Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Avatar von antin
    antin ist offline Legende
    Registriert seit
    30.07.2003
    Beiträge
    28.725

    Frage Krankenhausbericht - das dauert ewig!

    Tochter ist seit vier Wochen wieder zu Hause. Der Bericht des Krankenhauses an den Kinderarzt ist aber noch immer nicht fertig - obwohl doch der Kinderarzt unbedingt Tochters Problem weiter untersuchen/behandeln soll. Ja wie denn, wenn er nicht weiß, was die im KH untersucht/ festgestellt haben?

    Ich kann mir den Arbeitsablauf im KH nicht vorstellen - wann wie wie lange hat ein KH-Arzt Zeit, so einen Bericht zu erstellen?
    (wenn er das vier Wochen später macht, kann er sich doch an den einzelnen Patienten gar nicht mehr erinnern?)

    wer von Euch arbeitet im KH und kann mir das mal erklären?


    (oder soll ich jetzt glauben, dass die KH-Ärzte sich mit "das muss unbedingt noch geklärt werden" nur aufgeplustert haben und meine Kleene eigentlich gar nicht weiter untersucht werden muss?)

    ach ja: sowohl die Kinderarztpraxis als auch ich selbst haben schon im KH angefragt... Antwort: das ist in Arbeit.
    Hand aufs Herz und Ellenbogen küssen
    (Ms. Holiday Golightly, auf Reisen)

  2. #2
    Gast

    Standard Re: Krankenhausbericht - das dauert ewig!

    Zitat Zitat von antin Beitrag anzeigen
    Tochter ist seit vier Wochen wieder zu Hause. Der Bericht des Krankenhauses an den Kinderarzt ist aber noch immer nicht fertig - obwohl doch der Kinderarzt unbedingt Tochters Problem weiter untersuchen/behandeln soll. Ja wie denn, wenn er nicht weiß, was die im KH untersucht/ festgestellt haben?

    Ich kann mir den Arbeitsablauf im KH nicht vorstellen - wann wie wie lange hat ein KH-Arzt Zeit, so einen Bericht zu erstellen?
    (wenn er das vier Wochen später macht, kann er sich doch an den einzelnen Patienten gar nicht mehr erinnern?)

    wer von Euch arbeitet im KH und kann mir das mal erklären?


    (oder soll ich jetzt glauben, dass die KH-Ärzte sich mit "das muss unbedingt noch geklärt werden" nur aufgeplustert haben und meine Kleene eigentlich gar nicht weiter untersucht werden muss?)

    ach ja: sowohl die Kinderarztpraxis als auch ich selbst haben schon im KH angefragt... Antwort: das ist in Arbeit.
    Habt ihr denn bei der Entlassung keinen Kurzbrief mitbekommen? Der sollte als Übergabe den weiterbehandelnden Arzt in Kenntnis setzen, was war, was gemacht wurde und wie es weiter gehen soll.
    Der ausformulierte und diktierte Brief kann durchaus ein paar Wochen dauern.
    Ich würde denen weiter auf die Füsse treten.

  3. #3
    Avatar von antin
    antin ist offline Legende
    Registriert seit
    30.07.2003
    Beiträge
    28.725

    Standard Re: Krankenhausbericht - das dauert ewig!

    Zitat Zitat von katinka3007 Beitrag anzeigen
    Habt ihr denn bei der Entlassung keinen Kurzbrief mitbekommen? Der sollte als Übergabe den weiterbehandelnden Arzt in Kenntnis setzen, was war, was gemacht wurde und wie es weiter gehen soll.
    Der ausformulierte und diktierte Brief kann durchaus ein paar Wochen dauern.
    Ich würde denen weiter auf die Füsse treten.
    nein, wir haben keinen Kurzbrief mitbekommen.
    Hand aufs Herz und Ellenbogen küssen
    (Ms. Holiday Golightly, auf Reisen)

  4. #4
    raeuberbraut ist offline Veteran
    Registriert seit
    11.03.2004
    Beiträge
    1.358

    Standard Re: Krankenhausbericht - das dauert ewig!

    Zitat Zitat von antin Beitrag anzeigen

    wer von Euch arbeitet im KH und kann mir das mal erklären?
    Hallo,
    die Arbeitsweise ist in den Kliniken sehr unterschiedlich.
    Bei uns bekommt jeder Patient bei Entlassung seinen fertigen Brief mit. Falls noch Befunde ausstehen, werden die dem Hausarzt/Kinderarzt nachgeschickt.
    Ausnahme: Pat. geht gegen ärztlichen Rat oder entscheidet spontan, am Wochenende nach Hause zu müssen. Der diensthabende Arzt, der den Pat. nicht kennt, kann dann ja keinen ausführlichen Brief schreiben. Sollte ich die entlassende Ärztin am WE sein, schreibe ich aber zumindest einen Kurzbrief (Diagnosen, grob in Stichpunkten bisherige Therapie...).
    M.E. sollte jeder Pat. mindestens mit Kurzbrief nach Hause gehen.

    Wenn es bei Euch sooo lange dauert, sollte der Kinderarzt mal Kontakt mit dem Chefarzt aufnehmen!

  5. #5
    Gast

    Standard Re: Krankenhausbericht - das dauert ewig!

    Zitat Zitat von antin Beitrag anzeigen
    nein, wir haben keinen Kurzbrief mitbekommen.
    Oh, das ist äußerst... ungünstig. Hast du auf der Station nachgefragt oder im Sekretariat?

    Ich kenne es nur so, daß kein Patient ohne den Kurzbrief gehen darf.
    Aber das hilft dir jetzt auch nicht...

  6. #6
    Gast

    Standard Re: Krankenhausbericht - das dauert ewig!

    Bei uns bekommen ALLE Pat. einen Vorläufigen AB mit, der endgültige Brief dauert zwischen 2-6 Wochen.
    Assistenzarzt diktiert, schreiben, zurück zum Assi, Oberarzt, wieder ins Sek. zum Drucken, Chefarzt.

  7. #7
    Avatar von orfanos
    orfanos ist offline Legende
    Registriert seit
    24.03.2004
    Beiträge
    28.245

    Standard Re: Krankenhausbericht - das dauert ewig!

    In einer Akutklinik ist das Diktieren der Arztbriefe lästiges Zusatzwerk. Es bringt nix, muss aber dennoch gemacht werden. Etwa so sorgfältig sind die Briefe meistens - es hängt nix dran.

    Manche Rehakliniken oder AHB-Kliniken bekommen ihr Geld nur dann, wenn der Brief beim Kostenträger angekommen ist. Diese Briefe gehen meist sehr zügig und korrekt raus. Klar, sonst bekommt der zuständige Arzt mordsmäßigen Ärger mit der Finanzstelle *g*.

    Ruf dort an und frag, ob dir nicht etwas kurzes, meinetwegen handschriftliches geschickt werden kann, damit deine Tochter weiterbehandelt wird. Oder der zuständige Arzt vor Ort soll dort mal anrufen. Dem können sie einfach telefonisch durchsagen, was gemacht wurde mit welchem ERgebnis und was noch ansteht.

    Orfanos
    Das Leben ist zu kurz, um schlechten Wein zu trinken..

    J. W. von Goethe

  8. #8
    raeuberbraut ist offline Veteran
    Registriert seit
    11.03.2004
    Beiträge
    1.358

    Standard Re: Krankenhausbericht - das dauert ewig!

    Zitat Zitat von orfanos Beitrag anzeigen
    In einer Akutklinik ist das Diktieren der Arztbriefe lästiges Zusatzwerk. Es bringt nix, muss aber dennoch gemacht werden. Etwa so sorgfältig sind die Briefe meistens - es hängt nix dran.
    Naja- bei uns kodieren die Abrechnungsleute nach unseren Arztbriefen - entsprechenden kommt auch nach Qualität des Arztbriefes und der danach erfolgten Kodierung das Geld von den KK (oder die Prüfung vom MDK ;-)

    Bei uns haben aber auch die Hausärzte (berechtigterweise) Druck gemacht, damit die Briefe schneller fertig werden.

  9. #9
    Avatar von antin
    antin ist offline Legende
    Registriert seit
    30.07.2003
    Beiträge
    28.725

    Standard @all

    danke für Eure Antworten... drückt doch mal die Daumen, dass der Bericht nächste Woche endlich da ist.

    gestern nachmittag stand mir übrigens irgendwer oder irgendwas auf der PC-Leitung herum, ich hatte keine Verbindung ins www..... abgeschnitten von der weiten weiten welt *seufz
    Hand aufs Herz und Ellenbogen küssen
    (Ms. Holiday Golightly, auf Reisen)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •