Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 59
  1. #1
    claud1979 ist offline Legende
    Registriert seit
    03.11.2010
    Beiträge
    17.130

    Standard Milieunahe Unterbringung...

    ...kennt ihr das? Ich nicht und ich sollte (komme aus dem Milieu).
    Wird grad bei Jauch diskutiert weil die Chantal von den substituierten Pflegeltern auch aus einer Familie mit Drogenkonsum stammte.


    Nochmal: Frage wer diesen Begriff/Vorgehensweise kennt. Keine Wertung.
    Geändert von claud1979 (26.02.2012 um 22:06 Uhr)

  2. #2
    Gast

    Standard Re: Milieunahe Unterbringung...

    Zitat Zitat von claud1979 Beitrag anzeigen
    ...kennt ihr das? Ich nicht und ich sollte (komme aus dem Milieu).
    Wird grad bei Jauch diskutiert weil die Chantal von den substituierten Pflegeltern auch aus einer Familie mit Drogenkonsum stammte.
    Ich verstehe die Frage irgendwie nicht ganz

  3. #3
    claud1979 ist offline Legende
    Registriert seit
    03.11.2010
    Beiträge
    17.130

    Standard Re: Milieunahe Unterbringung...

    Zitat Zitat von FrauSchratt Beitrag anzeigen
    Dieser Inhalt wurde gelöscht
    Es gibt eine Auffassung die besagt, Kinder welche aus Familien herausgenommen werden müssen und zu Pflegefamilien kommen, sollten dann wieder in ein ähnliches Milieu gebracht werden.
    Deshalb Chantal die von der einen Familie mit Drogenhintergrund in die nächste mit Drogenhintergrund kam.

    Das scheint eine mögliche Handlungspraxis zu sein.

  4. #4
    Gast

    Standard Re: Milieunahe Unterbringung...

    Zitat Zitat von claud1979 Beitrag anzeigen
    Es gibt eine Auffassung die besagt, Kinder welche aus Familien herausgenommen werden müssen und zu Pflegefamilien kommen, sollten dann wieder in ein ähnliches Milieu gebracht werden.
    Deshalb Chantal die von der einen Familie mit Drogenhintergrund in die nächste mit Drogenhintergrund kam.

    Das scheint eine mögliche Handlungspraxis zu sein.
    hä? also eine katastrophe jagt die andere? oder: vom regen in die traufe? na dann... prost mahlzeit!

  5. #5
    Gast

    Standard Re: Milieunahe Unterbringung...

    Zitat Zitat von claud1979 Beitrag anzeigen
    Es gibt eine Auffassung die besagt, Kinder welche aus Familien herausgenommen werden müssen und zu Pflegefamilien kommen, sollten dann wieder in ein ähnliches Milieu gebracht werden.
    Deshalb Chantal die von der einen Familie mit Drogenhintergrund in die nächste mit Drogenhintergrund kam.

    Das scheint eine mögliche Handlungspraxis zu sein.
    D.h. bildungsorientierte Akademikerfamilien kommen seltenst zu einem Pflegekind, weil aus diesem Millieu höchst selten kinder zu vermitteln sind?
    Eigenartige Vorstellungen. Halte ich für eine billige Ausrede. Das JA hatte halt keinen Bock zu prüfen und haben das Kind den nächstbesten Typen ausgeliefert.

  6. #6
    Avatar von peacelike
    peacelike ist offline Legende
    Registriert seit
    22.01.2009
    Beiträge
    21.415

    Standard Re: Milieunahe Unterbringung...

    Zitat Zitat von claud1979 Beitrag anzeigen
    Es gibt eine Auffassung die besagt, Kinder welche aus Familien herausgenommen werden müssen und zu Pflegefamilien kommen, sollten dann wieder in ein ähnliches Milieu gebracht werden.
    Deshalb Chantal die von der einen Familie mit Drogenhintergrund in die nächste mit Drogenhintergrund kam.

    Das scheint eine mögliche Handlungspraxis zu sein.
    ich könnte mir vorstellen, dass Du das falsch verstanden hast.
    Ich kenne es so, dass etwa das Bildungsniveau, der sozaile Status etc. der Pflegeeltern ähnlich sein soll wie der Herkunftfamilie - damit ein Kind aus einer Hartzi IV empfangenden Familie nicht auf einmal in der Ärztevilla wohnt und hinterher kaum eine Chance hat, sich wieder an zuhause zu gewöhnen.
    Familien mit Suchthintergrund sind katagorisch ausgeschlossen von der Pflege, soviel ich weiß!
    Lieben Gruß

    peacelike mit Oktoberzwerg 06

  7. #7
    Gast

    Standard Re: Milieunahe Unterbringung...

    Zitat Zitat von claud1979 Beitrag anzeigen
    Es gibt eine Auffassung die besagt, Kinder welche aus Familien herausgenommen werden müssen und zu Pflegefamilien kommen, sollten dann wieder in ein ähnliches Milieu gebracht werden.
    Deshalb Chantal die von der einen Familie mit Drogenhintergrund in die nächste mit Drogenhintergrund kam.

    Das scheint eine mögliche Handlungspraxis zu sein.

    das ist ja schrecklich.

  8. #8
    Avatar von suzimausi
    suzimausi ist offline Tickerqueen des Ere
    Registriert seit
    04.03.2007
    Beiträge
    33.287

    Standard Re: Milieunahe Unterbringung...

    Zitat Zitat von claud1979 Beitrag anzeigen
    Es gibt eine Auffassung die besagt, Kinder welche aus Familien herausgenommen werden müssen und zu Pflegefamilien kommen, sollten dann wieder in ein ähnliches Milieu gebracht werden.
    Deshalb Chantal die von der einen Familie mit Drogenhintergrund in die nächste mit Drogenhintergrund kam.

    Das scheint eine mögliche Handlungspraxis zu sein.
    im leben bekommt eine familie mit drogenhintergrund kein pflegekind

  9. #9
    Avatar von MajaMayer
    MajaMayer ist offline willyseine
    Registriert seit
    19.11.2009
    Beiträge
    17.897

    Standard Re: Milieunahe Unterbringung...

    Zitat Zitat von claud1979 Beitrag anzeigen
    Das scheint eine mögliche Handlungspraxis zu sein.
    Ich habe das in Bezug auf suchtkranke Eltern noch nie gehört.

    Und in der Praxis versucht man einfach nur, die Kinder aus diesem zerstörerischem Umfeld raus zu kriegen.
    LG
    Maja



    Wenn der Sommer nicht mehr weit ist
    und der Himmel ein Opal
    weiss ich, dass das meine Zeit ist,
    weil die Welt dann wie ein Weib ist,
    und die Lust schmeckt nicht mehr schal.
    (Konstantin Wecker)


    http://www.youtube.com/watch?v=HNKvRIRBdy4&NR=1


    http://www.youtube.com/watch?v=FRLBS...eature=related

  10. #10
    Gast

    Standard Re: Milieunahe Unterbringung...


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •