Zitat Zitat von Alotti Beitrag anzeigen
Guten Morgen an die Damen hier :-)

ich bin schon länger hier angemeldet bzw lese zwischendurch mal mit aber ich möchte, muss wieder ein wenig aktiv werden .

Es geht um folgendes, mein Sohn geht seit letztes Jahr September in die erste Klasse. Anfangs war noch alles super, aber nach 2 Wochen hatten wir hier den totalen Ausbruch. Totale Verweigerung im Unterricht mit zumachen, Hausaufgaben waren hier teilweiße ein echter K(r)ampf. Ein extremes rebellieren nur gegen mich. Mittlerweile haben wir das ganz gut in den Griff bekommen, er macht das Marburger Konzentrationstrainig und wir haben auch auf Rat vom KiA eib Belohnungssystem eingeführt.
Zwischendurch gibts immer mal wieder kleine Einbrüche aber nicht so extrem.
Gestern bekam ich einen Anruf aus der Schule, ich solle doch bitte meinen Sohn ab holen. Ich, warum ? Er habe eine Mitschülerin in den Bauch getreten und gekniffen. In dem Moment war ich geschockt. Ich konnte ihn auch nicht holen da ich kein Auto hier hatte. So hatte sie ihn dann nach der 4. Stunde nach Hause geschickt. Er durfte dann in der 3. und 4. Std. kein Sport mit machen und wurde in eine andere Klasse gesetzt. Letzte Woche durfte er wohl kein Sport mitmachen weil er zu trödelig war beim Umziehen. Mittlerweile habe ich schon von anderen Müttern aus unserer Klasse gehört das wenn was vor fällt das die Kinder in extremen Situation geholt werden müssen.
Mein Sohn sagt zu mir das er das Mädchen nicht getreten und gekniffen habe. Sie ist wohl direkt hinter ihm gerutscht, er habe sie dann nur gepackt und nach vorne gezogen. Ne ganze Bande von Mädels habe verbal auf ihn eingeprescht.

Aber trotzdem, es kann doch nicht sein das die Lehrer wenn die Kinder sich daneben benehmen anrufen und verlangen das man das Kind holt ?! Ich mein, die sehen das ja nicht als Bestrafung an wenn sie nach Hause müssen. Und aus dem Sport lassen weil er angeblich zu langsam war ?. Gut mein Sohn kann auch schon mal gut was erzählen was nicht immer stimmt , das machts manchmal ein wenig schwieriger aber vom Unterricht dann ausschliessen ist, finde ich nicht korrekt oder wie seht ihr das ? Das bekommt sie auch von mir gesagt. Er sagte gestern auch zu mir das er sich in dieser Schule überhaupt nicht wohl fühle.

Ich bin ein wenig durch, irgendwie bringen mich die Lehrer zum verzweifeln.
Was sagt ihr dazu ?

Als ich noch vor Jahren in der stationären Jugendhilfe gearbeitet habe, waren es die Heimkinder, die bei Regelverstößen schnell vom Unterricht ausgeschlossen wurden. Ein Anruf ging ein und die Gruppenerzieherin holte das Kind ab, war ja immer jemand da.
Inzwischen hat unsere Heimleitung dieses Vorgehen unterbunden. Natürlich kann es zum Ausschluss kommen, aber dann nur nach Einberufung einer Konferenz.
Aber auch wenn das Verhalten der Lehrkräfte diesbezüglich nicht ganz korrekt ist, sollte im Vordergrund stehen welche Unterstützung dein Kind braucht, damit es sich in der Schule wohlfühlen kann. Hast du denn jemanden der dich beratend unterstützt?