Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 28
  1. #1
    sghr24 ist offline sucht die Sonne
    Registriert seit
    25.02.2007
    Beiträge
    3.622

    Frage Frage an die Reiterinnen - Reithelm

    Mein Sohn hat vor kurzem mit dem Reiten angefangen und es macht ihm viel Spaß. Er setzt immer seinen Fahrradhelm auf, weil ich erstmal abwarten wollte bevor ich Geld für einen Reithelm ausgebe. War von der Reitlehrerin auch so vorgeschlagen worden.

    Ist denn ein Reithelm überhaupt notwendig oder könnte er dauerhaft den Fahrradhelm benutzen? Was kann denn ein Reithelm, was der Fahrradhelm nicht kann?
    Sohn 11/06, Tochter 12/08, Sohn 01/11

  2. #2
    Gast

    Standard Re: Frage an die Reiterinnen - Reithelm

    Zitat Zitat von sghr24 Beitrag anzeigen
    Mein Sohn hat vor kurzem mit dem Reiten angefangen und es macht ihm viel Spaß. Er setzt immer seinen Fahrradhelm auf, weil ich erstmal abwarten wollte bevor ich Geld für einen Reithelm ausgebe. War von der Reitlehrerin auch so vorgeschlagen worden.

    Ist denn ein Reithelm überhaupt notwendig oder könnte er dauerhaft den Fahrradhelm benutzen? Was kann denn ein Reithelm, was der Fahrradhelm nicht kann?
    Könnt ihr den nicht leihen ?
    Kind hat auch grade angefangen, aber die Reithelme kann man ausleihen.

    Keine Ahnung was warum und wenn und überhaupt anders ist

    Ichhatte sowas nie, aber hier ist es Pflicht.

  3. #3
    Avatar von CatBalou
    CatBalou ist offline ErE - überreif
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    35.944

    Standard Re: Frage an die Reiterinnen - Reithelm

    Zitat Zitat von sghr24 Beitrag anzeigen
    Ist denn ein Reithelm überhaupt notwendig oder könnte er dauerhaft den Fahrradhelm benutzen? Was kann denn ein Reithelm, was der Fahrradhelm nicht kann?
    Gut angepasst nix.

    Aber erzähl mal einer infizierten Kröte im Reiterpulk, daß sie (er) als einziger im Radhelm genauso sicher ist wie die anderen in den coolen Reitkappen...

    Geliehene Kappen, davon halte ich nix, nur die wenigsten werden nach einem Unfall wirklich verschrottet.

    Ausnahme: Man hält nix von Kappen wie ich, dann ist auch ne geliehene Recht, wenn eine sein MUSS.

    Gruß Cat

  4. #4
    Seidenfrosch ist offline old hand
    Registriert seit
    02.10.2004
    Beiträge
    1.139

    Standard Re: Frage an die Reiterinnen - Reithelm

    Zitat Zitat von sghr24 Beitrag anzeigen
    Mein Sohn hat vor kurzem mit dem Reiten angefangen und es macht ihm viel Spaß. Er setzt immer seinen Fahrradhelm auf, weil ich erstmal abwarten wollte bevor ich Geld für einen Reithelm ausgebe. War von der Reitlehrerin auch so vorgeschlagen worden.

    Ist denn ein Reithelm überhaupt notwendig oder könnte er dauerhaft den Fahrradhelm benutzen? Was kann denn ein Reithelm, was der Fahrradhelm nicht kann?
    Ich glaub, das ist rein die Optik. Meine reitet auch und sie hat ihn zum Glück von einer Freundin bekommen, weil die Oma den zu klein gekauft hat und meiner Tochter gepasst hat.
    Davor hatte sie den Fahrradhelm auf. Hat auch niemanden gestört, aber sie freut sich jetzt dass sie den Reithelm hat.

  5. #5
    sghr24 ist offline sucht die Sonne
    Registriert seit
    25.02.2007
    Beiträge
    3.622

    Standard Re: Frage an die Reiterinnen - Reithelm

    Zitat Zitat von Socke2 Beitrag anzeigen
    Könnt ihr den nicht leihen ?
    Kind hat auch grade angefangen, aber die Reithelme kann man ausleihen.

    Keine Ahnung was warum und wenn und überhaupt anders ist

    Ichhatte sowas nie, aber hier ist es Pflicht.
    Ausleihen kann man die bei uns leider nicht.
    Sohn 11/06, Tochter 12/08, Sohn 01/11

  6. #6
    Gast

    Standard Re: Frage an die Reiterinnen - Reithelm

    Zitat Zitat von sghr24 Beitrag anzeigen
    Mein Sohn hat vor kurzem mit dem Reiten angefangen und es macht ihm viel Spaß. Er setzt immer seinen Fahrradhelm auf, weil ich erstmal abwarten wollte bevor ich Geld für einen Reithelm ausgebe. War von der Reitlehrerin auch so vorgeschlagen worden.

    Ist denn ein Reithelm überhaupt notwendig oder könnte er dauerhaft den Fahrradhelm benutzen? Was kann denn ein Reithelm, was der Fahrradhelm nicht kann?
    Versicherungstechnisch gilt reiten mit Fahrradhelm wie reiten ohne Helm! Also kann enorme Probleme geben im Fall der Fälle.

  7. #7
    sghr24 ist offline sucht die Sonne
    Registriert seit
    25.02.2007
    Beiträge
    3.622

    Standard Re: Frage an die Reiterinnen - Reithelm

    Zitat Zitat von CatBalou Beitrag anzeigen
    Gut angepasst nix.

    Aber erzähl mal einer infizierten Kröte im Reiterpulk, daß sie (er) als einziger im Radhelm genauso sicher ist wie die anderen in den coolen Reitkappen...

    Geliehene Kappen, davon halte ich nix, nur die wenigsten werden nach einem Unfall wirklich verschrottet.

    Ausnahme: Man hält nix von Kappen wie ich, dann ist auch ne geliehene Recht, wenn eine sein MUSS.

    Gruß Cat
    Bislang stört es ihn wohl nicht. Wie es ihn zum Glück auch nicht stört, dass er dort der einzige Junge ist. :)
    Der Fahrradhelm ist gut angepasst, allerdings braucht er wohl in ein paar Monaten einen neuen. Da wäre ich froh, wenn ich nicht auch noch eine Reitkappe kaufen müsste.
    Sohn 11/06, Tochter 12/08, Sohn 01/11

  8. #8
    sghr24 ist offline sucht die Sonne
    Registriert seit
    25.02.2007
    Beiträge
    3.622

    Standard Re: Frage an die Reiterinnen - Reithelm

    Zitat Zitat von Irish_Tinker Beitrag anzeigen
    Dieser Inhalt wurde gelöscht
    Oh, das wusste ich nicht. Aber dann muss es doch auch irgendeinen Unterschied zwischen den Helmen geben. Also der Reithelm geht am Hinterkopf weiter runter, aber sonst?
    Würdest du auch von gebrauchten Helmen abraten?
    Sohn 11/06, Tochter 12/08, Sohn 01/11

  9. #9
    Gast

    Standard Re: Frage an die Reiterinnen - Reithelm

    Zitat Zitat von sghr24 Beitrag anzeigen
    Oh, das wusste ich nicht. Aber dann muss es doch auch irgendeinen Unterschied zwischen den Helmen geben. Also der Reithelm geht am Hinterkopf weiter runter, aber sonst?
    Würdest du auch von gebrauchten Helmen abraten?
    Ja, du weisst nie ob es nicht doch mal einen Sturz damit gab oder er oft auf den Boden etc gefallen ist. Helm würd ich immer einen vernünftigen neuen kaufen

  10. #10
    wolafi ist offline Member
    Registriert seit
    21.05.2007
    Beiträge
    170

    Standard Re: Frage an die Reiterinnen - Reithelm

    Abgesehen vom versicherungstechnischen Aspekt:
    Reithelme haben eine härtere Aussenschale und eine dickere innere Polsterung. Diese wurde konzipiert um Stürze aus grössere Höhe mit Rotationsmoment besser abzufangen (vom Fahrrad fällt man meistens geradeaus). Dazu haben Reithelme einen beweglichen Schirm vorne -> bei Anpralltraumen mit Rotation wird dadurch weniger Rotationskraft auf die Halswirbelsäule übertragen.
    Letztendlich sind Reithelme damit grösser und klobiger als Fahrradhelme.

    Ich würde das immer investieren und zwar als neukauf (bei gebraucht weisst du effektiv nie, ob der nicht schon einen Sturz hinter sich hat un Haarrisse hat).

    Sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis haben die Casco-Helme, aktuell am sichersten getestet sind die UVEX-Helme.

    Zitat Zitat von sghr24 Beitrag anzeigen
    Mein Sohn hat vor kurzem mit dem Reiten angefangen und es macht ihm viel Spaß. Er setzt immer seinen Fahrradhelm auf, weil ich erstmal abwarten wollte bevor ich Geld für einen Reithelm ausgebe. War von der Reitlehrerin auch so vorgeschlagen worden.

    Ist denn ein Reithelm überhaupt notwendig oder könnte er dauerhaft den Fahrradhelm benutzen? Was kann denn ein Reithelm, was der Fahrradhelm nicht kann?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •