Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Avatar von vanPelt
    vanPelt ist offline yippie-ya-yeah
    Registriert seit
    21.10.2009
    Beiträge
    4.916

    Standard Rücktritt des Elternvertreters

    Weiß einer von Euch, wie das laufen muß?

    Also wenn ich als Elternvertreter zurücktreten will, wem muß ich das mitteilen, damit es "rechtens" ist?
    Bin ich dann automatisch auch von allen anderen Ämtern befreit z.B Teilnahme an Fachkonferenzen?

  2. #2
    Gast

    Standard Re: Rücktritt des Elternvertreters

    Zitat Zitat von vanPelt Beitrag anzeigen
    Weiß einer von Euch, wie das laufen muß?

    Also wenn ich als Elternvertreter zurücktreten will, wem muß ich das mitteilen, damit es "rechtens" ist?
    Bin ich dann automatisch auch von allen anderen Ämtern befreit z.B Teilnahme an Fachkonferenzen?

    Du bist hier im ERE, also wollen wir wissen warum


    Meine Meinung...sowas zieht man bis zum ENDE des Schuljahres durch

  3. #3
    Gast

    Standard Re: Rücktritt des Elternvertreters

    Das ist von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich.

    In der Regel ist ein Rücktritt mit einer Einberufung eines Elternabends verbunden mit dem TO Neuwahl des Elternvertreters. Die Einladung erfolgt seitens des Elternvertreters und des Klassenlehrers.

  4. #4
    Avatar von vanPelt
    vanPelt ist offline yippie-ya-yeah
    Registriert seit
    21.10.2009
    Beiträge
    4.916

    Standard Re: Rücktritt des Elternvertreters

    Zitat Zitat von Alex1961 Beitrag anzeigen
    Du bist hier im ERE, also wollen wir wissen warum


    Meine Meinung...sowas zieht man bis zum ENDE des Schuljahres durch
    Damit würde ich der Klasse mehr Schaden als nutzen.
    Ich habe seit 4 Monaten einen Machtkampf mit der Schule. Ganz schlecht, ich weiß.
    Sie stemmen sich massiv gegen einen Schulbegleiter für unseren Sohn (Asperger Syndrom). Da ist mittlerweile soviel Porzellan zerschlagen worden, dass wir nicht mehr unbefangen miteinander umgehen können.
    Die Klassenlehrerin läßt mich völlig im Regen stehen und gibt keine Infos mehr weiter, redet nicht mehr mit mir. Wohlgemerkt in Klassenangelegenheiten!
    Alles was ich an sie weitergebe, wird falsch ausgelegt und falsch verstanden.
    Wir können nicht mehr zusammenarbeiten und schaden damit massiv der gesamten Klasse.
    Deshalb möchte ich zurüchtreten.

  5. #5
    Gast

    Standard Re: Rücktritt des Elternvertreters

    Zitat Zitat von vanPelt Beitrag anzeigen
    Damit würde ich der Klasse mehr Schaden als nutzen.
    Ich habe seit 4 Monaten einen Machtkampf mit der Schule. Ganz schlecht, ich weiß.
    Sie stemmen sich massiv gegen einen Schulbegleiter für unseren Sohn (Asperger Syndrom). Da ist mittlerweile soviel Porzellan zerschlagen worden, dass wir nicht mehr unbefangen miteinander umgehen können.
    Die Klassenlehrerin läßt mich völlig im Regen stehen und gibt keine Infos mehr weiter, redet nicht mehr mit mir. Wohlgemerkt in Klassenangelegenheiten!
    Alles was ich an sie weitergebe, wird falsch ausgelegt und falsch verstanden.
    Wir können nicht mehr zusammenarbeiten und schaden damit massiv der gesamten Klasse.
    Deshalb möchte ich zurüchtreten.

    Ah okay, eine Vermischung der eigenen "Interessen"

    dann berufe einen Elternabend ein mit der Ansage derr Neuwahl und verkünde das

    Wie das rechtlich aussaut wäre mir ziemlich egal..was können die dir schon als ELTERNvertreter, ausser dass sie weiterhin nix mit dir reden...NIX

  6. #6
    Rivieramaya ist offline Veteran
    Registriert seit
    18.02.2012
    Beiträge
    1.328

    Standard Re: Rücktritt des Elternvertreters

    Zitat Zitat von vanPelt Beitrag anzeigen
    Weiß einer von Euch, wie das laufen muß?

    Also wenn ich als Elternvertreter zurücktreten will, wem muß ich das mitteilen, damit es "rechtens" ist?
    Bin ich dann automatisch auch von allen anderen Ämtern befreit z.B Teilnahme an Fachkonferenzen?
    Mein Sohn war im letzten Jahr 6 Monate in stationärer Therapie, da bin ich auch von meinem Amt als Elternvertreterin zurückgetreten.
    Bei mir hat ein anruf bei der Klassenlehrerin gereicht. Die hat dann alles weitere geklärt - erstmal hat man ja einen Stellvertreter und beim nächsten Elternabend wird dann neu gewählt.

    Lg
    Maya

  7. #7
    Tijana ist offline 20.000 Beiträge gekappt
    Registriert seit
    21.08.2002
    Beiträge
    58.627

    Standard Re: Rücktritt des Elternvertreters

    Zitat Zitat von vanPelt Beitrag anzeigen
    Damit würde ich der Klasse mehr Schaden als nutzen.
    Ich habe seit 4 Monaten einen Machtkampf mit der Schule. Ganz schlecht, ich weiß.
    Sie stemmen sich massiv gegen einen Schulbegleiter für unseren Sohn (Asperger Syndrom). Da ist mittlerweile soviel Porzellan zerschlagen worden, dass wir nicht mehr unbefangen miteinander umgehen können.
    Die Klassenlehrerin läßt mich völlig im Regen stehen und gibt keine Infos mehr weiter, redet nicht mehr mit mir. Wohlgemerkt in Klassenangelegenheiten!
    Alles was ich an sie weitergebe, wird falsch ausgelegt und falsch verstanden.
    Wir können nicht mehr zusammenarbeiten und schaden damit massiv der gesamten Klasse.
    Deshalb möchte ich zurüchtreten.
    Schade, dass sie das nicht trennen können. Hier hat das gut funktioniert. Wobei ich es trotzdem extrem schwierig fand damit umzugehen und deswegen im Jahr drauf nicht mehr wollte.

    In dem Fall (weil hier schon soviel passiert ist), würde ich es nicht nur telefonisch machen, sondern würde es schriftlich eineichen. Sie sollen dann einen Elternabend mit dem Tagesordnungspunkt Neuwahl machen.

    Wobei du auch selbst einen Elternabend einberufen dürftest.
    GRUSS Tijana

  8. #8
    Avatar von ~goldfisch~
    ~goldfisch~ ist offline Dipl. Aqua-Pädagogin
    Registriert seit
    08.11.2005
    Beiträge
    7.700

    Standard Re: Rücktritt des Elternvertreters

    Zitat Zitat von vanPelt Beitrag anzeigen
    Weiß einer von Euch, wie das laufen muß?

    Also wenn ich als Elternvertreter zurücktreten will, wem muß ich das mitteilen, damit es "rechtens" ist?
    Bin ich dann automatisch auch von allen anderen Ämtern befreit z.B Teilnahme an Fachkonferenzen?
    Aus dem Grund gibt es doch einen Stellvertreter, der muss dann eben bis zum Sommer weiter machen.
    Liebe Grüße vom
    Goldfisch



  9. #9
    Avatar von Andrea
    Andrea ist offline besser is
    Registriert seit
    09.08.2003
    Beiträge
    76.657

    Standard Re: Rücktritt des Elternvertreters

    Zitat Zitat von vanPelt Beitrag anzeigen
    Weiß einer von Euch, wie das laufen muß?

    Also wenn ich als Elternvertreter zurücktreten will, wem muß ich das mitteilen, damit es "rechtens" ist?
    Bin ich dann automatisch auch von allen anderen Ämtern befreit z.B Teilnahme an Fachkonferenzen?
    Es gibt Aemter, die haengen am Elternvertreter, andere nicht.
    DAs kommt auf euer Schulgesetz an.
    In S-H zum Beispiel koennen alle Eltern an Schul- und Fachkonferenzen teilnehmen.
    Da muesstest du dann extra zuruecktreten.

    Wenn du das Amt aufgibst, dann rueckt dein Stellvertreter automatisch nach.
    Sauberer ist ein Elternabend mit Neuwahl.
    Ist auch fairer deinen Stellvertretern gegenueber.

    Bekannt gibst du das deiner Klasse, dem Schulelternbeirat und der Schulleitung.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •