Seite 2 von 12 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 114
Like Tree16gefällt dies

Thema: "In die Eier treten"- adäquate Verteidigungsstrategie?

  1. #11
    Avatar von Sarah29
    Sarah29 ist offline Legende
    Registriert seit
    22.06.2007
    Beiträge
    16.185

    Standard Re: "In die Eier treten"- adäquate Verteidigungsstrategie?

    Vertrauen ist der Wille, sich verletzlich zu zeigen. (Osterloh/Weibel)

  2. #12
    Gast

    Standard Re: "In die Eier treten"- adäquate Verteidigungsstrategie?


  3. #13
    Avatar von Sarah29
    Sarah29 ist offline Legende
    Registriert seit
    22.06.2007
    Beiträge
    16.185

    Standard Re: "In die Eier treten"- adäquate Verteidigungsstrategie?

    Vertrauen ist der Wille, sich verletzlich zu zeigen. (Osterloh/Weibel)

  4. #14
    Unsichtbar ist offline Gesperrt
    Registriert seit
    22.11.2011
    Beiträge
    4.653

    Standard Re: "In die Eier treten"- adäquate Verteidigungsstrategie?


  5. #15
    Gast

    Standard Re: "In die Eier treten"- adäquate Verteidigungsstrategie?

    Zitat Zitat von Sarah29 Beitrag anzeigen
    Ja aber doch nicht bei Schulhofraufereien unter Erstklässlern.
    Da stimmen doch dann die Verhältnismäßigkeiten einfach nicht. Zudem die meisten Jungs in dem Alter den meisten Mädchen meist körperlich noch nicht so haushoch überlegen sind, dass es keine andere Möglichkeit gäbe, als ihnen zwischen die Beine zu treten.
    ähm, also in der klasse meiner tochter hat im 2. schulejahr ein junge einem mädchen einen büschel haare samt kopfhaut abgerissen und dieses mädchen dann so liegen lassen. nach diesem vorfall habe ich meinen kindern reinen gewissens zur alles-oder-nichts strategie im ernstfall geraten. doch.

  6. #16
    haegar ist offline Immer noch der Alte
    Registriert seit
    09.12.2005
    Beiträge
    3.864

    Standard Re: "In die Eier treten"- adäquate Verteidigungsstrategie?


  7. #17
    Schnatti. ist offline CrazyCatLady
    Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    15.864

    Standard Re: "In die Eier treten"- adäquate Verteidigungsstrategie?


  8. #18
    haegar ist offline Immer noch der Alte
    Registriert seit
    09.12.2005
    Beiträge
    3.864

    Standard Re: "In die Eier treten"- adäquate Verteidigungsstrategie?


  9. #19
    Unsichtbar ist offline Gesperrt
    Registriert seit
    22.11.2011
    Beiträge
    4.653

    Standard Re: "In die Eier treten"- adäquate Verteidigungsstrategie?

    Zitat Zitat von haegar Beitrag anzeigen
    Wenn dein Sohn da mitmacht? Dann soll er ruhig mal fühlen. Bei der Konstellation (alle gegen eine) soll sie sich nicht wehren dürfen?

    Allerdings sollte man generell mal mit Kindern in diesem Alter das Thema Gewalt besprechen. Bei uns wird das im Unterricht gleich in der 1. Klasse behandelt. "Faustlos" ist da so ein Schlagwort.
    Wo war denn die Rede von alle gegen einen?

    Ausserdem, finde ich die Verhältnismäßigkeit schon ein wenig gewagt. Da wird ein Mädchen, meinetwegen auch von 4 Jungs in eine Hecke gedrückt und die Jungs sollen damit eventuell mit lebenslanger Unfruchtbarkeit zahlen? Ähm...nö.

  10. #20
    Gast

    Standard Re: "In die Eier treten"- adäquate Verteidigungsstrategie?


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •