Seite 2 von 11 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 101
  1. #11
    Avatar von Stulle
    Stulle ist offline Legende
    Registriert seit
    07.12.2007
    Beiträge
    17.989

    Standard Re: Vom Unterricht ausgeschlossen ...

    Such zeitnah das gespräch mit dem Lehrer, aber sprich ruhig und höre zu! Welche Probleme hat dein Kind, welche Maßnahmen (außer nach Hause schicken) bietet die Schule an. Was erwarten sie von dir?
    Unterrichtssausschluss kann, wenn ein Kind nicht mehr zu bändigen, oder mehrfach solche Vorkommnisse sind, durchaus eine Disziplinarmaßnahme sein.
    Kann es sein, dass dein Kind etwas mehr auffällt als dir bewusst ist?

  2. #12
    Avatar von Nic1978
    Nic1978 ist offline Legende
    Registriert seit
    05.10.2004
    Beiträge
    26.893

    Standard Re: Vom Unterricht ausgeschlossen ...

    Zitat Zitat von Stulle Beitrag anzeigen
    Sportunterricht ist keine Belohnung, sondern ein normales Fach. Würsdest du es auch logisch finden, wenn er Mathe nicht mitmachen darf, weil er trödelt?
    Und gerade solche Kinder vom Sport auszuschließen, genauso die Hofpause zu streichen ist einfach unpassend, weil sie nämlich die Bewegung brauchen, sich dann auch wieder besser konzentrieren und Frust aushalten können.

    Von der Schule abholen, also ein Untzerrichtsausschluss ist nur in Ausnahmesituationen logisch, nämlich dann, wenn die Schule mit ihren Erziehungsmaßnahmen am Ende ist oder das Kind nicht mehr tragbar ist.

    Schulprobleme gehören in die Schule, wird dort gehauen, geschubst, muss das als erstes ZEITNAH dort geklärt werden, die Eltern informiert.
    Idealerweise sollte es dann zu einer Zusammearbeit kommen.
    Na die wird das Kind nicht beim ersten Trödeln ausschließen.

    Wenn ein Kind immer und immer wieder nicht fertig wird mit dem Umziehen kann es einfach nicht bei Sport mitmachen.

    Ein Kind das um sich tritt halte ich für nicht tragbar. Gerade im Sportunterricht, wo die Kinder meist noch ein bisschen aufdrehen und gern übermutig werden.

    ICH finde diese Konsequenz der Lehrerin logisch und würde sie auch in jedem anderen Fach logisch finden wenn dementsprechend vorher etwas vorgefallen ist.

    Ich nehme an, dass natürlich zusätzlich noch etwas passiert ist, als nur die Mutter anzurufen sie soll das Kind abholen.
    lg
    Nicole
    “Everybody is a genius.
    But if you judge a fish by its ability to climb a tree,
    it will live its whole life believing that it is stupid."

    Albert Einstein




    Meine Shogette ist Knopferl,
    meine Bino _AoIAngel_


  3. #13
    Gast

    Standard Re: Vom Unterricht ausgeschlossen ...

    Zitat Zitat von Alotti Beitrag anzeigen
    Guten Morgen an die Damen hier :-)

    ich bin schon länger hier angemeldet bzw lese zwischendurch mal mit aber ich möchte, muss wieder ein wenig aktiv werden .

    Es geht um folgendes, mein Sohn geht seit letztes Jahr September in die erste Klasse. Anfangs war noch alles super, aber nach 2 Wochen hatten wir hier den totalen Ausbruch. Totale Verweigerung im Unterricht mit zumachen, Hausaufgaben waren hier teilweiße ein echter K(r)ampf. Ein extremes rebellieren nur gegen mich. Mittlerweile haben wir das ganz gut in den Griff bekommen, er macht das Marburger Konzentrationstrainig und wir haben auch auf Rat vom KiA eib Belohnungssystem eingeführt.
    Zwischendurch gibts immer mal wieder kleine Einbrüche aber nicht so extrem.
    Gestern bekam ich einen Anruf aus der Schule, ich solle doch bitte meinen Sohn ab holen. Ich, warum ? Er habe eine Mitschülerin in den Bauch getreten und gekniffen. In dem Moment war ich geschockt. Ich konnte ihn auch nicht holen da ich kein Auto hier hatte. So hatte sie ihn dann nach der 4. Stunde nach Hause geschickt. Er durfte dann in der 3. und 4. Std. kein Sport mit machen und wurde in eine andere Klasse gesetzt. Letzte Woche durfte er wohl kein Sport mitmachen weil er zu trödelig war beim Umziehen. Mittlerweile habe ich schon von anderen Müttern aus unserer Klasse gehört das wenn was vor fällt das die Kinder in extremen Situation geholt werden müssen.
    Mein Sohn sagt zu mir das er das Mädchen nicht getreten und gekniffen habe. Sie ist wohl direkt hinter ihm gerutscht, er habe sie dann nur gepackt und nach vorne gezogen. Ne ganze Bande von Mädels habe verbal auf ihn eingeprescht.

    Aber trotzdem, es kann doch nicht sein das die Lehrer wenn die Kinder sich daneben benehmen anrufen und verlangen das man das Kind holt ?! Ich mein, die sehen das ja nicht als Bestrafung an wenn sie nach Hause müssen. Und aus dem Sport lassen weil er angeblich zu langsam war ?. Gut mein Sohn kann auch schon mal gut was erzählen was nicht immer stimmt , das machts manchmal ein wenig schwieriger aber vom Unterricht dann ausschliessen ist, finde ich nicht korrekt oder wie seht ihr das ? Das bekommt sie auch von mir gesagt. Er sagte gestern auch zu mir das er sich in dieser Schule überhaupt nicht wohl fühle.

    Ich bin ein wenig durch, irgendwie bringen mich die Lehrer zum verzweifeln.
    Was sagt ihr dazu ?

    Ob dein Sohn nun zu recht oder unrecht bestraft wurde kann ich nicht beurteilen aber ich weiß das Schulverbot für die Kids durchaus eine Bestrafung ist.

    Es ist ein Unterschied ob man nicht will oder nicht darf.

    Mein Mittlerer hatte 2 x bisher Schulverbot. Einmal einen Tag und einmal 5 Wochen (!).

    Bei der 5 Wochen-Aktion mußte er, da er alt genug war, arbeiten gehen. Keinesfalls hätten wir ihm erlaubt zuhause auszuschlafen und Party zu machen.

    Es war für ihn eine schlimme Strafe (nicht das er arbeiten mußte) sondern das er ausgeschlossen war.

  4. #14
    musterfrau11 ist offline Gesperrt
    Registriert seit
    06.11.2011
    Beiträge
    9.060

    Standard Re: Vom Unterricht ausgeschlossen ...

    Zitat Zitat von Stulle Beitrag anzeigen
    Sportunterricht ist keine Belohnung, sondern ein normales Fach. Würsdest du es auch logisch finden, wenn er Mathe nicht mitmachen darf, weil er trödelt?
    Und gerade solche Kinder vom Sport auszuschließen, genauso die Hofpause zu streichen ist einfach unpassend, weil sie nämlich die Bewegung brauchen, sich dann auch wieder besser konzentrieren und Frust aushalten können.

    Von der Schule abholen, also ein Untzerrichtsausschluss ist nur in Ausnahmesituationen logisch, nämlich dann, wenn die Schule mit ihren Erziehungsmaßnahmen am Ende ist oder das Kind nicht mehr tragbar ist.

    Schulprobleme gehören in die Schule, wird dort gehauen, geschubst, muss das als erstes ZEITNAH dort geklärt werden, die Eltern informiert.
    Idealerweise sollte es dann zu einer Zusammearbeit kommen.
    Sehe ich genauso!!

  5. #15
    Avatar von Stulle
    Stulle ist offline Legende
    Registriert seit
    07.12.2007
    Beiträge
    17.989

    Standard Re: Vom Unterricht ausgeschlossen ...

    Zitat Zitat von Nic1978 Beitrag anzeigen
    Na die wird das Kind nicht beim ersten Trödeln ausschließen.

    Wenn ein Kind immer und immer wieder nicht fertig wird mit dem Umziehen kann es einfach nicht bei Sport mitmachen.

    Ein Kind das um sich tritt halte ich für nicht tragbar. Gerade im Sportunterricht, wo die Kinder meist noch ein bisschen aufdrehen und gern übermutig werden.

    ICH finde diese Konsequenz der Lehrerin logisch und würde sie auch in jedem anderen Fach logisch finden wenn dementsprechend vorher etwas vorgefallen ist.

    Ich nehme an, dass natürlich zusätzlich noch etwas passiert ist, als nur die Mutter anzurufen sie soll das Kind abholen.
    Und wenn so viel vorher vorgefallen ist, müssen die Eltern informiert werden. Ein Unterrichtsausschluss ist nicht einfach so statthaft (vor allem nicht als Dauereinrichtung).
    In Zeiten der Inclusion kann man nicht jedes auffällige KInd nach Hause schicken, wenn es sich nicht nach Norm benimmt. Da erwarte ich von der Schule etwas mehr.

  6. #16
    Avatar von Nic1978
    Nic1978 ist offline Legende
    Registriert seit
    05.10.2004
    Beiträge
    26.893

    Standard Re: Vom Unterricht ausgeschlossen ...

    Zitat Zitat von Stulle Beitrag anzeigen
    Und wenn so viel vorher vorgefallen ist, müssen die Eltern informiert werden. Ein Unterrichtsausschluss ist nicht einfach so statthaft (vor allem nicht als Dauereinrichtung).
    In Zeiten der Inclusion kann man nicht jedes auffällige KInd nach Hause schicken, wenn es sich nicht nach Norm benimmt. Da erwarte ich von der Schule etwas mehr.
    Naja wir wissen ja nicht, ob schon von Seiten der Schule etwas stattgefunden hat.

    Es stand im Ausgangspost etwas von Verweigerung in der Schule nach den ersten Wochen.

    Und ein unauffälliges Schulkind bekommt kein Marburger Training
    lg
    Nicole
    “Everybody is a genius.
    But if you judge a fish by its ability to climb a tree,
    it will live its whole life believing that it is stupid."

    Albert Einstein




    Meine Shogette ist Knopferl,
    meine Bino _AoIAngel_


  7. #17
    Gast

    Standard Re: Vom Unterricht ausgeschlossen ...

    Zitat Zitat von Stulle Beitrag anzeigen
    Und wenn so viel vorher vorgefallen ist, müssen die Eltern informiert werden. Ein Unterrichtsausschluss ist nicht einfach so statthaft (vor allem nicht als Dauereinrichtung).
    In Zeiten der Inclusion kann man nicht jedes auffällige KInd nach Hause schicken, wenn es sich nicht nach Norm benimmt. Da erwarte ich von der Schule etwas mehr.
    Weshalb sollte der Lehrer keinen Schüler vom Unterricht ausschließen, wenn er offensichtlich mehrmalig rumtrödelt und kein Interesse am Sportunterricht zeigt?

    Ich finde dies nur eine direkte, auf die Situation angepasste Reaktion auf das fehlende Interesse des Junges, sich am Sportunterricht zu beteiligen.

  8. #18
    Avatar von Stulle
    Stulle ist offline Legende
    Registriert seit
    07.12.2007
    Beiträge
    17.989

    Standard Re: Vom Unterricht ausgeschlossen ...

    Zitat Zitat von Sommerschnee Beitrag anzeigen
    Weshalb sollte der Lehrer keinen Schüler vom Unterricht ausschließen, wenn er offensichtlich mehrmalig rumtrödelt und kein Interesse am Sportunterricht zeigt?

    Ich finde dies nur eine direkte, auf die Situation angepasste Reaktion auf das fehlende Interesse des Junges, sich am Sportunterricht zu beteiligen.
    Weil du auch kein Kind von Mathe oder Chemie oder was auch immer, wegen Trödeln ausschließen darfst.

    Und ein Kind, was kein Interesse an Deutsch zeigt, schließt du doch auch nicht aus.

  9. #19
    Avatar von steffi-fkw
    steffi-fkw ist offline Legende
    Registriert seit
    11.07.2004
    Beiträge
    12.393

    Standard Re: Vom Unterricht ausgeschlossen ...

    Zitat Zitat von Stummel_ Beitrag anzeigen
    Dieser Inhalt wurde gelöscht
    Er hat ein Kind getreten. Das tut man nicht - aber sowas passiert. Dann muss aber direkt in der Schule drauf reagiert werden.

    Wenn sowas nicht nur einmal vorkommt oder wirklich Kinder gefährdet werden (das seh ich aber schon als Ausnahmesituation), dann muss was passieren. Aber eben nicht nur, dass das Kind jedesmal schnell abgeholt wird, wenn es sich schlecht benimmt.
    426191_361420380549155_133598433331352_1324197_138  2324262_n.jpg

  10. #20
    Gast

    Standard Re: Vom Unterricht ausgeschlossen ...

    Zitat Zitat von steffi-fkw Beitrag anzeigen
    Er hat ein Kind getreten. Das tut man nicht - aber sowas passiert. Dann muss aber direkt in der Schule drauf reagiert werden.

    Wenn sowas nicht nur einmal vorkommt oder wirklich Kinder gefährdet werden (das seh ich aber schon als Ausnahmesituation), dann muss was passieren. Aber eben nicht nur, dass das Kind jedesmal schnell abgeholt wird, wenn es sich schlecht benimmt.
    er hat nicht getreten, das mädchen ist nur auf seine fuß gerutscht
    das marburger training wird nicht verordnet, weil in der schule alles rund läuft.
    und ich habe die mutter so verstanden, dass eer das erste mal abgeholt werden sollte, worauf die mutter aber keinen bock hatte.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •