Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456
Ergebnis 51 bis 58 von 58
  1. #51
    Fimbrethil ist offline Baumhuhn
    Registriert seit
    23.08.2004
    Beiträge
    86.730

    Standard Re: Zum Thema Krankschreiben lassen

    Zitat Zitat von weisserrabe2001 Beitrag anzeigen
    Wie "beweist" man einem AG Migräne oder MD-Grippe??? Geht doch schlecht!
    Und ja,wegen Migräne bin ich auch schon zuhause geblieben..
    Ich auch.
    Bei mir war es so, dass ich nach einem Migräneanfall abends am nächsten Tag richtig ausschlafen musste, dann war wieder gut, ansonsten wäre es genauso weiter gegangen.

  2. #52
    Avatar von Chinchilla64
    Chinchilla64 ist offline Legende
    Registriert seit
    04.11.2008
    Beiträge
    24.294

    Standard Re: Zum Thema Krankschreiben lassen

    Zitat Zitat von keklik Beitrag anzeigen
    Wir lassen uns auch da Bestätigungen der Ärzte vorlegen. "xy war am von bis bei uns in Behandlung"
    Dann ist es bei euch wohl bezahlte Zeit? Hier nicht. Jedenfalls nicht für Zahnarzt. Und bei meinem jetzigen Arbeitgeber nicht mal für Arztbesuche. Daher wollen die keine Bescheinigung, weil es sowieso unbezahlte Zeit ist.

    Sonst kann man ja sagen, man hat einen Termin mit seiner Bank, Versicherung oder sonst was.

  3. #53
    Registriert seit
    28.01.2010
    Beiträge
    26.348

    Standard Re: Zum Thema Krankschreiben lassen

    Ja, ich habe mich krankschreiben lassen, als mein Vater starb, während ich meine Examensarbeit schrieb, schon deshalb, weil ich wusste, dass ich eine Woche bei meiner Mutter und damit fernab von der Bibliothek sein würde (mal abgesehen davon, dass ich damals auch psychisch nichts arbeitsfähig gewesen wäre). Für das Prüfungsamt und meinen Arzt am Studienort war das kein Problem, der Arzt an meinem Heimatort wollte mich zum Amtsarzt schicken, weshalb ich dann auf seine AU-Verlängerung verzichtet habe.

  4. #54
    Avatar von keklik
    keklik ist offline frühvergreist + ramschig
    Registriert seit
    29.04.2003
    Beiträge
    70.604

    Standard Re: Zum Thema Krankschreiben lassen

    Zitat Zitat von Chinchilla64 Beitrag anzeigen
    Dann ist es bei euch wohl bezahlte Zeit? Hier nicht. Jedenfalls nicht für Zahnarzt. Und bei meinem jetzigen Arbeitgeber nicht mal für Arztbesuche. Daher wollen die keine Bescheinigung, weil es sowieso unbezahlte Zeit ist.

    Sonst kann man ja sagen, man hat einen Termin mit seiner Bank, Versicherung oder sonst was.
    Bei manchen AG ist es so, bei manchen nicht.

  5. #55
    Avatar von Womatz
    Womatz ist gerade online Legende
    Registriert seit
    05.11.2004
    Beiträge
    23.103

    Standard Re: Zum Thema Krankschreiben lassen

    Zitat Zitat von HalloHalloHallo Beitrag anzeigen
    Durch den freunde-Thread komme ich drauf - habt ihr euch schon mal "auf Wunsch" krankschreiben lassen und wurde das von ärztlicher Seite mitgemacht?

    Was hätte ihr gemacht?
    Für deinen speziellen Fall habe ich Verständnis - du wolltest dich ja nicht um die Arbeit herumdrücken, nur ums Fliegen, ohne deine Schwangerschaft schon bekannt zu geben.

    Grundsätzlich finde ich es aber unmöglich, wenn Ärzte auf Wunsch krank schreiben. Und unmöglich, das zu machen.

  6. #56
    Registriert seit
    19.11.2009
    Beiträge
    11.177

    Frage Re: Zum Thema Krankschreiben lassen

    Zitat Zitat von Mamawombie Beitrag anzeigen
    Für deinen speziellen Fall habe ich Verständnis - du wolltest dich ja nicht um die Arbeit herumdrücken, nur ums Fliegen, ohne deine Schwangerschaft schon bekannt zu geben.

    Grundsätzlich finde ich es aber unmöglich, wenn Ärzte auf Wunsch krank schreiben. Und unmöglich, das zu machen.
    Aber was soll denn ein Arzt machen,wenn jemand kommt und sagt,ich habe Duchfall und Erbrechen? Außer krankzuschreiben?
    Ich hatte ja schon geschrieben,das nicht alle Krankheiten "Sichtbar" sind

    Oder muß man den Kopf unterm Arm tragen,damit Arzt und AG einem glauben?-Die sind da auf Aussagen angewiesen,was wiederum heißt,das man-natürlich-gut betuppen KÖNNTE....und glaube mir,das machen gerade mit MD-Grippe viele..

    Was ich vergessen hatte:es ist doch keiner so blöd und SAGT dem Arzt,das er blaumachen will....dann hat man halt gebrochen

  7. #57
    Tijana ist offline 20.000 Beiträge gekappt
    Registriert seit
    21.08.2002
    Beiträge
    58.534

    Standard Re: Zum Thema Krankschreiben lassen

    Zitat Zitat von HalloHalloHallo Beitrag anzeigen
    Durch den freunde-Thread komme ich drauf - habt ihr euch schon mal "auf Wunsch" krankschreiben lassen und wurde das von ärztlicher Seite mitgemacht?
    Ich selbst nicht. Habe schon immer Probleme Krankenscheine anzunehmen, wenn ich selbst krank bin.

    Kenne allerdings einige, die alles hochspielen, egal wie gering es ist oder einfach auch mal keinen Bock haben und sich dann krankschreiben lassen. Wobei ich nicht unbedingt vermute, dass der Arzt das weiß, sondern sonstwas erzählt bekommt.
    GRUSS Tijana

  8. #58
    Registriert seit
    19.11.2009
    Beiträge
    11.177

    Standard Re: Zum Thema Krankschreiben lassen

    Zum Ausgangsposting:ja,ich habe das gemacht.

    Zu diesem Zeitpunkt war ich bei einem AG,der sich seinerseits an NICHTS gehalten hat,was so Vorschrift ist...Die Reißleine habe ich gezogen,als ich mal wieder drei Wochen am Stück durcharbeiten sollte (inkl. von Spät gleich zur Frühschicht,mit 7 stunden Pause dazwischen und solche Scherze)..ich bin auf dem Zahnfleisch gegangen,habe mich (jaja,wegen MD Grippe )
    krankschreiben lassen und erst mal drei Tage Schlaf nachgeholt....regulär frei habe ich schlicht nicht bekommen,sondern wurde verständnislos angeguckt,wenn ich danach gefragt habe...war ein echter Ausbeuter..
    Ich habe immer noch kein schlechtes Gewissen deshalb.

    Die ein oder andere hier hätte das sicher auch so gemacht....

Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •