Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Zwänge

  1. #1
    Moorhuhn ist offline Legende
    Registriert seit
    25.02.2007
    Beiträge
    32.734

    Standard Zwänge

    Tochter hat so einen klitzekleinen Zwang. Sie "muss" immer mit den Fingergelenken knacken. Immerhin hat jeder Finger drei Gelenke, der Daumen zwei und dann sind da ja auch die Handgelenke. Festgestellt hat sie, dass das im Schnitt alle 20 Minuten funktioniert.
    Meistens bleib ich da gelassen, aber manchmal macht es mich verrückt.
    Wie reagiert ihr bei so etwas? Ignorieren, verbieten (lassen sich Zwänge verbieten?), was sagen oder nicht? Belohnungssystem für Nicht-Knacken wirkt in dem Alter bestimmt ein bisschen albern.
    Und ja, sie kann es unterdrücken, aber es ist richtig anstrengend für sie und irgendwann überkommt es sie dann doch.

  2. #2
    Gast

    Standard Re: Zwänge

    Mein Mann macht das nachts beim Schlafen.
    Rate mal, wer dann nicht mehr schläft.

    Lösung habe ich keine.

    Zitat Zitat von Moorhuhn Beitrag anzeigen
    Tochter hat so einen klitzekleinen Zwang. Sie "muss" immer mit den Fingergelenken knacken. Immerhin hat jeder Finger drei Gelenke, der Daumen zwei und dann sind da ja auch die Handgelenke. Festgestellt hat sie, dass das im Schnitt alle 20 Minuten funktioniert.
    Meistens bleib ich da gelassen, aber manchmal macht es mich verrückt.
    Wie reagiert ihr bei so etwas? Ignorieren, verbieten (lassen sich Zwänge verbieten?), was sagen oder nicht? Belohnungssystem für Nicht-Knacken wirkt in dem Alter bestimmt ein bisschen albern.
    Und ja, sie kann es unterdrücken, aber es ist richtig anstrengend für sie und irgendwann überkommt es sie dann doch.

  3. #3
    Avatar von Stulle
    Stulle ist offline Legende
    Registriert seit
    07.12.2007
    Beiträge
    17.421

    Standard Re: Zwänge

    Macht meine auch (unter anderen Tics und Zwängen), wenn es mich sehr nervt, bitte ich sie rauszugehen und das draußen zu machen.
    Da sie aber schon üblere Tics hatt, nehm ich das meist gelassen.

  4. #4
    Registriert seit
    28.01.2010
    Beiträge
    26.348

    Standard Re: Zwänge

    Zitat Zitat von Moorhuhn Beitrag anzeigen
    Tochter hat so einen klitzekleinen Zwang. Sie "muss" immer mit den Fingergelenken knacken. Immerhin hat jeder Finger drei Gelenke, der Daumen zwei und dann sind da ja auch die Handgelenke. Festgestellt hat sie, dass das im Schnitt alle 20 Minuten funktioniert.
    Meistens bleib ich da gelassen, aber manchmal macht es mich verrückt.
    Wie reagiert ihr bei so etwas? Ignorieren, verbieten (lassen sich Zwänge verbieten?), was sagen oder nicht? Belohnungssystem für Nicht-Knacken wirkt in dem Alter bestimmt ein bisschen albern.
    Und ja, sie kann es unterdrücken, aber es ist richtig anstrengend für sie und irgendwann überkommt es sie dann doch.
    Meine Tochter macht das auch, meinen Mann macht es verrückt.

    Seitdem uns aber ein Orthopäde aus unserem Bekanntenkreis erzählt hat, dass das völlig harmlos und eben nur ein wenig nervig ist, sagen wir dazu nichts mehr - und schlagartig hat das Knacken nachgelassen.

  5. #5
    Avatar von viola5
    viola5 ist gerade online Carpal Tunnel
    Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    3.793

    Standard Re: Zwänge

    Zitat Zitat von Moorhuhn Beitrag anzeigen
    Tochter hat so einen klitzekleinen Zwang. Sie "muss" immer mit den Fingergelenken knacken. Immerhin hat jeder Finger drei Gelenke, der Daumen zwei und dann sind da ja auch die Handgelenke. Festgestellt hat sie, dass das im Schnitt alle 20 Minuten funktioniert.
    Meistens bleib ich da gelassen, aber manchmal macht es mich verrückt.
    Wie reagiert ihr bei so etwas? Ignorieren, verbieten (lassen sich Zwänge verbieten?), was sagen oder nicht? Belohnungssystem für Nicht-Knacken wirkt in dem Alter bestimmt ein bisschen albern.
    Und ja, sie kann es unterdrücken, aber es ist richtig anstrengend für sie und irgendwann überkommt es sie dann doch.
    Nach meiner Erfahrung wirken bei solche "Zwängen" sowohl Verbote als auch Belohnungen verstärkend, weil sie die Aufmerksamkeit erst so richtig drauf lenken.

    Bei uns hat am besten gewirkt, wenn ich bei sowas drum gebeten habe, es jetzt in z.B. der nächsten halben Stunde sein zu lassen, weil es mich grade nervt.
    Grundsätzliches Genervtsein provoziert dann wieder eher (so habe ich es genossen, meine Mutter eben mit dem Gelenkeknacken richtig blass werden zu lassen, so wie kurz vor dem Umfallen :) ), aber so mal ausnahmsweise kann man Rücksicht durchaus erfolgreich einfordern.

    Und sonst: ignorieren. Bei meinen Kindern haben alle solche Macken wieder aufgehört. Grade wo Du es schreibst, fällt mir auf, dass auch mein Jüngster mit Leidenschaft mit den Gelenken geknackt hat, immer erzählt hat, er braucht das um die Gelenke zu entspannen. Wenn andere (Schwägerin oder Geschwister) sich aufgeregt haben, dann hat ers gerade "gebraucht", wenn die da waren. Aber jetzt hat er es schon ewig nicht mehr gemacht.

    Ist wohl genauso vorbei wie bei mir selbst.

  6. #6
    Avatar von Nat
    Nat
    Nat ist offline Legende
    Registriert seit
    12.11.2003
    Beiträge
    14.581

    Standard Re: Zwänge

    Zitat Zitat von Moorhuhn Beitrag anzeigen
    Tochter hat so einen klitzekleinen Zwang. Sie "muss" immer mit den Fingergelenken knacken. Immerhin hat jeder Finger drei Gelenke, der Daumen zwei und dann sind da ja auch die Handgelenke. Festgestellt hat sie, dass das im Schnitt alle 20 Minuten funktioniert.
    Meistens bleib ich da gelassen, aber manchmal macht es mich verrückt.
    Wie reagiert ihr bei so etwas? Ignorieren, verbieten (lassen sich Zwänge verbieten?), was sagen oder nicht? Belohnungssystem für Nicht-Knacken wirkt in dem Alter bestimmt ein bisschen albern.
    Und ja, sie kann es unterdrücken, aber es ist richtig anstrengend für sie und irgendwann überkommt es sie dann doch.
    macht meine auch, mich macht es WAAAHNSINNIG, ich hab alles probiert, nix half - jetzt ist sie weg, macht es noch immer, aber ich hab meine Ruhe :D
    [SIGPIC][/SIGPIC]

  7. #7
    Tijana ist offline 20.000 Beiträge gekappt
    Registriert seit
    21.08.2002
    Beiträge
    58.627

    Standard Re: Zwänge

    Zitat Zitat von Moorhuhn Beitrag anzeigen
    Tochter hat so einen klitzekleinen Zwang. Sie "muss" immer mit den Fingergelenken knacken. Immerhin hat jeder Finger drei Gelenke, der Daumen zwei und dann sind da ja auch die Handgelenke. Festgestellt hat sie, dass das im Schnitt alle 20 Minuten funktioniert.
    Meistens bleib ich da gelassen, aber manchmal macht es mich verrückt.
    Wie reagiert ihr bei so etwas? Ignorieren, verbieten (lassen sich Zwänge verbieten?), was sagen oder nicht? Belohnungssystem für Nicht-Knacken wirkt in dem Alter bestimmt ein bisschen albern.
    Und ja, sie kann es unterdrücken, aber es ist richtig anstrengend für sie und irgendwann überkommt es sie dann doch.
    Sie auffordern es zu versuchen.

    Macht sie das im Unterricht auch? Das kann ich mir nämlich nicht wirklich vorstellen.

    Ja, es wird sie nervös machen. Aber dumme Angewohnheiten kann man sich abgewöhnen, wenn man denn will.
    GRUSS Tijana

  8. #8
    Moorhuhn ist offline Legende
    Registriert seit
    25.02.2007
    Beiträge
    32.734

    Standard Re: Zwänge

    Zitat Zitat von Tijana Beitrag anzeigen
    Sie auffordern es zu versuchen.

    Macht sie das im Unterricht auch? Das kann ich mir nämlich nicht wirklich vorstellen.

    Ja, es wird sie nervös machen. Aber dumme Angewohnheiten kann man sich abgewöhnen, wenn man denn will.
    Im Unterricht macht sie es auch manchmal.

    Na ja, ob man das als dumme Angewohnheit sehen kann, bezweifle ich mittlerweile.

  9. #9
    Avatar von Stulle
    Stulle ist offline Legende
    Registriert seit
    07.12.2007
    Beiträge
    17.421

    Standard Re: Zwänge

    Zitat Zitat von Tijana Beitrag anzeigen
    Sie auffordern es zu versuchen.

    Macht sie das im Unterricht auch? Das kann ich mir nämlich nicht wirklich vorstellen.

    Ja, es wird sie nervös machen. Aber dumme Angewohnheiten kann man sich abgewöhnen, wenn man denn will.
    Tolle Idee.

    Versuch mal nicht mit den Augen zu winkern.
    .

    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    und das Gefühl hat man, wenn man einen Tic oder Zwang versucht zu unterdrücken.

    Meine Tochter schafft es auch ihre Tics im Unterricht zu unterdrücken, sie macht dann ganz leise mh, mhm.mh,mh, mh
    kannst du dir vorstellen, wieviel sie noch vom Untericht mitbekommt.
    Wenn sie nach Hause kommt, dann geht das aber ab, ganz laut wir dann getict, würde ich das "verbieten" würde sie durchdrehen.
    Irgendwo muss jemand mit Tics/Zwängen doch den Druck ablassen können. Wo, wenn nicht zu Hause?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •