Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 40
  1. #1
    Avatar von katjabw
    katjabw ist offline Moorhuhn
    Registriert seit
    31.08.2007
    Beiträge
    9.378

    Standard @Eltern von Neurodermitiskindern

    Ich habe nun bei Söhnchen schon einiges ausprobiert, nichts scheint zu helfen, im Gegenteil, ich habe das Gefühl, es juckt noch mehr.

    Was hat Euren Kindern Linderung verschafft?

  2. #2
    Gast

    Standard Re: @Eltern von Neurodermitiskindern

    Zitat Zitat von katjabw Beitrag anzeigen
    Ich habe nun bei Söhnchen schon einiges ausprobiert, nichts scheint zu helfen, im Gegenteil, ich habe das Gefühl, es juckt noch mehr.

    Was hat Euren Kindern Linderung verschafft?
    Die konsequente Anwendung von Cortisonsalben die als Salbengrundlage kein Wollfett hatten!

  3. #3
    Avatar von katjabw
    katjabw ist offline Moorhuhn
    Registriert seit
    31.08.2007
    Beiträge
    9.378

    Standard Re: @Eltern von Neurodermitiskindern


  4. #4
    Yogo ist offline Poweruser
    Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    7.433

    Standard Re: @Eltern von Neurodermitiskindern

    Zitat Zitat von katjabw Beitrag anzeigen
    Ich habe nun bei Söhnchen schon einiges ausprobiert, nichts scheint zu helfen, im Gegenteil, ich habe das Gefühl, es juckt noch mehr.

    Was hat Euren Kindern Linderung verschafft?
    Ausprobieren

    Also: Es wird besser.

    Zweitens: Cortison hilft.

    Drittens: Such die passende Basispflege, ausprobieren im Halbseitenversuch. Bei uns war lange Dermatop gut, jetzt hat sie eine billigere von DM Hausmarke. Linola half nicht, Bedan manchmal ...

    Viertens: Umschläge mit schwarzem Tee, desinfinzieren noch und nöcher.

    Fünftens: Bei uns war der Durchbruch Silberkleidung von Texamed plus zwei Antibiotkakuren.

    Sechstens: Vieles an ALternativmedizin (ich habe fast alles durch) hat uns nichts gebracht, außer Cutral salbe und Tropfen gegen JUckreiz, deren Name ich nicht im Kopf habe.

    Heute ist meine 8, man sieht ihr so nichts mehr an, aber an den Beinen muss ich weiter regelmäßig cremen und auch Cortison verwenden, damit sie beschwerdefrei ist.

    Sie hat jetzt Asthma und Heuschnupfen, aber auch das ist behandelbar.
    "Leben ist Lieben und Lachen und Sterben dann und wann." (Konstantin Wecker)



  5. #5
    Gast

    Standard Re: @Eltern von Neurodermitiskindern

    Zitat Zitat von katjabw Beitrag anzeigen
    Ich habe nun bei Söhnchen schon einiges ausprobiert, nichts scheint zu helfen, im Gegenteil, ich habe das Gefühl, es juckt noch mehr.

    Was hat Euren Kindern Linderung verschafft?


    Ohne Cortison bekommen wir keinen Grund rein. So viel wie nötig, so wenig wie möglich!

    Und nur da wo es gebraucht wird.


  6. #6
    Avatar von Lolaluna
    Lolaluna ist offline Legende
    Registriert seit
    18.06.2008
    Beiträge
    20.274

    Standard Re: @Eltern von Neurodermitiskindern

    Zitat Zitat von katjabw Beitrag anzeigen
    Ich habe nun bei Söhnchen schon einiges ausprobiert, nichts scheint zu helfen, im Gegenteil, ich habe das Gefühl, es juckt noch mehr.

    Was hat Euren Kindern Linderung verschafft?
    Jetzt bekomme ich Schläge.

    Besuch beim Bioengergetiker, Sohn war damals 3 Jahre und seit dem hat er keine Probleme. ( Außer jetzt am Ende des Winter.)

  7. #7
    Avatar von katjabw
    katjabw ist offline Moorhuhn
    Registriert seit
    31.08.2007
    Beiträge
    9.378

    Standard Re: @Eltern von Neurodermitiskindern

    Danke. Und auch für den Tipp mit dem Halbseitenversuch.

    Zitat Zitat von Yogo Beitrag anzeigen
    Ausprobieren

    Also: Es wird besser.

    Zweitens: Cortison hilft.

    Drittens: Such die passende Basispflege, ausprobieren im Halbseitenversuch. Bei uns war lange Dermatop gut, jetzt hat sie eine billigere von DM Hausmarke. Linola half nicht, Bedan manchmal ...

    Viertens: Umschläge mit schwarzem Tee, desinfinzieren noch und nöcher.

    Fünftens: Bei uns war der Durchbruch Silberkleidung von Texamed plus zwei Antibiotkakuren.

    Sechstens: Vieles an ALternativmedizin (ich habe fast alles durch) hat uns nichts gebracht, außer Cutral salbe und Tropfen gegen JUckreiz, deren Name ich nicht im Kopf habe.

    Heute ist meine 8, man sieht ihr so nichts mehr an, aber an den Beinen muss ich weiter regelmäßig cremen und auch Cortison verwenden, damit sie beschwerdefrei ist.

    Sie hat jetzt Asthma und Heuschnupfen, aber auch das ist behandelbar.

  8. #8
    Gast

    Standard Re: @Eltern von Neurodermitiskindern

    Zitat Zitat von katjabw Beitrag anzeigen

    Was hat Euren Kindern Linderung verschafft?
    Cortisonsalbe, wenn es akut war, wenn die offenen Stellen abgeklungen waren, hatten wir harnstoffhaltige Salben. Auf die ganz rauhe Haut (bei Sohn waren das Oberseite der Füße, Kniekehlen und Lendenbereich) trugen wir abends reines Olivenöl auf.

  9. #9
    Avatar von maigloeckchen
    maigloeckchen ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    76.535

    Standard Re: @Eltern von Neurodermitiskindern

    Zitat Zitat von katjabw Beitrag anzeigen
    Ich habe nun bei Söhnchen schon einiges ausprobiert, nichts scheint zu helfen, im Gegenteil, ich habe das Gefühl, es juckt noch mehr.

    Was hat Euren Kindern Linderung verschafft?
    einiges. nett.

    ich habe dutzende von pflegecremes ausprobiert und wieder entsorgt, bis wir eine individuell in der apotheke zusammengemischte creme als hilfreich herausgefunden haben. und ich habe consequent schon immer beim auftreten einer rötung das pöhse pöhse cortison geschmiert.

    1. kein ärztehopping, sondern einen guten hautarzt suchen.
    2. cremetipps und ernähnrungsgeschichten von anderen getrost in die tonne treten, jeder neurodermititspatient ist anders.
    3. tagebuch führen, um auslöser zu identifizieren (oder auszuschließen)
    4. wenn keine überempfindlichkeit auf waschmittelbestandteile festgestellt wird, die wäsche mit weichspüler pflegen, weiche wäsche reduziert die mechanische reizung der haut. bei einem wäschetrockner erledigt sich der punkt natürlich.
    5. wichtigste maßnahme: ruhe bewahren, routine bewahren, kein streß.

  10. #10
    Andrea B ist gerade online Legende
    Registriert seit
    09.03.2004
    Beiträge
    15.156

    Standard Re: @Eltern von Neurodermitiskindern

    Zitat Zitat von katjabw Beitrag anzeigen
    Ich habe nun bei Söhnchen schon einiges ausprobiert, nichts scheint zu helfen, im Gegenteil, ich habe das Gefühl, es juckt noch mehr.

    Was hat Euren Kindern Linderung verschafft?

    Bei meienr Großen hat nur das Absetzen der Fluoridtabletten geholfen.
    Andrea

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •