst du vielleicht nicht völlig ausschliessen, dass dein Kind, das was die Lehrerin gesagt hat, nicht wörtlich genau wieder gibt. Und du weisst auch vielleicht nicht in welchem Zusammenhang? Und du weisst nicht, ob dein Kind vielleicht nur einen Teil davon von der Lehrerin hat und manches von anderswo gehört hat und sich falsch erinnert und das auch der Lehrerin zuschreibt? Wie gesagt: Kann ja gut sein, dass das Bild stimmt, aber sicher kannst du nicht sein.

  10. #10
    Mumpitz ist offline Legende
    Registriert seit
    18.08.2005
    Beiträge
    19.726

    Standard Re: Schulauskenner - Lehrerin - würdet ihr das kommentieren?

    Zitat Zitat von -Fionn- Beitrag anzeigen
    Tochters Englisch- und Ethik Lehrerin äußert sich gerne.
    Zum Beispiel erzählt sie den 7. Klässlern, dass sie Leute kennt, die sich nach der Hochzeit gehen lassen.

    Mag ja sein, aber gehört das in den Ethikunterricht?

    Gerne äußert sie sich auch über Hartz4ler und deren Gebärverhalten.
    Tochter hätte jetzt gerne, dass ich den Mund halte.
    Ich sehe das anders.
    Wie seht ihr das?
    Wenn meine Söhne mir Aussagen von Lehrern wiedergeben, die mich stören, dann diskutiere ich das mit meinen Söhnen aus. In diesem Fall hätte ich eh keine Probleme: Ich kenne auch Leute, die sich nach der Hochzeit gehen lassen, und wenn jemand arbeitslos und wegen mangelnder Ausbildung auch ohne Perspektive ist, aber 10 Kinder in die Welt setzt, finde ich das auch bedenklich. Der Ethikunterricht eignet sich doch am ehesten, um solche Themen zu diskutieren, oder? Man muss ja auch nicht immer einer Meinung mit dem Lehrer sein, das habe ich meinen Kindern schon früh beigebracht. Also, wenn jetzt ein Lehrer für die Bundeswehr werben würde, würde ich persönlich zwar die Krise kriegen, aber ihm nicht den Mund verbieten...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •